Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Verabredung: Jährliches Fasten ab Mitte März ca zwei Wochen

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 )

am 26.02.2020 um 15:30 Uhr
... hat natti geschrieben:
natti
natti
... ist OFFLINE

Beiträge: 370

Hallo!
Mit einigen hier habe ich in den vergangenen Jahren schon mehrfach gefastet.
Mit Acqui und Christiane möchte ich dieses Jahr gerne gemeinsam fasten, wir suchen derzeit Übereinstimmungen zum wechselseitigen Ermuntern.

Ich habe in meinen Kalender geschaut, vor dem 12. (Do.) oder 13.03. (Fr.) kann ich /will ich nicht starten (dienstliche Termine mit gutem Essen - irgendeinen Spassfaktor muss es doch auch geben ).
Ziel sind, wie immer, mindestens 7 Tage Fasten, lieber 10, vielleicht auch 14 Tage. Nach hinten habe ich Luft. Seit heute Verzicht auf Süß und Alkohol, und heute auch ein Intervalltag (angesichts des Waagenanzeigs keine Alternative).

Wie sieht es bei Euch aus?

Eure
Natti


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 26.02.2020 um 20:16 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist ONLINE

Beiträge: 1741

Hallo Natti,
ja ich bin dabei, Datum halte ich mir noch etwas offen. Wird bei mir aber evtl. früher sein, weil am 21.3. eine Feier sein wird, die ich auf jeden Fall genießen möchte, d.h. auch schon wieder aufgebaut zu haben. Ich würde gerne auch vorher ein paar Kilos weniger haben Aber ein Austausch ist ja auf jeden Fall da, egal wann wir beginnen oder beenden.
In diesem Sinne freue ich mich über eine gemeinsame Zeit.
LG Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 06.03.2020 um 15:47 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist ONLINE

Beiträge: 1741

Hallo natti, da sich meine Feier wegen des Virus geändert hat (Vorsichtsmaßnahmen seufz.....) kann ich auch eher dabei sein. Am 10.3. hab ich noch ein "Mädel-Treff" und dann liegt eigentlich bei mir nix mehr an, vielleicht intervalle ich schon mal vorher ein wenig um den Einstieg zu bekommen. Mit Entlasten mache ich es ja nicht so. Ich wäre auch für 7 Tage dabei minimum - nach oben ist alles offen. Da ich immer danach gefrustet bin, weil das Gewicht nicht weiter runter geht und ich das Fasten zur Gewichtsreduzierung mache, höre ich dann auch nach spätestens 14 Tagen auf.
Ich hoffe ein wenig Motivation zu bekommen, mit leichterem Gewicht, mehr Sport zu machen. Im Moment bin ich noch ein wenig im Winterschlafmodus. Der dicke Bär robbt sich aus der Höhle . Ich achte schon auf die Ernährung ,das tu ich immer, esse und trinke bewußt, sündige auch bewußt , d.h. ich mache mir nichts vor. Aber es ist auch so, dass ich einfach gerne mein Gewicht reduzieren möchte und den "Punkt" treffe zum Umdenken.
Freue mich auf Dich und auch natürlich auf Christiane, die bestimmt mit macht, vielleicht fühlen sich auch noch andere zu diesem Thread hingezogen - kein Langzeitfasten, nur einfach mal ein Reset-drücken, auf die Bremse treten - so sehe ich es für mich.
In diesem Sinne schaue ich jetzt schon mal langsam in meinen Kühlschrank und miste aus, bzw. frische ihn nicht mehr auf. Nix Frisches mehr kaufen, den Käse lassen wir auch schon mal weg, Süßigkeiten werden verbannt, mein Trimmrad entstaubt . Die Bikini-Saison kommt so langsam .
Ich freue mich auf euch.
LG Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 06.03.2020 um 18:22 Uhr
... hat Omabea geschrieben:
Omabea
Omabea
... ist OFFLINE

Beiträge: 50

Hallo Natti,
Hallo Aqui,
ich würde mich gerne anschließen. Wir kennen uns schon vom letzten Jahr, gleiche Zeit.
Mein Plan ist, von Montag bis Mittwoch zu entlasten und ab Donnerstag ins Fasten einzusteigen. Mein 24 jähriger Sohn macht auch mit <3<3 deswegen mache ich auch drei Entlastungstage weil er auch am Montag mit dem entlasten anfängt an und von Mittwoch bis Sonntag fastet. Den Aufbau macht er dann selbstständig in Darmstadt wo er studiert.
Ich habe mir 7 Tage vorgenommen, aber wenn es mir gut geht würde ich auch länger machen.
Ich freue mich schon riesig auf die nächsten zwei Wochen und bin gespannt wie es diesmal wird.
Liebe Grüße Bea

--
Die Kunst der Lebensführung besteht bekanntlich darin, mit gerade so viel Dampf zu fahren wie gerade da ist (Theodor Fontane)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.03.2020 um 10:52 Uhr
... hat natti geschrieben:
natti
natti
... ist OFFLINE

Beiträge: 370

So, dann will ich unseren Threat mal nach oben holen - denn so allmählich geht's los! Wer macht mit?

Acqui fängt morgen an, ich fange am Mittwoch (11.) abends an (bis nachmittags noch Kuchenorgie, hoffe ich ), also richtig dann am Donnerstag.

Ich steige ein, ohne groß zu entlasten o.ä. - immerhin faste ich seit Aschermittwoch im christlichen Sinne, dh. vegetarische Kost, kein Alkohol und - bis auf ganz wenige Ausnahmen - keine Schokolade, keine Kekse, kein Kuchen, kein Süß.

Anders als in den letzten Jahren habe ich es geschafft, nach einem gruseligen All-time-High nach ziemlicher Völlerei jetzt auf ein recht ordentliches Startgewicht herunterzukommen. Ich bin also guter Dinge, dass ich meine Ziele (mindestens 7 Tage, ca. 58kg, lieber noch 55kg) schaffen werde. Das Arbeitsumfeld ist so organisiert, dass ich viel entspannt und selbstbestimmt arbeiten kann; es stehen keine größeren Aktivitäten an. Privat habe ich auch so manche Baustellen, dass ich etwas Abstand und vielleicht auch Umdenken gut gebrauchen kann.

Also, los geht's - ich freue mich auf den Austausch und gute Gedanken und Taten!
Eure
Natti


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.03.2020 um 13:34 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist ONLINE

Beiträge: 1741

Hallo Natti,
ich fange heute mit einem Intervalltag an, einen großartigen Einstieg mache ich auch nie, ich hör einfach auf zu essen Ich habe gestern einen Bericht im Fernsehen über Abnehmen gesehen und irgendwie war das für mich ein Ansporn. Aber das passt ja gut, wenn Du dann auch morgen beginnst. Länger als eine Woche will ich nicht machen unabhängig vom Gewicht. Ich gebe zu, ich mache es fürs Gewicht und ab der zweiten Woche geht es ans Fett (was ja auch richtig ist) aber ich sehe es oft nicht mehr auf der Waage wenigstens nicht vom Gewicht her. Für mich soll das Fasten ein Start ins Intervallen sein, am besten 1 Tag essen, ein Tag fasten. 16 : 8 nutzt nichts bei mir. Was ganz wichtig wäre, dass ich den Weg zum sporteln wieder finde, es ist alles bei mir vorhanden. Nur leider siegt die Bequemlichkeit und das Wetter lächelt mir freundlich zu: "Kann ich verstehen". Aber mein Trimmrad steht drinnen! Bei mir ist es wirklich der absolute Tritt in den Po. Mich stört wirklich nur mein Bauch- und Hüftspeck vom Oberflächlichen her, das andere sitzt tiefer und da gehe ich im Moment nicht ran. Ich finde es toll, wenn andere diesen Reset-Knopf drücken möchten, hab ich alles hinter mir und fand ich mega, aber der Zeitpunkt dafür ist nicht da. Also nur ran an den Speck! Ich werde mich dann morgen auf die Waage stellen, ich rechne mit etwas mehr als Du es hast, könnten 65 kg sein. Ziel ist dann erst mal unter 60 kg und genauso wie Du würde ich es toll finden mal wieder 55 kg zu haben. Denn das ist mein Wohlfühlgewicht. .
Ok, dann packen wir es an!
LG Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.03.2020 um 18:35 Uhr
... hat Omabea geschrieben:
Omabea
Omabea
... ist OFFLINE

Beiträge: 50

Hallo ihr zwei,
Ich bin schon mitten im Entlasten. Obst, gedünstetes Gemüse mit Reis. Nachher koche ich noch die Fastensuppe und esse die morgen noch mit Gemüse. Ab Donnerstag habe ich Urlaub und steige dann ins Fasten ein.
Ich faste hauptsächlich um meinen Organismus zu entlasten, meine Gesundheit zu fördern UND natürlich auch um mein Gewicht zu reduzieren. Ich habe es geschafft den Fastenerfolg vom letzten Jahr zu halten und zusätzlich 3 weitere Kilos abzunehmen. Darauf bin ich megastolz Ich hoffe, dass ich das dieses Jahr wiederholen kann. Mein absolutes Höchstgewicht lag bei 115 kg zuletzt Anfang 2018 gemessen. Jetzt bin ich gerade dabei unter hundert zu kommen. Dann bin ich juhuuu ein Uhu Das war ich zuletzt 2003. Nach jahrelangen Diätversuchen mit anschliessendem JoJo bin ich endlich auf dem richtigen Weg langsam und nachhaltig abzunehmen.
Also, dann wünsche ich uns allen einen guten Start und viel Erfolg beim erreichen unserer Ziele.
Liebe Grüße
Bea

--
Die Kunst der Lebensführung besteht bekanntlich darin, mit gerade so viel Dampf zu fahren wie gerade da ist (Theodor Fontane)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.03.2020 um 21:19 Uhr
... hat bristo geschrieben:
bristo
bristo
... ist OFFLINE

Beiträge: 13

Hallo, ich hab mich gerade angemeldet und noch nicht sehr viel gelesen und dahernoch keinen Überblick, was hier so läuft. Vor 30 min habe ich ein Glas Bittersalz getrunken, mit Zitrone, das war dann nicht so schrecklich.
Ich bin noch zieliche Fastenanfängerin, letztes Jahr habe ich auch im März 7 Tage gefastet, da habe ich aber einige Fehler gemacht. Daher wollte ich dieses Jahr mal mit anderen zusammen fasten, auch damit wir uns gegenseitig ermuntern können. Ich habe mir 7 bis 10 Fastentage vorgenommen. Ab morgen habe ich für diese Woche frei genommen, muss aber die Kinder bekochen. Nächste Woche gehe ich dann wieder arbeiten.
Was habt ihr denn für Erfahrungen mit Sport?
Und welche Menge an Gemüsebrühe "isst" man mittags? Und der Saft Abends, nimmt man den verdünnt?
Jetzt warte ich auf die Wirkung des Salzes....
Liebe Grüßeich freue mich schon über Austausch
bristo


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.03.2020 um 22:33 Uhr
... hat natti geschrieben:
natti
natti
... ist OFFLINE

Beiträge: 370

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von natti am 10.03.2020 um 22:36 Uhr ]

Hallo Bristo und Omabea und Acqui und all!

Schön, dass sich eine Truppe zusammenfindet!

@Bristo:
Ich habe inzwischen mein ganz eigenes Fastenprogramm zusammengestellt; da ich die Brühe nicht wirklich mochte, mache ich faktisch ein Saftfasten, immer verdünnt. Wenn man mal niedrigen Kreislauf hat und nur einen Schluck unverdünnten Saft trinkt, merkt man, wieviel da drin ist!
Ich starte aber mit einer Brühe (dh sie hält so ca. 3 Tage), weil es für die Familie auch einfach eine Gemüsebrühe (dann aber mit Inhalt) gibt. Ich koche also auch, finde das auch ganz weitgehend sehr unproblematisch; die Familie findet mein Heilfasten auch deshalb gut, weil es dann immer gut gekocht und nett angerichtet Essen gibt .
Brühe und Saft mache ich nie mehr als 200ml/Portion - auch im Hinblick darauf, dass ich versuche, sehr langsam und sehr bewusst zu essen und zu kauen/im Mund zu behalten wegen des Speichels.
Ich hoffe, das hilft!

@Omabea: Lustig, dass Du das ansprichst - ich faste tatsächlich auch aus gesundheitlichen Gründen (sonst hielte ich wohl auch kaum durch), halte das aber fast nicht der Rede wert (meine Arthrose ist tatsächlich über Wochen besser; Rheuma-Prophylaxe; insgesamt Entlastung des Körpers). U.a. auch deshalb, weil das Gewicht und Abnehmen so schöne Zwischenerfolge und messbare Veränderungen ergibt! Recht hast Du, das noch einmal in Erinnerung zu rufen!
Deine 15kg sind ein toller Erfolg, dann hoffen wir, dass wir gemeinsam die 100kg knacken und Du drunter bleiben kannst.

Herzliche Grüße
Natti


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.03.2020 um 10:20 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist ONLINE

Beiträge: 1741

Hallo Natti,
schön Omabea und bristo, dass ihr dabei seid.
ich habe gestern sehr gut den Einstieg gefunden und denke, dass ich eine Woche dabei bleiben werde und freue mich über einen Austausch.
Ich habe mir immer Brühe aus frischem Gemüse selber gekocht, den Inhalt bekam ebenfalls meine Familie und jetzt mein Hund (Familie ist aus dem Haus). Meistens trinke ich eine Tasse Brühe am Tag. Als ich noch für eine große Familie gekocht habe, habe ich mich dazu gesetzt und ganz genüsslich meine Brühe gelöffelt. Es hat mir nie was ausgemacht für die anderen zu kochen. Heute koche ich nur noch für den Hund und das führt mich auch nicht in Versuchung, weil ich kein Fleisch esse .
Ich tu es dieses Mal nicht hauptsächlich für die Gesundheit, sondern um abzunehmen. Ich kenne meinen Körper so genau, dass ich mich heute morgen auf die Waage gestellt hatte nach dem Blick in den Spiegel und genau wußte, was ich wog. Ich würde gerne die 60 knacken.....
Sport und Fasten hat für mich sehr gut gepasst. Zu der Zeit wo ich viel Sport gemacht habe, hat mich das Fasten überhaupt nicht eingeschränkt, allerdings war immer eine Flasche Wasser dabei. Heute mache ich nicht mehr viel Sport, gehe aber während des Fastens in die Sauna und fahre Rad - ganz ohne Probleme.
Jeder Körper reagiert anders auf das Fasten und ich persönlich halte es für sehr wichtig, auf seinen Körper zu hören. Wenn er meckert wie z.B. Kopfschmerzen kann es sein, dass der Entzug von Kaffee der Auslöser ist, Kreislaufprobleme, vielleicht mehr trinken und wenn es einem richtig "dreckig" geht, dann ist vielleicht einfach der verkehrte Zeitpunkt.
Ich hoffe, dass bei uns alles gut wird, ist ja eine überschaubare Zeit. Ich bewundere immer sehr die Langzeitfastenden, die sich 40 Tage vornehmen. Das wäre nichts für mich. Das längste war bei mir 21 Tage. Der Hunger verschwindet zwar nach gewisser Zeit aber der Appetit nicht. Und die Vorfreude auf gewisse Dinge finde ich immer sehr anregend. Ich stöbere bei längerem Fasten immer sehr gerne Kochrezepte.
Ganz lieben Gruß in die überschaubare Runde
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum