Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Bei wieviel Tagen liegt dein persönlicher Rekord?

» Forum: Dies und Das Plapper-Ecke

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 )

am 23.06.2012 um 17:44 Uhr
... hat Banana_Joe geschrieben:
Banana_Joe
Banana_Joe
... ist OFFLINE

Beiträge: 13

Hallo Freunde des Hungerns

Ich bin momentan bei meinem 6. Fastentag und habe noch ein paar Tage vor mir.

Ich habe bereits vorher schon ein paar mal gefastet. Das meiste waren 10 Tage.
Wie siehts bei euch aus? Bei wievielen Tagen liegt euer Rekord?


Lg, Joe


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 23.06.2012 um 18:35 Uhr
... hat nahne geschrieben:
nahne
nahne
... ist OFFLINE

Beiträge: 505

Huhu,
ich habe mal 31 Tage gefastet, hatte damals (2008) am 01.01. das neue Jahr mit fasten begonnen.

Und dieses mal habe ich 25 Tage gefastet. Heute ist mein 1. Aufbautag!

die nahne

--
"Glück besteht aus einem soliden Bankkonto, einer guten Köchin und einer tadellosen Verdauung." (Rousseau)

Fastenzeit vom 29.05.12 - 22.06.2012


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 23.06.2012 um 21:43 Uhr
... hat Banana_Joe geschrieben:
Banana_Joe
Banana_Joe
... ist OFFLINE

Beiträge: 13

wow, das ist sehr beeindruckend! hoffe ich schaffe es dieses mal auch so lange


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 25.06.2012 um 08:17 Uhr
... hat Anel geschrieben:
Anel
Anel
... ist OFFLINE

Beiträge: 45

33 Tage im Herbst 2011

LG Anel


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 25.06.2012 um 12:36 Uhr
... hat Mama_fastet geschrieben:
Mama_fastet
Mama_fastet
... ist OFFLINE

Beiträge: 343

23 Tage, dieses Jahr über Pfingsten.

Bin den Aufbau sehr langsam angegangen (esse seit fast 3 Wcohen wieder) und konnte bisher mein Fastenendgewicht halten bzw. sogar noch verringern.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 27.06.2012 um 22:12 Uhr
... hat Teddy geschrieben:
Teddy
Teddy
... ist OFFLINE

Beiträge: 1124

Nabend,

ist es denn wirklich wichtig, wie lange man fastet? Für mich geht es beim Fasten eigentlich um das eigene Wohlbefinden. Das ist doch kein Wettbewerb!

Meine längste Fastenzeit betrug im übrigen 28 Tage, aber das auch nur ein einziges Mal. Mittlerweile faste ich um die 10 Tage, alle weiteren Tage sind Bonus.

Liebe Grüße,

Teddy


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.06.2012 um 12:00 Uhr
... hat Banana_Joe geschrieben:
Banana_Joe
Banana_Joe
... ist OFFLINE

Beiträge: 13

Zitat:


ist es denn wirklich wichtig, wie lange man fastet? Für mich geht es beim Fasten eigentlich um das eigene Wohlbefinden. Das ist doch kein Wettbewerb!



Nein, ich glaube du hast diesen Thread auch falsch verstanden. Es geht nicht darum, wer die meisten Tage hat, sondern es hilft denjenigen, die zum ersten Mal laenger fasten moechten einzuschaetzen, was moeglich ist.

Es gibt viele hier im Forum, die (nur) 4-5 Tage fasten und das wird von keinem verurteilt. Aber ich finde es sehr interessant, wie lange Leute die Disziplin haben, das fasten durchzuhalten und das ist immer wieder bemerkenswert.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.06.2012 um 12:43 Uhr
... hat Tonia geschrieben:
Tonia
Tonia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1709
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Hallo Zusammen

mein längstes Fastenerlebnis mit 42 Tagen hatte ich bisher im Herbst letzten Jahres. Ich fand es einfach großartig, es ist mir verblüffend leicht gefallen ... leichter als manch 7-14 tägiges Fasten ... und es hat mir totaaaaal gut getan. Sinne und Zweck dieser langen Fastenzeit war für mich in diesem Fall erstmalig mal nicht nur das Im-Zaum-Halten meiner Neurodermitis, sondern ein dauerhaftes Abnehmen ohne Wiederkehr der verlorenen Pfunde ...

... mit dem Hintergedanken, dass unser Körper und unsere Gehirnwindungen für eine Umprogrammierung nunmal einfach länger brauchen als 7-14 Tage ...

Und was soll ich sagen. Das Experiment ist gelungen. Ich habe in der Zeit 10 Kilo verloren und bis heute kein Pfund davon je wiedergesehen.

Allerdings lege ich seitdem einen festen Fastentag pro Woche ein. Möglicherweise hilft mir dieser Tag, kleinere Schlemmer-Sünden, die sich über die Woche einschleichen, direkt wieder auszugleichen. Ansonsten habe ich an meinen Essgewohnheiten im Vergleich zur Zeit vor dem Fasten eigentlich nix geändert.

Ein langer Fastenzeitraum hatte für mich folglich durchaus einen Sinn, denn durch die vorhergehenden kurzen/normalen Fastenzeiten konnte ich zwar erfolgreich meine Neurodermitis im Griff halten, aber dauerhaft abgenommen habe ich während dieser Fastenzeiten nie auch nur ein Gramm. Die wenigen verlorenen Pfunde haben sich meist gleich 2-3 Wochen nach dem Fasten wieder eingefunden, weil der Körper noch auf das alte Gewicht programmiert war und dort einfach wieder hin wollte.

Soviel zu meiner persönlichen Theorie Das heißt natürlich nicht, dass dies eine Allgemeingültigkeit hat ...

--
Viele kunterbunte Grüße
Tonia

------------------------
***Die meisten Menschen essen zuviel!
***Von einem Drittel dessen, was sie essen, leben sie,
***von den anderen zwei Dritteln leben die Ärzte!
***(alte ägyptische Weisheit)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.12.2012 um 17:50 Uhr
... hat farbenfroh geschrieben:
farbenfroh
farbenfroh
... ist OFFLINE

Beiträge: 36

Redet ihr hier von wirklich nichts essen und und nur Wasser trinken während mehrerer Wochen oder nehmt ihr noch Kalorien zu euch ?

Das sollte man vielleicht schon noch dazu schreiben,weil Fasten und Diät ja eigentlich zwei verschiedene Dinge sind.

Ich habe mal drei Wochen reines Wasserfasten durchgehalten ,aber nur einmal.
Das ist mit einem normalen Alltag irgendwie meines Erachtens nach nicht gut verbindbar .

Ciao


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 03.01.2013 um 13:15 Uhr
... hat Shakila geschrieben:
Shakila
Shakila
... ist OFFLINE

Beiträge: 58

Bei miren es 10 Tage, dann ging es nimmer....Mein körper hat Stop gesagt und dann war es gut..

Jetzt versuche ich zu den 10 Tagen noch 4 dran zu hängen!mal schauen. bis jetzt läuft es sehr gut

habe ja noch 11 tage vor mir

--
Bevor du über mich und mein Leben urteilst, ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg. Durchlaufe die Straßen, Berge und Täler. Fühle die Trauer, verarbeite den Verlust der Leute, die gingen. Erlebe den Schmerz den ich erleben musste und ertrage die Schmerzen die mir zugefügt wurden. Durchlaufe die Jahre die ich ging, stolpere über jeden Stein über den ich gestolpert bin. Stehe immer wieder auf und gehe die selbe Strecke weiter, genau wie ich es tat. Erst dann kannst du über mich urteilen, warum ich so bin wie ich bin.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Dies und Das Plapper-Ecke
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum