Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Aufbautage mit "Babygläschen" / Suppen?

» Forum: Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten

am 28.09.2007 um 10:59 Uhr
... hat babe01 geschrieben:
babe01
babe01
... ist OFFLINE

Beiträge: 326

Hallo ihr Lieben

ich habe vor ein neues Fasten zu starten. Ich habe bereits einmal in diesem Jahr 13 Tage durchgehalten und auch nur abgebrochen, da ich meine Diplomarbeit verteidigen musste und danach natürlich auch ein bisschen feiern wollte

Nun habe ich mich dazu entschieden noch mal eine Fastenzeit einzulegen. Egtl wollte ich gern am Feiertag (3.10.) anfangen oder evtl das WE drauf (6.10.) Nun hab ich am 19.10. meine Weisheitszahn-Op und kann danach nun mal nicht wirklich gut essen (ich bekomme alle vier auf einmal raus).

Deshalb meine Frage: Kann ich die Aufbautage auch mit Pürees, "Babygläschen (Fruchtmus)" und Suppen (selbstgemachte Gemüse(creme)suppen) gestalten? Denn in der Woche werde ich eh keine Lust auf "richtiges" Essen haben. Somit wäre es egtl optimal, da ich das letzte Mal Fasten leider die Aufbautage nicht so eingehalten habe wie ich wollte

Wäre dankbar über eine Antwort - auch wenn ich mir gerade beim Schreiben überlegt habe, dass Fruchtmus und Gemüsesuppen egtl ja optimal sind

viele Grüße
Tanja


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.09.2007 um 18:09 Uhr
... hat SOLEILrouge geschrieben:
SOLEILrouge
SOLEILrouge
... ist OFFLINE

Beiträge: 117

Hallo Tanja,

als "alte" Fasterin kann ich dir sagen, dass das, was du vorhast mit Fruchtmus und Gemüsecremesuppen m.E. ideal ist.
Aus Flüssigem wird Brei und wenn dann die Zähne, bzw. der Kiefer wieder gänzlich funktioniert, dann wird auch die Nahrung eben wieder fester.

Ich habe nach meinem letzten Fasten vor 3 Wochen gleich am 2. Aufbautag Rohkostsalat gefuttert (hatte so Lust und Freude daran etwas Frisches zu kauen! ) und es hat mir überhaupt nicht geschadet, im Gegenteil: der Darm kam richtig gut in Schwung und alles lief optimal.
Hatte auch überhaupt keine Bauchschmerzen oder Magenkrämpfe -wobei ich da ohnehin nicht sonderlich empfindlich bin.
Einen Café au lait hab ich erst gestern zum ersten Mal wieder genossen (7. Aufbautag) und Fleisch in Form von großem Stück wie z.B. Steak oder so, hab ich noch gar nicht gegessen. Lediglich ein wenig Kalb- und Geflügelgeschnetzeltes mit Salat und Kräuterquark

Wie lange möchtest du denn dann im Endeffekt fasten?

Liebe Grüße,
iNgRiD

--
"Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden." (Herrmann Hesse)

"Die Zeit respektiert nichts, was ohne sie gemacht worden ist!"


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 29.09.2007 um 15:56 Uhr
... hat babe01 geschrieben:
babe01
babe01
... ist OFFLINE

Beiträge: 326

Hallo Ingrid..

danke für deine Antwort.. Ich hab mir auch beim Schreiben überlegt, dass die Variante egtl wirklich ideal ist

Fasten möchte ich wieder so ca 15 Tage. Das letzte Mal habe ich glaub ich 13 Tage gemacht und nicht abgebrochen weil ich es wollte, sondern weil ich es musste (Dipomarbeit).. War jetzt aber auch nicht sooo schlimm, da das mein erstes Fasten war und ich egtl auch nur eine Woche machen wollte um mal zu sehen ob es was für mich ist..
Bin momentan noch unschlüssig ob ich am Feiertag anfange oder am Samstag drauf.. also wären dann ja drei Tage weniger / mehr (17 Tage vs. 14 Tage)

Aufbautage wären dann ja schonmal mindestens die 7 Tage mit dem Brei und den Pürees und dann werd ich noch ne Salatwoche machen und ich denk dadurch ändert sich dann auch was.. Denn die Aufbautage haben es echt in sich.. Finde da braucht man mehr Disziplin als beim Fasten selbst

lg
Tanja


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 29.09.2007 um 19:10 Uhr
... hat SOLEILrouge geschrieben:
SOLEILrouge
SOLEILrouge
... ist OFFLINE

Beiträge: 117

Hi Tanja,

Zitat:


.... nicht abgebrochen weil ich es wollte, sondern weil ich es musste (Dipomarbeit).. War jetzt aber auch nicht sooo schlimm, da das mein erstes Fasten war und ich egtl auch nur eine Woche machen wollte um mal zu sehen ob es was für mich ist..


Toll, dass du für das 1. Mal so gut durchgehalten hast! Gratuliere!

Und, wie hast du dich gefühlt?
Hast du es "schwierig" gefunden?

Zitat:


Denn die Aufbautage haben es echt in sich.. Finde da braucht man mehr Disziplin als beim Fasten selbst



Ich finde die Fastenzeit an sich eigentlich überhaupt nicht schwierig .... außer vielleicht die ersten 2-3 Tage, an denen man noch so was wie Hunger/Appetit verspürt. Ansonsten flutscht es irgendwie wie von selbst, wenn man erst mal auf der richtigen Schiene ist
Auch die Aufbautage empfinde ich NICHT als Problem!
Im Gegenteil: ich bin jedes Mal auf's Neue wieder erstaunt, wie wenig man doch eigentlich essen kann und sich dennoch nach einem Apfel oder Kartoffelpüree mit Karottengemüse PAPPsatt vorkommt

Ich wünsche dir jedenfalls viel Erfolg für dein erneutes Fasten und vor allem, dass du das mit der Weisheitszahn-OP gut hinbekommst.
(Kann mich noch allzu gut daran erinnern, wie's mir damals erging )

Auf bald,
liebe Grüße,
iNgRiD



--
"Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden." (Herrmann Hesse)

"Die Zeit respektiert nichts, was ohne sie gemacht worden ist!"


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 30.09.2007 um 14:06 Uhr
... hat lilli76 geschrieben:
lilli76
lilli76
... ist OFFLINE

Beiträge: 67

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von lilli76 am 30.09.2007 um 14:08 Uhr ]

hallo tanja,
ich möchte mich wirklich nicht einmischen aber 4 weisheitszähne auf einmal zu entfernen ist schon gewaltig.
da ich zahnmedizinische assistentin bin hab ich schon ahnung was dass heisst. natürlich ist es die schnellste lösung aber die schonenste wäre 2x2. so machen es wir immer.
macht dass ein chirurg? oder dein zahnarzt?
für alle fälle gibts gute homöopathiesche trofen die die wundheilung fördern (traumeel 30 ml 3x 5 tropfen) sind super . ich wünsch dir alles gute egal wieviele rauskommen
lg iris


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 30.09.2007 um 23:31 Uhr
... hat babe01 geschrieben:
babe01
babe01
... ist OFFLINE

Beiträge: 326

Hallo Iris,

danke für deine Empfehlung. Aber die Ärztin (Oralchirurgin) hat gleich von allen vieren gesprochen.. ist auch alles leider nicht ganz so einfach.. hab glaub ich so alles was dazu gehören kann.. Zysten, Verbindung in die Kieferhöhle, zusammengewachsene Nerven, zu nah am Knochen.. also ich glaub das wird echt nicht einfach aber ich bin egtl ganz froh dass alles auf einmal rauskommt.. hab da eh super schiss vor und ich würd wahrscheinlich nicht wieder hingehen wenn ich schon weiss was mich erwartet
Aber danke für den Tipp mit dem hömopathischen Mittel.. Werde es ausprobieren..

@Ingrid

hab mich egtl sehr fit während des Fastens gefühlt.. fand die ersten Tage auch nicht sooo schlimm.. Mein Krisentag war der 5. da hat alles so lecker ausgesehen und ich hatte Appettit auf alles und da wäre ich auch beinahe schwach geworden.. Aber ich bin dann doch stolz gewesen dass ich durchgehalten habe..
In den Aufbautagen habe ich dann auch nicht besonders viel gegessen oder so.. war auch schnell satt aber irgendwie ist es doch etwas schief gegangen und ich hab beinahe alles wieder zugenommen und hatte somit egtl überhaupt keinen effekt vom Fasten.. Die Entgiftung ist bei mir auch erst sehr spät angefangen.. habe erst so am 9. oder 10. Tag diesen besagten belag auf der zunge oder vermehrt geschwitzt etc. mein Körper hat wohl etwas gebraucht um das zu realisieren

Ich freu mich jedenfalls auf mein nächstes Fasten und bin gespannt wie mein Körper diesmal reagiert..

viele Grüße
Tanja


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 06.10.2007 um 10:14 Uhr
... hat evalotto geschrieben:
evalotto
evalotto
... ist OFFLINE

Beiträge: 42

Hallo Ingrid, hallo babe,
wenn ich Eure Korrespondenz so lese werde ich ganz nachdenklich; sollte auch mal wieder genauer schauen, was ich mir so auf den Teller tue. Also die Pürres etc. sind sicher sehr gut!
Bebe, 4 Zähne auf einen Rutsch?? Aua!


Das Fasten wird Dir helfen Entzündungen vorzubeugen. Ich drück Dir die Daumen!
Eva
Hi Ingrid, hast Du meine mail von gestern erhalten?

--
Eva Zimmermann,
Royal Langkawi Yachtclub,
Langkawi / Malaysia
Mäuse-Klick
Mäuse-Klick (deutsch, Weltumsegelung)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 06.10.2007 um 12:03 Uhr
... hat babe01 geschrieben:
babe01
babe01
... ist OFFLINE

Beiträge: 326

Hi Eva,

das Fasten hilft mir den Entzündungen vorzubeugen? Hey super Na dann hoffe ich mal dass, nichts mehr schief geht.. Ja vier Zähne auf einmal wird nicht einfach, aber ich versuche das momentan noch gekonnt weg zu ignorieren Blöd nur dass die Krankenkasse ein psychologisches Gutachten haben will, damit sie die Narkose bezahlt Aber naja deshalb kann ich es leider doch nicht so ignorieren wie ich es möchte.. Muss mich nächste Woche dringend darum kümmern..

aber danke für eure Antworten

lg
Tanja


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 20.10.2007 um 14:20 Uhr
... hat SOLEILrouge geschrieben:
SOLEILrouge
SOLEILrouge
... ist OFFLINE

Beiträge: 117

Hallo Tanja,
bin nach einer kurzen, aber schönen Woche in Berlin wieder in heimischen Gefilden angelangt und wollte mich zurückmelden!

Zitat:


Nun hab ich am 19.10. meine Weisheitszahn-Op und kann danach nun mal nicht wirklich gut essen (ich bekomme alle vier auf einmal raus).


Wie ist es dir gestern denn so ergangen? Habe auf der Rückfahrt einige Male an dich gedacht und dir alle verfügbaren Daumen gedrückt! Kann mich selbst noch zu gut daran erinnern, wie das Gefühl ist und mit was für Schmerzen oder Unwohlsein man sich rumplagt...
Ich hoffe für dich, dass es sich in Grenzen hält und du deine lecker zubereiteten Suppen wenigstens schlürfend genießen kannst.

Wie war ansonsten darüberhinaus noch deine letzte Fastenwoche?
Hast du alles gut überstanden und bist zufrieden mit dem Ergebnis?

Freue mich bald mal wieder von dir zu lesen,
bis dahin alles, alles Gute, weiterhin gute Genesung &
liebe Grüße,
iNgRiD

--
"Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden." (Herrmann Hesse)

"Die Zeit respektiert nichts, was ohne sie gemacht worden ist!"


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.10.2007 um 00:29 Uhr
... hat babe01 geschrieben:
babe01
babe01
... ist OFFLINE

Beiträge: 326

Hallo Ingrid,

sorry dass ich so lange auf eine Antwort habe warten lassen..

Leider ist die OP nicht so gut verlaufen wie ich gehofft habe Ich denke ich kann froh sein, dass ich dann doch die (für mich kostenpflichtige) Narkose gewählt habe.. Direkt danach ging es mir noch gut aber als ich dann abends eine meiner leckeren selbstgemachten Suppen essen wollte ging es leider los Hab 3 Tage nichts essen können weil mir so schlecht war und naja.. Dann ging das mit dem Essen wieder aber es hat sich alles so entzündet dass ich jetzt ne Kiefersperre habe und den Mund kaum aufbekomme.. Freitag sollten egtl die Fäden raus aber naja - sind noch drin und ich hab noch mal stärkeres Antibiotika bekommen

Da ich ja so extrem während meines Fastens abgenommen hatte habe ich auch nicht bis zur OP durchgezogen.. Habe pro Tag ein Kilo verloren und das war mir eindeutig zu viel.. Habe die Woche vor der OP aber nur Obst und Müsli mit Joghurt oder Knäcke gegessen.. Habe allerdings trotzalledem 3 Kilo wieder zugenommen - was ich allerdings dann nach der Zahn-OP wieder runter hatte

Bin jetzt aber insgesamt bei -4 Kilo nach Fastenbeginn was ich auch ganz okay finde.. Somit habe ich 3 wieder zugenommen aber das ist denk ich viel Wasser.. Kann mir nicht vorstellen dass ich durch das Fasten jeden Tag ein Kilo Fett verloren hae

Naja ich ernähre mich die nächsten Tage weiter von meinen Suppen und weichen Sachen.. Ich freu mich irgendwie schon ziemlich auf wirklich feste Nahrung

lg
Tanja


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
« zurück | zur Foren-Übersicht » Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum