<a href="/54-Spielen-die-Mondphasen-beim-Fasten-eine-Rolle.htm"><font class="weiss"><u>Zunehmender Mond</u></font></a>

Mondphase
05.12.2016

Zunehmender Mond


Vollmond in 9 Tagen
Neumond in 23 Tagen
User:

Passwort:

» NEUER USER
» Passwort weg?
» Zum Forum
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
NEUER USER?
Zum Forum
9
Kommentare
 

Brottrunk ... gut für den Darm

» Verschiedene Varianten zur Darmentleerung beim Fasten

Original Kanne Brottrunk®
Original
Kanne Brottrunk®


Die Tradition, Brot mit Gewürzen und Wasser zu vergären, stammt ursprünglich aus Russland. Dort wird der stark alkoholhaltige, aber dennoch sehr gesunde Brot-Trank als Kwass bezeichnet.

In Anlehnung an diese Tradition experimentierte der deutsche Bäckermeister Wilhelm Kanne über 20 Jahre mit der Vergärung von Brotgetreide herum. Heraus kam dabei im Jahre 1981 das heute in vielen Ländern der Welt bekannte Getränk Original Kanne Brottrunk® ...

Dieser Brottrunk besteht aus Weizen, Roggen, Hafer, einem Natursauerteig, Steinsalz und Quellwasser. Das Ganze wird milchsauer vergoren - ähnlich wie bei der Herstellung von Sauerkraut. Im Gegensatz zum russischen Kwass ist der Brottrunk von Kanne jedoch alkoholfrei.

Bei einer kurmäßigen Anwendung reinigt der Brottrunk den Darm, stärkt das Immunsystem, hilft bei Neurodermitis und Schuppenflechte, kann einen zu hohen Cholesterin- und Blutzuckerspiegel senken.

Er hilft bei der Entgiftung und Entschlackung, bindet überflüssige Säuren im Körper und scheidet diese aus. Somit wird der Brottrunk zum idealen Partner einer Heilfastenkur.


Was die Dosierung und abführende Wirkung während des Fastens angeht, ist dies individuell von Person zu Person verschieden. Der eine kann bereits nach zwei Schnapsgläschen voll Brottrunk Durchfall bekommen, der nächste erzielt erst nach ein oder zwei großen Bechern voll Brottrunk eine leicht abführende Wirkung. Hier hilft also nur eins: Ausprobieren!

 


Linktipp: Kanne Brottrunk GmbH & Co. KG (Wissenswertes über den Kanne Brottrunk)



Tonias Wunschliste

Tonias Wunschliste



Produktempfehlungen

Original Kanne Brottrunk®


Original Kanne Brottrunk®

Brottrunk ist ein nicht alkoholisches, gärtrübes Getränk. Es handelt sich hierbei um ein Milchsäure-Gärungsprodukt aus Vollkornbrot und hauseigenem Natursauerteig und Wasser. Das Getreide stammt aus kontrolliert biologischem Anbau von Naturlandbauernhöfen, das Wasser aus der hauseigenen Herbachquelle.

Seine für den Körper optimal verfügbar gemachten Vitamine, Mineralstoffe, essentiellen Aminosäuren und Spurenelemente sowie der hohe Anteil wertvoller bioaktiver Fermente sowie lebender Brotsäurebakterien machen den Kanne Brottrunk so wertvoll. Kanne Brottrunk® ist ein wichtiger Beitrag zum täglichen Wohlbefinden und ein Teil der gesunden Ernährung.



Quellen und Weiterführende Literatur
» Brottrunk - Sauer und gesund



9 Kommentare zu diesem Artikel


Hallo Cellistin :-)

das hast du richtig verstanden *nick*nick* ...

Wichtig ist, dass spätestens alle 2 Tage die Stoffwechselabfälle, die nunmal auch während des Fastens anfallen, rauskommen aus dem Darm. Wenn du das mit sanften Mitteln bewerkstelligen kannst, ist das ideal.

Vielleicht magst du dir ja einmal meine Einstiegsseite zum Thema Darmentleerung durchlesen - für den Fall, dass du das nicht schon getan hast, siehe:

Verschiedene Varianten zur Darmentleerung

viele Grüße
Tonia :-)

geschrieben von Tonia am 18.01.2016 um 08:56 Uhr


Frage:
Ich hoffe, ich habe es nicht irgendwo überlesen.

Habe ich das richtig verstanden? Es ist nicht zwangsläufig notwendig, z.B. zu Glaubern? Der Brottrunk tut`s auch? Oder ein Einlauf (mit dessen Anwendung bin ich gut vertraut ;p)?

Ich hab nämlich etwas Bedenken vor dem Salz... aber meist steht es halt in der Anweisung, es zu tun.

Liebe Grüße

geschrieben von Cellistin1978 am 08.01.2016 um 13:03 Uhr


Hallo Wolfgang :-)

schon während des Fastens kann die erforderliche Menge, die notwendig ist, um die Gedärme aus Trapp zu bringen, sehr unterschiedlich hoch ausfallen. Um so stärker sind die Unterschiede im normalen Essalltag. Da kann es schon einmal 2-3 Tage dauern bis sich erste Erfolge einstellen. Das ist jetzt nicht soooo ungewöhnlich. Lass dich davon nicht verunsichern. Du kannst die Trinkmenge aber auch durchaus direkt zu Beginn ein wenig erhöhen oder nach jeder Mahlzeit ein kleines Gläslein voll trinken. Viel passieren kann da nicht, außer dass du unter Umständen eimalig eine durchfallartige Entleerung erlebst. Das ist aber dann auch kein Drama und dann weißt du auf jeden Fall mit Sicherheit, WELCHE Menge an Brottrunk für dich zu hoch ist *grins*

liebe Grüße
und gute Besserung

Tonia :-)

geschrieben von Tonia am 18.01.2015 um 07:57 Uhr


Hallo!

Mich drückt auch eine Frage. Habe gestern mit der Einnahme vom Kanne-Brottrunk begonnen. Dosierung, 0,2 Liter abends nach dem Essen. Bemerke zwar in der Darmgegend das sich etwas tut, jedoch seit gestern bis dato noch kein Stuhlgang. Ist das eine normale Reaktion?! Habe bis dato nicht so auf die Ernährung geschaut und allgemein ziemlich viel Stress. Mir wurde gesagt ich solle in der ersten Woche mit dieser Dosierung beginnen. Hoffe das passt auch so.... Mein Ziel ist es, mein Immunsystem dadurch wieder auf Vordermann zu bringen. Gerade jetzt nach einem Wochenlangen Infekt und der Einnahme mehrerer Antibiotika. Würde mich über eine Antwort freuen.

LG

geschrieben von Wolfgang R. am 18.01.2015 um 02:10 Uhr


Hallo Tim :-)

wie bei jedem anderen Abführhelferlein, ist die notwendige Dosis total individuell. Das gilt auch für den Brottrunk *nick*nick*

Vermutlich würdest du dann schon mit der Hälfte klar kommen. Denn es ist ja in keinster Weise notwendig, dass du jedes Mal einen gewaltigen Durchfall davon bekommen sollst.

liebe Grüße
Tonia :-)

geschrieben von Tonia am 28.09.2014 um 21:44 Uhr


Hallo Tonia :-)

deine Seite hat mir bei meinem ersten Fasten (Buchinger) sehr weitergeholfen.
Am ersten Tag (Donnerstag, 25.06.) nahm ich FX Passagesalz SL zum Abführen.
Nach dem Trinken eines Glases Brottrunks (0,3 l verdünnt mit etwas Wasser) dauert es ca. eine halbe Stunde und dann muss ich auf das Klo. Hier kommt dann stets Durchfall, aber nur einmal... Ist das normal? War die Menge an Brottrunk vielleicht zu hoch dosiert?

Viele Grüße
Tim :-)

geschrieben von Tim am 28.09.2014 um 10:51 Uhr


Liebe Tonia,

vielen Dank für diese sehr nützliche und lehrreiche Seite. Ich habe viel dazugelernt und werde nun angstfrei zum ersten Mal in meinem Leben fünf Tage lang fasten (hoffentlich halte ich das auch durch ;)) An dieser Stelle möchte ich aber als Halbrussin etwas klarstellen: der russische Kwas ist nicht stark alkoholhaltig! Er kann Spuren von Alkohol enthalten ( 2 Tage Kwas) oder aber 0,7-2,6%. Ich kann mir vorstellen, das sich mancheiner bei Kombination "stark alkoholhaltig"+"russisch" gleich ein 40% Gebräu vorstellt und das ist extrem nervig.
Danke
Lg
Lilja

geschrieben von Lilja am 11.04.2014 um 19:59 Uhr


Hallo Erich :-)

na klaaaaar kann der Brottrunk Durchfall verursachen ... genau aus diesem Grunde wird er ja auch als sanftes Abführmittel empfohlen ;-)

Das ist doch ein gutes Zeichen, dass es bei deiner Frau auf Anhieb mit dem Brottrunk zu funktionieren scheint. Dann kommt der "Dreck" ja schon fein raus und deiner Frau geht es bestimmt schon bald viel besser.

Aber wenn deine Frau so schnell und gut auf den Brottrunk reagiert, reicht vielleicht auch schon eine niedrigere Dosierung wie zur Zeit verordnet.

viele liebe Grüße
Tonia :-)

geschrieben von Tonia am 03.04.2014 um 15:07 Uhr


Hallo. Ich habe da mal eine Frage. Kann es durch die Ersteinnahme von Brottrunk zu Durchfall kommen?
Meine Frau hat aufgrund einer Keiminfektion Brottrunk verschrieben bekommen. Schon nach der Einnahme der ersten beiden Gläser hatte sie ,,sumpfigen´´ Durchfall. Nun meine Frage.: kann es durch Einnahme des Brottrunks dazu gekommen sein? Vielen dank im voraus , für eure Antworten

geschrieben von Erich Weichert am 03.04.2014 um 15:03 Uhr




Dein Kommentar zu diesem Artikel
... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse*:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel

Berechne: acht + fünf =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

* Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.



© 2003-2016 by heilfastenkur.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]