Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Heilfasten ab dem 15.09. - Wer macht mit?

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 )

am 26.09.2023 um 17:37 Uhr
... hat Peep geschrieben:
Peep
Peep
... ist OFFLINE

Beiträge: 66

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Peep am 26.09.2023 um 21:57 Uhr ]

Tag 9 - 4,3 kg

Schade, hier isses sehr ruhig. Mir geht es immer noch sehr gut. Ich bin fit und munter, trinke mittags irgendwann 130 ml Buttermilch mit 100 ml Saft und abends entweder Sauerkrautsaft oder eine Brühe. Morgen checke ich nochmal ab, wie es mir geht. Wenn sich an dem positiven Zustand nichts ändert, werde ich auf meiner Dienstreise weiterfasten - trotz Restaurants, Fingerfood, Kaffee und Kuchen, Büffet und Hotelfrühstück, ach so, den Wein abends nicht zu vergessen, der dann dazu gerne ausgeschenkt wird. Alles gerade gar nicht meins. Fastenbrechen wäre mit diesem Überangebot sehr schwierig, dann doch lieber ganz oder gar nicht 😅. Man muss sich bloß ein paar Strategien zurechtlegen, damit man nicht die ganze Zeit gefragt wird, warum man nichts isst 🙈.

Shroodle, falls Du das noch liest: ich wünsche Dir schöne Aufbautage.

Jassi, was macht Deine Übelkeit, kommst Du langsam besser rein?

Manischa, hörst Du morgen wegen Erntedankfest auf?

Also Ihr Mitfastenden, schreibt doch mal, wie es Euch so ergeht.

Grüße, Peep


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 26.09.2023 um 19:09 Uhr
... hat Silberlocke geschrieben:
Silberlocke
Silberlocke
... ist OFFLINE

Beiträge: 222

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Silberlocke am 26.09.2023 um 19:12 Uhr ]

Hallo zusammen,
Falls es recht ist, komme ich ab morgen gerne dazu.
Ich habe vor kurzem eine Woche gefasstet, wegen Medikamenteneinnahme unterbrochen und lasse mich ab morgen wieder mit zwei-drei Entlastungstagen für eine längere Fastenzeit einstimmen.
Je nachdem, wieviel Gemüse und Joghurt ich noch zum wegfuttern habe, was der Rest der Familie nicht isst. Wegwerfen möchte ich natürlich auch nichts.
Um die 40 Tage ist angedacht, aber wie immer sagt mir mein Körper, wann es genug ist oder noch weiter gehen darf.
Meiner Neurodermitis und Gelenkentzündungen möchte ich entgegen wirken und nach einer Woche Magen-Darm-Infekt selbige Organe wieder ent"giften", entlasten und die Darmflora im Anschluss wieder gesund aufbauen.
Auf gutes Gelingen. Ich heilfaste mit Tonias Seite hier nun schon seit über 10 Jahren und bin sehr dankbar für diese tolle Unterstützung hier😍


--
🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀
FASTENZEIT VOM 27.09.23 angestrebt 42-44Tage

STARTGEWICHT

ZIELGEWICHT: für meine Gelenke wäre 50-52kg gut, mal sehen, wohin das Fasten mich bringt

Aktueller Gewichtsstatus:

ALTER: 49, GRÖSSE: 1,50m

METHODE: Frischgemüsesäfte,
Keine Frischobstsäfte, davon bekomm ich Hunger und der Fruchtzucker haut mich sofort aus Ketose und Autophagie was für die Arthrose abmildern nötig ist, Kräutertees, Roibuschtee, Basen- und Fastentee.
🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 26.09.2023 um 20:14 Uhr
... hat Jassi geschrieben:
Jassi
Jassi
... ist OFFLINE

Beiträge: 53

Moin zusammen!

Mir könnte es endlich gut gehen im Fasten, wenn ich mich nicht bei meiner kleinsten mit einer fiesen Erkältung angesteckt hätte. *seufz*

Aber ich will nicht klagen! Die Übelkeit ist weg und Hunger habe ich auch keinen. Ich konzentriere mich einfach auf die positiven Seiten.

@peep, total klasse, dass Du immer noch so im Flow bist! Auf der Dienstreise fasten ist doch bestimmt einfacher, als auf der Dienstreise aufzubauen. Ich kann Dein Vorhaben gut verstehen! In meinem Umfeld sind alle eher beeindruckt, dass ich das mit dem Fasten so durchziehe. Da versucht niemand mich zu überreden und alle respektieren meine Entscheidung. Ich wünsche Dir sehr, dass es Dir auch so geht!

@Silberlocke, willkommen!! Wow, 40 Tage. Jetzt bin ich beeindruckt. Ich faste ja auch aus gesundheitlichen Gründen und bin gespannt, wie lange mein Körper mitmacht.

Wie macht ihr das mit Nahrungsergänzungsmitteln? Ich muss Vitamine nehmen, um bestimmte Mängel auszugleichen und habe bisher auch Weihrauchkapseln genommen, um meinen Körper bei der Selbstheilung zu unterstützen. Die tun mir im Normalmodus sehr gut. Sollte darauf beim Fasten besser verzichten?

Viele liebe Grüße in die Runde!
Jassi


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 26.09.2023 um 20:50 Uhr
... hat Peep geschrieben:
Peep
Peep
... ist OFFLINE

Beiträge: 66

Guten Abend,

hallo Silberlocke, herzlich willkommen und einen guten Start wünsche ich Dir!

Jassi, gute Besserung für Dich! Ich habe vor zwei Tagen einen Beutel Magnesium (aus der Apotheke) in Wasser aufgelöst getrunken. Das half mir gegen Gliederschmerzen und leicht unruhige Beine. Ansonsten kenne ich mich mich Nahrungsergänzungsmitteln nicht aus, da ich - bis auf manchmal Magnesium - gar keine nehme. Vielleicht entscheidest Du das für Dich danach, ob sie Dir beim Fasten tatsächlich fehlen oder Du den Verzicht gar nicht bemerkst? Wenn in Weihrauchkapseln tatsächlich nur Weihrauch sein sollte (🧐, dann schadet das vielleicht nicht? Aber was ist mit der Ummantelung etc.? Aber ich bin echt ahnungslos, vielleicht meldet sich ja noch jemand dazu, der oder die da mehr Ahnung hat 🤗.

Einen schönen Abend noch 🙋🏻‍♀️


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 26.09.2023 um 21:38 Uhr
... hat Manischma geschrieben:
Manischma
Manischma
... ist OFFLINE

Beiträge: 15

9. Tag, -5,8 kg

WOW Peep, wie hast Du denn das geschafft? 71,5 kg in 9 Tagen!!!!

Ich nehme als einzige Nahrungsergänzung Basentabletten von DM. Und Heilerde. Ab und zu trinke ich ein Glas verdünnten selbst gepreßten O-Saft und reichere mein Mineralwasser mit Zitronenscheiben an.
Und ab und zu ein Glas selbst gemachen verdünnten Kefir mit Honig.
Wenn ich ein Kopfdrücken bemerke, überlege ich, habe ich genug getrunken, wenn ja, trinke ich dann eben ein Getränk mit 1 TL Honig.
Die Gelenkschmerzen werden bei mir weniger, das könnte auch daran liegen, daß ich abnehme.

Heute ist mein letzter Tag, ich habe gekneippt, und noch mal die Sonne bei einem Kaffee draußen genossen.
Den letzten Rest Gemüsebrühe mit Tomatensaft getrunken, und ich freue mich morgen auf das Fastenbrechen.
Ich war heute Lebensmittel dafür einkaufen.
Ich finde es immer herrlich, wie einfach und gelöst ich in der Fastenzeit an den Regalen mit Süssigkeiten und anderen "Sünden" vorbeischweben kann.
Ich habe Knäckebrot gekauft, und ich weiß, daß sich mein Morgen morgen wieder beschwert, was er mit diesem Zeug soll. Ich soll ihm gefälligs etwas Richtiges zum Futtern geben. Ich kann einen ganzen Packen Knäckebrot essen, und habe immer noch nicht das Gefühl, etwas gegessen zu haben. Vielleicht sollte ich morgen Flohsamen dazu essen.

So richtig bin ich nicht ins Fasten gekommen. Vielleicht weil der Alltag noch ganz normal weitergeht.
Ich werde nach meiner Erntedankfest-Sünde ein paar Hafertage nachschalten. Ich muß irgendwie das Gewicht halten. Das ist richtig Schwerstarbeit.
Ich kann mir vorstellen, jeden Monat ein paar Tage zu fasten, aber jeden Monat Salzwasser zu trinken? Neeee!
Ich werde auf jeden Fall wieder im Januar bei der großen Runde mit dabei sein.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 26.09.2023 um 21:56 Uhr
... hat Catinka geschrieben:
Catinka
Catinka
... ist OFFLINE

Beiträge: 66

Hallo zusammen,

Ich verfolge euch neidisch, weil ich dieses schöne Hochgefühl so vermisse und wegen zu vielen Terminen noch nicht starten kann. Aber schön, dass noch einige von euch ab dem 05. Okt noch dabei sein werden!

@Peep: Respekt, Geschäftsreise und Fasten ! Gutes Gelingen! Zu der Häufigkeit: ich denke, es ist individuell verschieden. Ich habe früher unregelmässig gefastet, immer ca. 1 Woche, wenn die Migräneattacken sich sehr häuften, danach hatte ich 1/2 - 3/4 Jahr Ruhe.
Dieses Jahr in April und Ende Juni je 14 Tage und er war klasse, allerdings mit Nebenwirkungen, die ich auf übertriebenen Sport (ich hatte frei und Power für 10) zurück führe: Gelenkschmerzen (Fersen vom Wandern, Daumen und Ellbogen von Gewichtheben). Ich hatte trotz Schmerzen weitergemacht, jetzt seit gut 2 Monaten trotz Pause und allen möglichen Versuchen ist der Tennisarm kein bisschen besser. Dann haben ich starken Haarausfall, der nicht besser wird. Ich bin in 3 Wochen erst beim Arzt und lasse es doch abklären.
Was auch nicht gut gelaufen ist: ich hatte beide Male einen Tag vor dem Urlaub Fasten gebrochen und eigentlich gar nicht aufgebaut. Alle positiven gesundheitlichen Effekte sind sehr schnell verpufft.
Da ich 15 Kilos verlieren möchte, starte ich dennoch nochmal. Ich werde ab der 2. Woche ein Multimineralpräparat zu mir nehmen, Omega-3 und Magnesium. Sonst bleibe ich bei dem Mix aus Obst- und Gemüsesäfte, Buttermilch und Brühe (Mangosaft mit Buttermilch ist mein Favorit).

@Jassi: du schlägst dich schön tapfer, weiter so! Wandern lenkt schön ab und hebt unheimlich die Stimmung, und jetzt haben wir so tolles Wanderwetter!

@Silberlocke: 40 Tage, das ist schon eine Nummer! Mal schauen, wie lange ich dich begleiten kann. Bei mir sind es doch die Termine, ich kann da nicht so durch navigieren. Und ich denke immer, dass ich unangenehm riechen könnte… Schön, eine erfahrene Fasterin dabei zu haben!

Ich wünsche allen Fastenden und Fastenbrechenden viel Erfolg, Spass und Gelassenheit !

Herzliche Grüsse
Catinka


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 26.09.2023 um 22:22 Uhr
... hat Peep geschrieben:
Peep
Peep
... ist OFFLINE

Beiträge: 66

Danke Manischma 🙈, mir gehts zwar prima, aber die Konzentration lässt doch hier und da zu wünschen übrig 😂

Zitat:


Manischma schrieb:

9. Tag, -5,8 kg

WOW Peep, wie hast Du denn das geschafft? 71,5 kg in 9 Tagen!!!!

Ich nehme als einzige Nahrungsergänzung Basentabletten von DM. Und Heilerde. Ab und zu trinke ich ein Glas verdünnten selbst gepreßten O-Saft und reichere mein Mineralwasser mit Zitronenscheiben an.
Und ab und zu ein Glas selbst gemachen verdünnten Kefir mit Honig.
Wenn ich ein Kopfdrücken bemerke, überlege ich, habe ich genug getrunken, wenn ja, trinke ich dann eben ein Getränk mit 1 TL Honig.
Die Gelenkschmerzen werden bei mir weniger, das könnte auch daran liegen, daß ich abnehme.

Heute ist mein letzter Tag, ich habe gekneippt, und noch mal die Sonne bei einem Kaffee draußen genossen.
Den letzten Rest Gemüsebrühe mit Tomatensaft getrunken, und ich freue mich morgen auf das Fastenbrechen.
Ich war heute Lebensmittel dafür einkaufen.
Ich finde es immer herrlich, wie einfach und gelöst ich in der Fastenzeit an den Regalen mit Süssigkeiten und anderen "Sünden" vorbeischweben kann.
Ich habe Knäckebrot gekauft, und ich weiß, daß sich mein Morgen morgen wieder beschwert, was er mit diesem Zeug soll. Ich soll ihm gefälligs etwas Richtiges zum Futtern geben. Ich kann einen ganzen Packen Knäckebrot essen, und habe immer noch nicht das Gefühl, etwas gegessen zu haben. Vielleicht sollte ich morgen Flohsamen dazu essen.

So richtig bin ich nicht ins Fasten gekommen. Vielleicht weil der Alltag noch ganz normal weitergeht.
Ich werde nach meiner Erntedankfest-Sünde ein paar Hafertage nachschalten. Ich muß irgendwie das Gewicht halten. Das ist richtig Schwerstarbeit.
Ich kann mir vorstellen, jeden Monat ein paar Tage zu fasten, aber jeden Monat Salzwasser zu trinken? Neeee!
Ich werde auf jeden Fall wieder im Januar bei der großen Runde mit dabei sein.




Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 27.09.2023 um 09:17 Uhr
... hat Jassi geschrieben:
Jassi
Jassi
... ist OFFLINE

Beiträge: 53

Guten Morgen zusammen,
Jetzt hat es mich so richtig erwischt. 😷🤕🤧 Gliederschmerzen, frieren ohne Ende, Benommenheit, Halsweh, Ruhepuls von knapp 100... ich glaube, wenn ich nicht fasten würde, wäre ich total am Ende. So fällt die Infektion mit dem Fastenhoch zusammen und bin gut gelaunt, aber voll im Eimer. Eine sehr ungewohnte Erfahrung! 😂

@Manischma, dein letzter Fastentag klingt sehr schön und hoffe, Du bekommst Dich vor dem sündigen Erntedankfest noch ein bisschen aufgebaut. Bei uns ist jetzt am Wochenende auch Erntedankfest. Habt ihr auch einen Umzug?
Dass Du nicht richtig ins Fasten gekommen bist, tut mir leid. Wenn Du monatlich fasten möchtest, könntest Du ja auch über andere Abführmethoden nachdenken. Es gibt ja auch Kapseln. Oder gar nicht abführen, sondern ein paar Tage vorher schon entlasten.

@Catinka, dankeschööön. ☺️ Jetzt fällt mir das Fasten auch sehr leicht. Und das Wetter wäre phantastisch zum Wandern! Ich genieße es einfach vom Sofa aus. 🥰

Einen wunderschönen Tag Euch allen! Aufbauend, mental vorbereitend oder auch fastend. 🤗


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 27.09.2023 um 09:48 Uhr
... hat Manischma geschrieben:
Manischma
Manischma
... ist OFFLINE

Beiträge: 15

9. Tag, -5,9 kg

Fastenbrechen.
Obligatorische eingeweichten Pflaumen mit Einweichwasser zu mir genommen, der Bio-Apfel kommt später.

Resultat: Die Werte nach dem Wandern sind immer spitze. Ich habe prozentual an Muskulatur nicht abgenommen, sondern zugenommen. Mein Bauchfett ist weniger geworden. Das Körperwasser hat durch das viele Trinken auch zugenommen. Mein Lipödem an den Beinen ist weniger geworden.
Das Fasten lief bei mir diesmal irgendwie so nebenher. Schön wäre eine Gruppe vor Ort. Vielleicht kann ich auf der Nachbarschaftsplattform Leute motivieren.

@Jassi: Bei uns findet das Erntedankfest im Grugapark statt, ohne Umzug, aber mit lecker Spanferkel, lecker Hirschgerichten, lecker Kuchen.



Ich könnte ja jetzt nicht hingehen. Aber ist das die Lösung?
Oder mit Freunden hingehen und nichts essen?
Nein. Für mich gehört das Essen zu den gesinnlichen Genüssen des Lebens. Für mich heißt es nicht Verzicht, sondern das richtige Maß. Im Kopf weiß ich das, nur mit der Umsetzung happert es noch. Ja ja, der innere Schweinehund.....
Welche Kapseln meinst Du?
Ich habe schon Pflaumensaft und Sauerkrautsaft ausprobiert. Das wirkt nicht. Richtiges Fasten ohne Abführen möchte ich nicht machen. Das würde Hunger bedeuten. Ich versuche es nochmal mit der Haferkur.

Und jetzt ... ist mein Kaffee schon wieder kalt geworden.

Ich wünsche Euch allen noch einen schönen Fastentag!















Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 27.09.2023 um 13:10 Uhr
... hat Jassi geschrieben:
Jassi
Jassi
... ist OFFLINE

Beiträge: 53

Huhu Manishma,

Euer Erntedankfest klingt auch toll! Für mich ist essen auch ein sinnliches Erlebnis und ich kann gut verstehen, wenn Du diese Gelegenheit, die sich mir 1x im Jahr bietet, nicht verstreichen lassen möchtest! Ich hoffe, Spanferkel und Hirsch (sabber) bekommen Dir gut. 🥰

Mit Kapseln meinte ich Sennakapseln oder auch Glaubersalzkapseln. Hab ich noch nicht versucht, steht aber auf dem Plan für mein nächstes Fasten, nachdem Rizinus ja zu Übelkeit geführt hat.🤷

Alles Liebe! 🤗


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2023 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum