Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Finde den Einstieg nicht

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

am 14.01.2024 um 16:15 Uhr
... hat Sonnenwirbel geschrieben:
Sonnenwirbel
Sonnenwirbel
... ist OFFLINE

Beiträge: 165

Seit vielen Jahren faste ich jeden Januar zum Jahresbeginn.
Eigentlich wollte ich auch dieses Jahr fasten, aber irgendwie finde ich den Einstieg nicht.
Normalerweise brauche ich nur ein paar Tage Vorlauf im Kopf und dann kann ich fasten.
Dieses jahr gelingt mir das nicht
Kennt ihr das? Wie geht ihr dagegen an?
Ich möchte gerne fasten, aber irgendwas treibt mich immer wieder davon weg.
Das hab ich in all den Jahren noch nie gehabt


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 14.01.2024 um 16:55 Uhr
... hat Silvia geschrieben:
Silvia
Silvia
... ist OFFLINE

Beiträge: 221

Bei mir hilft: Ich esse meinen Kühlschrank leer und kaufe mir keine neuen Lebensmittel mehr. Außer, die die für meine Fastenbrühe brauche.
Und das jedes Jahr hier am Anfang eine große Fastengruppe ist, hilft mir sehr. Denn ich will unbedingt dabei sein.
Und nächstes Jahr bin ich am 2. Januar dabei. Fest vorgenommen!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 14.01.2024 um 17:25 Uhr
... hat Sonnenwirbel geschrieben:
Sonnenwirbel
Sonnenwirbel
... ist OFFLINE

Beiträge: 165

ja, ich hab auch immer hier mit im Forum gefastet. Hat mir tatsächlich auch sehr geholfen.
Kühlschrank leeressen wär ne gute Option


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 16.03.2024 um 09:05 Uhr
... hat Stina geschrieben:
Stina
Stina
... ist OFFLINE

Beiträge: 30

Hi,

ich kenne das. Wenn die Ruhe fehlt, ist es manchmal schwierig. Bei mir war es dieses und letztes Jahr so. Es ist wie verhext, totale Unruhe im Leben. Im letzten Jahr hatte ich versucht, es dann einfach durchzuknüppeln. Meine Entlastungstage waren nicht sehr diszipliniert und ich nehme an, dass ich damit am ersten Fastentag auch die Quittung bekam: mir war schrecklich übel und ich musste mich übergeben. Deshalb war ich nun dieses Jahr ein "gebranntes Kind" und es fällt mir noch schwerer. Allerdings ist die Alternative - nämlich meinen derzeit extrem ungesundes Essverhalten usw. weiterzuführen - auch nicht prickelnd. Deshalb werde ich nun am Montag beginnen

Liebe Grüße
Stina


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.03.2024 um 11:45 Uhr
... hat Sarva geschrieben:
Sarva
Sarva
... ist OFFLINE

Beiträge: 32

Hallo Sonnenwirbel

Das ist mir ein paar Mal auch schon passiert. Ist glaube ich sehr persönlich was so innere Widerstände angeht. Weiß jetzt nicht ob meine Erfahrung dir irgendwie hilft

Was mir geholfen hat waren 1-2 Tage "Auszeit", also wenn sowieso ein arbeitsfreier Tag kam hab ich einfach mal gar nichts eingeplant, alles mal zur Ruhe kommen lassen, und dann hatte ich oft ein bißchen mehr Raum und Klarheit drüber was da grade lost ist... also wo, was, wie dieser Widerstand ist.

Einmal ging dann das Fasten gleich gut los, und ein anderes Mal war mir dann klarer, dass es jetzt grade eben nicht passt (wegen Fußverletzung die Bewegung sehr stark eingeschränkt hat, und anscheinend hat es mir davor gegraut beim Fasten nicht so viel raus zu können).

Liebe Grüße
Sarva


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.03.2024 um 12:34 Uhr
... hat Gigi63 geschrieben:
Gigi63
Gigi63
... ist OFFLINE

Beiträge: 163

Hallo Sonnenwirbel,
mir hilft, wenn ich die Fastentage lange plane, meistens oder eigentlich immer vor Ostern. Dann ist Frühling, es ist nicht mehr so kalt und die Natur erwacht. Bei mir kommen dann noch religiöse Gründe dazu.
Januar wäre mir persönlich zu kalt und trostlos zum Fasten.
Auch esse ich meine ganzen Vorräte auf, wie auch schon Silvia geraten hat. Eben hab ich mir noch aus Tomaten, Lauchzwiebeln und Knoblauch eine Suppe gekocht und abgeseiht. Der Muss wird eingefroren und nach dem Fasten verarbeitet. 2 Äpfel und eine Kiwi sind noch von gestern übrig und halten sich hoffentlich 2 Wochen im Kühlschrank.
Liebe Grüße
Gigi


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 18.03.2024 um 13:13 Uhr
... hat Nanie geschrieben:
Nanie
Nanie
... ist OFFLINE

Beiträge: 237

Liebe Sonnenwirbel und andere Leser*innen,

wenn ich den Einstieg ins Fasten nicht gefunden habe, dann war das für mich immer ein Zeichen meines Körpers, dass nicht der richtige Zeitpunkt ist. Ich faste nur, wenn es sich für mich rundum stimmig anfühlt und ich so richtig Lust von innen heraus dazu habe. Mich zu irgendwas durchringen oder zwingen, das geht bei mir nach hinten los.

Aber vielleicht ist das auch bei jeder Person anders.

Grüße von Nanie



--
Man muss das Leben nicht schön finden. Aber man kann.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2023 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum