Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Nach dem Fasten - Nahrungsumstellung nach Dr. M. O. Bruker?

» Forum: Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten

am 07.03.2007 um 10:36 Uhr
... hat Igelchen geschrieben:
Igelchen
Igelchen
... ist OFFLINE

Beiträge: 30

Liebe Listige,

schon während des Fastens sollte man sich ja Gedanken machen, wie es denn danach weiter gehen soll. Ich habe mich schon lange mit den Ernährungsempfehlungen von Dr. M. O. Bruker auseinander gesetzt, habe aber im normalen Alltag eine Umstellung nicht geschafft.

Besondere Probleme hatte ich immer mit dem recht großen Anteil an Rohkost. Da haben mein Magen und Darm rebelliert. Als sehr lecker empfand ich den Frischkornbrei.

Ich gehör(t)e leider zu denjenigen, die sich zu ungesund - sprich zu unausgewogen - ernährt haben. Dazu kamen dann jede Menge Sünden mit zuviel Süssem in Kombination mit zu wenig Bewegung.

Mein jetziges Fasten möchte ich dazu nutzen, dem Körper die Möglichkeit zur Regneration zu geben, von dem Süssen weg zu kommen und im Nachgang dazu die Ernährung dauerhaft umzustellen.

Ich würde gerne wissen, wer von Euch schon Erfahrungen mit der Nahrungsumstellung nach Bruker gemacht hat.

Danke für eure Informationen.

Bleibt tapfer!

Igelchen (Heute 3. Fastentag)

--
Der Weise versteht sich auf's Fragen -
der Gescheite auf's Antworten.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 14.03.2007 um 10:24 Uhr
... hat harriet geschrieben:
harriet
harriet
... ist OFFLINE

Beiträge: 30

Guten Morgen Igelchen,

bisher wollte oder konnte Dir niemand antworten, also mache ich mal den Anfang.
Ich habe mich mit der Bruker'schen Philosophie auch auseinandergesetzt. Es ist sicher nicht so einfach sich direkt voll und ganz auf seine Ausführungen einzulassen. ie wäre es, wenn Du Dir Zeit dabei lässt und Deine Ernährung Punkt für Punkt umstellst?
Ich habe auch mit dem morgentlichen Frischkornbrei angefangen, weil der mir am besten schmeckte.
Auf Wurst kann ich gut verzichten, Fleisch steht allerdings gelegentlich auf unserem Speiseplan, meine Familie möchte nicht ganz darauf verzichten, mir reicht es, Fleisch zu essen, wenn ich richtig Hunger darauf habe (Vielleicht so 1x in 3 Wochen) (Dein Körper gibt Dir die Signale). Meine Meinung ist, man sollte niemals päbstlicher als der Pabst sein.
Ich habe mir zur Unterstützung der Ernährungsumstellung auf Vollwert das "große Dr. Bruker Ernährungsbuch zunächst ausgeliehen(Stadtbüchereien) dann aber gekauft, weil es mir einfach gut gefiel. Die Rezepte sind wirklich gut, die Fotos sehr ansprechend und man erfährt ganz viel über die vollwertige Ernährung.
Vielleicht leihst Du es Dir ja auch mal aus und gehst in kleinen Schritten vor.
Wenn Du magst, melde Dich doch einfach mal wieder hier im Forum.

Liebe Grüße
Harriet


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 14.03.2007 um 20:59 Uhr
... hat Igelchen geschrieben:
Igelchen
Igelchen
... ist OFFLINE

Beiträge: 30

Hallo Harriet,

vielen Dank für deine Antwort, die mir schon ein ganzes Stück geholfen hat. Du hast vollkommen recht, nicht zu extrem an die Ernährungsumstellung heranzugehen, sondern mit Verstand eine dauerhafte Umstellung zu erreichen. Da ich mich ja auch etwas kenne, komme ich bei mir mit Brachialgewalt sicher nicht ans Ziel.

Das Buch von Bruker, das Du erwähnt hast, kannte ich noch gar nicht. Also von der Seite ein ganz wertvoller Tipp für mich. Die Bücher, die ich von Bruker habe, sind bereits 15 Jahre alt. Dabei haben sie natürlich nichts von ihrer Aktualität verloren.

Den Frischkornbrei kann ich nur jeden empfehlen, der mal was anderes außer Müsli zu sich nehmen möchte. Sehr lecker und gut zu variieren.

Herzliche Grüße aus dem Rheinland sendet Euch

Igelchen (Heute 10. Fastentag)


--
Der Weise versteht sich auf's Fragen -
der Gescheite auf's Antworten.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 15.03.2007 um 08:59 Uhr
... hat harriet geschrieben:
harriet
harriet
... ist OFFLINE

Beiträge: 30

Hallo Igelchen,

da hast Du schon geantwortet!
Ich kann Dir noch ein anderes Buch ans Herz legen, Richtig essen nach dem Fasten* von Dr. Hellmut Lützner.

Er stellt die Ernährung auch behutsam auf die Vollwertkost um und mit den Tipps und Rezepten für die Aufbautage komme ich sehr gut zurecht. Ausserdem kann man natürlich seine eigene Fantasie einbringen und die Rezepte unter Berücksichtigung von Fettgehalt, Kalorien usw. gut abwandeln. Ich mache das gerade selber, ich habe nach 10 Fastentagen jetzt meine Aufbauphase, heute ist der 6. Aufbautag. Es fällt mir überhaupt nicht schwer, mich an ein neues Ernährungskonzept zu gewöhnen.

Ich bin übrigens Niederrheinerin!

Liebe Grüße
Harriet


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 21.03.2007 um 08:53 Uhr
... hat Rosamunde geschrieben:
Rosamunde
Rosamunde
... ist OFFLINE

Beiträge: 244

Hallo Igelchen,
ach, der gute alte Dr. Bruker. Ich hab ihn kennengelernt bei einem Vortrag des ausverkauften CCH in Hamburg. Ein kleiner, weißhaariger, drahtiger, humorvoller und streitbarer Mensch, der die Massen in seinen Bann gezogen hat. Inzwischen ist er mit über 90 Jahren verstorben.
Damals begann ich -vor etwa 20 Jahren- mit der Vollwerternährung, morgens Müsli, Brot nur aus richtigem Vollkorn, wenig Fleisch und viel Gemüse und Getreide. Das hat sich bis heute ein wenig verändert. Es haben sich wieder andere, nicht naturbelassene Lebensmittel auf meinen Tisch geschlichen, aber durch das Fasten werd ich mal wieder reinen Tisch machen.
Ich kann auch nru das Buch "Richtig essen nach dem Fasten*" empfehlen. Ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Für mich ist es immer wieder wichtig, so einen Leitfaden in der Hand zu haben, nur danach zu kochen und nix anderes zu essen.
Gestern kaufte ich mir ein Buch "Vollwertküche für Genießer" von dem Ernährungswissenschaftler Prof. Dr. Claus Leitzmann. Ein buch mit 250 Rezepten, leicht, locker, lecker. (12,95 Euro).
Nun wünsche ich Dir einen guten Einstieg ins gesunde Essen (und mir auch)
Grüße Rosamunde


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 21.03.2007 um 08:55 Uhr
... hat Rosamunde geschrieben:
Rosamunde
Rosamunde
... ist OFFLINE

Beiträge: 244

Hallo IGelchen,
ich nochmal.
Das Buch das ich mir gestern kaufte, hat vorn auch Erläuterungen zur gesunden Ernährung und geht auf die verschiedenen Getreide, Fette und Öle, Gemüse und Obst, Hülsenfrüchte etc. ausgiebig ein.
Das musste ich eben noch loswerden.
Grüße Rosamunde


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 21.03.2007 um 18:46 Uhr
... hat Igelchen geschrieben:
Igelchen
Igelchen
... ist OFFLINE

Beiträge: 30

Hallo Rosamunde,

danke für deine Tipps. Das große Ernährungsbuch von Bruker habe ich mir sofort bestellt und bin wirklich begeistert, welch schöne Rezepte sich darin finden. Kann ich nur allen Mitlesenden nur empfehlen.

Viele liebe Grüße an alle,

Igelchen

--
Der Weise versteht sich auf's Fragen -
der Gescheite auf's Antworten.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.06.2009 um 08:43 Uhr
... hat Kahlan geschrieben:
Kahlan
Kahlan
... ist OFFLINE

Beiträge: 85

Soo..ich hole diesen Thread mal aus den Tiefen des Forums wieder hervor....
Auch ich habe meine ERnährung nach dem ersten Mal Fasten auf Vollwertkost umgestellt, und hole mir unter anderem Anregungen bei den Rezepten von M.O. Bruker.

Ich bin mittlerweile ein großer Frischkornbrei-Fan, und habe bei Bruker ein Rezept gefunden mit ungeschrotetem Buchweizen. Allerdings ist mir jetzt schon zwei Mal passiert, dass die MIlch ausgeflockt ist, und nun frag ich mich ob das vom Buchweizen kommt, und wenn ja, was man dagegen tun kann????


--
Nichts ist jemals einfach!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
« zurück | zur Foren-Übersicht » Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum