Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Fastenbrecher aus Gruppe vom 2. Januar.

» Forum: Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 )

am 28.01.2009 um 11:26 Uhr
... hat marliese geschrieben:
marliese
marliese
... ist OFFLINE

Beiträge: 56

Zitat:


Sunray schrieb:

Guten Morgen ihr Lieben,

schön das ihr so fleißig seit. Macht bitte weiter so. Echter Ansporn hier zu lesen!

Selber hab ich heute leider nicht viel zu sagen, meine Gemütslage ist etwas in Schräglage geraten. Gibt sich aber wieder.
Ich hoffe ihr habt einen schönen erfolgreichen Tag. Hier ist es nebelig und frostig, also schön herrlich ungemütlich

Liebe Grüße
Sunray



Guten Morgen Sunray, wie soll das beim dem Wetter denn anders sein.
und dann Frühs um 7.51 Uhr.
Jetzt scheint die Sonne wieder (bei uns jedenfalls) und Deine Gemütslage wird sich jetzt bestimmt wieder gebessert haben.
Wenn nicht ist doch auch nicht schlimm, muss man immer mit guter Laune rumlaufen. Du kennst dass doch- auf Regen folgt meistens wieder die Sonne. Auch das schlechte Wetter hat doch seine guten Seiten, wie wäre es mit einem schönen Buch oder heute Abend ein warmes Schaumbad im Dunkeln mit ein paar Kerzen - so richtig zum Dösen.

Ich wünsche Dir noch einen schönen SONNIGEN Tag
Marliese


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.01.2009 um 11:33 Uhr
... hat Abrixi geschrieben:
Abrixi
Abrixi
... ist OFFLINE

Beiträge: 396

Zitat:


Teddy schrieb:
...
Trotzdem werde ich nicht aufgeben. Jetzt erst recht nicht! (ist aber trotzdem recht frustrierend, wenn ich lese, daß Ihr alle weniger werdet - nur ich nicht).

Liebe Grüße,

Teddy



ach, teddy, das stimmt so gar nicht. gestern habe ich es darauf ankommen lassen und beim italiener nach langem überlegen eine pizza bestellt - schliesslich will ich nicht mein leben lang darauf verzichten - und nach 3/4 aufgehört. obwohl es vorher nur wenig gab - morgens ein knäcke mit frischkäse, mittags ein kleiner (!) salatteller - prangten heute früh satte 400 g mehr auf der waage. also - du bist definitiv nicht allein, es erzählt sich halt nur schöner von erfolgserlebnissen.

lieben gruss, kirstin


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 28.01.2009 um 11:35 Uhr
... hat Teddy geschrieben:
Teddy
Teddy
... ist OFFLINE

Beiträge: 1124

Hallo Marlies,

ich bin aber schon bei fast 2 kg oben drauf. Das ist das, was mich so frustet.

Leider komme ich nicht darauf, warum (es sei denn, es ist das leckere Knäckebrot - deshalb ist erstmal Back- und Futterreduzierung bis -stop angesagt), denn anfangs habe ich nur sehr wenig zugenommen und auch schon beim Aufbau angefangen, abzunehmen. Mir ist natürlich schon klar, daß sich der Darm füllt und dann logischerweise auch die Waage mehr anzeigt, aber so langsam sollte das mit der Gewichtszunahme schon anhalten, finde ich.

Mein eigentlicher Plan war ja sowieso, mich nach dem Kostaufbau mit den Weightwatchern zu beschäftigen, wozu ich bisher aber noch nicht gekommen bin. Werde ich wohl doch mal angehen müssen . Und dann muß es doch machbar sein, oder?

Ich danke Dir auf jeden Fall dafür, daß Du Dir Gedanken gemacht hast und mir Mut machst.

Liebe Grüße,

Teddy


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 28.01.2009 um 11:40 Uhr
... hat Abrixi geschrieben:
Abrixi
Abrixi
... ist OFFLINE

Beiträge: 396

hallo nurse,

also, ich habe folgende aufläufe im angebot:

quiche mit tofu
gratinierte quark-gemüsefrikadellen
kartoffelauflauf mit nüssen
kartoffeln mit käsecreme
überbackene grütze mit auberginen
gratinierte nudeln
gemüseauflauf
linsenauflauf mit nüssen

sag einfach mal, was dich davon interessiert. ihr anderen natürlich auch. wenn ich das rezept als scan nach den vorgaben einfüge, müsste es doch klappen, oder?

gruß, kirstin


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.01.2009 um 11:47 Uhr
... hat Abrixi geschrieben:
Abrixi
Abrixi
... ist OFFLINE

Beiträge: 396

Zitat:


Teddy schrieb:

Hallo Marlies,

ich bin aber schon bei fast 2 kg oben drauf. Das ist das, was mich so frustet.

Leider komme ich nicht darauf, warum (es sei denn, es ist das leckere Knäckebrot - deshalb ist erstmal Back- und Futterreduzierung bis -stop angesagt), denn anfangs habe ich nur sehr wenig zugenommen und auch schon beim Aufbau angefangen, abzunehmen. Mir ist natürlich schon klar, daß sich der Darm füllt und dann logischerweise auch die Waage mehr anzeigt, aber so langsam sollte das mit der Gewichtszunahme schon anhalten, finde ich.

Mein eigentlicher Plan war ja sowieso, mich nach dem Kostaufbau mit den Weightwatchern zu beschäftigen, wozu ich bisher aber noch nicht gekommen bin. Werde ich wohl doch mal angehen müssen . Und dann muß es doch machbar sein, oder?

Ich danke Dir auf jeden Fall dafür, daß Du Dir Gedanken gemacht hast und mir Mut machst.

Liebe Grüße,

Teddy



teddy, dieses mal ist bei mir das erste mal, dass ich das gewicht nahezu halte bzw. weiter reduziere. bei den letzten beiden malen habe ich immer 2 kg und mehr wieder zugenommen - gleich zu anfang!

wenn du weiter abnehmen magst, ist WW sicher eine gute möglichkeit. nur mal so als beispiel: meine freundin, die bei 1,70 m mit 65 kg nun wirklich nicht dick war, hat es mit WW geschafft, ihr wunschgewicht von 58 kg zu erreichen und seit 15 monaten zu halten.

kopf hoch,
kirstin


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.01.2009 um 12:03 Uhr
... hat Teddy geschrieben:
Teddy
Teddy
... ist OFFLINE

Beiträge: 1124

Hallo Kirstin,

Danke für's Mutmachen. Ich werde mich wohl wirklich mal mit dem Programm der WW beschäftigen.

Toll, daß Du Dein Gewicht halten kannst! Darum beneide ich Dich wirklich.

Liebe Grüße,

Teddy


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.01.2009 um 12:23 Uhr
... hat Abrixi geschrieben:
Abrixi
Abrixi
... ist OFFLINE

Beiträge: 396

Zitat:


Teddy schrieb:

Hallo Kirstin,

Danke für's Mutmachen. Ich werde mich wohl wirklich mal mit dem Programm der WW beschäftigen.

Toll, daß Du Dein Gewicht halten kannst! Darum beneide ich Dich wirklich.

Liebe Grüße,

Teddy



gern, zum gegenseitig mutmachen sind wir doch schließlich auch hier (unter anderem).

und danke . ich muss dazu aber sagen, dass mein weg bei weitem nicht so lang und beschwerlich war/ist, wie der von so manch anderem. ich hatte einfach glück, dass ich mehrfach einen sehr ernährungsbewussten mann an meiner seite hatte, der mich an gesunde ernährung herangeführt und dafür begeistert hat, dass es mir weitgehend in fleisch und blut übergegangen ist. und ausreichend bewegung muss einfach sein, sonst werde ich ungnädig. aufpassen muss ich aber genauso, sonst hätte ich vor einem jahr wohl kaum meine persönliche schallgrenze von 70 kg fast überschritten...

aber jetzt: positiv nach vorn schauen, pizza, burger & co. nur gelegentlich und dann ganz bewusst auf den speiseplan nehmen, für alle anderen mahlzeiten die aufbauregeln im hinterkopf behalten und vor allem maß halten - dann klappt es bei mir ja evtl. auch dauerhaft mit den 61, 62 kg.

kirstin


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.01.2009 um 12:35 Uhr
... hat Antonia geschrieben:
Antonia
Antonia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1108

Zitat:


Teddy schrieb:
Ich bin aber schon bei fast 2 kg oben drauf. Das ist das, was mich so frustet.


Hallo Teddy,

nicht grämen, dafür ist doch sein Gesamterfolg viel zu schön! Marliese und Kirstin haben recht:
a) relativiert sich das Gewicht nach dem Fastenbrechen in jedem Fall, es sei denn, du hängst 4 Wochen Aufbauen dran und isst weiter nach Vorschrift der Aufbautage. Alles andere wäre bedenklich oder zumindest unlogisch. Ich jedenfalls habe, wenn ich wieder ins ganz normale Essen einsteige, 2 Kilo "Puffer" eingeplant. Genau die und vielleicht noch einen Kilo-Kollegen mehr will ich ja deshalb noch abnehmen. Aber das geht nicht mit Normalkost. Darüber sollte man sich klar sein.
Und b) weine doch nicht diesen paar hundert Gramm nach. Pendele dich bei normal-zurückhaltenden Essen ein - und guck dann, ob du das gehalten bekommst. Nicht die Illusion vom Fastenbrechtag als Marge nehmen. Damit tust du dir nichts Gutes.
Und c): Freu dich, dass du das Fasten gemacht hast und einen guten Erfolg erzielt hast. Das zeigt doch, dass du den Willen zur Veränderung hast. Seit stolz auf das Kilo-Minus, was du erreicht und das, was dir geblieben ist! Hast du dir doch verdient!!!
Und d) - mein ganz persönlicher Tipp: Tue dir den Gefallen und steige morgen und übermorgen wieder auf die Waage. Bei mir habe ich "angeblich" gestern vor dem Fastenbrechen gestern 700 oder 800g mehr gewogen als heute Morgen (nach dem gestrigen Essen).
Dass da die Wassereinlagerung ihre Finger im Spiel hat, ist doch wohl klar, oder?
Klettere morgen auf die Waage und gucke, ob deine Zunahme noch da ist oder ob du weniger wiegst. Sonst schiebst du die ganze Woche Frust bis zum nächsten Wiegen. Pack den Frust bei den Hörnern!!!
Und für die WW's ist es nächste Woche auch noch früh genug. Nicht unter Druck setzen.
Du schaffst das! Vertrau dir!



--
Antonia


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.01.2009 um 12:50 Uhr
... hat Antonia geschrieben:
Antonia
Antonia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1108

Zitat:


marliese schrieb:
Halo Antonia, ich sehe das ja genauso wie Du.
An erster Stelle stand für mich, dass ich meinem Körper mal etwas Gutes tue.
Ich passe zwar schon auf, dass ich meine Schallgrenze von 74 Kg nicht überschreite. Bin bei 70 angelangt, bekomme mal 1 Kg wieder rauf und auch gleich wieder runter. Deshalb sehe ich das nicht ganz so arg.
Dann denke ich mir, den Stress tust Du Dir mit 53 auch nicht mehr an.
Ich gehe 3- 4 mal die Woche zum Sport, esse gerne Gemüse Obst und wenn mich dann mal das Teufelchen reitet ist auch ein Stückchen Kuchen drin.
Das Zauberwort wäre dann MAASHALTEN, dann kommt auch keine Reue



Liebe Marliese!
GENAU !!!


Ich bin jetzt 55 und meine Schallgrenze sollen die 75 kg sein. Heute bin ich 1,5 kg drunter, aber - so, wie mein Körper funktioniert - sollte ich schon 2 - 3 kg Puffer haben. 2 kg nehme ich schnell mal von heute auf morgen zu. Deshalb wiege ich mich täglich, das frustet mich nicht. Das ist tägliche Übung wie waschen und Zähne putzen. Bei minus klopfe ich mir auf die Schulter, bei plus beschimpfe ich die Waage. Und ich werde weiterhin alles essen, nur - wie du sagst - in Maßen.
Meine Ernährungsumstellung führe ich übrigens ausschließlich innerhalb der Lebensmittel durch, die ich schon immer gerne gegessen habe. Nur die Zusammenstellung und die Menge habe ich geändert. Natürlich will ich auch gerne Neues kennenlernen. Aber ich werde mir nichts verbieten - nur die Menge kontrollieren.
So habe ich im vergangenen Jahr super abgenommen und - bis auf ein bisschen - auch gehalten. Und genau da mache ich jetzt weiter.
Nicht die Fasten-Kilos sind interessant. Die zählen nicht. Das was kommt und dann gehalten bleibt, zählt!

Übrigens Teddy:
Die WWs halten meines Wissens viel vom "Quartalsessen" (wenn es denn schon sein muss) Das heißt, wenn du 1x in der Woche über die Stränge schlägst, ist es nicht so schlimm, als wenn du jeden Tag etwas zu viel isst. Und das funktioniert!
Liebe Grüße


--
Antonia


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.01.2009 um 13:35 Uhr
... hat Teddy geschrieben:
Teddy
Teddy
... ist OFFLINE

Beiträge: 1124

Hallo Ihr Lieben,

eigentlich habt Ihr recht - ich sollte mich wirklich nicht so stressen und immerhin bin ich immer noch 8 kg los!

Mir ist übrigens aufgefallen, daß an meiner Fett- und Wasser-Waage ein Bein nicht mehr an der Glasplatte festsitzt und vielleicht ist das ja auch ein Grund für das "falsche Gewicht"?!? Nur was mich sehr gefrustet hat ist, daß mein Mann heute morgen auf dem Teil stand und sagte, er hätte 3 kg weniger! Bah, wie gemein!

Ich glaube spätestens jetzt, daß die blöde Waage im Eimer ist und ich unbedingt eine neue brauche

Vielen Dank auf jeden Fall für Euren Zuspruch und vielleicht kann ich ja in den nächsten Tagen anderes berichten.

Liebe Grüße,

Teddy


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum