Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Vorfreude aufs Essen

» Forum: Dies und Das Plapper-Ecke

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 )

am 22.02.2012 um 16:56 Uhr
... hat Ullili geschrieben:
Ullili
Ullili
... ist OFFLINE

Beiträge: 250

Hallo,

ich bin an meinem 21. Fastentag angelangt und plane, noch die 9 Tage bis zum ersten Märzwochenende voll zu machen. Mir gehts bestens und ich faste bereits schon seit mehreren Jahren und auch meistens so lange.

Nun, da sich meine Fastenzeit so langsam aber sicher ihrem Ende zuneigt, habe ich heute mit den ersten vorfreudigen Notizen für die Aufbautage begonnen... und ich mag mal hören, was Ihr so neben den Tipps aus den Büchern in Euren Aufbautagen esst.

Ich freue mich besonders auf den ersten Dinkelgrießbrei und ich werde dieses Mal unbedingt Hafermilch testen, denn ich liebe grundsätzlich Haferflocken und bin gespannt, ob das auch mein Ding ist. Außerdem werde ich gegen Ende der ersten Aufbauwoche wieder mein heissgeliebtes Knäckebrot backen (Rezepte dazu findet Ihr im Thread richtig essen nach dem Fasten...) und dann stehe ich ja total auf Ziegenfrischkäse - den werde ich mir in der fettarmen Variante in den Kühlschrank holen. Au ja! Ach ja und Pellkartoffeln... hmmm auf die freue ich mich auch schon sehr und all' das frische Obst und Gemüse vom Markt! Auch so vermeintlich einfache Dinge können einen kulinarisch echt verwöhnen, oder?

Im vergangenen Jahr habe ich mir mein persönliches Nachfasten-Kochbuch angelegt und da auch einige Anregungen hier aus dem Forum übernommen. Grundsätzlich koche ich aber ohnehin schon relativ fettarm und brauche eigentlich auch kein Fleisch. Allerdings will sich die komplette Umstellung auch nicht realisieren lassen, weil leider mein Mann in der Beziehung nicht der alleraufgeschlossenste ist. Schade eigentlich.

Naja - noch habe ich 9 Tage vor mir, und neben der Vorfreude aufs Essen steigt auch ein ganz klein wenig "Wehmut" darüber auf, sich von dieser wie ich finde so leichten, bereichernden und glückbringenden Zeit langsam aber sicher wieder einmal zu verabschieden. Glücklich macht mich aber auch dieses Mal wieder, dass es so einfach sein kann...

Ich bin gespannt, wie Ihr so Euren Fastenausklang gestaltet und wie Ihr ihn erlebt... und ich freue mich auf den Austausch mit Euch, gerne auch über die Fastentage hinaus.

Herzlichst
Ullili


--
...das Leben ist zu kurz, um schlechte Schokolade zu essen

Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 22.02.2012 um 18:29 Uhr
... hat amelie73 geschrieben:
amelie73
amelie73
... ist OFFLINE

Beiträge: 288
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Hallo Ullili,

ich liebe Knäckebrot mit Ziegenfrischkäse und frischer Mango Das ist eine himmlische Kombination!

Ich habe Dich ja schon für die Länge Fastenzeit gelobt. Was auch gut schmeckt als Frühstück ist Knäckebrot mit frischer Avocado und Kürbiskernen hmmmm. Ist mein erster Fastentag und ich habe noch Gelüste. Mal gespannt wie lange ich durchhalte. 10 Tage will ich auf alle Fälle fasten. Hast Du einen Tip für mich?

Gruß
Amelie


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 22.02.2012 um 19:27 Uhr
... hat Anoli geschrieben:
Anoli
Anoli
... ist OFFLINE

Beiträge: 704

Hallo Ihr beiden... in der Plauderecke sind wir richtig. Schade, dass es hier keinen Chat gibt. die Kinder schauen Fernsehn, und ich bin ja eher die Lese-Tante. Kann mich für die TV-Programme nicht so begeistern. Deshalb schaue ich mal, was ihr so geschrieben habt.
Heute ist mein 7. Fastentag. Ich habe interessanter Weise auch immer noch so meine Gelüste. Anfangs nicht so sehr. Letztes Mal habe ich 14 Tage gefastet und keine Gelüste gehabt, allerdings hat das Aufbauen überhaupt nicht geklappt. Ich habe bis zum Advent gefastet und danach angefangen mit den Kindern Plätzchen zu bakcne.... die Kinder haben sie nicht gegessen ! Aber ich!
Ullili, Pellkartoffel würde ich jetzt gerne mit Dir essen. Am liebsten mit Schnittlauch und Sauerrahm....
Aber Euer Knäckebrot wäre auch eine Idee. Ist das selbstgebackene von der Seite so viel besser als der gekaufte ? Geschmacklich oder wegen des Inhalts?
Knäckebrot habe ich beim Aufbauen immer mit Quark bestrichen und selbstgemachter Brombeermarmelade, darüber habe ich Leinsamen gestreut. Lecker !!! Oder auch deftig: Gouda-Käse, Salat, Gurke, Tomate... am liebsten noch einen klitzekleinen Kleks Remoulade...

Am 11. März habe ich mich bei einem Kochseminar angemeldet. Bis dahin muß ich wieder aufgebaut haben. Ich nehme aber an, daß ich die nächste komplette Woche noch faste. So wäre ich am Ende bei zweieinhalb Fastenwochen....


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 23.02.2012 um 09:03 Uhr
... hat Ullili geschrieben:
Ullili
Ullili
... ist OFFLINE

Beiträge: 250

Guten Morgen Amelie und Anoli,

DANKE für Eure Wertschätzung, das tut echt gut, aber es fällt mir wirklich sehr leicht, ich betrachte das mal als Segen

Das selbstgebackene Knäckebrot übertrumpft meines Erachtens das gekaufte Knäckebrot um Universen es ist einfach super-köstlich und natürlich ist der Genuss noch entspannter, wenn ich weiß, was drin ist.

Ich mag die körnige-knackige Variante und hab das wirklich einfache Rezept für mich abgewandelt... mit Kürbis- und Cashewkernen mit Sonnenblumen, Lein- und Sesam und und und vor dem Backen bestreue ich das Ganze mit einer Prise Fleur de Sel... mein mir ganz kostbares Meersalz- mjamm!
Das Schreckliche daran ist, dass ich - obwohl das Knäcke ganz ohne Geschmacksverstärker gebacken ist- nur sehr sehr schwer aufhören kann, wenn ich die Dose mit dem frischgebackenen Knäcke da stehen habe. Das selbsgebackene Knäcke habe ich dann hier oft im Büro in der Nachfastenzeit als Essen dabei - ich brauche da nichts drauf, für mich ist das geschmacklich einfach schon vollkommen beglückend

An gekauftem Knäcke liebe ich auch sehr das FinnCrisp und das dann mit Ziegenfrischkäse.... und mal einem Klecks selbstgemachter Marmelade-huuuuuu...
Ihr merkt Mädels, ich bin ein absoluter Genußmensch - daher werde ich grundsätzlich auch nicht sagen "ich esse nach der Fastenzeit dies oder das nicht mehr". Ich brauche normalerweise kein Fleisch... Schweinefleisch (bis auf einen zarten rohen Schinken als Aufschnitt so einmal im Quartal) schon mal gar nicht. Ich koche sehr viel mit Geflügel und will nach dem Fasten auch mal wieder mehr Fisch kochen - allein für die ganze Jodversorgung usw. Ansonsten liebe ich Gemüse in allen Variationen und spreche dabei nicht von Erbschen-Möhren-Gemüse... Ich kann mich zB an Blattspinat dusselig futtern oder an einem ganz banalen Tomatenbrot. Klar bin ich jetzt auch gerade wieder geprägt durch das Fastenerlebnis. Aber ich werde sicher auch wieder auf einer Party mal in die M&Ms Schale greifen oder den ein oder anderen Schoko-Cookie von Starbucks in mich reinatmen. Für mich gehört aber genau auch solcher Genuß zu einem erfüllten und glücklichen Leben dazu. Freunde zu bekochen, oder gemeinsam mit ihnen genüßlich beieinander zu sitzen, ist einer der Grundlagen meiner Zufriefenheit.

Worauf ich nach dem Heilfasten dieses mal wirklich achten muss ist das regelmäßige Essen tagsüber. Hier im Büro futtere ich eigentlich immer mein naturbelassenes Alnatura Frühstück mit Quark oder Joghurt und Apfel drin. Oft nehme ich mir diese Schale dann mit an meinen Schreibtisch und neissele daran den ganzen Vormittag rum, und da fängt der Fehler schon an. An Tagen, an denen ich nicht frühstücke, weil ich einfach keinen Appetit habe, passiert es mir dann ganz oft, dass ich auf dem Heimweg beim Brotkaufen auch noch etwas Süßes mitnehme... diese Macke will ich nach dieser Fastenzeit wirklich abschaffen. Ich denke, dann bin ich auf einem ganz guten Weg, auch diese Euphorie noch ein wenig für mich zu bewahren. Wir werden sehen.

Huch, jetzt habe ich wieder einmal so viel geschrieben, aber hier im Forum ist es so leicht, einfach drauflos zu schreiben - ich habe das Gefühl, dass der Großteil sich untereinander echt gut versteht und auch irgendwie alle das Gleiche bewegt.

In diesem Sinne - lasst es Euch gut gehen & habt einen schönen Tag
ich werde jetzt mal hier arbeitstechnisch durchstarten.

Lieben Gruß
Ullili



--
...das Leben ist zu kurz, um schlechte Schokolade zu essen

Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 23.02.2012 um 09:45 Uhr
... hat amelie73 geschrieben:
amelie73
amelie73
... ist OFFLINE

Beiträge: 288
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Uiuiui da geniesst aber jemand, das finde ich Klasse! Ich bin auch eine Geniesserin

Wie machst Du denn das Knäckebrot, mir läuft das Wasser nur von Deinem Vorschwärmen im Munde zusammen Vielleicht mache ich das dann auch mal und schau ob es mich genauso verzaubert

Einen schönen Tag und es ist ja nicht mehr so lange bis Du schlemmen darfst!

Grüsse
Amelie


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 23.02.2012 um 11:05 Uhr
... hat Ullili geschrieben:
Ullili
Ullili
... ist OFFLINE

Beiträge: 250

Liebe Amelie,

ich probiere mal, ob das mit dem verlinken klappt, habe das noch nie gemacht

hier Mäuse-Klick findest Du den Link hier aus dem Forum zum Thema Knäckebrot, da ist auch das Rezept dabei... viel Spaß beim Lesen und vielleicht ja sogar beim Ausprobieren!

LG
Ullili

--
...das Leben ist zu kurz, um schlechte Schokolade zu essen

Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 23.02.2012 um 16:06 Uhr
... hat amelie73 geschrieben:
amelie73
amelie73
... ist OFFLINE

Beiträge: 288
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Super, vielen Dank. Ich werde das mal ausprobieren
Schönen Tag noch und bis morgen!
Grüsse
Amelie


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 23.02.2012 um 23:26 Uhr
... hat Anoli geschrieben:
Anoli
Anoli
... ist OFFLINE

Beiträge: 704

Ich werde mich Amelie anschließen und auch nach dem Fasten das Knäckebrot backen.
Deine Worte, Ullili, über das Essen kann ich unterschreiben. Essen ist einfach ein Stück Kultur.
Ich erinnere mich gerne an eine Bekannte, die mit 58 Jahren an Krebs gestorben ist. Sie hat zeitlebens Diät gemacht. In ihren letzten Wochen sagte sie irgendwann einmal zu mir: "Früher konnte ich essen und wollte nicht. Heute würde ich gerne - und kann aber nicht..."
Diesen Satz habe ich nie vergessen.
Ist ein großer Funken Wahrheit dran.

Die Nahrung ist schließlich auch ein Stück Kraftstoff, den der Körper braucht. DAs Problem ist immer das richtige Mass.
Ich habe ein wenig Angst vor den Aufbautagen. Beim letzten Fasten ist es mir nicht besonders gut gelungen.
Fasten fällt mir leichter als aufbauen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 24.02.2012 um 20:58 Uhr
... hat Ullili geschrieben:
Ullili
Ullili
... ist OFFLINE

Beiträge: 250

Hallo Anoli,
habe heute arbeitsbedingt eine klare Gemüsebrühe gegessen u mir ist sie gar nicht wirklich bekommen, obwohl sie nicht wirklich würzig war.... Selbst mir als Fastende war sie zu lasch, meine Kollegen, die als Einlage Gemüse, Nudeln u Eierstich hatten, taten mir richtig leid. Wenn ich jetzt so Deinen Eintrag lese, denke ich, mal schauen, wie es mir in den Aufbautagen ergehen wird. Ich bin optimistisch, dass ich die Aufbautage gut schaffen werde. *lach* wie war das - wenn ich selbst daran glaube, werde ich es auch schaffen; aber mir ist mit den Aufbautagen auch schon mulmig, weil mir die Kontrolle in den Aufbautagen doch immer recht leicht zu entgleiten droht. Also das heißt, ich kämpfe dann wirklich damit, nicht zu schnell wieder normal zu futtern. Doch dabei freue ich mich schon heute auf die ganz schlichten ersten Genüsse. hmmmmm!

Gestern und heute haben mir liebe Kollegen ihre Bewunderung für mein Fasten gezeigt, das tat so gut! Eine Kollegin hatte heute ihren ersten Entlastungstag und wir konnten uns so wunderbar austauschen... Sie ist eine wirklich tolle Person und als sie dann sagte, ich sei ihr "Vorbild" war ich schon ganz schön geschmeichelt Ich muss sagen, dass motiviert mich sehr. ( ich hoffe, das klingt jetzt nicht überheblich!)
Jaja, so gehts mir durch und durch gut, außer dass halt die Suppe noch in mir blubbert, aber was soll's. Jetzt sitze ich hier mit meinem Männe noch auf der Couch, aber gleich geht's in die Wanne & dann schön in die Falle.

Einen wunderschönen Abend & einen entspannten Start ins Wochenende
Liebe Grüße
Ullili

--
...das Leben ist zu kurz, um schlechte Schokolade zu essen

Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 24.02.2012 um 22:14 Uhr
... hat Anoli geschrieben:
Anoli
Anoli
... ist OFFLINE

Beiträge: 704

HAllo Ullili,
ich komme gerade aus der Sauna. Badewanne ist sonst auch immer mein Abendprogramm !!
Ich finde, Deine Aussage klingt nicht arrogant. Du darfst gerne stolz auf Dich sein. Mir geht es genauso wie Dir. Man hört es einfach gern!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Dies und Das Plapper-Ecke
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum