Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Langzeitprojekt Intervallfasten

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 )

am 31.07.2012 um 09:23 Uhr
... hat Odem geschrieben:
Odem
Odem
... ist OFFLINE

Beiträge: 683
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Hallo Katyes,

Zitat:

Aber das muss ja zu schaffen sein - da bin ich auf dem Weg...



aber sicher ist es zu schaffen. Jeden Tag ein wenig besser!



Heute ist für mich "Abrechnungstag". Für morgen steht auf meiner idealen Gewichtskurve 81 kg. Da bin ich schon die ganze Woche und habe das Gewicht ganz gut. Es war in den letzten Monaten eher so das eine Kilo pro Monat, was wirklich "sicher" war. Das heißt dann für den 1. August ist die 80kg Marke angepeilt.

Der Rhythmus normal essen / 0-Tag fiel mir in den letzten Wochen recht einfach und es gab keine gröberen "Unfälle" - auch wenn ich schon mal beim Essen der Familie "genascht" habe; es ist nie eine größere Mahlzeit daraus geworden. Allerdings zeigt meine Gewichtskurve auch sehr deutlich, dass nach einer gewissen Zeit eine gewisse Stabilität im Gewicht eintritt. D.h. jedenfalls bei mir fällt das Gewicht nicht mehr deutlich. Es ist eine deutliche Zick-Zackkurve die auf Tage mit Essen und Nichtessen reagiert, aber im Moment schon die ganze Woche von unten her um die 81 kg schwankt.

Damit kann ich ganz gut leben, hoffe aber trotzdem, dass sich eine längerfristigere Tendenz nach unten ergibt. Ein Kilo pro Monat sind aber völlig ausreichend. Die sonstigen Effekte wie ein stabiler nicht zu hoher Blutdruck reichen mir als Motivation völlig aus. Ein kleiner Ausflug der Gewichtskurve unter 80 kg zeigt ja auch, dass die 80 kg Marke durchaus realistisch ist.

Zudem habe ich mir - Sale sei dank - ein paar neue Tshirts gegönnt. Es sind ein paar M statt XL dabei ... ok, de sitzen noch etwas stramm. Aber man sieht, wo es lang gehen soll. XL ist jedenfalls keinsfalls mehr passend, selbst wenn mann es luftiger mag. Das hat was von Zelt um den Körper.

Viele Grüße

Odem

--
Dem Leben begegnen wie ein Kind laufen lernt. Hinfallen, weinen, wieder aufstehen und weiter machen.

odem@imalltagleben.de


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 01.08.2012 um 10:13 Uhr
... hat Odem geschrieben:
Odem
Odem
... ist OFFLINE

Beiträge: 683
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Moin Moin in die Runde,

so ... wieder 0-Tag

Viele Grüße

Odem

--
Dem Leben begegnen wie ein Kind laufen lernt. Hinfallen, weinen, wieder aufstehen und weiter machen.

odem@imalltagleben.de


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 01.08.2012 um 13:08 Uhr
... hat heike2211 geschrieben:
heike2211
heike2211
... ist OFFLINE

Beiträge: 219

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von heike2211 am 01.08.2012 um 13:31 Uhr ]

Zitat:


Odem schrieb:

Moin Moin in die Runde,

so ... wieder 0-Tag

Viele Grüße

Odem





Hi Odem

Ich finde es sehr bemerkenswert, dass Du 0-Tage durchhaeltst, wenn ich - ohne richtiges Fasten - nicht spaetstens Mittags etwas esse, geht gar nichts mehr - ich werde so hungrig, dass ich etwas essen MUSS.

Ich halte zur Zeit mit meiner Ernaherung und dem Sportprogramm mein Gewicht (ich muss die Gewichts-Kurve mal aktualisieren). Der zur Zeit schoene Effekt ist, dass die Haut und die 'Dellen' sich sport-bedingt glaetten...

Wie ich die noch anstehenden weiteren 6 bis 8 kg abehmen werde - ohne Fasten oder ohne Hunger - ist mir noch nicht so klar. Marathonlaufen wollte ich nicht anfangen... Und ob ich meinen Stoffwechsel weiter steigern kann, ohne das Sportprogramm massiv zu intensivieren, glaub' ich eigenltich nicht... An der Ernaherung moechte ich auch nicht weiter rumbasteln...

Schaun' wir mal - ich fahre morgen zu meinen Eltern und die haben 'ne vernuenftige Waage und nicht so ein 5 Euro Mistding wie ich. Meine Waage zeigt immer nur eine grobe Einschaetzung meines Gewichts - vielleicht komme ich ja mit mehr Erkenntnissen zurueck und bin hoffentlich stark genug, mich gegen die Kohlenhydrat-, Sahne- und Butterattaken des heimischen Essen zu wehren...

Herzliche Gruesse

Heike


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 01.08.2012 um 15:02 Uhr
... hat Odem geschrieben:
Odem
Odem
... ist OFFLINE

Beiträge: 683
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Hallo Heike,

Zitat:

Ich finde es sehr bemerkenswert, dass Du 0-Tage durchhaeltst, wenn ich - ohne richtiges Fasten - nicht spaetstens Mittags etwas esse, geht gar nichts mehr - ich werde so hungrig, dass ich etwas essen MUSS.



kann ich an einigen Tagen verstehen, an anderen ist es völlig easy. Heute ist ein schwerer Tag. Ich war heute am späten Vormittag unterwegs und jede Pommebude und Hähnchengrill war eine echte Versuchung. Zuhause habe ich dann eine Buttermilch getrunken. Heute musste ich für die Familie kochen, da sind dann doch ein paar "Probierhappen" in den Magen gelangt. Ich bin noch unsicher, ob ich das als 0-Tag werten kann ... mal sehen was der Abend bringt. Die "süße Versuchung" am Abend ist bei mir eher bestimmend als der Mittag.

Ich denke es ganz wesentlich an den 0-Tagen wirklich ganz klar unter ca. 500 kcal zu bleiben. Das lässt nicht all zu viel Luft, wenn man sich Kefir oder ähliches erlaubt. Der Sinn der 0-Tage ist ja dem Körper die Gelegenheit zu geben an die eigenen Reserven zu gehen. Ob es jetzt wirklich streng flüssig bleibt ist eine andere Frage. Aber erfahrungsgemäß ist es schwieriger, wenn ich auch feste Substanzen zu mir nehme.

Ansonsten halte ich es meist wie beim normalen Fasen. Wenn der Hunger kommt trinke ich. Das hilft meist.

Und ich habe den Eindruck, dass man das durchaus trainieren kann. Die letzten 0-Tage waren tatsächlich einfacher als die ersten 0-Tage. Die Gelüste heute haben mich darum auch überrascht. Aber vermutlich muss man akzeptieren, dass nicht jeder Tag so läuft wie der vorherige. Und gleich einen "Jokertag" nehmen, wenn es mal nicht so gut läuft, möchte ich mir im Moment noch nicht genehmigen.


Zitat:

Wie ich die noch anstehenden weiteren 6 bis 8 kg abehmen werde - ohne Fasten oder ohne Hunger - ist mir noch nicht so klar.



Wenn ich deine Kurve so ansehe, hast Du ja seit Mai schon 'ne ganze Ecke geschafft. Vielleicht benötigt der Körper jetzt tatsächlich mal 'ne Pause? Muss sich auf das jetzige Niveau einpendel?

Ich weiß, es ist gar nicht so einfach hier Geduld mit sich selber zu haben. Bei mir ging es auch über Monate nicht so recht weiter als ich Juni wieder gefastet habe. Dieses Fasten war aber dann auch nicht so der durchgreifende Impuls nach unten, den ich mir erhofft hatte.

Auch jetzt macht meine Gewichtsentwicklung scheinbar wieder eine Pause. Aber ich bin fest davon überzeugt, dass es langfristig abwärts geht. Und wenn es "nur" ein Kilo im Monat wäre ... hallo, dann habe ich eben Weihnachten BMI 25 Hauptsache es geht irgendwie in diese Richtung. Und alles was nicht nach oben führt ist erstmal gut!

In dem Sinne würde ich an deiner Stelle so weitermachen wie jetzt und noch ein paar Wochen abwarten.

Viele Grüße

Odem

--
Dem Leben begegnen wie ein Kind laufen lernt. Hinfallen, weinen, wieder aufstehen und weiter machen.

odem@imalltagleben.de


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 01.08.2012 um 19:00 Uhr
... hat katyes geschrieben:
katyes
katyes
... ist OFFLINE

Beiträge: 728

Hallo Heike,
ich finde es beeindruckend, was du bisher erreicht hast. Vor allem, weil du viel Sport machst. Hast du das vorher auch gemacht? Ich vermute, dass dein Körper für eine gewisse Zeit erstmal Pause braucht und es ist ja auch toll, wenn du sehen kannst, wie die Dellen verschwinden und Kraft und Muskeln entstehen. Zumindest sorgst du dafür, dass du mehr Kalorien verbrennst, denn Muskeln brauchen auch im Ruhestadium Energie. Fett ja bekanntlich nicht.
Da ich momentan zum Couch-Potatoe mutiert bin, kann ich dir das genau sagen.... lach!

Liebe Grüße!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 02.08.2012 um 02:59 Uhr
... hat heike2211 geschrieben:
heike2211
heike2211
... ist OFFLINE

Beiträge: 219

Zitat:


katyes schrieb:

Hallo Heike,
ich finde es beeindruckend, was du bisher erreicht hast. Vor allem, weil du viel Sport machst. Hast du das vorher auch gemacht? Ich vermute, dass dein Körper für eine gewisse Zeit erstmal Pause braucht und es ist ja auch toll, wenn du sehen kannst, wie die Dellen verschwinden und Kraft und Muskeln entstehen. Zumindest sorgst du dafür, dass du mehr Kalorien verbrennst, denn Muskeln brauchen auch im Ruhestadium Energie. Fett ja bekanntlich nicht.
Da ich momentan zum Couch-Potatoe mutiert bin, kann ich dir das genau sagen.... lach!

Liebe Grüße!




Hi Odem, hi Katyes

Vielen Tausend Dank fuer die Aufmunterung und Ermunterung!! Das tut heute sehr gut!
Ich habe in den vergangenen Jahren viel zu wenig Sport gemacht - ich habe es immer wieder versucht, aber es gab nie Erfolge, mir wurde eigentlich immer schlecht und mein Koerper hat sich gerdezu mit totaler Erschoepfung gegen Sport-Versuche gewehrt. Total aetzend!
Erst jetzt auf einmal waherend des letzten, rel langen Fastens klappt es, dass mein Koerper 'mitmacht'. Mir ist nicht mehr uebel, nicht mehr schwarz vor Augen und es baut sich spuerbare Fitness auf und es macht Spass. Ich habe keine Ahnung woran das liegt - ich vermute, da war was nicht in Ordnung (Weizen oder Gluten Unvertraeglichekit - beides vermeide ich jetzt oder beginnende Insulinresistenz... keine Ahnung). Auf jeden Fall geht es mir jetzt tausendmal besser als vor dem Fasten!

... und Ihr habt recht, ich sollte jetzt geduldig sein und das vor allem durchhalten, was ich angefangen habe und schauen, wie es weitergeht.
Ich habe zwar immernoch Angst, dass die Uebelkeit etc wiederkommt, aber es wird schon besser mit dieser Angst/Befuerchtung. Seit einigen Wochen laufe ich die paar Hundert Meter zum Gym und fahre nicht mehr mit dem Auto - die ersten Wochen hatte ich solche Angst, dass der Kreislauf wieder weghaut nach dem Sport, dass ich mich nur mit Auto ins Gym getraut habe. Das Verrueckte ist, dass ich wohl immer gedacht habe, das sei normal und dass alle anderen damit nur besser umgehen... Tja, so kann man sich sogar unbewusst irren, falls Ihr versteht, was ich meine.

Ganz liebe Gruesse

Heike


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 02.08.2012 um 10:44 Uhr
... hat katyes geschrieben:
katyes
katyes
... ist OFFLINE

Beiträge: 728

Guten Morgen!
Liebe Grüße von der Hustenfront - ich bin ja nur froh, dass Internet nicht anstecken kann... ich bin echt down und das seit mehr als einer Woche. Nun ja, als Asthmatiker weiss ich, dass meine Erkältungen langsamer ausheilen und ich mit mir selbst geduldig sein muss. Aber das nervt schon, wenn man will und nicht kann.
Mit dem Fasten musste ich aufhören - krank und Medikamente einnehmen passt so recht nicht zum Ramadan-Fasten. Aber ich esse wenig - habe weniger Appetit und ich trinke viel. Ich setze vor allem auf sanfte natürliche Heilmittel und versuche, mit Vitaminen meinen Körper bei der Heilung zu unterstützen.
Sport kann ich gerade gar nicht machen und Montag geht die Arbeit wieder los - bis dahin will ich wieder gesund sein.

Bin gespannt, wann ich dann mit meinem Fitness-Programm und dem Intervallfasten loslegen kann. vielleicht geht es schon zum Wochenende mit dem ersten 0-Tag.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 03.08.2012 um 11:35 Uhr
... hat Odem geschrieben:
Odem
Odem
... ist OFFLINE

Beiträge: 683
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Hallo Heike,

ja, das mit der "Entdeckung der Beweglichkeit" habe ich im Frühjahr auch auf einer etwas anderen Ebene erfahren. Nach einer Op kann ich mich erstmals nach über 15 Jahren wieder uneingeschränkt bewegen und körperlich belasten. Ich fühlte mich zwar auch in den letzten Jahren in meinen Einschränkungen "normal", aber kann erst jetzt beurteilen, um wieviel besser es jetzt geht.

Vielleicht macht deine Entdeckung des Sportes und der Bewegung eine ganz ähnliche, befreiende Erfahrung? Wie auch immer wünsche ich Dir, dass Du die Lust an der Bewegung behälst.

Dir Katyes wünsche ich weiterhin gute Besserung und vielleicht gelingt Dir ja der Einstieg in das Intervallfasten.


Ich freue mich auf den heutigen Tag, nachdem ich die letzten zwei Tage arbeitstechnisch etwas unter Stress geraten bin und die letzte Nacht einen Nachtdienst gemacht habe. Die Gewichtskurve zeigt mit 1,4 kg trotz Esstag weniger als gestern, dass es etwas viel war. Normal wäre die deutliche Abnahme eher ein Grund zum Freuen, so sehe ich das eher als stressbedingtes Abnehmen an. Heute ist etwas ruhiger und ich kann auch wieder mein normales Yogaprogramm machen, nachdem ich jetzt zwei Tage Pause hatte.

Viele Grüße

Odem


--
Dem Leben begegnen wie ein Kind laufen lernt. Hinfallen, weinen, wieder aufstehen und weiter machen.

odem@imalltagleben.de


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 03.08.2012 um 12:06 Uhr
... hat Mama_fastet geschrieben:
Mama_fastet
Mama_fastet
... ist OFFLINE

Beiträge: 343

Hallo Ihr Lieben,
aktute oder chronische Erkältungen/Krankheiten, die die Beweglichkeit einschränken, Streß zuhause oder in der Arbeit, Kummer, Sorgen, Freude, Feierlaune, Einladungen und Feste... das alles gehört zum Alltag und beeinflußt uns mal in der einen, mal in der anderen Richtung. Die hohe Kunst ist wohl, TROTZDEM ein in der Summe gesehen normales Essverhalten einzuüben - wobei "normal" für mich hieße, dass ich mein Gewicht dauerhaft halte, ohne dauernd drüber nachzudenken zu müssen, was/wie ich esse. Soweit bin ich leider noch lange nicht.
Nach einer Woche voller Feiern (mit den dazugehörigen Leckereien, gutem Wein...) war ich drauf und dran, nochmal eine spontane Fastenzeit von ein, zwei Wochen einzulegen, um mich wieder "auf die Spur" zu bringen. Ich hab ich aber nun doch entschieden, das Fasten zu überspringen und sozusagen gleich beim Aufbau wieder einzusteigen. Ich möchte nicht regelmäßig fasten müssen (die Betonung liegt auf MÜSSEN), um mein Gewicht zu halten, sondern lernen, in den Aufs und Abs des Alltags normal zu essen. Und normal heißt hier eben, mal mehr, und mal weniger, in Summe aber genau die richtige Menge.

Mein Sportprogramm trägt allerdings Früchte - ich war in der Lage, nach jedem Schlemmertag am nächsten Morgen einen extra langen Dauerlauf durchzuhalten, einmal sogar 90 Minuten - das gibt mir dann zumindest das Gefühl, einen Teil der überschüssigen Kalorien vom Vorabend gleich wieder abzubauen.

Gestern war Obsttag, mit Mango zu Mittag

Heute morgen gabs ein halbes Brötchen mit Käse und 1 Joghurt,
heute mittag Rohkost (Gemüse und Obst), und am Abend dann nochmal leckeren Käse und eine halbe Avocado.

Bin gespannt, was meine Waage am Wochenende sagt...

Sommerliche Grüße
M.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 03.08.2012 um 17:34 Uhr
... hat Odem geschrieben:
Odem
Odem
... ist OFFLINE

Beiträge: 683
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Hi M.

Zitat:

Die hohe Kunst ist wohl, TROTZDEM ein in der Summe gesehen normales Essverhalten einzuüben - wobei "normal" für mich hieße, dass ich mein Gewicht dauerhaft halte, ohne dauernd drüber nachzudenken zu müssen, was/wie ich esse.



Stimmt! Genau darum geht es letztlich.

Und wenn man das Gewicht im wirklichen Wohlfühlbereich hält, der gleichzeitig auch der Bereich ist, in dem man sich tatsächlich auch gut bewegen kann, erübrigt sich auch irgendwann mal das ständige Bedürfnis abnemen zu müssen ... weil man nämlich in einem idealen Bereich ist!

Zitat:

Ich hab ich aber nun doch entschieden, das Fasten zu überspringen und sozusagen gleich beim Aufbau wieder einzusteigen. Ich möchte nicht regelmäßig fasten müssen (die Betonung liegt auf MÜSSEN), um mein Gewicht zu halten, sondern lernen, in den Aufs und Abs des Alltags normal zu essen. Und normal heißt hier eben, mal mehr, und mal weniger, in Summe aber genau die richtige Menge.



Wer weiß, vielleicht wird aus meinem Interfallfasten irgendwann mal so ein "natürliches" Auf und Ab in der Menge der zu sich genommenen Nahrungsmittel und nicht eine Abfolge von "normaler" Menge und Zusammensetzung und dann kalorienreduzierter Flüssigtag.

Allerdings erlebe ich heute am 0-Tag mit ein wenig Muße tatsächlich auch wieder so eine Art Fastenkick. D.h. kalorienreduziert und nicht Essen müssen macht auch gute Laune! Man macht sich auch unabhängig von der Abfolge von Mahlzeiten und des Gefühls ständig essen zu "müssen", weil schlicht die Zeit für eine bestimmte Mahlzeit ist.

Viele Grüße

Odem

--
Dem Leben begegnen wie ein Kind laufen lernt. Hinfallen, weinen, wieder aufstehen und weiter machen.

odem@imalltagleben.de


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum