Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Fastenbrecher aus Gruppe vom 2. Januar.

» Forum: Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 )

am 27.01.2009 um 17:21 Uhr
... hat Abrixi geschrieben:
Abrixi
Abrixi
... ist OFFLINE

Beiträge: 396

Zitat:


Nurse schrieb:
...
Kristin, wenn du so ein Vegetarier Kochbuch hast, gibt es da auch Rezepte bzw Gerichte die einfach in den Ofen zu schieben sind.
Bedingung bei mir wäre noch eine fettarme Zubereitung.
Wenn du bzw Ihr alle da was hättet, würde ich mich freuen. Weil Aufläufe sind ja auch super zum vorbereiten dann zack in den Ofen und gut ist.
Ich hab das in letzter Zeit gemieden zu kochen, weil meist ja fette Sahne und fetter Käse dabei ist.
Gibt es da Alternativen?
Der Zucchini/Aubergineneauflauf aus den Aufbaurezepten macht mich nicht wirklich an.
Danke schonmal im vorraus für eure Mühe

Gruß
Nurse



hallo nurse,
ja, genau solche rezepte gibt es darin, einige leckere aufläufe und auch sonst tolle kochideen, die nicht allzu aufwändig zu sein scheinen. ich habe den eindruck, dass darin auch besonderer wert auf kalorienärmeres kochen gelegt wird, jedenfalls stehen immer die kalorienangaben dabei und die liegen oft (weit) unter 500 kcal.

mein buch habe ich 1992 gekauft, anscheinend ist es nicht mehr im handel, denn ich habe es auf die schnelle nicht im netz gefunden. ich werde es morgen mal mit ins büro nehmen, dann kann ich dir die aufläufe aufzählen und du kannst dann entscheiden, welche rezepte interessant sind.

euch allen einen schönen abend,
kirstin


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 27.01.2009 um 18:20 Uhr
... hat Abrixi geschrieben:
Abrixi
Abrixi
... ist OFFLINE

Beiträge: 396

Zitat:


Nurse schrieb:
...
Der Zucchini/Aubergineneauflauf aus den Aufbaurezepten macht mich nicht wirklich an. ...



PS: den habe ich am wochenende zubereitet - war mir auch für meinen geschmack zu trocken, wobei die auberginen das öl nur so aufgesaugt haben.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 27.01.2009 um 19:16 Uhr
... hat marliese geschrieben:
marliese
marliese
... ist OFFLINE

Beiträge: 56

Endlich habe ich wieder ein wenig Zeit gefunden um in unserem Forum das Neuste von Euch zu lesen.
Ein herzliches willkommen an Sunray und Antonia.
Hut ab vor Eurer Konsequenz so lange durchzuhalten.
Der Apfel muss für Euch ein herrliches Essen gewesen sein, nach soooo langer Fastenzeit.
Auch dass Ihr soviel abgenommen habt ist bewundernswert.
Ich habe leider nur 4 Kg verloren, aber bei mir waren es ja auch nur 8 Fastentage.
Trotz allem habe ich nur mal 1 Kg rauf und dann wieder runter.
Ich esse jetzt zwar schon wesentlich variabeler, aber immer noch gesund.
Ich finde dass das Datum 2.1.2010 eine sehr gut Idee ist, dann gibt es keine Ausreden, wie Feiertage oder Geburtstage .

Ich werde mir trotz allem im April wieder eine Fastenzeit gönnen.

Was macht Dein Rücken Antonia? Ich hoffe Dir geht es schon ein wenig besser.
Ich kann Dich sehr gut verstehen, da ich schon 2 Bandscheibenvorfälle hatte. Seit dem ich aber regelmäßig zum Sport gehe sind meine Rückenschmerzen weitgehends zurückgegangen.

Und Sunray hat sich Dein Sodbrennen etwas gelegt? Das kann ja auch höllisch weh tun. Hast Du das auch ausserhalb der Fastenzeit. Mein Mann bekommt das auch öfters, vor allem wenn ich mal die Kaffeesorte wechsel. Ich habe ihm Basenpulver besorgt, was er dann hin und wieder in Wasser aufgelöst zu sich nimmt, dann geht es auch wieder eine Weile.

Euch allen einen schönen Abend und genussvolles Essen
Marliese




Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 27.01.2009 um 20:34 Uhr
... hat Teddy geschrieben:
Teddy
Teddy
... ist OFFLINE

Beiträge: 1124

Hallo Nurse,

nachdem ich dann heute vorgezogen habe, etwas leckeres zu kochen (zwar ohne Wok, aber trotzdem viele verschiedene Gemüsesorten, Tofu - orientalisch gewürzt und Mie-Nudeln, die man ja nur kurz mit kochendem Wasser überbrüht, bis die Päckchen weich werden, abgeschmeckt nur mit Sojasauce) und (schäm ) nicht beim Sport war, hier meine Buchempfehlung:

Das große Buch der vegetarischen Küche
Könemann Verlagsgesellschaft mbH, Köln
ISBN: 3-89508-551-0 aus dem Jahr 1997

In dem Buch wird in verschiedenen Kapiteln so einiges behandelt. Inhalt:

Alles was man über die vegetarische Ernährungsweise wissen muß,
Suppen und Vorspeisen,
Snacks und Partyhappen,
Pies und Flans und Pizza,
Bratlinge und Pfannkuchen und Omeletts,
Nudeln und Pasta,
Getreide und Hülsenfrüchte,
Eintöpfe und Aufläufe,
Gemüsebeilagen,
Pfannengemüse,
Pikantes Gebäck,
Saucen und Dressings,
Desserts,
Kuchen und Gebäck,
Getränke.

Die Bilder sind einfach traumhaft schön, so daß man sofort Lust bekommt, nachzubrutzeln und mitzufuttern.

Wie Kirstin schon sagte: erzähl mal, was Du besonders magst. Vielleicht finde ich ja ein leckeres Rezept für Dich.

Mir ist allerdings aufgefallen, daß in dem Buch keine Kalorienangaben gemacht wurden. Die Leute wissen vermutlich, warum Denn sooo kalorienarm sind die Rezepte sicher nicht. Aber ich bin mir eigentlich sicher, daß Du sie dahingehend ändern kannst, daß die "entschärft" sind.

Euch allen einen schönen Abend!

Liebe Grüße,

Teddy


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 27.01.2009 um 20:54 Uhr
... hat Antonia geschrieben:
Antonia
Antonia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1108

Hallo ihr Lieben!

Herzlichen Dank für eure Willkommensgrüße und die guten Wünsche. Mein Rückeneinrenken scheint ein wenig geholfen zu haben, auch wenn ich mir leicht durchgeprügelt vorkomme. Die Muskulatur reagiert halt. Aber auch da bin ich positiv gestimmt. Wird schon werden!

Zitat:


marliese schrieb:
Auch dass Ihr soviel abgenommen habt ist bewundernswert.
Ich habe leider nur 4 Kg verloren, aber bei mir waren es ja auch nur 8 Fastentage.
Was macht Dein Rücken Antonia? Ich hoffe Dir geht es schon ein wenig besser.



Hallo Marliese, aber 4kg sind doch für die kurze Zeit toll. Nicht dass du mein Ergebnis aus dem vergangenen Jahr falsch wertest: Das habe ich nicht während des Fastens abgenommen, sondern ab der Aufbauzeit. Und wenn ich zum Jahresende nicht erbärmlich abgeschmiert wäre (Stress, Frust und Ausgepowertsein fordern halt immer den gleichen Tribut), dann hätte ich alles prima mit einem +/- von 2 kg gehalten. Diese Gewichtsschwankungen sind halt immer mal da, stabilisieren sich aber in der Regel innerhalb von wenigen Tagen.
Ich hoffe schon, dass noch 2 oder 3 Kilos verschwinden, damit ich - wie schon gesagt - einen Kilo-Spielraum habe.
Ich war im vergangenen Jahr einfach nur noch erstaunt und begeistert, dass mir das Abnehmen passiert ist.

Das Ziel meines Heilfastens ist jedoch neben der Entgiftung die Umerziehung meines Darms. Ich bin ja leider eine Zweimal-die-Woche-Geherin.

Und ich kann mir problemlos vorstellen, wie es mir damit im Alter einmal gehen wird. Nurse wird dazu sicherlich was sagen können.
Und ich möchte nicht von irgendwelchen Mittelchen abhängig werden, sei es auch nur der Flosaamen. Das einzige Zugeständnis als Hilfsmittel ist gelegentlich mal ein Löffelchen Leinsamen im Joghurt oder Müsli.
Um das zu erreichen, muss ich meine Ernährung noch etwas weiter umstellen. Das ist mein Langzeitziel!

So. Jetzt werde ich mir noch die Möhren und Kartoffeln für morgen kochen - und dann ab in die Heia!

Liebe Grüße





--
Antonia


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.01.2009 um 07:51 Uhr
... hat Sunray geschrieben:
Sunray
Sunray
... ist OFFLINE

Beiträge: 1346

Guten Morgen ihr Lieben,

schön das ihr so fleißig seit. Macht bitte weiter so. Echter Ansporn hier zu lesen!

Selber hab ich heute leider nicht viel zu sagen, meine Gemütslage ist etwas in Schräglage geraten. Gibt sich aber wieder.
Ich hoffe ihr habt einen schönen erfolgreichen Tag. Hier ist es nebelig und frostig, also schön herrlich ungemütlich

Liebe Grüße
Sunray


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.01.2009 um 08:47 Uhr
... hat Antonia geschrieben:
Antonia
Antonia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1108

Hallo, liebe Mitstreiter!

Ich habe lang und gut geschlafen und bin daher gut drauf. Wenn ich doch nur immer zeitig ins Bett käme - ich würde mich um ein so Vieles leichter tun. Vielleicht würde sich auch ein Teil des Ausgepowertsein-Gefühls verflüchtigen. Werde dran arbeiten!

Heute 1. Aufbautag nach dem Fastenbrechen. Bin gut bepackt mit meinem Fressalienrucksack zum Dienst: Möhren, Quark, Kartoffeln und Knäcke.
Hmmmm, das liebe ich. Schnittlauchquark mit Pellkartoffeln gehört bei uns immer wieder auf den Tisch. Und auf die Buttermilch freue ich mich!

Euch allen einen fröhlichen Tag. Ich schaue hier später noch mal rein.


Eure

--
Antonia


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.01.2009 um 10:05 Uhr
... hat Teddy geschrieben:
Teddy
Teddy
... ist OFFLINE

Beiträge: 1124

Guten Morgen, liebe Mitaufbauer!

Jeden Tag freue ich mich, wenn ich ins Forum gehe, wie fleißig wir alle immer noch dabei sind und hoffe, daß wir alle einen schönen Tag haben werden.

Mein Tag heute wird besonders stressig, weil wir im Büro noch eine Abendveranstaltung haben, bei der ich (leider) auch anwesend sein muß. Es wird Häppchen geben, allerdings zumeist mit Fleisch, was für mich sowieso nicht in Frage kommt.

Dafür muß ich heute schon wieder jammern: Heute morgen habe es wieder gewagt und bin auf die Waage gestiegen. Hätte ich das bloß nachgelassen! Schon wieder 800 g mehr! Mist! Jetzt heißt es doch: nicht mehr so viel Knäcke mit Käse, was? Schade, dabei dachte ich, ich wäre auf dem richtigen Weg. Wenig essen, dafür qualitativ hochwertig. Hochwertig = vollwertig bzw. frisch. Ist ja auch in Ordnung, aber dann auch kalorienarm! Klar, Teddy?

Jetzt werde ich einfach einmal versuchen, abends nicht mehr so viel zu futtern und eher Eiweiß zu mir zu nehmen. Irgendwie MUSS doch eine Gewichtsreduktion machbar sein!

Trotzdem werde ich nicht aufgeben. Jetzt erst recht nicht! (ist aber trotzdem recht frustrierend, wenn ich lese, daß Ihr alle weniger werdet - nur ich nicht).

Liebe Grüße,

Teddy


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.01.2009 um 11:07 Uhr
... hat marliese geschrieben:
marliese
marliese
... ist OFFLINE

Beiträge: 56

Zitat:


Teddy schrieb:


Dafür muß ich heute schon wieder jammern: Heute morgen habe es wieder gewagt und bin auf die Waage gestiegen. Hätte ich das bloß nachgelassen! Schon wieder 800 g mehr! Mist!

Trotzdem werde ich nicht aufgeben. Jetzt erst recht nicht! (ist aber trotzdem recht frustrierend, wenn ich lese, daß Ihr alle weniger werdet - nur ich nicht).

Liebe Grüße,

Teddy
[/quote

Hallo Teddy,
es ist doch ganz normal, das du nach der langen Fastenzeit etwas zunimmst.
Alles andere wäre doch unnormal. Übelege doch mal, Dein Körper bekommt jetzt wieder feste Nahrung und der Darm füllt sich wieder.
Ich habe auch 1 Kg zugenommen und meine Fastenzeit ist jetzt über 2 Wochen vorbei. Ich arangiere mich damit, denn in der - wenn auch kurzen Fastenzeit habe ich meinem Körper doch mal was Gutes gegönnt!!!!
Was sind da 800 gramm .
Also nicht grämen, ich finde die Aufbauphase ist doch einige der wichtigsten Phasen um den Körper an ein vernünftiges Essen zu gewöhnen. Monatelang (so ist es bei mir wenigstens) traktieren wir unseren Körper mit lecker Sösschen, Kuchen und diverse GESUNDEN??? Sachen und dann wollen wir dass Er nach einer kurzen Zeit wieder so ist, wie wir es gerne hätten. Wie heißt es doch so schön: GUT DING WILL LANGE WEILE (oder so ähnlich)

Liebe Grüße Marliese


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.01.2009 um 11:18 Uhr
... hat marliese geschrieben:
marliese
marliese
... ist OFFLINE

Beiträge: 56

Halo Antonia, ich sehe das ja genauso wie Du.
An erster Stelle stand für mich, dass ich meinem Körper mal etwas Gutes tue.
Ich passe zwar schon auf, dass ich meine Schallgrenze von 74 Kg nicht überschreite. Bin bei 70 angelangt, bekomme mal 1 Kg wieder rauf und auch gleich wieder runter. Deshalb sehe ich das nicht ganz so arg.
Dann denke ich mir, den Stress tust Du Dir mit 53 auch nicht mehr an.
Ich gehe 3- 4 mal die Woche zum Sport, esse gerne Gemüse Obst und wenn mich dann mal das Teufelchen reitet ist auch ein Stückchen Kuchen drin.
Das Zauberwort wäre dann MAASHALTEN, dann kommt auch keine Reue

Liebe Grüße Marliese


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum