Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Mein Aufbautagebuch nach 25 Tagen Fasten

» Forum: Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten

am 13.04.2014 um 20:53 Uhr
... hat Sarkya geschrieben:
Sarkya
Sarkya
... ist OFFLINE

Beiträge: 146

Hallo,

nachdem ich bis einschließlich Freitag 25 Tage lang gefastet habe, bin ich nun in der Aufbauzeit angekommen. Heute ist mein 2. Aufbautag und ich fühle mich sehr gut

Dieses Tagebuch soll der Dokumentation dienen, ein bißchen der Kontrolle meiner Essgewohnheit in der Aufbauzeit ( ) und dient vielleicht dem ein- oder Anderen als Anregung.


Gestern ging es also los: ich darf wieder essen! Aber erstaunlicherweise fehlte mir morgens erstmal der Appetit. Nachdem ich die letzten Tage zuvor schon so darauf hingefiebert hatte und mir alles Mögliche zu essen ausmalte, wußte ich gestern plötzlich nicht, worauf ich Appetit hätte. Der obligatorische Apfel sprach mich nicht an, und so ließ ich das Frühstück ausfallen und trank nur ein Glas Molke.

Dann ging es los zum Einkaufen: und plötzlich kam auch ganz schnell der Appetit zurück ich mußte aufpassen, nicht den ganzen Gemüseladen leerzukaufen...
gegen 14h war es dann soweit: meine erste Mahlzeit!

Ich wählte ein paar Blätter Rucola, eine Mini-Gurke und eine Tomate. Dazu einen Esslöffel saure sahne, mit Wasser und etwas Zitronensaft angerührt, eine Prise Salz. Ein paar Blätter frisches Basilikum drüber. Mengentechnisch nicht viel, aber es kam mir riesig vor- Bild siehe unten

Danach hatte ich noch Appetit und aß die Hälfte des morgens eingesparten Apfels. Abends dann kochte ich mir die heiß geliebte und erwartete Kartoffelsuppe- mit viiiiel frischer, glatter Petersilie, damit man ordentlich kauen kann Zum Nachtisch die andere Hälfte des Apfels.

Dann bin ich zufrieden mit vollem, warmem Bauch zu Bett gegangen



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 13.04.2014 um 21:20 Uhr
... hat Sarkya geschrieben:
Sarkya
Sarkya
... ist OFFLINE

Beiträge: 146


heute, am 2. Aufbautag, wollte ich die geliebte Kartoffelsuppe gleich zum Frühstück essen
Ich machte nur einen Fehler: ich dachte, ich rühre mir mal für die Verdauung die empfohlenen 2 TL Flohsamenschalen mit hinein. Diese hatte ich mir erstmalig gekauft und erwartete sie als minimal knusprig und relativ geschmacksneutral.
Sie quollen aber sozusagen sekündlich in der Suppe auf -so viel Wasser konnte ich gar nicht nachgiessen- und machten aus der Suppe eine gallertartige Masse, einen glibbrigen, zähen Brei. Ich versuchte trotzdem, sie zu essen, aber es war fürchterlich- nach einem Drittel gab ich auf, schüttete alles ins Klo und aß ein Becherchen Dickmilch mit einer am Vortag eingeweichten Feige und etwas Zimt. Das schmeckte sehr gut

Mittags gab es dann nochmal die Kartoffelsuppe -diesmal ohne Experimente- und sie schmeckte wieder herrlich. Ich aß gleich noch einen zweiten Teller

Heute abend dann einen leckeren Rohkost-Teller: Grüner Salat, Rucola, eine Mini-Gurke, eine Möhre und 1/3 Paprika. Dazu einen leckeren, selbstgemachten Kräuterquark mit viel frischen Kräutern, und als Highlight obenauf ein paar fettfrei geröstete Salatkerne und einige Kressesprossen. Himmlisch lecker



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 14.04.2014 um 20:54 Uhr
... hat Sarkya geschrieben:
Sarkya
Sarkya
... ist OFFLINE

Beiträge: 146

Heute ist Aufbautag 3. Witzigerweise kommt es mir vor als würde ich schon viel länger wieder essen

ZUm Frühstück gab es heute 5-Korn-Schrot (gestern abend eingeweicht) mit einer Feige (ebenfalls gestern abend eingeweicht) und einem Becherchen Dickmilch. Zimt obenauf.

Mittags gab es dann die Reste meiner geliebten Kartoffelsuppe (Notiz an mich: neue kochen!) mit etwas frischem, zerzupften Bärlauch.

Nachmittags einen Apfel als Zwischenmahlzeit (da war mir nach- jaja, so geht es los... ), und da ich heute eh auf dem Bärlauch-Trip war, gab es zum Abendessen einen super leckeren Möhrensalat mit Bärlauch und Joghurt- gefunden bei chefkoch.de Mäuse-Klick

Sehr lecker und dank Pfeffer und Chili auch ordentlich scharf

(mein Bild davon sieht doof aus- im Link ist aber ein schönes Bild)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 15.04.2014 um 21:49 Uhr
... hat Sarkya geschrieben:
Sarkya
Sarkya
... ist OFFLINE

Beiträge: 146

Heute ist Aufbau-Tag 4.

Begonnen habe ich ihn mit einem Frühstück aus eingeweichtem 5-Korn-Schrot, einer Feige und einem halben Becher Buttermilch, alles zusammengerührt. Natürlich mit den obligatorischen 2 TL Flohsamenschalen.

Zum Mittag gab es dann das Lauch-Möhren-Sesam-Gemüse, welches auch hier auf der Seite unter "Fastenbrechen" aufgeführt ist. Während des Kochens fiel mir dann auf, daß ich ja gar keinen Sesam mehr im Haus habe...also habe ich stattdessen zu meinem Allzweckmittel gegriffen und ein paar Löffel Salatkerne geröstet und drüber gegeben- auch sehr lecker!

Als Zwischenmahlzeit heute nachmittag gab es etwas "selbstgemachte" Dickmilch (ich hatte vor über 4 Wochen frische Rohmilch in der Flasche stehen lassen -also im Kühlschrank- und vergessen. Heute sah ich die Flasche und habe mal neugierig nachgesehen und probiert, was daraus geworden ist- war lecker ).

Heute Abend dann die Reste des gestrigen Möhren-Bärlauch-Salates mit 4 Scheiben Knäckebrot, dazu einen halben Becher Buttermilch.

Gleich gehe ich ins Bett, ein schönes Buch lesen, und trinke dazu eine Tasse frischen, überbrühten Ingwer. mein Lieblings-Abendgetränk

Hier nochmal mein Mittagessen:


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.04.2014 um 11:21 Uhr
... hat Sarkya geschrieben:
Sarkya
Sarkya
... ist OFFLINE

Beiträge: 146

Mit leichter Verspätung berichte ich von Tag 5

Der gestrige Tag verlief extrem hungrig! Schon zum Frühstück- ich aß die Reste der selbsgemachten Dickmilch mit Haferflocken und Birne- aß ich 2 Portionen.

Mittags hatte ich zunächst nicht so viel Zeit und aß daher 2 Vollkorn/Schwarzbrotscheiben mit selbstgemachtem Kräuterquark und Rucola. Eine Stunde später als ich zurück kam, hatte ich immer noch Hunger, und so machte ich mir einen großen Teller Rohkost mit dem restlichen Kräuterquark, Kresse und gerösteten Salatkernen obenauf.

Nachmittags schon wieder Appetit- ich hatte noch einen halben Apfel übrig, der dann dran glauben mußte.

Abends wollte ich dann die Mengen des Tages ausgleichen und nur etwas Joghurt essen.
Aus dem "etwas" wurde dann ein 500g-Becher (immerhin nur der ganz dünne mit 0,1% Fett), gemischt mit Apfel-Himbeer-Mus.

Und, als wäre es nicht endlich genug, überkam mich später am Abend -der Joghurt war schon leer- noch mehr Hunger, so daß ich mir einen neuen Pott Kartoffel-Gemüse-Suppe kochte und davon auch noch 3 Teller verschlang!

Keine Ahnung was gestern los war...
heute begann der Tag normal- ein Schälchen Dickmilch mit Feige und 5-Korn-Schrot, ein weiteres Schälchen Joghurt mit Himbeermus und Nüssen und dann war ich auch satt. Hmm. Hauptsache, die Völlerei wird nicht wieder zur Gewohnheit...

hier noch mein gestriges 2. Mittagessen:


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.04.2014 um 14:39 Uhr
... hat Tonia geschrieben:
Tonia
Tonia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1706
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Hallo Sarkya

mir läuft jedes Mal das Wasser im Mund zusammen, wenn ich deine appetitlich arrangierten Teller sehe *jammi*jammi*jammi* ... Sehr schön!

Dabei habe ich doch heute einen spontanen Fastenschalttag eingeschoben ...


--
Viele kunterbunte Grüße
Tonia

------------------------
Tee für Tonia: Mäuse-Klick

***Die meisten Menschen essen zuviel!
***Von einem Drittel dessen, was sie essen, leben sie,
***von den anderen zwei Dritteln leben die Ärzte!
***(alte ägyptische Weisheit)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
« zurück | zur Foren-Übersicht » Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum