Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Fastenbrecher aus Gruppe vom 2. Januar.

» Forum: Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 )

am 16.01.2009 um 19:31 Uhr
... hat Nurse geschrieben:
Nurse
Nurse
... ist OFFLINE

Beiträge: 485

Ich seh das auch ähnlich wie Antonia.
Jedes fasten und neues Wissen über Ernährung bringt dich immer wieder ein Stückchen weiter. Und irgendwann wirst du bemerken, dass du automatisch gesünder an die Materie rangehst. Du wirst beim Einkaufen sensiblisierter sein. Du ißt auch bewußt mal nicht gesundes, weil du weißt anschließend geht es wieder "normal" weiter.
So ist es zumindest mir ergangen. Und wenn du merkst, es läuft essenstechnisch alles schief...Gründe gibts ja genug (Geburtstage, Belohnungen, Feste, Frust etc...) dann legst wieder ne Fastenphase ein um dem ganzen Einhalt zu gebieten.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.01.2009 um 20:29 Uhr
... hat Teddy geschrieben:
Teddy
Teddy
... ist OFFLINE

Beiträge: 1124

Hallo Antonia und Nurse,

Ihr habt natürlich recht, von einem Eis werde ich sicher nicht fett, aber ich muß mich dann eben immer wieder selbst disziplinieren. Mal sehen, was die Zukunft bringt.

Nach dem Aufbau, den ich sehr lange hinziehen möchte, hatte ich vor, zusammen mit meinem Mann das Weightwatcher-Programm durchzuziehen. Wir haben beide viel zuviele Kilos auf den Rippen und wenn wir das wirklich zusammen durchziehen, bin ich auch ganz zuversichtlich, daß wir das schaffen.

Ich wünsche Euch einen schönen Abend.

Liebe Grüße,

Teddy


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 17.01.2009 um 10:23 Uhr
... hat Antonia geschrieben:
Antonia
Antonia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1108

Hallo Teddy!

Meine Kollegin hat vor 3 Jahren ganz doll mit den WWs abgenommen (bis zur goldenen Mitgliedschaft). Im letzten Jahr hat sie 5 Kilos zugenommen, die sie jetzt wieder mit dem WWs abnehmen will (und vermutlich auch wird).
Ich werde wohl nach dem Heilfasten auch ein paar WW-Gerichte in meinen Alltag einbauen. Die Rezepte sind lecker und fettarm. Fett ist (als Nicht-Süße sondern Herzhafte) mein Hauptproblem.

Trotzdem hier noch mal der Hinweis auf die Aufbautage: Du wirst dich wundern, wieviele Pfunde noch purzeln, wenn du dich lange an die Aufbaurezepte hier aus dem Forum hältst. Ich habe letztes Jahr damit enorm abgenommen und - bis auf die "Weihnachtsschäden" - auch gehalten.
Abgenommen habe ich nicht durch das Fasten sondern durch die Aufbautage und die damit verbundene Ernährungsumstellung. Und kleine Portionen essen!
Ich habe bei mir den Eindruck, dass ich aufpassen muss, dass sich der Magen nicht wieder an die großen Portionen gewöhnt. Vielleicht gilt das auch für dich?!

Aber du hast ja gute Pläne und vor allem zieht dein Mann mit.
Ihr packt das!

Antonia

PS:
Kannst du es dir nicht einrichten, dass du die Eissorte wechselst? Wassereis hat nicht so viele Kalorien. Die WWs "erlauben", so weit ich weiß, ein bestimmtes Eis.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 17.01.2009 um 23:15 Uhr
... hat Teddy geschrieben:
Teddy
Teddy
... ist OFFLINE

Beiträge: 1124

Hallo Antonia,

ich habe aus meiner großen Verzweiflung heraus auch schon Förmchen für Eis gekauft. Die haben einen Deckel mit Stiel, den man in die Flüssigkeit hängt. Dann kann ich Saft einrieren und mich selber austricksen (hoffe ich... ). Ansonsten habe ich, was WW betrifft, ganz viel Beistand, die uns auch mit Rezepten und Tipps versorgen können. Noch bin ich zuversichtlich .

Liebe Grüße,

Teddy


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 18.01.2009 um 11:19 Uhr
... hat marliese geschrieben:
marliese
marliese
... ist OFFLINE

Beiträge: 56

Guten Morgen Teddy,
ab Heute gehörst Du ja offizell zu den Fastenbrechern. Oder hast du Dich doch noch entschlossen weiter zu fasten.
Ansonsten müsstest Du ja Deinen Apfel Heute früh sehr genossen haben.
Für mich war das der schönste Moment des ganzen Fastens.
Ich rieche jetzt noch die süsse des Apfels .
Ich werde die Aufbautage g a n z lange hinausziehen.
Da mir die Rezepte sehr gut gefallen und so gewöhnt man sich an das bescheidene Essen.
Normalerweise reichen die Portionen vollkommen aus.
Man muss nur richtig in sich hineinhören, denn alles was da rüber hinausgeht mit der Esserei ist eine dumme Angewohnheit und Langeweile.

@ Antonia
Dir bleiben ja noch 3 Tage und dann kann man den Hut vor Dir ziehen, ganz schön lange ausgehalten!!

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
Marliese


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 18.01.2009 um 12:03 Uhr
... hat Teddy geschrieben:
Teddy
Teddy
... ist OFFLINE

Beiträge: 1124

Guten Morgen Marlies,

ich habe schon gestern meinen wunderbaren Apfel gemampft. Es war allerdings nur ein halber, denn dann hat mein Bauch gesagt: Schluß, ich mag nicht mehr: SATT! Herrlich, so ein knackiger, süßer Apfel...

Dieses Gefühl beim Fasten, bzw. Aufbauen, liebe ich besonders. Wenn man schon nach ein paar Bissen satt ist. Oder einfach das Gespür dafür hat, wann genug ist. Leider geht dieses Gefühl bei mir immer recht schnell vorüber, aber dieses Jahr will ich versuchen, es lange zu behalten. Drück mir die Daumen, daß ich das auch so umsetze .

Mittags hatte ich eine frische Gemüsesuppe mit Stücken. Ich habe etwas mehr gekocht, so daß mein Mann auch mitessen konnte. Den hats gefreut und er ist auch noch satt geworden, mußte aber etwas Brot dazu essen.

Gestern Abend hatte ich dann einen leckeren Rucola-Tomaten-Salat mit einem TL Balsamico: Ein Genuß!!! Und ein Stück des selbstgemachten Knäckebrots. Zum Nachtisch gab es 3 Löffel Joghurt und dann war ich satt und zufrieden.

Vorsichtshalber habe ich den ausgerollten Knäcke-Teig in kleine Stücke geschnitten (etwa 3x4 cm - nachgemessen habe ich aber nicht ), so daß jedes Stück eine kleine Portion darstellt.

Heute Morgen gab es einen halben Apfel und etwas Joghurt und ein Eckchen Knäcke. Jetzt werde ich erstmal ein Stündchen verdauen, bis ich mich zum Sport aufmache.

Wie geht es Dir und Deinem Aufbau? Du bist ja schon einige Tage weiter und darfst dadurch ja schon mehr essen.

Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag!

Liebe Grüße,

Teddy


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 19.01.2009 um 08:07 Uhr
... hat Nurse geschrieben:
Nurse
Nurse
... ist OFFLINE

Beiträge: 485

Guten Morgen,
jetzt bin ich auch hier gelandet
Heute ist mein 1.Fastenbrechtag. Gedünsteter Apfel, schon der Duft beim köcheln wow Hammer wie schnell ich da satt wurde. Ich hoffe das hält lange so an. Ich hab überhaupt keine Lust mich wieder an irgendwelche rießengroße Portionen zu gewöhnen. Das braucht kein Mensch!!!!
Bin hoch motiviert mich nicht allzu schnell wieder verführen zu lassen.

Wie streng haltet Ihr euch an den Aufbauplan hier? Oder kann ich jeden Mittag mein Gemüse mit Reis essen? Was meint ihr?

Freu mich nun auf den Austausch mit Euch hier.
Auch Eure Meinungen sind mir wichtig Sunray und Antonia, wenn ihr auch noch fastet

Grüße
Nurse


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 19.01.2009 um 09:23 Uhr
... hat Teddy geschrieben:
Teddy
Teddy
... ist OFFLINE

Beiträge: 1124

Moin Nurse,

ist es nicht toll, wie wenig der Körper eigentlich braucht? Wie schon vorher geschrieben, liebe ich dieses Gefühl, einmal SATT zu werden. Und wenn das mit kleinen Portionen geht: umso besser!

An große Portionen will ich mich auch gar nicht wieder gewöhnen, weil ich ja im Anschluß weniger werden will (auch wenn es immer heißt: von netten Leuten kann man nie genug haben ). Wie gesagt, ich werde dann mal versuchen, mit den WW, allerdings in Eigenregie, abzunehmen.

Ich versuche schon, mich an den Aufbauplan zu halten, allerdings nehme ich den aus meinem Buch "Richtig essen nach dem Fasten*". Da sind ganz tolle Rezepte drin . Trotzdem ändere ich hier und da etwas.

Da ich vermute, daß Reis leicht verdaulich ist, dürfte es kein Problem sein, wenn Du etwas davon ißt; wird ja sowieso nicht sehr viel werden. Aber ich bin kein Experte und das ist nur meine eigene Meinung.

Ich wünsche Dir einen schönen Tag und leckere kleine Portionen Futter!

Liebe Grüße,

Teddy


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 19.01.2009 um 11:22 Uhr
... hat marliese geschrieben:
marliese
marliese
... ist OFFLINE

Beiträge: 56

Hallo Teddy und natürlich auch alle anderen
Heute ist mein 5. Aufbautag. Ich versuche mich schon an die vorgegebenen Rezepte zu halten. Das einzigste, was ich weggelassen habe, ist der Lauch, Dafür gab es geraspelte Möhren mit Nüsse und Joghurt.
Gestern habe ich mir einen Dinkelcrep mit Shitaki Pilze gemacht, war sehr lecker und sättigend.
Heute gibt es Champignon Gemüsetörtchen.
Mir reichen die Portionen vollkommen. Dass Einzige wo ich mich nicht an den Plan gehalten habe, war mein Kaffee, ich bin eine absolute Kaffeetante und habe schon nach 2 Tagen Aufbau meinen Kaffee zu mir genommen. Ist mir aber sehr gut bekommen.

Ich muss ja sagen alle Achtung, wie lange Ihr doch das Fasten ausgehalten habt. 21 Tage ist ja schon eine Verneigung wert .

Für Ostern habe ich mir das nächste Fasten vorgenommen, aber dieses Mal sollten es dann schon ein paar Tage mehr sein.
Darum habe ich mir jetzt auch vorgenommen, die Aufbautage sehr lange in die Länge zu ziehen, damit es einen fliessenden Übergang für ein vernünftiges und bewusstes Essen gibt.
Bis dahin sollte es im Kopf auch Klick gemacht haben, wann der Körper mit der Ration an Essen zufrieden sein kann. Ich hoffe mein Körper (Geist ) kapiert das auch.

Liebe Grüße Marliese


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 19.01.2009 um 13:05 Uhr
... hat Sunray geschrieben:
Sunray
Sunray
... ist OFFLINE

Beiträge: 1346

Zitat:


Nurse schrieb:

Guten Morgen,
jetzt bin ich auch hier gelandet
Heute ist mein 1.Fastenbrechtag. Gedünsteter Apfel, schon der Duft beim köcheln wow Hammer wie schnell ich da satt wurde. Ich hoffe das hält lange so an. Ich hab überhaupt keine Lust mich wieder an irgendwelche rießengroße Portionen zu gewöhnen. Das braucht kein Mensch!!!!
Bin hoch motiviert mich nicht allzu schnell wieder verführen zu lassen.

Wie streng haltet Ihr euch an den Aufbauplan hier? Oder kann ich jeden Mittag mein Gemüse mit Reis essen? Was meint ihr?

Freu mich nun auf den Austausch mit Euch hier.
Auch Eure Meinungen sind mir wichtig Sunray und Antonia, wenn ihr auch noch fastet

Grüße
Nurse



Moin Moin

wie ich dich um den Apfel beneide Ich kann ihn förmlich riechen!
Zu deiner Frage, ich halte mich ziemlich genau an den Aufbauplan. Allerdings nur die erste Woche. Das hat aber eher damit zu tun das ich nicht all zuviel Fantasie und auch keine große Lust habe mich mit Änderungen herum zu plagen. Ab der zweiten Woche baue ich um und neues ein indem ich auch die zusätzlichen Rezepte verwende. Und natürlich eigene Kreationen. Aber alles zusätzliche soll/muss möglichst leicht verdaulich sein.
Ich denke Reis ist sehr bekömmlich und leicht verdaulich, da darfst du sicher schon ein wenig mit dazu nehmen. Vielleicht noch nicht gerade heute und Morgen.
Der Aufbauplan hier auf der Webseite ist ja auch nur eine Anleitung und kann ganz sicher abgewandelt werden. Da muss man halt einfach vorsichtig sein und nur zu Dingen greifen die sich wirklich leicht verdauen lassen, den Darm nicht zu sehr belasten.
Wie hat Tonia irgendwo geschrieben? "Wenn man es zu Brei und "flüssig" kauen kann, dann kann es verwendet werden. So oder so ähnlich. Natürlich würde ich mal nicht gerade Kohl und Hartkäse essen. Das sollte vielleicht noch ein paar Tage warten.

Lieben Gruß
Sunray


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum