Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Langzeitfasten 2019 ab Aschermittwoch - Tonias erstes Foren-Fasten-Tagebuch :-)

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 )

am 04.03.2019 um 08:04 Uhr
... hat Manu30972 geschrieben:
Manu30972
Manu30972
... ist OFFLINE

Beiträge: 61
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Guten morgen zusammen, ich würde mich gern anschließen.
Ich heiße Manuela, 46J, vier Kids( zwei große) alleinerziehend, selbstständig mit einer Tierpension.

Vor zwei Jahren war ich hier sehr aktiv im regen Austausch und habe im Januar 2017 drei Wochen gefastet. Davor die Jahre auch immer mal ne Woche. Das Thema Heilfasten ist für mich absolut überzeugend. Hab schon viele Bücher gelesen.

Ich wiege momentan wieder 127kg und möchte gern 30kg weg haben. (Hatte ich 2017) *heul*
Für mich ist es immer ein toller Einstieg in eine bewusstere Ernährung. Ich bin Snack-süchtig. Esse eigentlich ständig irgendwas.

Ein ganz anderes wichtiges Thema kommt aber nun für mich dazu. Hab in beiden Schultern mittlere Arthrose. Vor zwei Wochen hatte ich plötzlich so eine schlimme Entzündung in der linken Schulter. Ihr glaubt nicht, was das für Schmerzen waren. Da hab ich mir geschworen: Es passiert was. (Rechte Hüfte übrigens auch).Und ich weiß, dass man mit Heilfasten ganz viel im Körper erreichen kann. Darüber müssen wir hier wohl nicht philosophieren, denk ich. Das wissen wir alle. Wenn dann noch nebenbei die ersten kg in den vier Wochen purzeln, ist das ja auch nicht verkehrt. Ich bin hoch motiviert und möchte 28 Tage fasten. Ich trinke nur viel viel Tee und Wasser, ab und an mal ne Brühe und manchmal abends ein wenig Buttermilch. (Wegen der Harnsäure, das hat mir damals mein Arzt empfohlen.) Dazu viel Baden, Leberwickel, Sauna, frische Luft usw.... kennt ihr ja auch alles.... Unfassbar wie glücklich man dabei stets ist.

Das Schlimmste sind für mich immer die ersten drei Tage. Danach geht`s praktisch von alleine. Darum hab ich auch schon ein paar Mal letztes Jahr abgebrochen
In der ersten Tagen (meistens schon am ersten) schreit der innere Schweinehund mich ständig an, ich würde verhungern, soll endlich was essen. Man könne das Fasten auch verschieben, ist e alles egal, man fühlt sich doch gerade gut usw.....

Unglaublich wie grandios wir uns selbst belügen können. Oder?
Meistens wurd ich dann wieder schwach und war natürlich todtraurig. Dieses Mal will ich es aber schaffen. Für meine Gesundheit, für meine Kids, für meinen Traum: ich möchte im Herbst wieder reiten. Hab direkt n Termin gemacht im September. *lacht* Dann muss ich auf 95 kg sein. Das ist der Deal. Und ich denke,meine Schmerzen werden auch bald Geschichte sein. N bisschen Sport dazu und dann passt das schon.

Nach den vier Wochen würd ich gern 5:2 Intervalle machen. Das ist der Plan.
Gestern, heute und morgen entlasten und ab Mittwoch dann mit Salz starten.

Freu mich sehr, wenn wir uns austauschen können.

Einen schönen Tag für euch !
Manuela




--
Der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt...


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.03.2019 um 14:11 Uhr
... hat jinjo75 geschrieben:
jinjo75
jinjo75
... ist OFFLINE

Beiträge: 1

Hallo zusammen

Auch ich möchte mich hier gerne anschliessen und ab Mittwoch mitfasten.

Mein Name ist Gabriela, ich bin bald 44 Jahre alt und möchte das erste Mal ein Langzeitfasten machen. Hauptmotivation sind meine diversen Wehwehchen, die immer mehr werden. Ich habe Arthrose in den Fingern, aktuell grad noch am rechten Oberarm/Schulter immer stärker werdende Schmerzen, vor allem nachts, die auf ein Schulter-Arm-Syndrom oder eine Frozen Shoulder hindeuten. In der Hüfte ziepts und zwickts auch. Langer Rede kurzer Sinn: Es ist Zeit für ein Langzeitfasten!

Da ich noch nie so lange gefastet habe werde ich das Ganze gemütlich angehen: Mittwoch, Donnerstag und Freitag drei Entlastungstage, am Samstag geht's dann richtig los. Der Plan ist die Fastenzeit bis Ostern durchzuziehen, damit der Körper auch wirklich Zeit hat, sich zu regenerieren. Gewichtsreserven sind mehr als genug vorhanden (78.5 Kg mit Stand heute Morgen), da kann nix passieren.

Freue mich auf die Fastenzeit mit euch!

Gabriela


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 04.03.2019 um 15:17 Uhr
... hat El Gato 5768 geschrieben:
El Gato 5768
El Gato 5768
... ist OFFLINE

Beiträge: 6

Hallo zusammen,
Ich habe lange überlegt ob ich mich als Mann hier mit einklinken soll, kann, darf. Nun, da bin ich.

Den Gedanken des Heilfastens habe ich schon länger mit mir herumgetragen aufgrund „diverser Wehwehchen „(Zitat Gabriela)und einigen Beitägen in TV

Ich habe schon am 28.Feb. mit dem Entlastungstag begonnen. Heute ist mein 4. Fastentag und mir geht es erstaunlicherweise gut.

Erst am gestrigen Tag habe ich das Forum hier gefunden und mir die ersten Beiträge durchgelesen und ich fand den Erfahrungsaustausch sehr hilfreich und interessant. So dass ich mich gerne anschließen möchte.

Ich freue mich auf eine neue Erfahrung
Ich wünsch euch allen einen schönen Wochenstart und alle die Karneval feiern einen tollen Rosenmontag.

Mario


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 04.03.2019 um 18:34 Uhr
... hat junior71 geschrieben:
junior71
junior71
... ist OFFLINE

Beiträge: 197

Hallo Tonia, Hallo an alle anderen,

nach einer sehr langen Fasten-Pause (ich hab mal geschaut, mein letzter Eintrag hier war 2013 ) möchte ich dieses Jahr auch mal wieder fasten... Ob es 6 Wochen werden weiß ich noch nicht, schön wäre es

Nach einigen größeren OP's mit hochdosierten Schmerzmitteln, Magen-Darm-Beschwerden und sonstigen "Kleinigkeiten" wird es wieder einmal Zeit, den Körper zu reseten.

Und wie schön ist es, in einer solchen Runde auch Kraft zu schöpfen...

Ab Morgen wird ein Tag entlastet, und am Mittwoch beginne ich, wie auch so viele andere, mit dem Fasten.

Ich freue mich schon auf eine regen Austausch hier


Viele liebe Grüße

junior71


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.03.2019 um 19:20 Uhr
... hat junior71 geschrieben:
junior71
junior71
... ist OFFLINE

Beiträge: 197

Zitat:


Tonia schrieb:



Ohhhhh jaaa! Die Bewegung ist auch bei mir in den letzten paar Wochen ein bisschen zu kurz gekommen. Normalerweise gehe ich ja 1x die Woche zum Linedance und mindestens 1x die Woche ausgiebig mit meinem Mann oder auch zusammen mit Freunden wandern.


Viele kunterbunte Grüße
Tonia

------------------------
***Die meisten Menschen essen zuviel!
***Von einem Drittel dessen, was sie essen, leben sie,
***von den anderen zwei Dritteln leben die Ärzte!
***(alte ägyptische Weisheit)




Hallo Tonia,

seit wann machst Du Linedance? Ich habe im Oktober letzten Jahres damit angefangen und finde des einfach klasse... bisher war ich auf 3 Linedance-Abenden

Wandern gehe ich nicht, aber ich gehe jeden Tag 10 km im Wald spazieren. Das hat auch seinen Grund, denn ich habe eine Knie-TEP und das Gehen tut dem Knie einfach nur gut

Liebe Grüße

Sivia


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.03.2019 um 20:52 Uhr
... hat Manu30972 geschrieben:
Manu30972
Manu30972
... ist OFFLINE

Beiträge: 61
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

@ Gabriela: Das mit dem Schulter Arm Syndrom/ frozen Schulter wurde bei mir auch so diagnostiziert. Bei mir kommt das immer in Schüben. Schmerzen habe ich stets, aber immer gut auszuhalten. Nur ab und an kommen Schübe, da geht dann nichts mehr und ich weine echt ! Aber ständig diclo oder hochdosiert ibu nehmen... das kann doch wohl auch keine Lösung sein, oder? Ich bin fest davon überzeugt, dass es durch das Langzeitfasten und ein wenig Sport weg geht. Als ich vor zwei Jahren drei Wochen gefastet hab und jeden abend laufen war, waren die Schmerzen komplett verschwunden ! Freu mich auf regen Austausch !

Mich würde interessieren, wie ihr es schafft, euren Schweinehund zu überwinden ?
Ich bin extrem willensschwach, was mich echt richtig fertig macht. Wenn die ersten drei Tage geschafft sind, könnte ich, glaub ich auch drei Monate fasten .... aber die ersten Tage sind bei mir ein meeega Kampf. Hab schon sehr oft wieder abgebrochen, weil ich wie ne Geisteskranke angefangen habe alles in Sekundenschnelle in mich rein zu futtern, was ich finden konnte. Mit Mega Bauchweh als Resultat. Wie jemand den sie im Dschungel gefunden haben, nach fünf Jahren und der total ausgehungert war

Das Problem liegt nicht am fehlenden Wissen über Tricks und so weiter.....
Es liegt bei mir an dem sch.. inneren...ihr wisst schon .... Der schreit mich so lange an, bis ich nachgebe.

Kennt ihr das auch ?

--
Der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt...


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.03.2019 um 22:52 Uhr
... hat Tonia geschrieben:
Tonia
Tonia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1706
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Tonia am 04.03.2019 um 22:56 Uhr ]

Einen wunderschönen Guten Aaaaaabend

heyyyyyy ... hier ist ja richtig was los! Ich freuuu mich

@Fast4u: Ich hoffe, deine Kopfschmerzen sind gestern noch verschwunden und heute nicht wieder aufgetaucht! Was hörst du denn im Moment Schönes, wenn ich mal neugierig fragen darf?

@Manu: Als Inhaberin einer Tierpension kannst du doch ganz bestimmt super mit Vierbeinern umgehen! Da bekommst du bestimmt auch deinen Schweinehund in den Griff! Vielleicht kannst du ihn ja mit einem baumelnden Teebeutel hypnotisieren und ihm dann eintrichtern, dass er dich lieber mit netten Dingen wie Gassi-Gehen oder Spielchen-Spielen ablenken soll statt dich zum Kühlschrank oder zur Knabberkiste zu locken, trichter ihm einfach ein, er soll den Weg dorthin vergessen

@Mario: Aber na klar sollst, kannst und darfst du dich hier einklinken! Wir sind ja hier kein Mädchen-Club *hihi*

@junior71: Ich hab' auch im Oktober mit dem Linedance angefangen, allerdings schon im Jahr 2014 Oktober scheint wohl offensichtlich DER Monat für den Einstieg ins Tanzen zu sein *hihi* So genau wusste ich das aber tatsächlich gerade gar nicht mehr?! Ich hab' dann deine Frage mal genutzt, um rückwärts durch meinen Kalender zu blättern und war dann selbst überrascht, dass ich jetzt schon 4,5 Jahre dabei bin. Uiiiih! Wie viele Tänze hast du denn schon gelernt? Habt Ihr auch ganz klassisch mit dem Lindi Shuffle angefangen?

WOW ... einen täglichen 10 Kilometer Spaziergang würde ich durchaus schon wandern nennen!

Mein Plan, zur Entlastung morgen den ganzen Tag nur noch Obst zu essen, hat sich heute kurzerhand in Luft aufgelöst *hüstel*hüstel* Stattdessen haben wir nämlich ganz spontan für morgen Abend noch Freunde zum Tatarenhut-Fondue Mäuse-Klick eingeladen.

Naja, da ich ja immer wieder mal einen einzelnen Fastentag einschiebe und nun schon seit vielen Jahren regelmäßig intervalle, fällt mir der Einstieg ins Fasten auch ohne Entlastungstage sehr leicht. Dann starte ich eben am Mittwoch mit einer Extra-Ladung Eiweiß an Bord Passt schon!

Soooo ... aber jetzt: Zähneputzen und husch husch - Ab na Bett!

--
Viele kunterbunte Grüße
Tonia

------------------------
***Die meisten Menschen essen zuviel!
***Von einem Drittel dessen, was sie essen, leben sie,
***von den anderen zwei Dritteln leben die Ärzte!
***(alte ägyptische Weisheit)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.03.2019 um 07:52 Uhr
... hat gela geschrieben:
gela
gela
... ist OFFLINE

Beiträge: 32

Guten Morgen liebe Mitfasterinnen und Mitfaster!

ich habe einen enormen Respekt vor den anstehenden Tagen und Wochen. Auch ein bisschen Angst. Ich merke jetzt schon, dass allein die Tatsache, dass sich hier Menschen mit einem ähnlichen Vorhaben versammeln großartig und ein wenig beruhigend wirkt. Besonders dann, wenn der Zweifel mal wieder kurz und schnell aus dem Hinterhalt angreift, gerade dann wenn man gerade gar nicht damit gerechnet hat.

Die letzten zwei Tage habe ich auf alle Süßigkeiten verzichtet, keine Pasta gegessen und null Alkohol getrunken. Hauptsächlich Salat, gedünstetes Gemüse, Vollkornreis und Joghurt mit frischen Papaya und Ananas. 4 Wasserflaschen standen immer in Sichtweite, damit klar ist, dass die 3 Liter am Abend getrunken sind.


Jetzt trinke ich meinen ersten von zwei schwarzen Kaffees. Damit kann ich dann schon problemlos das erste Mal zur Toilette. Gegen 10,11 Uhr ist der hohe Einlauf geplant und zur Abrundung des Ganzen dann noch Glaubersalz. Keine Ahnung, ob das eine gute Idee ist aber für mich wirkt es recht überzeugend. Vielleicht brauche ich so nicht zu viel Glaubersalz und die Darmleerung geht leichter und mit weniger Nachwirkungen vor sich.
Ich hoffe und freue mich auf eure Kommentare, Ratschläge, Meinungen und Erfahrungen!
In diesem Sinne euch allen ein erfolgreiches Fasten

gela


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.03.2019 um 11:45 Uhr
... hat moonlight geschrieben:
moonlight
moonlight
... ist OFFLINE

Beiträge: 207

Hallo zusammen,

gestern ist die endgültige Entscheidung gefallen, ab Aschermittwoch zu fasten. Daher möchte ich mich gerne euch anschließen. Die 40 Tage zu schaffen, wäre schon toll, aber ich werde auf meinen Körper hören.
Ich muss meinen Schweinehund endlich mal wieder besiegen!!! und möchte unbedingt nach dem Fasten mit einer gesunden Ernährung weitermachen. Die letzten Monate/ Jahre bin ich immer träger geworden und habe mich nur noch ungesund ernährt: Weißmehlprodukte, Süßigkeiten, Fastfood, Süßgetränke und usw.
Wie konnte ich es eigentlich soweit kommen lassen? Versuche aus diesem Teufelskreis auszubrechen sind stets kläglich gescheitert.
Heute Morgen war ich im Bio-Laden und habe mich ausgestattet: Obst für den heutigen Obsttag, Gemüse für die mittlerweile gekochte Gemüsebrühe und Badesalz für ein Basenbad. Alles Weitere habe ich noch im Haus.
Leider habe ich die nächsten Wochen keinen Urlaub und werde parallel zum Fasten weiter arbeiten, wie die meisten von euch wahrscheinlich auch.
Ich wünsche euch einen schönen Tag bis später

VG moonlight


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.03.2019 um 12:25 Uhr
... hat gela geschrieben:
gela
gela
... ist OFFLINE

Beiträge: 32

Ich melde mich nochmal um über den aktuellen Stand meines 1. Fastentages zu berichten.


Nachdem ich meine zwei Tassen Kaffee getrunken hatte und dann, wie immer auf Toilette musste, bin ich nochmal losgezogen um ein paar Fastenutensilien zu kaufen.
Verschiedene Heiltees, wie Pfefferminze, Ingwer und Brennnesseltee , sowie Gewürze, Anis und Fenchel.
Außerdem noch Lauch, Karotten, Chicoree, Kartoffeln und Wirsing für die Fastenbrühe. Die habe ich vorher kalt angesetzt ( 2 Liter Wasser und 1kg Gemüse, davon 5oog Brokkoli ) und lasse das jetzt langsam aufkochen und anschließend etwa eine halbe Stunde köcheln. Dann abseihen und mal schauen, ob noch Kräuter und etwas Salz dazu kommen.

Habe eben auch das Glaubern hinter mich gebracht und warte nun ab. Laut Literatur muss man zwischen 6 - 8 Stunden Wartezeit mitbringen.
Das Glaubern war zum Glück nicht schlimm. Ich habe 300ml Wasser abgekocht, etwas abkühlen lassen, 30g Glaubersalz eingerührt und in zwei Gläser gegossen. Daneben lagerten schon zurechtgeschnittene Zitronenschnitze und normales Wasser zum Nachspülen. Ich habe alles innerhalb von 10 Minuten getrunken. Jedes Glas in einem Zug, ohne abzusetzen und vorsorglich mit angehaltener Luft. Dann sofort die Zitronenschnitze und etwas Wasser. Uffff! Davor hatte ich etwas Bammel.

Jetzt grummelt es gerade leicht in den Gedärmen aber das muss noch nichts heißen.....ABWARTEN


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum