Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Trockenfasten - Thread

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 )

am 28.01.2023 um 16:28 Uhr
... hat pauline1968 geschrieben:
pauline1968
pauline1968
... ist OFFLINE

Beiträge: 580

Hallo Georgie
danke für deine Zusammenfassung und die Verlinkungen.
Wenn ich mich traue würde ich morgen mal einen Tag probieren.
LG Pauline

--
es gilt nicht dem leben mehr jahre zu schenken, sondern den jahren mehr leben


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.01.2023 um 23:36 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2647

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 28.01.2023 um 23:46 Uhr ]

Hallo Pauline,
👍 ich wäre mit dabei, das lasse ich mir nicht entgehen.
So ist es auch richtig, mal mit einem Tag anfangen, dann vll. mal einen weiteren ...
Immää kuuul. 💯

Grüße
Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet*!

*genug 😀


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 29.01.2023 um 06:57 Uhr
... hat pauline1968 geschrieben:
pauline1968
pauline1968
... ist OFFLINE

Beiträge: 580

guten Morgen Georgie
gestern hat ich meinen ersten Fastentag. Heute wollt ich wenn ich es durchhalt Trockenfasten.
Bin seit 5 wach aber erst vor ner halben Stunde aufgestanden. Der Kaffee fehlt mir schon ein bissel.
Aber noch gehts. Denkst du das es war bringst nur eine Tag bzw. sind ja dann 36 Stunden ca. Ich habe gestern um kurz nach 20 Uhr den letzten Schluck Tee getrunken und wenn ich heute wiklich durchhalte und erst morgen früh was trinke.
Du hast es schon öfters gemacht , wie lange war dein längstes, wie lange willst du diesmal Trockenfasten.
LG
Pauline

--
es gilt nicht dem leben mehr jahre zu schenken, sondern den jahren mehr leben


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 29.01.2023 um 12:40 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2647

Hallo Pauline,
ich habe eigentlich überhaupt nichts geplant im Moment und bin nur mit eingestiegen, um mal mit jemanden zusammen trocken zu fasten. 🎉 Das kommt sehr selten, eher gar nicht vor, denn finde mal jemanden, der mit dir zusammen trocken fastet ... 🙃 Hihi
Selbst beginne ich ähnlich wie mit dir gerade, spontan, den richtigen Moment abgewartet, die Lücke sozusagen, die es zulässt, zeitlich. Es darf nichts anliegen, morgen z. B. habe ich ein paar Stunden Arbeit, da wird es schon schwieriger. Also wird es wohl nur ein kurzer Ausflug ins Trockenfasten werden. Mein längstes Trockenfasten war 9 Tage, exakt 9 x 24 Stunden, ein paar mal 7 Tage. 5 Tage sind eigentlich ziemlich unproblematisch, solange ich keine Verpflichtungen habe. Ruhe hat also Priorität.
Ja dann faste ich heute mal wieder einen Tag, morgen muss ich schauen, da mache ich für jemanden den Garten, das kann anstrengend werden. Auch heute will ich noch im eigenen Garten werkeln. Falls ich nachher noch Lust habe.

Einen schönen Fastensonntag wünscht

Georgie





--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 29.01.2023 um 13:00 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2647

Hab gerade von meinem Chef Bescheid bekommen, dass ich die ganze kommende Woche zu tun haben werde, somit wird es wohl bei dem einen Tag heute bleiben.
Wie geht man das an, trocken zu fasten? Gaaanz cool, man muss erstmal realisieren, dass gar nichts los ist. Anfangs, die ersten Male, ist man in so einer Erwartungshaltung und man muss erstmal realisieren, lernen, sich mit was anderem zu beschäftigen. Trockenfasten ist nur nebenbei, sozusagen.

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 29.01.2023 um 13:09 Uhr
... hat pauline1968 geschrieben:
pauline1968
pauline1968
... ist OFFLINE

Beiträge: 580

hi Geogie
ich hoffe den Tag einigermaßen rum zu bekommen. Aber es wird definitiv nur wenn überhaupt ich ihn schaffe der eine Tag bleiben.
ich hab mal gegoogelt und es gibt doch noch einige Berichte. Und da wird erwähnt das es schon mal gut ist zB. 12 Stunden ohne alles. Also die hab ich ja schon geschafft. Also mal sehen wie es weiter läuft, war grad ne Runde mit meinen Hund weil hier grad die Sonne scheint. Ich bin zur Zeit Krank geschrieben, es wurde ein Monton Neurom entfernt. Also Ruhe hab ich mehr als mir lieb ist. Das ist nähmlich so eher mein Problem, mal nix machen. Fällt mir sehr schwer. Bin eher der Typ Mensch der immer in Bewegung ist und immer was tun will / muss
Grad vorhin hab ich bissel meinen Keller aufgeräumt. Nun tut der Fuß aber wieder weh und ich wollt pausieren, aber dann die Sonne. Na und nu tut er noch mehr weh. Aber egal
Ich wünsch dir einen schönen ruhigen Sonntag. Und das das Wetter morgen nicht so kalt und nass wird wenn du im Garten arbeiten musst.
LG Pauline

--
es gilt nicht dem leben mehr jahre zu schenken, sondern den jahren mehr leben


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 29.01.2023 um 15:09 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2647

Monton Neurom ... Na da haben sich unsere lieben Ärzte ja wieder mal einen tollen , nichtssagenden Namen einfallen lassen. Bravo. Ich wünsche dir gute Besserung und hoffe, dass der Arzt nicht was 'verschlimmbessert' hat, denn so ein Eingriff, der Name sagt schon, was es ist : Ein Eingriff.
Jaaa, man darf den Ärzten vertrauen, wenn es mal ganz schlimm wird. Ich vertraue lieber auf die Selbstheilungskräfte der Natur, des Körpers selbst. Ist ja nicht umsonst, dass er so was "anlegt" ... Der Arzt fragt nicht nach der Ursache, macht einfach weg. Vielleicht ist das eine Überanstrengung? Ich nehme an, das kommt dazu und die Ursache selbst liegt bei der Ernährung. Zumindest kann man über die Ernährung den Körper bei seiner Selbstreinigung und - Heilung unterstützen, im Rückschluss aber auch das Gegenteil, ihm schaden und krank machen.
Ich weiß ja nicht, wie du dich überwiegend ernährst.
Ich verlasse mich zu 100 % auf Heilfasten und richtige Ernährung, z. T auch mal 4 bis 6 Wochen nur Rohkost. Das hat bisher ganz gut geklappt.
Aktuell habe ich ein Problem mit Parodontose durch Zahnstein. Ich hatte früher keinen Zahnstein und ich habe alles versucht, mit rohvegan unnd fasten u. a. Das wurde nicht besser, ich bin aber der Sache durch logisches Denken und Intuition auf die Schliche gekommen. Ich habe nämlich vor einigen Jahren zwei Brücken bekommen, es wurde jeweils eine Zahnlücke überbrückt und dabei die Zähne links und rechts abgeschliffen und dann Kronen drauf. Aus Kostengründen sind die Brücken aus Metall und genau das wird sicherlich für die Zahnsteinbildung verantwortlich sein. Denn vorher hatte ich das nicht und dass 6 Metallzähne die bioelektrischen Verhältnisse im Mundraum verändern, da kann man wohl von ausgehen. Der Zahnarzt ist nicht schlecht, ist auch naturmedizinisch unterwegs und hat vorher einen Materialtest bzw. Verträglichkeitstest mit einem Pendel gemacht. Laut seinem Test kann mein Körper die verwendete Metall - Legierung ab. Ich denke, das ist nicht der Fall und ich werde ihn demnächst damit konfrontieren müssen . Hinzu kommt , dass er mich zu diesen Brücken überredet hat, ich hätte das von mir aus nie machen lassen. Und jetzt soll bzw. muss/soll ich mir jedes Jahr ein bis zwei Parodontose - Behandlungen gefallen lassen. Die sind nicht ohne und er verdient gut daran.
Ich will das alles wieder raus haben und hatte mir dafür von ihm zwei Stiftzähne verpassen lassen. Das muss wieder in Ordnung gebracht werden. Ujnd da sind noch zwei Zysten an zwei Zahnwurzeln, die auch damit zu tun haben könnten. Wenn es nach ihm geht, hätte er mir die beiden Backenzähne schon längst gezogen. Ich habe ihm gesagt, dass das nicht in Frage kommt, weil ich nit den Zähnen meine Rohkostsalate und Gemüsepfannen zermahlen muss. Die Zysten machen sich manchmal bemerkbar, manchmal nicht. Wenn er mir die Zähne einfach zieht, verdient er gut und anschließend für den Zahnersatz. Muss ich das haben? Nööö. So verdient er halt nichts. Hähä.
Jetzt habe ich mich in Rage geschrieben, aber Leute, so und nicht anders ist das mit den Ärzten. Mein Großvater war zu Lebzeiten Chefarzt in einem Krankenhaus und hat seine Familie (meine Mutter) vegan, z. T. auch rohköstlich ernährt. Von daher hab ich wohl was mitbekommen.
Und die Moral von der Geschicht, der Körper heilt sich selbst, der Arzt tut es nicht.

Georgie



--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 29.01.2023 um 16:46 Uhr
... hat pauline1968 geschrieben:
pauline1968
pauline1968
... ist OFFLINE

Beiträge: 580

hi Georgie
ich ernähre mich relativ gesund, fast vegetarisch. Ich stimme dir zu das vielen mit der Ernährung zusammenhängt. Ich habe Speitzfüße und klar durch überlastung verdicken sich dann die Nerven und werden gequetscht. Ich laufe seit ca . 3 Jahren mit leichten Schmerzen umher. Leider seit letzen Sommer so schlimm das ich so fiese Schmerzen hatte das ich bei der Gartenarbeit mit dem Spaten am liebsten die Zehen abgetrennt hätte, wirklich der Gedanke war da. Ich bekam Spritzen in den Fuß, und du kannst mir glauben das war nicht schön. Es hat auch was gebracht. Seither habe ich in diesem Fuß erst nach 10 laufen Schmerzen.
Dies ist aber für mich keine Dauerlösung. Unabhängig das ich an der Arbeit laufen muss, möchte ich mal wieder 1 Stunde spazieren gehen oder auch mal Schuhe tragen und nicht nur die Gummilatschen.
Ich hoffe einfach das es diesen Erfolg bringt.
Leider ist mir auch nun seit 1 Stunde schwindelig und komisch. So zittrig irgendwie. Ich hab grad ne Kanne Tee gekocht und die werd ich dann tinken wenn sie etwas abgekühlt ist.
Ich bin aber trotzdem zufrieden das ich es ausgetestet und 20 Stunden durchgehalten habe.
Ich werde noch ein paar Tage mit Wasser und Tee fasten, bis meine Saftkur da ist die ich mir bestellt habe.
Ich vermute dir geht es gut. Oder.
Wenn du sagt es bleibt bei dem einen Tag, endest du dann heute Abend wenn 24 Stunden rum sind oder nimmst du die Nacht dann auch noch mit.
LG

--
es gilt nicht dem leben mehr jahre zu schenken, sondern den jahren mehr leben


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 29.01.2023 um 18:26 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2647

Hi, ich werde später was essen, aus Vernunftsgründen nicht erst um 0.00, sondern eine Stunde eher, gegen 23.00.
Ich finde, wir machen das ganz richtig, dieses "zittrig sein" wäre sicherlich nur vorübergehend, aber nix übertreiben ist auch wichtig. Dieses stundenweise herangehen ans Trockenfasten, da habe ich auch von gelesen, ist nie verkehrt, die nächste Möglichkeit zu fasten kommt bestimmt. Da bei dieser Art des Fastens keine Vorbereitung erforderlich ist, abführen, Entlastungstage udgl., hat man einen schnellen Zugriff und kann sofort damit anfangen. Wenn du wieder fasten möchtest, ich bin gerne dabei.

Grüße
Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 29.01.2023 um 18:33 Uhr
... hat pauline1968 geschrieben:
pauline1968
pauline1968
... ist OFFLINE

Beiträge: 580

Georgie
ich hab ne ganze Kanne Tee getrunken und noch 2 Gläser Wasser, nun gehts wieder.
Ja vielleicht wäre es wirklich wieder weg gegangen. Aber mein Puls ging dann noch hoch und dann hat ich doch Schiss
Ja ich würde es vielleicht noch mal testen.
Dir heute Abend einen guten Appetit und nen schönen Abend.
LG Pauline

--
es gilt nicht dem leben mehr jahre zu schenken, sondern den jahren mehr leben


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2023 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum