Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Aufbautage von MaryJane

» Forum: Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )

am 10.01.2011 um 08:17 Uhr
... hat MaryJane geschrieben:
MaryJane
MaryJane
... ist OFFLINE

Beiträge: 22

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von MaryJane am 10.01.2011 um 12:22 Uhr ]

Fastenbrechen und Aufbautag 1

Sooo... Gestern habe ich also nach 10 Tage fasten, das Fasten gebrochen und mit Aufbauen begonnen.

Ich habe mir 2 Bio-Äpfel gedünstet und mit Zimt verfeinert damit das Fasten gebrochen.

Später habe ich mir Pellkartoffeln mit Möhren und Champignons auf indische Art (ich hoffe, Gewürze sind okay.. Schärfe hab ich natürlich weg gelassen) gemacht.

Da es schon 18 Uhr war, später dann nur noch ein wenig warem Sojamilch und ein paar Schlücke Buttermilch gegen den Hunger.

---

Aufbautag 2

Ich war gleich in der Früh einkaufen... Gemüse, Knäckebrot, Topfen,...

Frühstück:
* 1 Knäckebrot m. Topfen + Honig
* 1/4 Magerjoghurt mit Leinsamen + Honig

[50 Min Trainineren - viel Wasser getrunken]

Mittagessen:
* Indisches (nicht scharfes) Spinat-Curry [Zwiebeln, Ingwer, Knoblauch, Tomaten, Spinat, Hüttenkäse] - mein absolutes Lieblingsessen !!! Normalerweise gibt es Reis oder Naan dazu, aber ich habs beim puren Gemüse belassen und bin nach einem Teller pappsatt!

Den restlichen Tag werde ich nix mehr essen, wenn ich Hunger bekomme, trinke ich Buttermilch oder Sojamilch, vielleicht gibt's ein Joghurt..


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.01.2011 um 13:49 Uhr
... hat An07 geschrieben:
An07
An07
... ist OFFLINE

Beiträge: 50

Hi

könntest Du mir das Rezept von dem Spinat Curry geben - das klingt phantastisch!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 10.01.2011 um 21:01 Uhr
... hat Schnittchen geschrieben:
Schnittchen
Schnittchen
... ist OFFLINE

Beiträge: 10

Zitat:


An07 schrieb:

Hi

könntest Du mir das Rezept von dem Spinat Curry geben - das klingt phantastisch!



Ich auch, bitte, das klingt ja oberlecker und ich bin auch voll der Indienfan, und steh voll auf indisches Essen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 10.01.2011 um 22:09 Uhr
... hat MaryJane geschrieben:
MaryJane
MaryJane
... ist OFFLINE

Beiträge: 22

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von MaryJane am 10.01.2011 um 22:11 Uhr ]

Bitte gerne .
Wie gesagt.. es ist mein absolutes Lieblingsessen. und das Interessante: Es schmeckt JEDEM, hab ich die Erfahrung gemacht, sogar solchen, die Spinat eigentlich gar nicht mögen *lach*

Das Rezept:

- Zwiebeln
- Knoblauch
- Ingwer
- Pürierter Spinat (ich nehm ganz einfach Cremespinat von Iglo)
- Tomaten
- Hüttenkäse
- Kurkuma
- gemahlener Kreuzkümmel
- Garam Masala
[- optional: gemahlene Chilli, wenn man's scharf mag. Natürlich nicht für die Aufbautage]

Mengenangaben:
Ich nehme auf eine Packung Cremespinat (500g), 250g Tomaten und eine halbe Packung Hüttenkäse. Mit Reis ist es sehr sättigend und reicht für bis zu 4 Personen. Ohne Reis für 2.


Schritt 1:
Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer klein schneiden.

Schritt 2:
Tomaten klein schneiden, gleichzeitig Spinat in einem Topf schmelzen.

Schritt 3:
In einer Pfanne die Zwiebeln mit etwas Öl (ich nehme immer Rapsöl, ist gesund) anbraten...

Schritt 4:
Ingwer und Knoblauch zugeben und anbraten.

Schritt 5:
Tomaten hinzugeben und braten, bis sie die Form verlieren und matschig werden.

Schritt 6:
Den Spinat dazu kippen und köcheln lassen.
Gewürze hinzufügen.

Schritt 7:
Das Ganze einige Minuten köcheln, umrühren und abschmecken.

Schritt 8:
Hüttenkäse dazugeben (ca. 100g), einrühren und servieren !

Schmeckt super zu Kurkuma-Reis oder normalem Reis.

Kurkuma-Reis-Rezept:

Reis waschen und 20 Min. einweichen. Dann etwas Zwiebeln in einem Topf anbraten und 2TL Kurkuma zugeben. Reis reinkippen und anbraten, bis er glasig wird. Mit Gemüsebrühe aufschütten und das Ganze köcheln lassen, bis der Reis fertig ist, eventuell Gemüsebrühe nachgießen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.01.2011 um 09:50 Uhr
... hat MaryJane geschrieben:
MaryJane
MaryJane
... ist OFFLINE

Beiträge: 22

Ohhh, was für eine Nacth

Ich konnte einfach nicht schlafen... maximal 1-2 Stunden bin ich weggemützt, hab mich hin und her gewälzt, nicht einmal Vorlesungen anzuhören hat was genützt.
Ich hatte außerdem ganz furchtbaren Hunger.

Okay, um halb 4 bin ich aufgestanden und dachte mir.. ich muss eh um halb 7 raus, steh ich eben gleich auf und geh morgen (heute) nach der Uni gleich ins Bett.

Gut, dann kann ich auch frühstücken, wenn ich eh so Hunger hab, dacht ich mir und hab das

* kalte Spinat-Curry gegessen &
* 2 Knäckebrote mit Topfen und Honig

Um halb 4 in der Früh! Tja, natürlich bin ich eine halbe Stunde später beim Lesen eingeschlafen!!

Es ärgert mich. Gesunde Ernährung ist so ein 4-Uhr-Früh-Snack ja wirklich nicht !
Was meint ihr dazu??

Jetzt werde ich ganz einfach warten, bis ich Hunger bekomme, bevor ich wieder was esse.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.01.2011 um 12:57 Uhr
... hat An07 geschrieben:
An07
An07
... ist OFFLINE

Beiträge: 50

DAAAAAAAAAAAAAAAANKE!!!!!!!!!!!!!

Da läuft einem ja das Wasser im Munde zusammen. Ich freu mich drauf.

Wenn Du nochmehr socher Delikatessen hast, bin ich ein dankbarer Abnehmer. Meine Phantasie als Köchin ist doch ziemlich begrenzt


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.01.2011 um 20:47 Uhr
... hat MaryJane geschrieben:
MaryJane
MaryJane
... ist OFFLINE

Beiträge: 22

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von MaryJane am 11.01.2011 um 20:49 Uhr ]

Kein Ding .

Ja, also ich hab grundsätzlich mehr auf Lager. Kann ich ja dann immer hier gleich direkt posten, die Rezepte .

Ich kann grundsätzlich empfehlen, einfach mal in ein Veggie-Kochbuch oder ein Indisches Kochbuch zu schnuppern. Da wird man zu Gemüse-Kombinationen immer inspiriert .
Für mich ist kochen ein kreativer Akt, ich probiere da wahnsinnig gerne Neues aus. Da ich die einzige Vegetarierin in der Familie bin, seit ich 8 bin und mir keiner kochen beibringen konnte (bin mit 15 von Daheim weg), hab ich selbst alles rausgefunden und bin deshalb gar nicht von traditioneller Küche geprägt

Aufbautag 3

Oki dok... es scheint ja alles ganz gut zu funktionieren. Nur Abends habe ich doch wieder Lust, zu Essen, obwohl kein Hunger da ist.. da muss ich mich einfach zusammen reissen und mich ab max 19 Uhr wieder ans Fasten halten!!

Frühstück:

hab ich ausgelassen, wegen der Spinat-Curry-Aktion in der Nacht *lach*

Mittag:
Hunger ist wieder da.

*330 ml Bifidus-Heidelbeer-Milch
* 250ml pürierter Obstsmoothie (von Innocent.. ich LIEBE diese Marke!)
* 200ml alpro Soya Vanille (wie unglaublich süss das Zeug schmeckt, merk ich erst jetzt!)
* 1 Apfel, geschält und entkernt
* 3 Knäckebrote mit Bio Tomaten-Paste

Zur TOmaten-Paste: Die gibt es bei DM bei uns und die ist echt wahnsinnig lecker! Schmeckt wie Pesto Rosso, und der Vorteil: Sehr fettarm! Eine kleine Dose hat nur 200kcal!
Kann man mit Magerquark vermischen dann ist es auch noch ergiebiger.
Kann ich mir auch gut zu Pasta vorstellen.

Abend:

* 2 Knäckebrote mit Bio Tomaten-Paste mit Magerquark vermischt
* 1 Knäckebrot mit Topfen (Quark) und Honig
* etwas Buttermilch
* 2 EL Hüttenkäse (fettarm)

--

Denkt ihr dass das in Ordnung geht??
Habe auf hohen Anteil von Protein statt Kohlenhydrat geachtet und kaum Salz und Zucker (ist eben zT ein wenig in den Produkten drin)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.01.2011 um 15:03 Uhr
... hat MaryJane geschrieben:
MaryJane
MaryJane
... ist OFFLINE

Beiträge: 22

Aufbautag 4

Frühstück:

Trotz Hunger am Vorabend ist der so gut wie verschwunden. Ein paar Schlücke Buttermilch und 4 Mandeln reichen mir.

Kochexperimente am Vormittag, die zwei Stunden dauerten führten mich zu einer Champignon-Walnuss-Paste auf Kartoffel-Reis-Basis, die jetzt aber in den Kühlschrank kommt, uuund:

Mittagessen:

* Aloo Goobi (indisches Kartoffel-Blumenkohl-Gericht). - Das 1.x selbst gekocht und es schmeckt wie vom Inder.. wahnsinn !
* Kopfsalat


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 13.01.2011 um 11:25 Uhr
... hat MaryJane geschrieben:
MaryJane
MaryJane
... ist OFFLINE

Beiträge: 22

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von MaryJane am 13.01.2011 um 20:48 Uhr ]

Gestern gab's für mich nur noch....
* 1 Cafè Latte
* 1 kl. Glas Ananassaft gespritzt
* 1 kl Soda-Zitrone

Abends dann noch eine Stunde Training

---

Aufbautag 5

Frühstück:

* ein paar Schlücke Buttermilch + Sanddornsaft
* 2 Mango-Schnitze
* 1 Knäckebrot mit Magertopfen + Mandelmuss (BIO von Rapunzel. Wie lecker ist das denn???! Irre!)

Mittagessen:

* Erbsen, Zucchini, Kartoffeln, Möhren in Tomatensauce + Reis

Abendessen:

* 2 dünstete Äpfel m. Zimt + Sojamilch (1/3l) + Vollkornflakes
* ein paar Mango-Schnitze
* etwas Erdbeerjoghurt
* 1 Knäckebrot m. Magerquark + Mandelmuss + Honig

DANN hab ichs übertrieben

* Thunfisch in Rapsöl (ca. 300kcal)
* 1 Knäckebrot

Hätt eigentlich echt nicht sein müssen
Hoffe, ich lieg noch im Limit!!

--------

Rezept Aloo Goobi:

Zutaten für 3-4 Personen:

* 1 kl. Blumenkohl (ca. 500g)
* 2 große Kartoffeln
* 3 Tomaten
* 2 Zwiebeln
* 1 Stk frischer Ingwer (3cm)
* 3EL Öl
* 1/2 TL Kreuzkümmelsamen [hab ich nicht! Hab einfach mehr vom gemahlenen genommen!]
* 1/2 TL Chilipulver, Salz
* 1 TL Kurkuma
* 1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel

* 150g Joghurt
* 1 TL Zucker [hab ich weggelassen]
* 1 TL Garam Masala
* 1EL gehacktes Koriandergrün [auch weggelassen]

Den Blumenkohl waschen/putzen in kleine Röschen brechen.
Die Kartoffeln schälen und in 2 cm große Stücke würfeln.
Tomaten waschen, schälen und würfeln.
Ingwer schälen und fein hacken.

Zwiebelen hellbraun in einem Topf mit dem Öl anbraten.
Kreuzkümmelsamen zugeben, 30 Sek unter Rühren rösten.
Kartoffeln + Blumenkohl dazu, 3 Min. unter Rühren anbraten.
Kurkuma, Kreuzkümmel, Chili darüber streuen.
Tomaten zugeben.
Weitere 3 Min anbraten.

1/4l Wasser dazugießen, salzen [optional, wen man fastet], und das Ganze zugedeckt bei mittl. Hitze 20 Min köcheln lassen.

Joghurt unterrühren, mit Zucker abschmecken und noch 5 MIn. zugedeckt garen.

Garam Masala und Koriander dazugeben - fertig !

Schmeckt gut in Kombination mit Reis.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 13.01.2011 um 19:52 Uhr
... hat An07 geschrieben:
An07
An07
... ist OFFLINE

Beiträge: 50


Hmm, das klingt abermals sehr gut. Man kann das Gericht doch sicher auch ohne Kartoffeln machen, oder? Die sind nämlich genau wie Zucker in meiner ernährung nicht mehr vorgesehen.

Was immer Du an tollen Rezepten hast.....nur her damit!

Ich habe heute mein Fasten mit dem Apfel gedünstet mit Zimt und heute abend mit einer selbstgemachten Tomatensuppe gebrochen. Sie war zwar etwas schärfer, weil ich Ingwer dran hatte, aber meinem Magen geht es gut und der Darm möchte mir, glaube ich, auch etwas sagen

Morgen ist Essen gehen angesagt und ich denke, ich werde meinem Magen mal einen leckeren Salat anbieten. Ohne Mais, versteht sich.

LG


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum