<a href="/54-Spielen-die-Mondphasen-beim-Fasten-eine-Rolle.htm"><font class="weiss"><u>Abnehmender Mond</u></font></a>

Mondphase
02.08.2015

Abnehmender Mond


Neumond in 13 Tagen
Vollmond in 27 Tagen
User:

Passwort:

» NEUER USER
» Passwort weg?
» Zum Forum
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
NEUER USER?
Zum Forum
0
Kommentare
 

Heilfasten ... schlank, gesund & schön durch Fasten

Heilfasten ist eine naturheilkundliche Therapieform, die bereits von den Ärzten der Antike, über die Heilkundler des Mittelalters bis hin zur Neuzeit immer wieder zur Behandlung chronischer Gesundheitsprobleme empfohlen wurde.

Wer stark, gesund und jung bleiben will,
sei mäßig, übe den Körper, atme reine Luft
und heile sein Weh eher durch Fasten
als durch Medikamente.

(Hippokrates | 460-370 v.Chr.)

Einen ersten Anstoß zu intensiven wissenschaftlichen Forschungsarbeiten rund um das Thema Heilfasten gaben zu Beginn des 20. Jahrhunderts die beiden Fasten-Ärzte Dr. Franz Xaver Mayr (1875-1965) in Österreich und Dr. Otto Buchinger (1878-1966) in Deutschland. Auch russische und amerikanische Wissenschaftler erforschen inzwischen seit über 50 Jahren äußerst gründlich die Wirkungsweise des Heilfastens. Höchst interessant ist in diesem Zusammenhang eine Reportage des TV-Senders ARTE aus dem Jahre 2011 mit dem Titel "Fasten und Heilen".

Wie neugeboren durch Fasten von Dr. med. Hellmut Lützner
Wie neugeboren durch Fasten
von Dr. med. Hellmut Lützner


Die positiven therapeutischen Auswirkungen durch eine regelmäßige Heilfasten-Kur konnten mittlerweile in einer ganzen Reihe klinischer Studien eindrucksvoll belegt werden. Und erfreulicherweise stehen mittlerweile immer mehr Ärzte dem Heilfasten absolut positiv gesinnt gegenüber.

Zu den zahlreichen Gesundheitsproblemen, die sich durch eine Heilfasten-Kur erfolgreich behandeln lassen, zählen beispielsweise:

  • Neurodermitis, Schuppenflechte, Allergien und Asthma
  • Rückenschmerzen bis hin zu rheumatischen Erkrankungen
  • Häufige Kopfschmerzen und Migräne
  • Magen- und Darmprobleme
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Schlafstörungen
  • Diabetes
  • Fettleibigkeit
  • Krebserkrankungen

Das Heilfasten beeinflusst ganz erheblich die Vorgänge in unserem Körper. Eine der bedeutendsten Wirkungen ist dabei die Stärkung unser körpereigenen Abwehrkräfte. Während im normalen Essalltag unser Immunsystem kräftig in den Verdauungsprozess mit einbezogen wird, kann es sich während einer Fasten-Phase deutlich stärker auf die Beseitigung krankmachender Eindringlinge stürzen. Heilfasten wird daher auch häufig als der innere, eigene Arzt bezeichnet. In den meisten Fällen ist es folglich auch eine absolut positive Reaktion des Körpers, wenn man während einer Krankheit keinen Appetit verspürt und nichts essen mag. Diese vorübergehende Appetitlosigkeit ist sozusagen ein evolutionsbedingter fest einprogrammierter Heilungsmechanismus, der leider häufig zu Unrecht mit den Worten "Kind, du musst doch was essen" bedacht wird. In einigen Fällen ist es aber tatsächlich gesund, mal eine begrenzte Zeit nichts zu essen.

Darüber hinaus hat das Heilfasten auch eine nicht zu unterschätzende Wirkung auf unsere Psyche. Nachdem die ersten, gelegentlich beschwerlichen Tage des Heilfastens vorüber sind, stellt sich häufig ein gewaltiger Energie-Schwung ein, der nicht nur die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit in die Höhe schnellen lässt, sondern auch den Gute-Laune-Pegel. Eine Heilfasten-Kur bringt uns nicht selten dazu, ein wenig innezuhalten und Abstand zu nehmen von der Hektik des Alltags. So können sich plötzlich lange angestaute Denkblockaden lösen oder ganz neue Ideen in den Kopf schießen.

Ein weiterer schöner Nebeneffekt des Fastens ist die zunehmende Sensibilisierung unserer Geschmacksnerven. Da kann es durchaus vorkommen, dass bereits der Geruch bestimmter ungesunder Lebensmittel plötzlich regelrecht abstoßend wirkt. Ebenso wird Rauchen als zunehmend widerlich empfunden. Schon viele Raucher sind durch das Heilfasten zu Nichtrauchern geworden. Viele Fastende setzen sich außerdem bereits während der Fastenkur ganz intensiv mit ihren Ernährungsgewohnheiten auseinander und entwickeln neue, gesunde Gelüste.


 

Waldvierteler Fastenzeit-Tee Kräutermischung von Sonnentor
Waldvierteler Fastenzeit-Tee
Kräutermischung von Sonnentor


Hilft Heilfasten beim Abnehmen?

Die größte Motivation, die Menschen zum Fasten bringt, liegt jedoch unbestreitbar bei den meisten Fastenwilligen im Verlust von überflüssigen Pfunden. Da Übergewicht durchaus eines der größten Gesundheitsprobleme unserer Zeit darstellt, ist es nicht weiter verwunderlich, dass die Maßnahme "abnehmen" bei immer mehr Leuten eine große Rolle im Leben spielt.

Allerdings sollte man - wie bei allen anderen Diäten gleichermaßen - auch beim Heilfasten nicht außer Acht lassen, dass es nach dem Abnehmen anschließend zu einem bösen Jo-Jo-Effekt kommen kann. Dieser lässt sich auch nach dem Fasten nur dann vermeiden, wenn man bereit ist, dauerhaft seinen Lebensstil zu ändern.

Um dauerhafte Abnehmerfolge zu erzielen, ist eine kurze Fastenkur jedoch nicht wirklich gut geeignet. Nur den wenigsten Fastenden gelingt es, ihr neues Gewicht nach einer 7-10-tägigen Fastenkur über einen längeren Zeitraum zu halten. Für gewöhnlich zeigt die Waage spätestens 2-4 Wochen nach der Heilfasten-Kur wieder das Ausgangsgewicht an. Anders verhält es sich beim Langzeitfasten, das jedoch nur durchgeführt werden sollte, wenn tatsächlich reichlich Reserven vorhanden sind.

Nicht einfach drauflosfasten ...

Gesunde Menschen können für gewöhnlich ohne Probleme auf eigene Faust zu Hause fasten. Man sollte jedoch auf keinen Fall einfach so drauflosfasten. Heilfasten klingt zwar zunächst recht simpel, ist es jedoch in keinster Weise. Es gibt viele kleine Fallstricke und Hindernisse, die einem das erste Fasten gründlich vermiesen können. Gerade wenn man ohne ärztlichen Beistand fasten möchte, ist es um so wichtiger, sich im Vorfeld intensiv mit dem Fasten zu beschäftigen.

Nützliches Utensil beim Heilfasten: Einlaufgerät (Irrigator) für einen sanften Einlauf (von Jentschura)
Nützliches Utensil beim Heilfasten: Einlaufgerät (Irrigator) für einen sanften Einlauf (von Jentschura)

Von den Entlastungstagen über die Darmentleerung und das eigentliche Fasten bis hin zum Fastenbrechen und den Aufbautagen gibt es jede Menge wichtige Dinge zu beachten. Außerdem gibt es nicht nur eine einzige richtige Fasten-Variante. Für den einen stellt das Buchinger-Fasten eine optimale Therapie dar und dem nächsten bekommt die F.X.-Mayr-Kur deutlich besser. Auch Saftfasten, Schleimfasten, Molkefasten oder die ebenfalls recht bekannte Schrothkur erzielen gute Heilerfolge. Es schadet auch in keinster Weise, wenn du dich dich vorsichtshalber vor deiner ersten geplanten Fastenkur gründlich von deinem Hausarzt durchchecken lässt. Ebenso möchte ich dir einen Blick in die Rubrik "Häufige Fragen zum Heilfasten" ans Herz legen. Es macht einfach mehr Spaß, wenn das Heilfasten ohne große Fastenkrisen über die Bühne läuft.

Heilfasten kann vielen kranken Menschen helfen oder einfach vorbeugend der Gesunderhaltung dienen. Es gibt aber auch eine Reihe von Indikationen, die eine Heilfastenkur absolut verbieten. Mehr dazu erfährst du auf meiner Infoseite "Wer darf fasten?".

Während einer Schwangerschaft oder der anschließenden Stillzeit ist der Nährstoffbedarf extrem erhöht - schließlich will das Baby mitversorgt werden. Eine Fastenkur könnte folglich zu einer gefährlichen Unterversorgung des Säuglings führen. Fasten ist daher während dieser Phase absolut tabu.

Auch Kinder und Jugendliche sollten besser noch nicht fasten, da in der Wachstumsphase weiterhin ein erhöhter Nährstoffbedarf vonnöten ist. In dieser Altersgruppe sind lediglich bei massivem Übergewicht Ausnahmen möglich, die jedoch unbedingt mit einem dem Fasten gegenüber aufgeschlossenen Arzt besprochen werden sollten.

Ebenso sollten tablettenabhängige Patienten dringend vor einer Fastenkur mit ihrem Arzt besprechen, welche Auswirkungen das Fasten auf die Einnahme bestimmter Medikamente haben kann. Gefährliche Nebenwirkungen sind dann nicht auszuschließen. Das Alter stellt nicht unbedingt einen Begrenzungszeitrahmen für regelmäßige Fastenkuren dar.

Wer gesund und fit ist, kann durchaus auch im hohen Alter weiterhin Fastenkuren durchführen. Problematisch wird es lediglich bei altersschwachen Personen, die ohnehin bereits unter einem starken Gewichtsverlust oder einem starken Nährstoffmangel leiden.

Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Fasten

Richtig abschalten lässt sich in einer auf das Heilfasten spezialisierten Kurklinik, die im Idealfall auch in einer völlig unbekannten Umgebung liegt. Eine kleine Auswahl an Kurhäusern findest du auf meiner Seite Heilfasten-K(Urlaub).

Gerade das erste Fastenerlebnis sollte idealerweise im Urlaub stattfinden. Wobei es hier keine Rolle spielt, ob man zu Hause oder in einer Kurklinik fasten möchte. Im Job hat man für gewöhnlich selten die Möglichkeit, sich bei Bedarf einfach mal ein Stündchen zurückzuziehen oder an die Luft zu gehen. Entspannung und Bewegung sind jedoch beim Heilfasten ganz besonders wichtig!

Es gibt aber auch viele Fastenfreunde, die bewusst im Alltag fasten, da der normale Alltagstrott im Arbeitsleben von eventuell aufflammenden Gelüsten ablenken kann.

Wochenplaner 2015 ... gefüllt mit Lebensweisheiten und schönen Fotografien
Wochenplaner 2015 ... gefüllt mit Lebensweisheiten und schönen Fotografien

Darüber hinaus ist der richtige Zeitpunkt zum Fasten wieder eine ganz individuelle Angelegenheit. Wichtig ist in diesem Zusammenhang lediglich, dass man neben den geplanten Fastentagen auch genügend Spielraum für die Aufbautage berücksichtigt. Der persönliche Kalender sollte daher gründlich studiert werden, bevor es mit dem Heilfasten losgeht.

Die Auf- und Abbewegungen in unserem Heilfasten-Forum zeigen seit vielen Jahren immer die gleichen Höhen und Tiefen im Jahresverlauf. Besonders viele Fastengruppen bilden sich mit den guten Neujahrsvorsätzen gleich nach der Silvesterparty zu Beginn eines neuen Jahres. Der nächste Schwung Fastenwilliger beginnt die Fastenkur während der klassischen christlichen Fastenzeit und endet mit dem Osterfest.

Im Sommer lässt die Heilfasten-Begeisterung stark nach. Hier sind Verlockungen wie ein Grillfest mit Freunden oder ein gemütlicher Abend im Biergarten einfach zu groß - außerdem ist der Kreislauf nicht selten in heißen Sommern mit einer schwülen Hitze ohnehin bereits durch starkes Schwitzen schwer genug beschäftigt und möchte sich nicht auch noch mit den möglichen Kreislaufbeschwerden herumschlagen, die sich während einer Fastenkur einstellen können. Beim Sommerfasten ist übrigens eine ausreichende Salzzufuhr besonders wichtig!

Zum Herbst hin klettert die Anzahl fastenbegeisterter Menschen dann wieder langsam in die Höhe, um mit Beginn der Vorweihnachtszeit wieder abzunehmen, denn auch diese Zeit bedeutet für die meisten Leute Geselligkeit in Verbindung mit vielen Leckereien. In den letzten Jahren ließ sich jedoch durchaus ein neuer Trend erkennen, der auch bereits im Dezember viele Fastenfreunde auf den Plan rief.

Heilfasten und entschlacken

Oft fällt im Zusammenhang mit dem Heilfasten der Begriff "entschlacken".

Die Darmreinigung Richtig entschlacken und entsäuren nach Dr. med. F. X. Mayr von Erich Rauch
Die Darmreinigung
Richtig entschlacken
und entsäuren
nach Dr. med. F. X. Mayr
von Erich Rauch


Der Begriff "Schlacken" klingt als würden sich in unserem Körper irgendwo dunkle, stinkende, giftige Schlacken ansiedeln, die es zu entfernen gilt. Die gibt es natürlich in der Form nicht und daher wird das Heilfasten von Fastengegnern gerne pauschalisierend als Humbug bezeichnet. Dabei ist der Begriff "entschlacken" eher symbolisch gemeint, siehe: "Entschlacken und Entgiften mit Hilfe einer Fasten-Kur".
 


Auf meiner Heilfasten-Seite findest du ein Forum zum Austausch von Meinungen, Gedanken und Fragen zum Thema Heilfasten sowie eine ganze Reihe von Informationsseiten rund um das Thema Fasten, die ständig erweitert werden:

» Gute Gründe für eine Heilfasten-Kur

» Wer darf fasten und wer nicht?

» Vorstellung verschiedener Fasten-Anleitungen

» Informationen zum Thema Darmentleerung

» Richtig Fasten - Eine Liste mit den häufigsten Fragen zum Thema Heilfasten

» Besinnliches rund um's Heilfasten

» Einstieg in eine gesunde Ernährung

» Ein umfangreiches Heilpflanzen-Lexikon von A-Z

» Adressen für einen Heilfasten-(K)Urlaub

» Eine Liste mit Buch-Tipps zum Thema Heilfasten



Tonias Wunschliste
Tonias Wunschliste





0 Kommentare zu diesem Artikel




Dein Kommentar zu diesem Artikel
... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse*:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel

Berechne: neun + vier =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

* Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.



© 2003-2015 by heilfastenkur.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]