Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Hilfe! Heute Fastenbrechen und keine Kontrolle!

» Forum: Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten

am 31.07.2007 um 12:56 Uhr
... hat PetraR. geschrieben:
PetraR.
PetraR.
... ist OFFLINE

Beiträge: 26

Hallo zusammen,
habe heute nach 9 Tagen das Fasten gebrochen. Am Morgen war noch alles gut, habe den Apfel zu mir genommen, aber nicht ganz geschafft...
Gegen 11h hatte ich solchen Hunger auf Knäckebrot mit Aufstrich (hatte ich mir aus dem Reformhaus besorgt), sind dann gleich 4 Stk. geworden... Dann weiter keine Kontrolle, unheimliches Verlangen nach einem frischen Salst, hab ich mir dann aus der Kantine auch geholt...natürlich ohne die heftigen Saucen von dort, habe im Büro Balsamico u. da ein bißchen etwas drüber...

Verstehe überhaupt nicht was los ist mit mir? Beim Fasten im letzten Jahr hatte ich das auch nicht. Warum nicht das Sättigungsgefühl... Habe bestimmt schon das 3fache zu mir genommen, als ich heute am ersten Tag hätte tun sollen.

Habe ich jetzt alles kaputt gemacht? Morgen esse ich nach Plan, so wie ich es das letzte Mal bei den Aufbautagen auch gemacht hab...

Könnt ihr mich beruhigen, oder hab ich jetzt durch meine NICHT vorhandene Kontrolle alles kaputt gemacht?

Bin grad echt verzweifelt und fühl mich fürchterlich schlecht, sogar richtig aufgebläht...als ob mein Bauch riesig ist.

Hoffe ich bekomme ein paar Antworten von Euch?

VIELEN LIEBEN DANK schonmal!

Petra


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 01.08.2007 um 13:14 Uhr
... hat Odem geschrieben:
Odem
Odem
... ist OFFLINE

Beiträge: 683
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Hi Petra,

Zitat:

Habe ich jetzt alles kaputt gemacht? Morgen esse ich nach Plan, so wie ich es das letzte Mal bei den Aufbautagen auch gemacht hab...



neun Tage Fasten sind neun Tage Fasten. Das ist was Gutes und das kann Dir niemand nehmen.

Zitat:

Könnt ihr mich beruhigen, oder hab ich jetzt durch meine NICHT vorhandene Kontrolle alles kaputt gemacht?



Das bewusste Zurückkommen zu einem geregelten Aufbau ist schon mal eine gute Idee.

Allerdings muss ich gestehen, dass ich mittlerweile bei der ganzen Fasterei nicht mehr das Fasten selber als die Aufgabe sehe, sondern die guten Rückkehr ins normale und gesunde Essen. Denn auch ich neige dazu gleich heftig zuzuschlagen. Das tut weh, nicht nur im Kopf, sondern auch etwa durch heftige Blähungen im Bauch.

Du kannst es jetzt nur zur Kenntnis nehmen und den guten Kostaufbau ins Zentrum des nächsten Fastens (wenn Du es denn noch mal machen möchtest) stellen. Dann bin ich sicher, dass auch die Rückkehr besser gelingt.

Viele Grüße

Bernd

--
Dem Leben begegnen wie ein Kind laufen lernt. Hinfallen, weinen, wieder aufstehen und weiter machen.
Ich blogge auf Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 02.08.2007 um 00:53 Uhr
... hat Salatblatt geschrieben:
Salatblatt
Salatblatt
... ist OFFLINE

Beiträge: 173

Hi Petra,

ich wuerde auch sagen, dass es vielleicht jetzt fuer den ersten Tag gleich sehr viel war, aber deswegen hast du sicher nicht alles kaputt gemacht...wir neigen halt nunmal dazu,dem inneren Schweinehund nachzugeben, wie der Mensch halt so ist, gell

Naja, ich wuerde sagen wenn du die naechsten Tage ein wenig besser ueber die Buehne bringst und stattdessen lieber dauerhaft deine Ernaehrung umstellst (vielleicht immer auf die Salatsossen in der Kantine verzichtest?),dann ist das sicher schon die halbe Miete.
Ich hab die ersten eineinhalb Jahre total gerne in unserer Kantine gegessen, weil es fuer Azubi's umsonst und somit schonmal billig war, und weil sie suuuuper lecker kochen! Das Problem ist, dass sie halt auch gerne fettig kochen...mittlerweile gehe ich nur noch wenn es etwas gibt, von dem ich weiss, dass ich es mir entweder goennen will (Kaese-Lauch-Pfannkuchen..die sind sensationell!) oder wenn es Buffett gibt mit Antipasti oder Suppe, so dass ich nichts fettiges esse...

Viel Erfolg beim Aufbau,
Manu


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 02.08.2007 um 10:33 Uhr
... hat GigiKoeln geschrieben:
GigiKoeln
GigiKoeln
... ist OFFLINE

Beiträge: 24

Hi Petra,
was zerstört hast nicht, denke ich. Wichtig ist, wie es auch schon hier schon erwähnt wurde, eine dauerhafte Ernährungsumstellung. Diese muss zuerst im Kopf stattfinden, dann lässt es sich auch umsetzen. Denke an deine Traumfigur, an die schönen Klamotten die Du tragen wirst, wie gut Du darin ausssiehst und arbeite an diesem Ziel.

Es ist zu schaffen, glaube mir. Ich habe vor 10 jahren 22 kg abgenommen, das Gewicht im großen und Ganzen gehalten. Bis vor 1 1/2 jahren, da gab es gesundheitl. Probleme mit meinem Partner. Das hat mich etwas aus der Bahn geworfen und mir ein Plus von 8 kg beschert. Davon sind aber schon 4 wieder weg. Die restlichen 4 kg schaffe ich auch noch und Du schaffst es auch.

Na - war das eine Motivationshilfe ??? .

LG

Gigi


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
« zurück | zur Foren-Übersicht » Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum