Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Blutwerte und das Fasten

» Forum: Spezielle Fragen zum Heilfasten

am 15.04.2019 um 20:54 Uhr
... hat Abendrot geschrieben:
Abendrot
Abendrot
... ist OFFLINE

Beiträge: 2

Hallo alle miteinander
Ich lese schon seit Wochen heimlich mit und bewundere bei Vielen das Durchhaltevermögen. Ich bin heute bei Tag 18 und will so lange fasten bis ich ein bestimmtes Gewicht erreicht habe. Seit Tag 10 geht es mir richtig gut, die erste Woche war Quälerei, doch seit dem hab ich mega Energie und war auch am Wochenende seit einem halben Jahr mal wieder im Fitness, und war erstaunt über die Energie.

Nun zu meiner Frage:
Ich hatte heute eine ( schon länger geplante) Blutuntersuchung. Heut Abend rief die Praxis an, das Labor hätte einige der Werte gefaxt, einige seien schlechter geworden. Ua Leberwerte, Harnsäure, Nierenwerte. Ich soll Mi in die Praxis kommen.

Nun ist es so, dass mein Arzt strikt gegen das Fasten ist, sage ich es ihm, dann wird er mir davon abraten, ich will aber weitermachen. Verschweige ich es, dann sucht er Gründe, die es vielleicht nicht gibt.

Was würdet ihr mir raten?

PS: Sorry für den langen Text


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.04.2019 um 21:18 Uhr
... hat Tonia geschrieben:
Tonia
Tonia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1701
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Tonia am 15.04.2019 um 21:28 Uhr ]

Hallo Abendrot 😀

es ist tatsächlich in keinster Weise ungewöhnlich, dass genau die von dir genannten Werte während des Fastens ein wenig in die Höhe klettern, schließlich leisten speziell die Entgiftungsorgane während des Fastens Schwerstarbeit. Genau darum geht es ja beim Fasten, ums „Entgiften“ Die Werte regulieren sich aber ganz von selbst und relativ schnell nach dem Fasten wieder.

Dass speziell Harnsäure, Leberwerte und Nierenwerte in die Höhe klettern, liegt daran dass beim Fasten der Körper in den Fettstoffwechsel schaltet und Ketone verbrennt. Dabei entstehen deutlich mehr Säuren als beim Zuckerstoffwechsel. Das ist die etwas wissenschaftlichere, wenn auch von mir sehr vereinfachte Erklärung für das Wörtchen "Entgiften"

Wenn es dir gut geht und deine Schilderungen hören sich ja ganz genau so an, dann würde ich das an deiner Stelle nicht weiter dramatisch sehen.

Eine Blutuntersuchung mitten während einer Fastenkur oder unmittelbar danach, ist daher auch tatsächlich nicht so ganz besonders aussagekräftig, weil das Fasten das Bild verfälscht.

Es macht nun aber tatsächlich aus meiner Sicht keinen Sinn, deinem Arzt das Fasten zu verschweigen. Genau aus dem Grund, den du selbst bereits genannt hast. Er dichtet dir sonst womöglich eine Krankheit an, die gar nicht da ist oder nimmt weitere völlig unnötige Untersuchungen vor, die dann ja gar nicht des Rätsels Lösung bringen können, denn du weißt ja, woher die gerade etwas schrägen Werte kommen.

Am besten wäre es vermutlich, wenn du ihm erklären würdest, dass du gerade fastest, dass es dir total gut dabei geht und du einfach nicht drüber nachgedacht hast, dass die Blutuntersuchung daher heute keine gute Idee war und du diese lieber 3-4 Wochen nach der Kur, bzw. nach dem Aufbau wiederholen möchtest.

Es gibt durchaus mittlerweile deutlich mehr Ärzte, die das Fasten befürworten als Ärzte, die sich immer noch dagegen stellen. Natürlich gibt es auch immer Kontraindikationen, wo ein Arzt aufgrund bestimmter Befindlichkeiten zurecht vom Fasten abrät, auch wenn er das Fasten prinzipiell für eine gute und gesunde Sache hält. Wenn er sich hingegen generell dagegen stellt, wäre das für mich persönlich allerdings ein Grund, mir einen neuen Arzt zu suchen. Meine Hausärztin steht voll und ganz hinter dem Fasten und das auch schon seit meiner ersten Fastenkur vor über 20 Jahren.

Ich wünsche dir weiterhin viel Energie für deine Fastenkur 👍

--
Viele kunterbunte Grüße
Tonia

------------------------
***Die meisten Menschen essen zuviel!
***Von einem Drittel dessen, was sie essen, leben sie,
***von den anderen zwei Dritteln leben die Ärzte!
***(alte ägyptische Weisheit)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

WERBUNG

am 15.04.2019 um 22:10 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1211

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 15.04.2019 um 22:14 Uhr ]

Zitat:


Abendrot schrieb:

Hallo alle miteinander




Nun ist es so, dass mein Arzt strikt gegen das Fasten ist, sage ich es ihm, dann wird er mir davon abraten, ich will aber weitermachen. Verschweige ich es, dann sucht er Gründe, die es vielleicht nicht gibt.

Was würdet ihr mir raten?

PS: Sorry für den langen Text




Hallo Abendrot,
ja ja, ha ha .
Das ist aber genau die Situation, die wir als Heilfasten - Praktizierende NICHT gebrauchen können.
Ein Arzt, der unsere Eigenbemühungen nicht akzeptieren kann (oder will), der Fasten nicht als Schritt dahin gehend erkennt, dass wir unsere Gesundheit selbst wiederherstellen wollen, dafür Eigenverantwortung übernehmen wollen, anstatt uns mit Medikamenten zusätzlich vergiften zu wollen, der ist , modern ausgedrückt, mit uns nicht kompatibel .
Die Ärzte sind ja auch bemüht, meinen auch, ihr Bestes zu tun, zu wollen und darum kann man sie auch nicht verdammen oder in Grund und Boden verurteilen.
- Aber Fasten, das sollten sie schon mal unterstützen, ansonsten kommt man mit ihnen eben nicht klar.

Grüße

Georgie





--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke : Mäuse-Klick



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 21.04.2019 um 19:09 Uhr
... hat Abendrot geschrieben:
Abendrot
Abendrot
... ist OFFLINE

Beiträge: 2

Frohe Ostern euch allen

Ich wollte euch ja noch auf dem Laufenden halten.
Heute ist Tag 24. Seit Freitag hab ich eine Fastenkrise mit Übelkeit und Kreislaufproblemen und extremem Salzhunger. Heute deshalb 2 Essiggurken gegessen .... ich werde nachlässig
Zum Arztgespräch: Naja ich war dann doch nicht ganz ehrlich und hab nur Intervallfasten eingestanden, schon das fand er in der 18/6 Variante kritisch. Nunja, ich soll alle 14 Tage vorbeischauen um die Vitalwerte zu überprüfen, also Hautfarbe, Blutdruck und Becherpipi 😅 Das Abnehmen geht nur langsm voran: 200g/ Tag mehr ist nicht drin.

So ich hoffe die nächsten Tage werden wieder besser genießt die Feiertage


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
« zurück | zur Foren-Übersicht » Spezielle Fragen zum Heilfasten
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2019 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum