Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Heilfasten wegen Borreliose

» Forum: Dies und Das Plapper-Ecke

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 )

am 28.11.2014 um 11:03 Uhr
... hat Gartengnom geschrieben:
Gartengnom
Gartengnom
... ist OFFLINE

Beiträge: 964

Guten Morgen Betty,

entschuldige bitte, dass ich mich jetzt erst wieder zu Wort melde.


Ich hab mir die letzten Tage echt zu viel Stress aufgebrummt – bin nicht wirklich zum Tippen gekommen.

Am Wochenende hatten mein Männe und ich das wunderbare sonnige Wetter genutzt und sind die Stunden die es hell war auf die Pirsch gegangen, heißt wir haben den Tagebau hier bei uns um die Ecke umgekrempelt und massig geniale und hübsche Feuersteine gesammelt – ich steh ja voll auf die Teile! Und hier gibt es riesige Vorkommen davon.

Montag und Dienstag habe ich dann Großputz hier in der Bude vorgenommen, so mit jedem einzelnen Buch abstauben etc., ich kann dir sagen war das eine Schei**e.

Mittwoch habe ich dann meine völlig ruinierten Nägel aufgefrischt und auf Vordermann gebracht.

Doch jetzt mal was „Aufbauendes“ für dich – damit du nicht den Eindruck bekommst ich mache alles so locker mit „Links“ und wäre immer so diszipliniert.
Wie gesagt waren wir am WE den ganzen Tag unterwegs und Männe meinte dann Samstagabend – Komm, lass fein Essen gehen, dann braucht keiner von uns beiden mehr Essen kochen.
Bis dato war ich also fast 14 Tage kohlenhydratefrei! (was ich glaube ich auch besser geblieben wäre!)

Gesagt, getan. Da ich seit Ewigkeiten schon Lust auf „mal wieder Chinese“ hatte sind wir dann auch dahin. Das war auch eine Story – der Brüller.

Zuerst sind wir in das nächstgelegene Städtchen zu einem Chinesen (auf anraten meiner Schwiegermutter), der war aber so völlig überfüllt (wir konnten von außen schon sehen, die sitzen da wie die Hühner auf der Stange, nicht wirklich ein Platz frei.
Also haben wir uns auf dem Absatz rumgedreht und sind wieder zum Auto. Ab zum nächsten Chinamann. Da war aber alles so dunkel – da sind wir gleich weitergefahren.
Hmm, was nun?
Männe und ich haben dann „umdisponiert“ und wollten dann zu unserem „Schnitzelmann“ – ein gemütliches rustikales Lokal mit unglaublich gutem Pfefferrahmschnitzel, hervorragenden Pommes und super leckeren frischem Salat.*yammiyammi*
Da angekommen haben wir uns schon gewundert – wieso ist da Licht an, aber die Türe vergittert? Schild dran – „Geschlossene Gesellschaft“!
Ich hätte kotzen können, soviel Pech kann man doch nicht haben.

Vor Wut hab ich dann gesagt – ab nach „Burger King“ (hatte bis dahin gar nicht mitbekommen, dass 89 Filialen zugemacht werden sollten, auch welche bei uns hier, die halt zur Yi-Ko-Holding gehören!).

Gut das mein Göttergatte nicht gehört hat.

Wir sind dann in die nächste Stadt (du siehst, halbe Weltreise für einmal Essengehen!) und haben da dann einen Chinesen/Mongolen ausfindig gemacht.
Der war mir ein paar Tage zuvor aufgefallen, weil der in der Nähe vom Einwohnermeldeamt war (Kindelein brauchte neuen Perso, hatte den alten schon vor Wochen verloren!).
GsD – da war Platz genug, also nicht so überlaufen, es sah gemütlich aus, Service super freundlich und das Essen einfach nur genial.
Natürlich haben wir wie immer „Buffet“ gewählt, eine perfekte Entscheidung – zumindest was das anging.
Nun ja, ich hab dann auch voll zugeschlagen und mal angetestet, wie vertrage ich Kohlenhydrate. Es sind ja nun mal reichlich Dinge da KH, die ganzen in Teig und Paniermehl gebackenen Fleisch- und Fischhäppchen, die gebackenen Bananen etc.!

Ich konnte es schon beim Essen spüren – der Bauch ist auf ein Ausmaß angeschwollen und aufgebläht – jede Hochschwangere wäre vor Neid erblasst. Wäre ich ins Krankenhaus in Richtung Kreißsaal gegangen, die hätten mich sofort in ein Entbindungszimmer gebracht.
So einen Bauch hatte ich die letzten 14 Tage nicht mal ansatzweise, sogar nicht als ich Zwiebelsuppe gemacht habe oder meine Weißkohl-Paprika-Pfanne.

Somit musste selbst mein Gatte eingestehen, es ist keine Spinnerei von mir, oder der neueste Schrei, dass ich versuche KH-frei zu essen.

Meine Güte ging es mir beschissen. Atemnot durch den aufgeblähten Bauch, Herzschmerzen, Krämpfe und direkt diese Trägheit und massiven Heißhunger! Damit natürlich nicht genug, da die Kurze auch gerne mal wieder chinesisch gespeist hätte (sie war Samstag unterwegs) sind wir dann Sonntagabend nochmals dahin. Ja, so blöd kann ich sein. Sonntag war der Bauch zwar nicht mehr ganz so extrem, aber ansonsten das gleiche Spiel in grün.

Montag dann das böse Erwachen! Ich hab unmöglich ausgesehen. Aufgebläht und aufgedunsen – aber nicht nur der Bauch, nein, auch im Gesicht und überall sonst. Ich habe ausgesehen als hätte jemand mich mit Hochdruck aufgepumpt.

Und ich hatte Unmengen Wasser eingelagert, konnte mir Dellen in die Beine drücken wie in Knetmasse. Mit anderen Worten, ich durfte also wieder meine Kompressionsstrumpfhose (Kompressionsstufe III) anziehen. Den Rest hab ich mir dann mit dem Hausstaub bei der Großputzaktion verpasst! Meine Haut sah danach aus – ich hätte sie mir am liebsten vom Leib gerissen! Rot, geschwollen, schuppig wie ein Reibeisen. Und damit nicht genug – seit letzter Woche Dienstag bin ich „menstruationsüberfällig“, also noch ein Grund mehr für Unwohlsein und Wassereinlagerungen! Dienstagabend hatte ich dann 4 kg mehr auf der Waage als sonst (kommt bei mir durch das Wassereinlagern schon mal gerne vor) – und so hab ich auch ausgesehen.
Und um den Sack zuzumachen konnte ich mich dann vom Rücken her am Mittwoch gar nicht mehr bewegen.

Ob es jetzt an der Putzaktion, den KH oder der ausgebliebenen Periode lag (bei mir schlägt das halt alles auf den Rücken, selbst die Wehen damals) – keine Ahnung.
Mittwochabend habe ich mir dann vor dem Zubettgehen eine Tetrazepam reingepfiffen, damit sich die Muskulatur lockert und ich besser schlafen konnte, vorher hatte ich den halben Abend mein Tens-Gerät an.

Gestern ging es dann endlich wieder, der Morgen war noch etwas zäh, die „Nullrunde“ hat aber wohl dennoch geholfen die Gifte auszuschwemmen. Und ich fühlte mich auch endlich wieder fitter.
Das habe ich dann genutzt und bin endlich mal wieder zum Walken gekommen – wollte es eigentlich ruhig angehen lassen, sind aber dann doch 14,5 km geworden, weil es einfach so gut lief.
Danach ging es mir dann endlich wieder bedeutend besser! Von den 4 kg die nicht zu mir gehören ist jetzt nur noch ein knappes da – und das innerhalb von 2 ½ Tagen!

Lange Rede, kurzer Sinn – du siehst also, ich bin mehr oder weniger gezwungen diszipliniert zu sein, ansonsten bekomme ich sofort die Quittung dafür.
Ich hatte es auch nicht in den „falschen Hals“ bekommen mit den Fastenprojekten – und du siehst, das „bisschen Neid“ ist völlig unangebracht *zwinker+knuddel*.
Ich muss wohl auf Dauer die Ernährung umstellen, so schwer es mir auch fällt!
Wie du schon so schön festgestellt hast – eine geniale Sache, aber halt auch schwer immer hart zu bleiben!

Auf Kaffee reagiere ich auch sehr unterschiedlich, mal vertrage ich ihn ausgezeichnet – mal bekomme ich „Kreislauf“ und „Magen“.
Zur Zeit komme ich ganz gut mit Instantkaffee zurecht.

Hmm, was esse ich so – viel Gemüse, viel Fleisch und Fisch, jede Menge Milchprodukte, Soja, Nüsse.
Meiner Mutter ist aber noch was Geniales aufgefallen. Als ich bei ihr war und wir beim Frühstück saßen (war so süß, sie hatte mir extra schon den Quark, Joghurt und Käse bereitgestellt anstelle von Brot und Brötchen) haben wir uns so über die neue Ernährung unterhalten und ich habe halt nur festgestellt, einige KH vertrage ich, z.B. meine getrockneten Softfeigen (und da sind ja nun auch reichlich KH enthalten!) Brot bzw. Mehl hingegen nicht.
Da meinte sie halt – vielleicht verträgst du nur „Natur“.
Wow, sie könnte den Nagel auf den Kopf getroffen haben.
Feigen kommen so in der Natur vor, und durch die Sonne würden sie trocknen – ein natürlicher Prozess!
Brot eben nicht, das wächst halt nicht an Bäumen oder Sträuchern, das muss in einem doch stark aufwendigen Prozess hergestellt werden. Das ist ein guter Ansatz, den ich definitiv im Auge behalten werde.

Wie läuft es denn so bei dir?
Was macht dein Projekt „Arbeit“?
Gibt es da schon irgendwelche Neuigkeiten?
Wie steht es um die Gesundheit?
Was ist mit den ganzen Weihnachtsvorbereitungen, sowohl beruflich wie auch privat?

So, ich glaube jetzt habe ich dich genug zugetextet, ist ja mal wieder mehr als ein halber Roman *schäm*.

Ich wünsche dir und deinen Lieben ein schönes erstes Adventswochenende und viel Gesundheit, Kraft.



--
LG Gartengnom

Gibt dir das Leben Zitronen - mach Limonade draus!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 30.11.2014 um 14:35 Uhr
... hat Betty 44 geschrieben:
Betty 44
Betty 44
... ist OFFLINE

Beiträge: 163

Wow Gnomi,
ein riesen Text. Das mit dem geblähten Bauch tut mir leid. Ich kenne das Gefühl.
Besonders vor der Periode. Ich hoffe du hast nun deine "Meno". Wenn es mir so schlecht geht, fiebere ich direkt auf die "Meno" hin.
Erstes Weihnachtsvorspiel habe ich hinter mir. Meine Flötenladies haben ein Lied so richtig verkackt. Aber so lange keines zum Flennen anfängt oder in die Hose pinkelt, ist das eher Nebensache. Hab das Alles schon durch.

Ich bin so froh, wenn Weihnachten vorbei ist.
Ich werde dicker und dicker. Um so mehr Stress ich habe, umso mehr futtere ich in mich hinein. Mir gerade auch egal. Im Frühjahr kommt dann die Radikalkur zum Einsatz.

Mit der Arbeit ist auch alles wieder im grünen Bereich Die Bezahlung läuft jetzt über den Förderverein der Schule.

So muss leider schon aufhören zu schreiben, da wir zum Kaffeetrinken bei Nachbarn eingeladen sind. Vielleicht komme ich später noch mal dazu.

Viele Grüße
Betty


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 30.11.2014 um 20:19 Uhr
... hat Gartengnom geschrieben:
Gartengnom
Gartengnom
... ist OFFLINE

Beiträge: 964

Huhu Betty,

ja, da hab ich mich richtig ins Zeug geworfen – also so textmäßig, oder?

Hab mir gedacht, ich bin so lange nicht dazu gekommen, das muss ich nachholen.

Genau wie du bin ich auch froh wenn Weihnachten vorbei ist – mochte ich noch nie, werde ich wohl auch nie mögen. Lange traurige und unschöne Geschichte – Schwamm drüber, drauf geschi**en.

Oh weh, einen Song so richtig verkackt – welchen denn, war der besonders schwierig?
Heulen tun Weiber ja eh schnell, aber in die Hose pinkeln?????
Ich müsste mir dann echt vor Lachen und Schadenfreude auf die Zunge beißen (ja, ich weiß, ich bin ein Ekelpaket).

Das du dich „rundfutterst“ ist natürlich nicht so klasse, aber wenn es dir derzeit gut tut, dann immer rein damit.
Nur solltest du dir dann ganz langsam mal Gedanken darüber machen, ob du nicht ein Stressesser bist (weißt du wahrscheinlich selber schon).
Mach mal nicht zu radikal – dann kommt ganz sicher der Nackenschlag – jetzt hab ich dann auch genug geklugscheißert!

Es freut mich zu hören, dass zumindest der finanzielle Teil bei dir wieder rund läuft. Immerhin ein Stressfaktor und Sorgenpunkt weniger auf deiner Liste.

Meine „rote Woche“ – nix, nada, niente, nothing – die scheint diesen Monat frei zu haben, oder vielleicht keine Lust oder was besseres vorgehabt?
Vielleicht hat auch so langsam einer der beiden Eierstöcke „ausgedient“. Man sagt ja je mehr Schwangerschaften und Geburten umso eher setzen die Wechseljahre ein – bei mir der Fall?
Könnte ich gut mit Leben – brauch dieses ewige Gekleckere nicht. Auf die Nebenwirkungen kann ich aber gerne und dankend verzichten.

Der aufgeblähte Bauch ist wieder so gut wie weg – die Kilos bedingt durch das Wasser auch wieder futsch. Und am Samstag waren wir wieder Essen – diesmal aber wo anders. Für mich gab es Schweinemedallions mit Champignonrahmsauce, Salat und Pommes Frites – hab alles wunderbar vertragen! Hab ich nicht mit gerechnet. Manchmal verstehe ich meinen Körper nicht!

Ich wünsch dir und deinen Lieben noch einen schönen ruhigen besinnlichen Restadventssonntag.



--
LG Gartengnom

Gibt dir das Leben Zitronen - mach Limonade draus!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 01.12.2014 um 12:08 Uhr
... hat Betty 44 geschrieben:
Betty 44
Betty 44
... ist OFFLINE

Beiträge: 163

Hallo Gartengnom,
bin grade am Elternbrief schreiben. Mein Kopf ist so voll vom ganzen Organisieren.
Nächstes Wochenende zwei Weihnachtsmärkte spielen und Weihnachtsfeiere mit dem Chor. Woche drauf Adventskonzert, dann Donnerstag vor Weihnachten, im Altenheim spielen und letztes Wochenende auch nochmal Weihnachtsmarkt spielen.
Dann erwarten die Eltern noch einen Abschluss-Weihnachts-Vorspiel.
Irgendwann bring ich noch alles durcheinander. Vielleicht kannst du jetzt verstehen warum ich die Adventszeit so sehr hasse.
Und dann soll auch noch alles Friede, Freude, Eierkuchen sein?
Bei mir im Inneren nie und nimmer.
Ich könnt so kotzen.
Sagt doch eine Mutter tatsächlich(wir hatten statt einer halben Stunde Unterricht, eine ganze Stunde Probe und am Sonntag ja den Auftritt) als ich ihr gesagt habe, Donnerstag vor Weihnachten spielen wir im Altenheim vor.
"Ja fällt dann schon wieder der Unterricht aus?" Ich war wie erstarrt.
Na klar, dafür darf ihr Kind ja vorspielen!
Ich hätte ihr am Liebsten eine geklatscht. Für mich sind Proben und Auftritte nicht lustig. Ich musss es halt machen.
Dieses Kind bekommt von mir kein einziges Weihnachtslied mehr, sie können sich ein Weihnachtsbuch kaufen, wenn sie es wollen, ich besorge keine Bücher mehr.
Manchmal bin ich so bescheuert, und selber schuld, weil ich alles erdenkliche mache, das es ein guter, rentabler und noch dazu abwechslungsreicher Unterricht wird.
Das ist aber nicht die einzige Mutter die kurz vor Weihnachten die Krise bekommt. Ich hab das Gefühl, da spinnen alle.
Ich wahrscheinlich auch.
Eigentlich sollte ich mal so ein Weihnachtslied in anti Weihnachtslied umwandeln.
z. B. Gräuliche Niedertracht überall, schwinget durch die Lüfte, alle haben nen Knall. Schiefer Ton, gräßlicher Ton und ein quitschendes Mikrofon...
Fröhliche Weihnacht, (zähneknirsch)
So muss mir jetzt mal was zu Essen machen, hab schon seit einer halben Stunde nichts mehr gegessen. Meine Waage zeigt mitlerweile 73 kg an.
Krrrrr. 8 kg zu viel.
Kauf mir mittlerweile die bitterste Schokolade die es gibt, und selbst die schmeckt mir.
Na ja dann bis irgendwann.
Liebe Grüße
Betty


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 01.12.2014 um 21:33 Uhr
... hat Gartengnom geschrieben:
Gartengnom
Gartengnom
... ist OFFLINE

Beiträge: 964

Guten Abend mein Bettylein,

Ja holla die Waldfee – was ist denn heute los, du hast ja auch mal einen Roman verfasst?


Wow, dein „gräuliche Weihnacht“ gefällt mir ausgezeichnet….kannste ruhig mit dem ein oder anderen Liedchen machen, ich finde das genial!!!
An dir ist ja ein richtiger Poet verloren gegangen!
Und die führst du dann bei allen Auftritten auf! (vielleicht wird das noch der Renner und die Buchen dich ohne Ende!!!!)


Ja wie kannst du auch nur so „böse“ sein und den Unterricht zu Gunsten eines Vorspielens im Altenheim (die Alten Menschen dort freuen sich ja überhaupt nicht, wenn kleinere Kinder denen was vorspielen kommen) ausfallen lassen.
An den Pranger mit dir, oder aber auf den Scheiterhaufen! *malPopoklatscheausteilenmuss*


Zu den Müttern:
Da würde es mich auch des Öfteren in den Händen jucken!!!
Oder besser noch so richtig mit 'nem Baseballschläger austoben!

Aber wie sagte Einstein schon:

„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“


Und ja, die spinnen alle – wie sind nur die Blöden, die nicht mitmachen, darum fällt uns das auf.


Seit einer halben Stunde nix mehr gegessen – das geht ja mal gar nicht *nono*, ist ja eine Ewigkeit her! *grins*

Zeig der Waage doch einfach die kalte Schulter – klassischer Streik, was die Piloten können kannst du auch.

Und die Kilos wirst du nächstes Jahr mit Ruhe und Geduld auch los.
Bitterschoki hat auch was für sich, kann man sich dran gewöhnen, wenn es halt nix anderes gibt. Und gesund ist sie – also rein damit.
Stress dich damit nicht auch noch.
Ich habe es die letzten Tage auch vermieden die Waage zu „beehren“!

Ich versuche es derzeit auch gelassen zu sehen, dass ich in jedem Krankenhaus einen Rollstuhl gebracht bekommen würde, damit sich die Hochschwangere nicht überanstrengen und vorzeitig das Kind auf dem Flur bekommen würde.

Denn so sehe ich mittlerweile aus.

Die blöde Blutung wird sich nicht einig, kommt nicht richtig durch – schmiert mal einen halben Tag (ja, doch sooo lange ) vor sich hin, den nächsten wieder nicht.

Ich habe das Gefühl zu platzen, der Rücken bringt mich um, Wasser sammelt sich auch wieder (heißt ich kann wieder meine KompressionsStrumpfHose anziehen) – ach ist es nicht wunderbar?

Hatte gehofft, das heute nach meinem Walkingprogramm der Bauch und die Rückenschmerzen was weniger wären – Pustekuchen!
Egal, bin trotzdem 16 km in 135 min. gewalkt – sogar mit mehrfachen Joggingabschnitten!

Habe auch heute nicht intervallt – war das WE so brav, da hab ich mir gedacht – heute lass ich das unter den Tisch fallen. Also gab es zum Frühstück und Mittag jeweils einen fetten Eiweißshake – zum Abendessen habe ich meine heißgeliebte chin. Nudelpfanne gemacht - schön mit Spiegeleiern drauf.

Morgen werde ich Zutaten fürs Backen besorgen, muss ja noch die „Tischdeko“ (American Cookies ala Gartengnom) für meine Schwiegermutter zur Silberhochzeit backen, die Vanillekipferl für die Kurze und für Männe und mich „Pasticcini di Mandorla“.

Mal sehen ob ich die dann Donnerstag gebacken bekomme – heißt Donnerstag wäre dann den ganzen Tag „Back-Tag“. Da freu ich mich schon drauf – dieser herrliche Duft, der die Wohnung dann durchflutet! Und glaube mal, das ein oder andere Plätzchen werde ich mir schmecken lassen!

So, genug für heute, kann nicht mehr gut sitzen, der Rücken quält mich und der Bauch ist auch eine Qual (heute morgen hätte ich noch gesagt, ich sehe aus als wenn ich einen Handball verschluckt hätte, jetzt ist es wohl eher ein großer Medizinball).

Ich wünsche dir viel Geduld und gute Nerven um die lästigen Weihnachtswochen zu überstehen.
Wenn dir der Ars** platzt – ich höre/lese es mir gerne an/durch. Immer raus damit, dann geht es einem meist schon besser.

Noch einen schönen und ruhigen Montagabend – man liest sich!



--
LG Gartengnom

Gibt dir das Leben Zitronen - mach Limonade draus!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.12.2014 um 02:42 Uhr
... hat Betty 44 geschrieben:
Betty 44
Betty 44
... ist OFFLINE

Beiträge: 163

Ho, ho, ho Gartengnom,

das mit dem Baseballschläger, keine schlechte Idee.
Ich leg gerade mal wieder eine Wach-Grübelphase ein.
Die Odyssee mit dem Finanziellen geht weiter. Ich komme doch nicht in den Förderverein der Schule mit rein. Diese Woche habe ich die letzten Überweisungen für Oktober bekommen. Wenn die mich noch lange ärgern , knall ich ihnen alles hin und wem was am Unterricht liegt muss halt in die Stadt fahren, um diesen zu bekommen.

Ja super, wenn du heute Plätzchen bäckst. Ich glaub ich mach auch mal ne Sorte.
Mein Kleiner steht auch voll auf die Vanillekipferl. Ich hab zwar um 10 Uhr einen Friseurtermin, werde zuvor aber gleich mal den Teig machen und danach die Kipferl backen. Ich hoffe das geht sich mit der Zeit aus. Ich hab von 14-19 Uhr Unterricht.

Ich glaub ich muss auch mal wieder Walken anfangen. Vielleicht schlaf ich dann besser. Das einzige Problem ist nur die Zeit. Könnte ja so gegen 2 Uhr nachts gehen.

Das mit deinen hormonellen Problemen ist echt bescheiden. Also mir hat in letzter Zeit eine Fußreflexzonenmassage gut geholfen. Mach ich bei mir selbst.
Hab mal einen Kurs belegt und die hat gemeint: "Wo´s weh tut, musst drücken."
Gebärmutter und Eierstöcke liegen um die Knöchel. Musst mal im Internet gucken.
Meine Freundin behandel ich derzeit gegen Migräne. Selbst bei meinem Nachbarn, den ich behandelt habe, hat es kurzfristig geholfen. Man sollte es nur kontinuierlich fortführen, aber das macht dann auch keiner.
Bei meinem Jüngsten hab ich warscheinlich einen Harngries gelöst. Gleich nach der Massage hat er Schmernzen beim Pinkeln gehabt. Hat dann viel getrunken und dann war es weg.
So jetzt probier ich mal wieder zu schlafen.
Viel Spaß und gutes gelingen beim Backen!!!!!!!!!!!!!

Betty


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.12.2014 um 22:00 Uhr
... hat Gartengnom geschrieben:
Gartengnom
Gartengnom
... ist OFFLINE

Beiträge: 964

Hallo Betty,

nehme mir morgen die Zeit dir ausführlich zu antworten und wieder einen Roman zu verfassen - bin heute echt völlig im Eimer.

Mir fallen quasi hier beim Tippen die "Klüsen" zu.

Wird aber wohl erst so gegen mittag was mit dem Roman, hab erstmal einen Termin bei meiner Doktröse und bring danach einige Backwaren zur SchwieMu.

Hoffe du kannst diese Nacht besser schlafen - ich penn gleich bestimmt wieder auf dem Sofa ein und schon mal vor (bevor ich dann im Bettchen weiter ratze).

Pass auf dich auf! Bis Morgen - und halt die Ohren steif.



--
LG Gartengnom

Gibt dir das Leben Zitronen - mach Limonade draus!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.12.2014 um 22:39 Uhr
... hat Gartengnom geschrieben:
Gartengnom
Gartengnom
... ist OFFLINE

Beiträge: 964

Hallo Betty,

naja, der Mittag ist bei mir wohl heute sehr spät

Gestern ging gar nix mehr – war sowas von tot-müde – wollte nur noch aufs Sofa.

Hat auch nicht lange gedauert, da waren die Äugelein zu. Ich hab‘s wohl die letzten Tage übertrieben.

Mittwoch hab ich „extrem-Hardcore-abbacking“ gemacht.
8 Stunden hab ich rumgewerkelt!
Zuerst hab ich Knusperschokolade gemacht – ein großes Backblech voll (3 Sorten vers. Schokolade und Unmengen Zucker-Knusper-Gedöns).
Keine Ahnung wie viele Bleche (Dosen) DoubleChocolateCookies das waren – müssten so ca. 3 bis 4 kg Teig gewesen sein.
Danach noch die Kipferl für die Kurze – waren auch einige Bleche. Zu den „Pasta di Mandorla“ bin ich gar nicht mehr gekommen.
Die hab ich dann Donnerstag gemacht – waren ja auch nur 2 kg Teig!
Aber Himmel Arsch und Wolkenbruch – sind die geil, die sind sowas von gemein, da kann man ja mal gar nicht die Finger von lassen.
Schade, dass ich dir nicht mal eben schnell welche via Internet zukommen lassen kann.

Danach fix die Bude auf Vordermann gebracht – man kann das „Schlachtfeld“ ja nicht so hinterlassen.

Nach dem Backen und Putzen am Donnerstag war ich dann der Meinung ich müsste noch 14,5 km Walken!

Und zum Abschluss abends noch ein Stündchen im Dunkeln mit Männe durch den Wald. Du kannst dir denken wie fertig ich war, oder?

Heute ist es dann auch nur so spät geworden weil der Tag mal wieder irgendwie zu kurz war (sind die bei mir eh zur Zeit).
Erst zu meiner Doktröse (der hab ich auch was von den selbstgebackenen Plätzchen und der selbstgemachten Schokolade mitgebracht), den Mädels vorne an der Anmeldung natürlich auch (Bestechungsgeld ).
Hab dann mit ihr alle Punkte abgearbeitet, die auf meiner Liste standen. Ja, ich hab wirklich immer eine Liste auf der steht an was ich alles denken und sie fragen wollte. Ich vergesse sonst doch alles.
Seit dem blöden Tilidin ist mein Hirn ein „Schweizer Käse“, traurig aber wahr.

Von neuer Kompressionsstrumpfhose über Entzugserscheinungen, Blutwertmessungen und Vitamin und Mineralspiegel bis hin zu Wechseljahresbeschwerden.
Gegen letzteres hat sie mir jetzt was Pflanzliches empfohlen – auf Hormonersatztherapie hab ich keine Lust – hatte ich letztes Jahr schon mal versucht, war nicht meins.

Danach bin ich dann wie gesagt zur SchwieMu ran – Plätzchen hinbringen und Graupensuppe (Gerstensuppe) abholen.
Hat sie extra für mich gekocht. Ich mache die hier zu Hause nie, außer mir isst die hier keiner. Dafür mache ich mir die „Mühe“ also nicht.

Mittags hab ich dann mit A.T.U. telefoniert wegen neuer Reifen (Winterreifen nebst neuer Stahlfelge).
Die hab ich dann nach Feierabend mit Männe dort abgeholt, ich hatte ja das Auto.
Gleichzeitig verbunden mit noch den ein oder anderen Geschäften in denen wir ein wenig gebummelt haben.
Das Kindelein hat sich heute bei einer Freundin einquartiert – daher konnten wir schalten und walten wie wir wollten.

Zu Hause dann endlich was gefuttert, danach in die Dusche gehüpft, meine Haare geschnitten (ein Friseur hat mich das letzte Mal 2010 gesehen) und jetzt dann die Zeit dir zu schreiben.
Du siehst – Langeweile kenne ich derzeit auch nicht wirklich.

--------------------------------------------------------------------------------------------

Menno, du scheinst ja zur Zeit echt richtige Schlafprobleme zu haben, das tut mir so leid!

Aber bei den ganzen Sorgen die du mit dir rumschleppen darfst kein Wunder.

Kann mir auch nur zu gut vorstellen, dass du keinen Bock mehr hast, am liebsten alles hinschmeißen würdest.

Durch das Walken würdest du eventuell wirklich wieder besser schlafen, aber dafür muss ja auch die Zeit da sein, und da sagst du ja, die fehlt.

Tja, wie wir immer so schön feststellen – das Leben ist leider kein Wunschkonzert.

Bist du denn noch dazu gekommen für den „Kleinen“ die Kipferl zu backen?

Mit Fußreflexzonenmassage kenne ich mich auch ein bisschen aus – hab ich damals gezeigt bekommen von einer sehr fähigen holländischen Physiotherapeutin (meine Große hatte damals so mit Verstopfung zu kämpfen, da halt nix, nicht mal Rizinusöl!).
Die FRZ-Massage hat es geschafft, hat dem damals kleinen Würmchen geholfen.

Vielleicht sollte ich das ja echt mal antesten, denn…..so langsam aber sicher geht mir der ganze Mist tierisch auf den Keks!
Kein Fisch - kein Fleisch, nix Halbes – nix Ganzes, verstehste?
Kotzt mich an!

Und das Schlimmste daran ist:
Die scheiß Wechseljahre fangen ja grad mal erst an!

Wir sind morgen bei der SchwieMu, den leeren Topf zurückbringen und die Reifen montieren.
Vielleicht kriege ich meinen Männe ja dazu abends noch mit mir über den Nikolausmarkt hier im Dorf zu gehen? Mal sehen.

Ich wünsch dir und deiner Familie für morgen einen wunderschönen Nikolaustag, und für die kommenden Nächte einen erholsamen und tiefen Schlaf!




--
LG Gartengnom

Gibt dir das Leben Zitronen - mach Limonade draus!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.12.2014 um 00:06 Uhr
... hat Betty 44 geschrieben:
Betty 44
Betty 44
... ist OFFLINE

Beiträge: 163

Liebe Gartengnomin,

hey, bin grad draufgekommen, das Gartengnom ja gar nicht feminin ist.
Ja, ja hab schon mal wieder vorgeschlafen. Heißt es bei euch Nikolausmarkt? Ist ja witzig. Gestern und heute habe ich mit meinen Flötenkids auf unseren Weihnachtsmärkten vorgespielt. War absolut o.k.

Apropo die Kipferl sind echt gelungen und auch alle anderen Plätzchen. Ich bin fast fertig mit meinem Plätzchensortiment. Schwiegereltern waren heute eingeladen bei uns. War auch ganz in Ordnung. Sie ist zwar schon irgendwie ein "Feldwelbel", sag ich aber auch ganz liebevoll.

Meine zwei Jungs bereiten mir auch etwas Sorgen. Beim Großen fängt morgen eine Klausurwoche an. Er tut sich echt schwer mit dem Lernen. Hoffe für ihn, das alles Gut geht. Und mein Kleiner hat Beziehungsprobleme, "Liebeskummer".
Es ist alles so verfahren. Bekomme einfach zu viel mit. Ist nicht unbedingt von Vorteil. Gebe ihm dann auch den ein oder anderen Tipp.

Nach dem extem durchorganisierten Wochenende fühle ich mich wieder etwas leichter. Kann ein wenig aufatmen. Geschenke sind das nächste Dilemma.
Soll man was schenken? Was soll man schenken? Mein Großer hat am 24. auch noch Geburtstag. Hat sich jetzt ein Auto gekauft von seinem Erstersparten, ist ganz glücklich. Ich wünsch ihm nur, das nichts passiert.
Ach die lieben kleinen Kinderlein sind nun schon sooooo erwachsen.

Für morgen plane ich mal eine Joggingrunde und danach vielleicht Einkaufsbummel? Oder nur Einkaufsbummel? Ich weiß noch nicht. Wäre echt schön wenn noch jemand mitgehen würde. Alle meine Bekannten müssen vormittags arbeiten. Ich arbeite dann nachmittags. Echt schade!

Aber ich lass mich sicher nicht hängen.
Bis bald und schöne Woche.
Betty


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.12.2014 um 14:52 Uhr
... hat Gartengnom geschrieben:
Gartengnom
Gartengnom
... ist OFFLINE

Beiträge: 964

Huhu Bettylein,

ich leg da nicht wirklich Wert drauf – also ob nun Gnom oder Gnomin – wenn ich mir teilweise unsere Geschlechts-Genossinnen ansehe, dann ist mir die maskuline Variante sogar lieber.


Der Nikolausmarkt war wirklich nur zu Nikolaus, sonst heißt das auch bei uns im Rheinland Weihnachtsmarkt
Der war aber echt ein totaler Reinfall – mehr Kirmeskram und Fressbuden als alles andere!

Na da sind unsere Backwaren ja ein Erfolg auf ganzer Linie, leider – ich kann nämlich mal gar nicht die Finger davon lassen.
Die ital. Plätzchen sind so gut bei SchwieMu angekommen, jetzt will sie davon auch noch ein paar für die Silberhochzeit. Mach ich doch gern

Mit den Kids – ja, ja wie sagt man immer so schön – Kleine Kinder, kleine Sorgen – große Kinder große Sorgen! Und es passt!

Auch ich hoffe, dass dein Großer nicht schneller fährt als sein Schutzengel fliegen kann. Und der Liebeskummer vom Kleinen, ja, ist gemein, aber Zeit heilt alle Wunden - und, andere Mütter haben auch schöne Töchter! Das sind immer so die dummen Sprüche die meine „Gören“ zu hören bekommen haben (natürlich dann in dem Fall mit schönen Söhnen!)

Ich versuch auch immer Tips zu geben, aber meist wissen es die lieben Kinderlein ja eh besser!

Meine Kurze bekommt heute (nach ihrer eigenen Aussage) ENDLICH ihre feste Zahnspange raus. Bin mal gespannt wie sie gleich aussieht und wie es sich für sie anfühlt!

Die alberne „Schenkerei“ haben wir uns abgewöhnt – zumindest bei meiner Bagage. Die Einzige die noch was bekommt ist die Kurze – und die ist alt genug sich das „Gewünschte“ selber zu organisieren – hat sie dann am WE auch gemacht. Neue Nike Air Force in weiß, hat sie zwar schon in hoch (sowohl in schwarz als auch in weiß), jetzt musste aber auch noch der Halbschuh sein.

Mein Schwiegervater bekommt wie gesagt immer seine heißgeliebten Plätzchen und die SchwieMu hat ein oder zwei Paar selbst gestrickte Socken – und schon sind die beiden glücklich!

Also kommst auch du mit deinem „Schwiegermonster“ eigentlich gut klar? Ich für meinen Teil auf jeden Fall – wir lieben uns (und das meine ich jetzt wirklich ernst, nicht ironisch)!

Den heutigen Tag habe ich mit Putzen, Waschen und Entstauben verbracht und natürlich mit Kochen. Die Bude ist also jetzt clean, die Wäsche macht sich ja fast von alleine, das Süppchen köchelt auf dem Herd so vor sich hin.
Eigentlich total eine totale Fehlplanung, heute schien hier so schön die Sonne, ich hätte Walken sollen! Naja, dann halt morgen. Und eigentlich ist mir das Wetter ja auch „schnurz“ – ich geh auch im Regen.

Das Problem mit den Mitstreitern kenne ich – man könnte sagen, ich hab es erfunden. Ich muss auch immer alleine gehen. Es hat halt keiner so viel Zeit wie ich – kein Wunder, ich bin wahrscheinlich der einzige Rentner in ganz Deutschland der Zeit hat!

Finde ich aber gar nicht mehr so tragisch – ich genieße wie gesagt oftmals meine „Einsamkeit“! Dann kann mir auch keiner auf den Sack gehen bzw. mich tempomäßig beim Walken ausbremsen. Jede Medaille, sprich alles im Leben hat halt immer zwei Seiten.


Natürlich lassen wir uns nicht hängen – wo kämen wir denn da hin??? Wir sind wie Unkraut – kommen immer wieder – nix kriegt uns kaputt!

Hm, meine Wochenplanung sieht dann also wie folgt aus:
Mindestens 2 (besser 3) mal Walken, die Plätzchen für SchwieMu backen und endlich ihre Socken fertig stricken, ein Päckchen für meine beste Freundin/Trauzeugin packen, was alles rein kommt weiß ich noch nicht so genau (wir wohnen leider 130 km entfernt, sehen uns daher leider recht selten) und, wenn ich ganz viel Zeit und Lust habe, vielleicht ein paar Weihnachtsfingernägelchen machen.

Auch ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche mit viel Elan, Gesundheit und vor allem Geduld!



--
LG Gartengnom

Gibt dir das Leben Zitronen - mach Limonade draus!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Dies und Das Plapper-Ecke
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum