Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Morgen, 10.05.21 starte ich...

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 )

am 03.06.2021 um 09:50 Uhr
... hat 010220 geschrieben:
010220
010220
... ist OFFLINE

Beiträge: 83

Ich bin wieder da. Hatte nur ein paar komische Tage. Aber jetzt ist mein mind wieder frisch. Leider neige ich mit den Wechseljahren an Gemütss hwankungen und mag mich manchmal so gar nicht. Aber dagegen kämpfe ich ja auch an.
Mensch Nani, du sprühst solche Energien. Bist durch 21 Tage Fasten gesprungen. Hast es genossen und nun genießt du das wieder Essen. Aber mir geht gerade das Essen nicht ab. Bin jetzt noch im homeoffice. Bin gespannt, wie es dann im Büro ist mit essenden Kollegen. Stellst du deine Ernährung oder irgendwas um, oder war es das mit dem Heilfasten und du machst weiter wie vorher, da du vielleicht auch schon immer alles richtig gemacht hast?

Ich möchte nach dem Heilfasten umsteigen auf 1/1 Fasten. Ich glaube das liegt mehr besser als 16/8. Ich werde sehen. Und Kaffee sollte auch nur noch gaaaanz reduziert sein. Mein besserer Schlaf könnte von dem Kaffeeentzug und Alkoholentzug kommen. Aber ein Glas Wein darf es auch weiterhin sein! Steffi, wie lange machst du noch?

Fastet Ihr im Herbst auch wieder. Viele Fasten ja scheinbar zweimal im Jahr?


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.06.2021 um 09:16 Uhr
... hat Elli geschrieben:
Elli
Elli
... ist OFFLINE

Beiträge: 16

Einen schönen guten Morgen ihr fleißigen und emsigen Schreiber.
Ich habe unsere Gruppe immer verfolgt, konnte mich jedoch nicht aufraffen, auch meinen Senf noch dazu zu geben!
Ich bin heute bei Tag 28 angekommen und habe natürlich, wie wahrscheinlich jeder von euch Höhen und Tiefen erlebt.
Bei allem haben mir die Geschichten auf diesem Portal viel Freude gebracht, um beschwingt durch diese Zeit zu gelangen.

Ich habe am Mittwoch meine zweite Corona Spritze erhalten und ich hätte nicht geglaubt, dass es einen derart weggefegt.
Ich liege nun schon seit 41 Stunden im Bett, das hohe Fieber geht langsam zurück aber meine Knochen Schmerzen so derb, dass ich gar nicht aufstehen mag.
An dieser Stelle möchte ich euch unbedingt noch mal ein Zeichen senden!
Bis auf diesen Zwischenfall ist mir das Fasten sehr gut bekommen.
Normalerweise faste ich gleich ab dem 1. Januar, was aus persönlichen Gründen nicht möglich war. Ich würde jedoch für mich immer wieder den Jahresbeginn vorziehen, weil ich da von der Psyche her ein besseres Gefühl habe.
Von wegen Beginn, Erneuerung, alles auf Anfang herunterfahren.

Ich bin ein „draußen Kind“ und jetzt mit der sensiblen Nase sämtliche Grillobjekte wahrzunehmen, ist schon echt eine Herausforderung! Außerdem gehen wir sehr viel wandern und bei einer Rast keine Stulle mit hausgemachter Leberwurst und einer sauren Gurken auszupacken, sondern in unendlichen Mengen würzigen Ingwer Tee in sich reinzuschütten, stimmt mich nicht unbedingt sehr zufrieden.
Da braucht man schon sehr viel Willensstärke!
Aber ich muss erwähnen, mein Mann hat diese ganzen 28 Tage mit mir gemeinsam durchgeboxt.
Wir werden noch ein paar Tage schaffen, aber dann ist es wirklich wieder an der Zeit zu LEBEN!
Das wird nicht überschwänglich sein, aber ich finde es wichtig, sich von Zeit zu Zeit einmal wirklich klar zu werden, was genießen heißt.
Wir leben in so einem Überfluss und merken es nicht mehr. Vieles ist gar nichts besonderes mehr, weil wir es jeden Tag bekommen können.
Übrigens Esther, ich habe wirklich überlegt, ob man nicht zweimal im Jahr fastet. Vielleicht im November noch mal?
Was meinst du mit Fasten 1/1???Tageweise?
Steffi, wie lange machst du noch?
Nanie, dir wünsche ich viel Erfolg und Genuss bei den Aufbautagen! Übrigens ich liebe gedünsteten Apfel!
Darauf freue ich mich schon irgendwann.
In diesem Sinne, bleibt schön tapfer allesamt und bis bald. Herzlichst und liebe Grüße von Elli


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 04.06.2021 um 10:09 Uhr
... hat Nanie geschrieben:
Nanie
Nanie
... ist OFFLINE

Beiträge: 210

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Nanie am 04.06.2021 um 10:18 Uhr ]

Zitat:


010220 schrieb:

Stellst du deine Ernährung oder irgendwas um, oder war es das mit dem Heilfasten und du machst weiter wie vorher, da du vielleicht auch schon immer alles richtig gemacht hast?

Fastet Ihr im Herbst auch wieder. Viele Fasten ja scheinbar zweimal im Jahr?



Hallo guten Morgen,

also bei mir ist es so, dass ich mich immer phasenweise sehr gesund ernähre, was meiner Erkrankung halt schon sehr zugute kommt. Nach dem Fasten klappt das auch immer gut. Aber dann komme ich immer irgendwann in eine Phase, wo ich sehr sehr viel Süßes esse. Ich bin zuckersüchtig. Ohne Witz - das ist so schlimm, dass ich dann sogar abends noch die 20 Minuten bis zum Supermarkt fahre, weil ich unbedingt noch eine Packung Kekse und eine Tafel Schokolade brauche. Und die sind dann auf dem Rückweg schon aufgegessen.

Ich faste seit ca. 15 Jahren und in den letzten Jahren so 3-4 mal im Jahr. Aber meist nur 7 Tage. Ich bekomme dann ja immer so einen Energie-Schub, dass meine Erkrankung völlig in den Hintergrund tritt. Deshalb faste ich, wenn ich z.B. was vorhabe - Abiball von meinem Sohn etc. - damit ich da ordentlich teilnehmen kann.

Das 21-Tage-Fasten hat mir so gut getan. Vorher hatte ich mich nie getraut, solange zu fasten. Dachte ich brauche da einen Arzt, der mich betreut und irgendwelche Werte checkt. Aber es ging ja prima ohne. Und an dieser Stelle möchte ich mich noch mal ganz herzlich bei Euch bedanken - in der Gruppe fühlte ich mich sicher!

Nächstes Frühjahr will ich das unbedingt wieder machen, vielleicht dann sogar 28 Tage. Dazwischen werde ich aber sicher nochmal kürzeres Fasten von 7 Tagen einlegen.

Auf jeden Fall bin ich sehr gespannt, wie es mir in den nächsten Wochen geht und ob das lange Fasten einen nachhaltigen Effekt auf meine Erkrankung CFS hat.

Heute ist der 4. Aufbautag. Es klappt ganz gut bisher. Ich hab zwar Hunger zwischendrin, aber kann mich beherrschen. Stelle mir vor, dass sonst die ganzen 21 Tage umsonst waren, wenn ich jetzt meinen Gelüsten nachgebe und reinhaue. Gleich fahr ich zum Einkaufen und dann gibt heute schon ein wenig Salat mit frischem Sauerkraut und Sprossen, die ich gezogen habe. Ich esse jetzt immer um 12.00 und um 17.30. Das tut mir ganz gut.

Gute Besserung, liebe Elli! Voll schön, wieder was von Dir zu hören!

Es grüßt Euch Nanie

--
Man muss das Leben nicht schön finden. Aber man kann.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 04.06.2021 um 11:44 Uhr
... hat 010220 geschrieben:
010220
010220
... ist OFFLINE

Beiträge: 83

Hallo Zusammen,

Um auf deine Frage mit 1/1 Fasten zurückzukommen. Ja damit meine ich ein Tag fasten, ein Tag essen. So das der Körper im Wechsel in Ketose kommt und die Organe sich regenerieren. Zudem dient es wohl auch das Gewicht halten zu können.

Ich bin jetzt am Tag 19 und werde versuchen 35 Tage zu schaffen. Mal sehen, ob der Schwung anhält.
Ich werde auch versuchen in der staden Zeit im November wieder zu fasten. Vielleicht trifft man sich ja dann wieder. Hat sich ja gut bewährt in der Gruppe.

Steffi, wie gehts Dir?

Und Nanie, wie lange wirst du aufbauen. Wie gehts dem Körper mit fester Nahrung?

VG Esther


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.06.2021 um 15:02 Uhr
... hat Nanie geschrieben:
Nanie
Nanie
... ist OFFLINE

Beiträge: 210

Zitat:


010220 schrieb:
Vielleicht trifft man sich ja dann wieder. Hat sich ja gut bewährt in der Gruppe.

Und Nanie, wie lange wirst du aufbauen. Wie gehts dem Körper mit fester Nahrung?




Ja, das wäre voll nett, wenn wir uns im Herbst wieder hier treffen.

Ich will 7 Aufbautage machen. Dem Körper gehts bisher gut. Kein Blähbauch zum Glück bislang. Habe ja auch noch kein Brot gegessen - das ist auch so eine Sache bei mir... und ich liebe Brot.

Die Verdauung kommt leider nicht in Gang. Muss gleich nochmal einen Einlauf machen.


--
Man muss das Leben nicht schön finden. Aber man kann.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.06.2021 um 17:47 Uhr
... hat steffcheff geschrieben:
steffcheff
steffcheff
... ist OFFLINE

Beiträge: 19

Hallo alle zusammen, heute ist Murmeltiertag, ich wurde gestern spontan geimpft und bin bis nachts um eins aufgeblieben um in den Geburtstag meines Freundes reinzufeiern. Leider änderte das nichts an meiner natürlichen aufstehzeit von 6: 30 Uhr. Ob jetzt die Impfung oder der wenige schlaf zu dem vierstündigen Mittagsschlaf geführt haben ist auch egal, der Körper hat es gebraucht. Ich habe mir ja kein richtiges Endziel beim Fasten gesetzt und habe gesagt, ich mache es solange es sich noch gut anfühlt. Da ich aber die Arbeit brauche um zu fasten werde ich allerspätestens mit urlaubsbeginn am 26.6 das Fasten brechen. Ich merke für mich, das es mir im frühjahr immer am leichtesten fällt zu fasten. Nach Rücksprache mit meiner Ernährungsberaterin darf ich ruhig einmal im Quartal für vier Wochen fasten, da ich selbst aber gar nicht so oft in den Flow komme, ist es meist alle vier Monate.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.06.2021 um 09:34 Uhr
... hat 010220 geschrieben:
010220
010220
... ist OFFLINE

Beiträge: 83

Prima Nanie, dann werde ich gen Herbst wieder eine Runde eröffnen und mich freuen wieder mit Dir zu fasten. Gerne auch mit Ellie und Steffi, wenn es auch Euer Plan sein sollte in diesem Jahr nochmals ein Kurzfasten einzubauen. Die Stade, meditative Jahreszeit bietet sich doch hierzu super an. Fasten steigert ja auch die Laune. Nich immer, aber doch an den meisten Tagen.
Bin dann auch sehr gespannt, wie tapfer wir uns bis dahin geschlagen haben.
Heute beginnt der Tag mit Energie und guter Laune. Es motiviert auch unheimlich, wenn man an den Ketosesticks sieht, dass man in Ketose ist. Da fühlt sich der Körper noch gesunder an.....werde ich unterstützend jetzt immer beim Heilfasten verwenden. Schönes Woe an alle. Esther


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.06.2021 um 06:58 Uhr
... hat Nanie geschrieben:
Nanie
Nanie
... ist OFFLINE

Beiträge: 210

Ich lasse Euch nochmal paar liebe Grüße da!

Die Aufbautage haben vom Essen her gut geklappt. Leider kommt die Verdauung nicht in Schwung und ich muss Einläufe machen. Und der Bauch ist nun auch wieder gebläht und fühlt sich unangenehm voll an. Schade.

Aber meine Energie ist noch gut. Mal sehen, wie sich das weiter entwickelt.

Viel Erfolg noch beim Weiterfasten und bis zum Herbst!

Nanie

--
Man muss das Leben nicht schön finden. Aber man kann.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.06.2021 um 14:24 Uhr
... hat steffcheff geschrieben:
steffcheff
steffcheff
... ist OFFLINE

Beiträge: 19

Hallo Nanie bei mir dauert es meist auch ein paar Tage bis sich das mit der Verdauung wieder eingespielt hat. Ich drück dir die Daumen das dir die Energie lange erhalten bleibt. Bei mir ist heute Tag 30 und so langsam fangen sich die Tage doch an wie Kaugummi zu ziehen, ich glaube, ich werde am we zumindest schon einmal einen aufbauplan schreiben um vorbereitet zu sein. Wie siehts bei dir aus Esther?


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.06.2021 um 13:37 Uhr
... hat 010220 geschrieben:
010220
010220
... ist OFFLINE

Beiträge: 83

Hallo Steffi,
du bist noch da.Schön. Ich bin am Tag 24. Hatte ein paar Tage, die nicht so gut waren. Aber kein Hunger, sondern Kreislauf. Es ist aber auch verdammt schwül bei uns. Eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit. Aber jetzt alles wieder gut. Ich bin schon fast abhängig von meinen verdünnten Gemüsesäften.es schmeckt immer noch. Man wird so genügsam . Ist schon irre. Ich lasse mich jetzt einfach treiben, so lange es mir gut geht. Werde aber definitiv am 21. aussteigen und aufbauen. Mein Mann kommt eine Woche später von einem längeren Auslandsaufenthalt zurück, und darauf möchte ich mit gutem Wein anstoßen und schön Essen gehen. Na dann Fasten wir mal gut gelaunt weiter. Esther


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2023 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum