Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Langzeitfasten 2019 ab Aschermittwoch - Tonias erstes Foren-Fasten-Tagebuch :-)

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 )

am 05.04.2019 um 08:47 Uhr
... hat Peppa geschrieben:
Peppa
Peppa
... ist OFFLINE

Beiträge: 66

Hallo zusammen

Mir geht es sehr gut.
Gestern hatte ich Lust auf was Frisches und habe etwas Feldsalat gegessen.
Ich versuche so lange wie möglich mindestens eine Semmel mit Mandelmilch am Tag als Mahlzeit einzunehmen, dieses Kautraining ist einfach ideal für mich. Ich möchte dass das langsame, genussvolle Kauen / Essen mir in Fleisch und Blut übergeht.
Grüße an alle die mitlesen


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.04.2019 um 09:03 Uhr
... hat Tonia geschrieben:
Tonia
Tonia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1706
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Tag 31 von 42 - Freitag, 05. April 2019

Guten Mooooooorgen

die Sonne scheint, der Himmel lacht und ich hatte gestern einen wunderschönen Abend in der Sauna mit einer lieben Freundin. Da kann ich es gerade einigermaßen entspannt sehen, dass mein Webserver bei Strato heut Morgen schon wieder mal rumzickt und ich meine Internetseite gerade nicht mehr aufrufen kann. Texten kann ich ja derweil auch schon via Notepad.

Nun, und der Hänger gibt mir die Gelegenheit, erstmal flott ein paar Dinge im Haushalt zu erledigen. Betten abziehen, Wäsche waschen, Wäsche falten ...

Außerdem bin ich mit der Buchhaltung immer noch nicht ganz fertig. Und bis diese Dinge erledigt sind, läuft hoffentlich alles wieder ganz von alleine und wie von Zauberhand rund hier. Also: Ommm 🧘‍♀

Und dann will ich heute noch unbedingt flott meine Sommer-Margeriten Mäuse-Klick versetzen, weil an dieser Stelle nämlich am Samstag- oder Sonntag-Abend ein Bienenvolk sein diesjähriges zu Hause finden wird. 🐝 🐝 🐝 Ich freuuuuuu mich und bin schon ganz gespannt darauf wie es mir die nächsten Monate als Imker-Schülerin ergehen wird

Hahhh! Wer sagt's denn. Eine halbe Stunde später und: Et lüppt wieder hier Dann kann ich ja mal flott meinen Beitrag veröffentlichen und lesen, was Ihr Anderen so geschrieben habt

Feldsalat *hmmmm* Das ist neben Rucola mein Lieblings-Salat 😍 Gutes Stichwort von Euch Beiden! Ich wollte doch noch ein bisschen Feldsalat-Samen im Garten verstreuen. Der Rucola sprießt schon wieder überall ganz von alleine. Ich freu' mich schon drauf, dass ich mir schon bald ein paar Blätter für einen ersten Salat pflücken kann. Noch anderthalb Wochen *jamm*jamm*

Habt alle einen schönen Tag und genießt Eure Zeit!

--
Viele kunterbunte Grüße
Tonia

------------------------
***Die meisten Menschen essen zuviel!
***Von einem Drittel dessen, was sie essen, leben sie,
***von den anderen zwei Dritteln leben die Ärzte!
***(alte ägyptische Weisheit)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 06.04.2019 um 08:21 Uhr
... hat Tonia geschrieben:
Tonia
Tonia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1706
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Tag 32 von 42 - Samstag, 06. April 2019

Einen wunderschönen Guten Morgen Ihr Alle

ich mayre immer noch munter vor mich hin und mir geht's so richtig gut dabei. Das einzige Problem zeigt sich lediglich gerade darin, dass meine Verdauung nun seit ein paar Tagen nicht mehr von alleine fluppt. Da muss ich wohl tatsächlich heute Nachmittag mal ein wenig nachhelfen.

Jetzt geht es jedoch erstmal zu einem schönen großen Outdoor-Trödelmarkt. Da will ich nun vorher keine Darmpflege mehr betreiben.

Euch allen einen schönen Tag und bis später mal ...

--
Viele kunterbunte Grüße
Tonia

------------------------
***Die meisten Menschen essen zuviel!
***Von einem Drittel dessen, was sie essen, leben sie,
***von den anderen zwei Dritteln leben die Ärzte!
***(alte ägyptische Weisheit)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 06.04.2019 um 09:10 Uhr
... hat gela geschrieben:
gela
gela
... ist OFFLINE

Beiträge: 32

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von gela am 06.04.2019 um 09:11 Uhr ]

Guten Morgen,

habe gestern eindeutig viel zu viel, wenn auch vegan, gegessen. Vor allem zu viel Brot! 2 Scheiben davon und drei trockene Brötchen. Dann noch 4 Schüsselchen mit der selbst gemachten Spinat-Mangoldsuppe, 2 kleine Chicoree, einige große Blätter Raddichio, 2 Kartoffeln, 1 Birne und 2 große El Kimchi.

Folge: Sehr schlecht geschlafen, sehr schlecht geträumt, mit verstopfter Nase und zerschlagen aufgewacht. Schrecklich!

Stuhlgang funktionierte zu Glück gut.

Jetzt sitze ich vor meiner Tasse Kaffe und spüre, wie mein Magen richtig drückt.

Eigentlich muss ich heute sofort einen Suppenfastentag einlegen. Nur püriertes Gemüse als Grundlage und sonst nix.

Leute, heute ist Tag 6 des Aufbaus und mit jedem Tag wird es schwerer nicht vom Weg abzuweichen. Ich esse immer mehr auch aus reinem Genuss, auch wenn ich den Zustand der Sättigung schon erreicht habe, bzw. kann ihn nicht rechtzeitig erreichen, weil ich zu schnell esse.

Also, einfacher wird es nicht.... die Gewohnheiten sitzen tief. Zum Glück habe ich mich für vegan entschieden. Ansonsten wären schon einige sehr leckere Stücke Käse in meinem Magen gelandet


Grüß euch!

Gela

--
Gela


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 06.04.2019 um 11:03 Uhr
... hat Carly geschrieben:
Carly
Carly
... ist OFFLINE

Beiträge: 67

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Carly am 06.04.2019 um 11:05 Uhr ]

Hallo in die Runde,
ach, liebe Gela, ich kann sooo gut nachempfinden, wie es dir geht, denn diese Situation kenne ich nur zu gut. Genau deshalb habe ich auch so einen großen Respekt vor dem Aufbau. Aber bitte hänge nicht so lange den schlechten Gedanken nach, nimm es zur Kenntnis und mach es heute besser. Ich glaube Hellen hat hier im Forum so einen schönen Spruch dazu: "Heute und nur heute will ich gut zu mir sein."(oder so ähnlich?!?) Hadere nicht mit dir, ich denke, du bist mit vegan in eine sehr gute Richtung gestartet und es kommt nicht darauf an, dass wir immer perfekt sind, sondern dass wir uns um Besseres bemühen.
Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass du nicht die Freude auf deinem eingeschlagenen Weg verlierst, auch nicht, wenn mal nicht gleich alles auf Anhieb klappt.
Alles Gute von Carly


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.04.2019 um 08:20 Uhr
... hat Tonia geschrieben:
Tonia
Tonia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1706
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Tonia am 07.04.2019 um 08:20 Uhr ]

Tag 33 von 42 - Sonntag, 07. April 2019

Guten Morgen in die schrumpfende Runde

ich war gestern Nachmittag endlich erfolgreich mit meinem Pflaumen-Tee (1 Glas 100%iger Pflaumensaft + 1 Liter kochendes Wasser) *hurra*hurra* Das wurde aber auch echt Zeit! Es hat allerdings auch ca. 4 Stunden lang heftigst gegrummelt in meinen Gedärmen und ich war dann in der Folge ungefähr 17x auf der Toilette

Lange kauen und langsam essen, zwischendurch immer mal wieder das Besteck weglegen und jedem Bissen nachspüren, ist aus meiner Sicht das A & O einer gesunden Ernährung. Wenn's mal einen Tag nicht klappt, dann halt bei der nächsten Mahlzeit. So lange es einem immer wieder bewusst wird, dass das Tempo anzieht, kann man ja wieder gegensteuern bis es einfach zur Gewohnheit wird. Ich habe ja in meinem Leben auch schon gefühlte 1.567.777 Selbsthilferatgeber und Ernährungsratgeber gelesen und der Konsens lautet meist: Die Veränderung/Umprogrammierung einer eingefahrenen Gewohnheit dauert ca. 4-6 Wochen. Mit ein paar Tagen kommt man da leider nicht weit. Irgendwann klappt das dann schon, wenn man immer schön am Ball bleibt

Ich freue mich inzwischen unbändig auf leckeres Essen und Abwechslung! An meiner Ernährung gibt es nichts zu bemäkeln. Da kann alles so bleiben wie es sich über die Jahre eingependelt hat. In dieser Hinsicht habe ich meinen Weg erfreulicherweise schon vor vielen Jahren gefunden.

Soooo ... jetzt geht's auf zu unserem Sonntags-Ausflug nach Holland. 20 Grad und Sonnenschein sind heute angesagt. Ich freu' mich wie Bolle! Und heute Abend kommen meine Bienchen *juchhhuuu*

Ich wünsche Euch Allen einen schönen Tag.

--
Viele kunterbunte Grüße
Tonia

------------------------
***Die meisten Menschen essen zuviel!
***Von einem Drittel dessen, was sie essen, leben sie,
***von den anderen zwei Dritteln leben die Ärzte!
***(alte ägyptische Weisheit)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.04.2019 um 14:11 Uhr
... hat Peppa geschrieben:
Peppa
Peppa
... ist OFFLINE

Beiträge: 66

Hallo zusammen
Wünsche euch einen schönen Sonntag!
Bin nach wie vor froh nach dem Buchinger Fasten gemayrt zu haben. Inzwischen esse ich morgens wieder meine geliebten Haferflocken mit Apfel zum Frühstück und mittags esse ich jetzt wieder"normal", also keine alten Brötchen mit Mandelmilch mehr.
Seither kam immer in der Aufbauphase der Punkt an dem ich mich auch überessen habe, einfach weil ich das Gefühl hatte etwas nachholen zu müssen oder die Lust am Essen zu groß war. Diesmal nicht!
Für jemanden wie mich der gerne schnell und auch zuviel gegessen hat kann ich die Mayr Kur wirklich weiter empfehlen (ich weiß ich wiederhole mich, aber für mich ist das so eine großartige Erfahrung).
Habe seit Anfang des Fastens 8 kg abgenommen und bin jetzt wieder im Normalgewicht. Denke auch dass ich es ohne Probleme halten werde.
Liebe Grüße!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.04.2019 um 18:36 Uhr
... hat Martina FE geschrieben:
Martina FE
Martina FE
... ist OFFLINE

Beiträge: 535
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Heute beim schönsten Wetter den 2. Voranstrich gemacht....
Ab morgen geht es dann ans lackieren...
Hab mir eben zur Belohnung 2 Orangen in Buttermilch gepresst. Genau richtig nach der Arbeit.
Ansonsten geht es mir richtig gut.
Mein Mann hat noch einige trockene Brötchen in der Küche liegen. Hab ihm gesagt, dass er sie mal liegen lassen soll. Vielleicht Mayer ich dann doch meine letzten Fastentage.
Noch einen schönen Abend und

--
LG Martina

"Das Heilfasten ist mein Hirseberg-
mein Paradies das Schmerzfreie Leben"

Verfasser ist mir nicht bekannt


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.04.2019 um 09:30 Uhr
... hat Tonia geschrieben:
Tonia
Tonia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1706
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Tonia am 08.04.2019 um 09:37 Uhr ]

Tag 34 von 42 - Montag, 08. April 2019

Einen wunderschönen Guten Morgen

und einen ganz fantastischen Start in eine neue frische Woche!

Meine diesjährige Fastenzeit nähert sich so langsam ihrem Ende. Es fühlt sich schon irgendwie ulkig an! Während ich ja sonst üblicherweise auch eher nur 7-14 Tage am Stück faste und mir dieser kurze Zeitraum manchmal bereits am 3. oder 4. Tag unendlich lang erscheint, kommt es mir heute so vor als wäre das Fasten morgen schon vorbei, obwohl ich ja tatsächlich noch 8 Tage vor mir habe und schon stolze 33 Tage hinter mir liegen

Gewichtsmäßig passiert seit 10 Tagen so gut wie gar nichts mehr. Ich bewege mich konstant zwischen 64,3 und 64,7 ... dafür geht der prozentuale Fettwert auf der Waage weiter nach unten. Irgendwie scheint sich da noch fleißig Fett in Muskelmasse zu verwandeln. Ich hab' nix dagegen

Die Bienchen kommen nun doch erst heute Abend. Gestern Abend sind sie aufgrund des herrlichen Wetters zu lange herumgeflogen. Da wäre es für einen Umzug ein wenig spät geworden. Heute ist eher trübes, nasses Wetter angesagt. Das ist dann besser geeignet für einen Standortwechsel. Ich bin ja schon soooooooooo gespannt! Gestern habe ich auf meinem Lieblings-Trödelmarkt in Holland noch eine weitere hübsche große flache Vogeltränke erstanden, die ich schon mit Zweigen, Steinen und Wasser gefüllt habe, auf dass sich dort dann auch die Bienchen gefahrlos mit Wasser versorgen können. Das ist so auuuuuuuuufregend

@Martina: Frische Orangen werde ich mir heute auch mal wieder gönnen! Da meine Haut bei zu viel Zitrusfrüchten schon mal aufblüht, gönne ich mir diese Köstlichkeit ja nicht regelmäßig. Aber inzwischen liegt der letzte Orangensaftgenuss ein paar Tage zurück, so dass ich wieder mal ein bisschen Orangensaft trinken kann.

@Peppa: Wiederholung finde ich in Sachen Mayern total prima!

Leider wird die F.X.-Mayr-Kur oft unterschätzt und mit Worten wie "Das ist ja gar kein richtiges Fasten" ins Lächerliche gezogen. Dabei ist der "Schulungs"-Effekt für ein maßvolles und genussvolles Essen nach dem Fasten beim Mayern sooooo viel stärker als z.B. nach dem Buchinger-Fasten. Wobei ich das Buchinger-Fasten auch nicht klein machen möchte. Ich faste ja selbst seit einigen Jahren häufiger nach Buchinger als nach Mayr. Aber ich bin ja auch ohnehin immer schon eine Ess-Schnecke und Genießerin gewesen. Dennoch sind beide Varianten ganz wunderbare und hilfreiche Fastenkuren. Aber gerade für die Menschen, die primär fasten möchten, um langfristig ein viel zu hohes Gewicht abzubauen und das sind ja nicht gerade Wenige unter den Fastenwilligen, kann der Schulungseffekt des langsamen und bewussten Kauens bei der F.X.-Mayr-Kur bei vielen Leuten einen entscheidenden Hebel im Kopf umlegen. Slowfood statt Fastfood ist halt tatsächlich ganz oft eine Lösung!

Wenn man extrem lange auf einem Lebensmittel herumkaut, nimmt man irgendwann ganz viele verschiedene Geschmacks-Nuancen wahr, die man vorher so gar nicht in der intensiven Form geschmeckt hat. Oft zeigt sich erst dann wie man zu einem solchen Lebensmittel steht. Schmeckt es einem wirklich so richtig rundum gut? Auch nach 40x kauen noch? Oder möchte man es dann doch lieber ausspucken, weil sich ein natürlicher Widerwille entwickelt?

Schließlich ist es für unsere völlig individuellen Körper nicht wichtig, was andere Leute für "gesund" halten, sondern was wir mögen, was wir vertragen und was uns gut tut. Und das ist ganz einfach von Person zu Person vollkommen unterschiedlich. Wenn man die Dinge schnell herunterschlingt, gibt man seinen eigenen Geschmacksnerven jedoch überhaupt gar keine Chance, herauszufinden, was unserem Körper gut tut und was eher nicht. Mal ganz davon ab, dass wir durch das intensive Einspeicheln und Zerkauen unseren Magen und Darm bereits im Vorfeld enorm entlasten. Bei regelmäßigen Darmproblemen ist es ja manchmal gar nicht das Lebensmittel selbst, das nicht vertragen wird, sondern einfach die Tatsache, dass alles zu schnell heruntergeschlungen wird. So müssen dann Magen und Darm Schwerstarbeit leisten und obendrein isst man dann auch schnell viel zu viel, was eine weitere massive Belastung nach sich zieht.

In diesem Sinne fahre ich jetzt mal einkaufen und besorge einen Schwung neue Brötchen zum Trocknen

Einen schönen Tag Euch allen!

--
Viele kunterbunte Grüße
Tonia

------------------------
***Die meisten Menschen essen zuviel!
***Von einem Drittel dessen, was sie essen, leben sie,
***von den anderen zwei Dritteln leben die Ärzte!
***(alte ägyptische Weisheit)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.04.2019 um 17:55 Uhr
... hat Dikra geschrieben:
Dikra
Dikra
... ist OFFLINE

Beiträge: 536

Hallo in die Runde,
ich komme wiedermal hier reingehüpft Ergänzend zu dem was Tonia schon zur Mayr-Kur gesagt hat: Wer den Übergang/ Aufbau von einer anderen Fastenkur mit "Mayern" ins Auge fasst: Einfach mit der 3. Kurwoche Mäuse-Klick anfangen. Da gibt es neben den trockenen Semmeln auch schon was "richtiges" zu essen. Wegen der Rezepte und dem weiteren Verlauf der Kur macht es Sinn, man es noch nicht besitzt, sich das Buch zuzulegen. Im Buch sind insgesamt 6 Wochen "Mayern" beschrieben. Durch die Gesamtheit der Kur lernt man zudem auch gut mit 2-3 sättigenden, gesunden Mahlzeiten pro Tag zurecht zu kommen.
Liebe Grüße
Karin


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum