Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Im Monat eine, höchstens zwei Wochen...

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 )

am 01.08.2021 um 21:41 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1184

Guten Abend liebe Christiane,

nach dem Fasten ist vor dem Fasten.

Bei dir geht’s morgen ja schon weiter- gut, dass du die Pflaumen aus Nachbars Garten noch kosten durftest- war ja insgesamt nicht so viel, was du gegessen hast. Und vor allem sehr gesund!

Jetzt wünsche ich dir erstmal eine gute Nacht - diesmal ohne Wadenkrämpfe, ansonsten hilft das Magnesium dann hoffentlich schnell - und morgen dann einen leichten Wiedereinstieg!

Ich folge dir am Dienstag!
Schlaf schön und komm gut in die neue Woche!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 02.08.2021 um 07:10 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1910

Moin Lu,

auf in die zweite runde heißt es heute für mich, und das ist angesichts der gefühlt gewaltigen Mengen, die ich am Wochenende gegessen habe, aber vor allem an Rohkost, auch notwendig.

Raus aus der Süßhungerspirale, das hat schon mal geklappt. Das zweite Etappenziel soll sein, raus aus der Maßlosigkeit. Wenn mir was schmeckt, kann ich nämlich sowas von zuschlagen. Und ich hatte einen Hype auf frisch, habe bereits zum Frühstück die Rohkostreste vom Vorabend vertilgt (ich biete die Salatteller nun immer ohne Dressing an, reiche das dazu, weil ich ansonsten zuviel entsorgen muss) Dazu meinen Frischkornbrei, auch ein Mitbringesel aus der Klinik, die eine eigene Ernährungsphilosophie verfolgte. Außerdem hat man mir da so nebenbei erklärt, dass meine starken Gewichtsschwankungen vermutlich auch mit der Schilddrüsenerkrankung (Hashimoto) zu tun haben. Das greift in viele Prozesse ein, auch in den Appetit, den Stoffwechsel und die seelische Abläufe.

Ich wünsche dir heute noch ein genussvolles Essen, und ab morgen freue ich mich auf eine gemeinsame Fastenwoche!

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 02.08.2021 um 19:56 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1910

So, der erste Tag de.r zweiten Phase ist überstanden. Es war sehr sehr anstrengend. Nicht der Verzicht auf Essen, aber mein Befinden, alles ist mir megaschwer gefallen. Ich hatte sogar Wortfindungsstörungen, richtige Ausfälle. Wenn wir hier nicht verabredet gewesen wären, Lu, hätte ich hingeschmissen...

Nach dem fürchterlichen Arbeitstag wollte ich mit meiner Hündin einen entspannten Abendspaziergang machen - zum Runterkommen und Abschalten gibt es ncihts besseres - aber kaum waren wir draußen, öffneten sich die Schleusen und es schüttete, dass wir beide in Nullkommanix pitschenass waren. Wir rannten direkt zurück, aber war zu spät. Passte irgendwie zum Tag.

Habe ich damit die Fastenkrise für diese Etappe bereits abgeleistet?

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 02.08.2021 um 21:19 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1184

Haste- ganz bestimmt!

Wenn's so los geht, kann es nur besser werden.

Hast du dir Magnesium besorgen können?

Ach Mensch- wie ich mich freue, dass du durchgehalten hast! Und dass wir jetzt wieder zusammen fasten- diesmal sogar noch ein bisschen länger!
Bin stolz auf dich und wünsche dir eine ruhige und erholsame Nacht!

Bis morgen- dann bin auch ich wieder an Bord!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 03.08.2021 um 06:53 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1184

Guten Morgen liebe Christiane,

wie war deine Nacht, konntest du gut schlafen?

Von Hashimoto habe ich schon gehört, allerdings keine wirkliche Ahnung. Sicher lässt du das regelmäßig checken, bist in Behandlung? Nimmst du Medikamente dafür/ dagegen?

Wortfindungsstörungen habe ich auch ohne zu fasten manchmal, meiner Erfahrung nach geht das vorbei. Ich glaube, das kann auch was mit den Hormonen zu tun haben.

Wie ging denn dein Tag gestern zu Ende? Hast du dir einen Salat gemacht oder bist vielleicht früh ins Bett gegangen?

Für mich hat Tag 1 der neuen Runde begonnen.
Gestern hab ich gegessen, als würde es nie wieder etwas geben und mein Körper hat ohne zu murren alles verdaut. Gefühle des Mangels können so nicht entstehen, meine Reserven sind wieder gut gefüllt.
Die Einzelheiten erspare ich uns- ab heute übe auch ich wieder Verzicht.

Nimmst du während dieser Fastenrunde Nahrungsergänzungsmittel, noch andere Präparate neben dem Magnesium?

Ich überlege, ab heute eine Auswahl an Frischpflanzensäften in mein Programm aufzunehmen. Artischocke, Löwenzahn und Brennnessel können nicht verkehrt sein, um die Organe zu unterstützen.

Und ich rolle jetzt meine Yogamatte aus, bevor es eine Runde an den See geht.

Hab einen guten Start in den Tag, bis später!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 03.08.2021 um 20:22 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1910

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Regenwurm am 03.08.2021 um 20:31 Uhr ]

Hallo Lu,

Yoga wäre auch mal wieder eine gute Idee Ich hatte heute in der Krankengymnastik diverse nette Dehnübungen und Anspannungen, die auch schon fast an Yoga reichten. Heute hat er sich meiner Wadenschmerzen angenommen und ganz zielsicher auf die Schmerzpunkte gedrückt (die die Ärztin gestern vergeblich gesucht hatte). Sollten laut Ärztin keine Thrombose, vielmehr Faszienverklebungen und Verkürzungen sein. Und das, obwohl ich täglich diese Dehnübungen an der Treppe mache! Magnesium nehme ich nun ja ein und ein Multivitaminpräparat auch.

Dazu kommt das Thyroxin wegen der Hashimoto, was ja nicht immer passt, sie wechselt immer unregelmäßig von Unter- nach Überfunktion. Hashimoto ist eine Autoimmungerkrankung, bei der die Schilddrüse sich selbst angreift, und das unzerstörte Restgewebe feuert dann verstärkt, um die Ausfälle wieder auszugleichen. Geht also hin und her, aber laut Blutbild bin ich jetzt schon länger super eingestellt, wird regelmäßig mindestens halbjährlich überprüft. allerdings hat man bei der letzten Untersuchung in der Klinik festgestellt, dass meine Entzündungswerte hoch seien und dies ein Hinweis auf eine akute Autoimmun-Phase sei. Der Arzt hat mir auch gesagt, dass ich dabei dann wohl Gewicht verliere und bei der Unterfunktion dann erst zunähme, bis es sich wieder einpendelt - und dann geht es von vorn los. Ob es da Fasteneffekte gibt, wäre spannend zu wissen, aber das werde ich wohl nie erfahren. Wundern würde es mich nicht!

In der zweiten Fastenwoche nehme ich jetzt wieder ein abendliches Proteingetränk, um meine wenigen verbliebenen Müskelchen zu sichern. Ich habe da ein nettes geschmacksneutrales Produkt mit 90 % Protein gefunden (Pro 90, von Phytochem, gibt es auch "mit Geschmack". Ich hasse diese süsseligen Dinger aus Apotheke und Reformhaus, wo dann neben 50 % (max) Eiweiß jede Menge Zucker mit drin ist - wie soll ich denn damit aus meiner Zuckerspirale raus kommen? Und nach einer Fastenwoche schmeckt es einfach widerlich süß.

Du machst wieder deine bewährte Kräuterkur zum Entgiften? Oder sind diese Frischsäfte etwas anderes? Auf jeden Fall klingt es vitalisierend, so schön grün Du machst das ja auch nicht zum ersten Mal, wirst wissen, was dir gut tut. ich freue mich jedenfalls auf deinen Bericht! Vielleicht probiere ich es dann auch mal aus. Hast du damit bleibende Verbesserungen erzielt, oder verliert es sich nach der Kur schnell wieder?

Ich beichte, eine Hand voll Brombeeren vom Wegesrand sind noch genascht, da war ich einfach noch zu sehr in den nächtlichen Sphären, aber dabei ist es geblieben. Meinem guten Fastengefühl wurde damit keinen Abbruch getan. Von dem gestrigen Stimmungstief ist nichts mehr übrig geblieben. Die haben wir (der Physiotherapeut und ich) nämlich als Ursache ausgemacht. Der Wadenkrampf hat mich verschont, die Übungspause mit meinen Kniebeugen scheint zu wirken. Also gut und fest geschlafen, sehr erholsam!

Da bin ich wohl in die Preußenfalle getappt und habe wieder zuviel richtig auf Kraft-Ausdauer trainiert und nicht auf die saubere Ausführung geachtet. Hatte leider Konsequenzen. Aber nun starte ich neu und mache weniger, aber das korrekt.

Auch auf der Arbeit lief es seit längerem mal wieder rund. Ich war zwar nicht wirklich produktiv, aber so ganz nebenbei haben sich mehrere klärende Gespräche ergeben, die nun die Arbeitsumgebung vielleicht etwas entkrampfen können.

Einer weiteren erholsamen Nacht steht also nichts mehr im Wege Ich wünsche dir das Gleiche, und sanftes ins Fasten Reingleiten - ist ja auch nicht selbstverständlich. Ich freu mich auch sehr, dass wir weiter miteinander unseren Fastenweg gehen! Es tut einfach unendlich gut. Und das, obwohl ich gerade mehr in der Igelphase als extrovertiert bin. In andere Gruppen lese ich nur ganz selten rein, überfordert mich gerade nur (bin nicht abgegrenzt genug). Umso schöner, trotzdem eine so passende Fastenbegleitung gefunden zu haben, dafür danke ich dir sehr!

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.08.2021 um 09:37 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1184

Guten Morgen liebe Christiane,

wie ist es schön, dass du wieder schlafen kannst und sich die Krämpfe erledigt haben!
Und dass du einen Physiotherapeuten hast, der dich tatkräftig und kompetent unterstützt und berät!

Nachdem sich mein hormonell bedingtes Verfressen Sein erledigt hat, (der früh eingetrichterte Satz: „Iss- wer weiß, wann ’s wieder was gibt!“ tat am Montag sein Übriges- ich habe meine Reserven noch einmal ordentlich aufgefüllt), konnte ich unter idealen Bedingungen in diese Runde starten.
Hab gestern mit Gurke und Apfel entlastet, heute ist mein erster reiner Fastentag.
Ich wollte dir das gestern lieber nicht schreiben, um dich nicht zu demotivieren. Außerdem war ich um 20.30 Uhr bereits im Bett und kurze Zeit später eingeschlafen.

Umso erleichterter bin ich, dass du dir die Brombeeren gegönnt und sie genossen hast und gut in die nächste Fastenzeit hineingeglitten bist.

Faszien- Verklebungen und – Verkürzungen, da hilft meiner Erfahrung nach kein eigenständiges Dehnen, nur regelmäßige Massage- die aber sehr effektiv. Meine Thaimasseurin findet diese Punkte auch sehr zielsicher und hat keine Hemmungen, da ran zu gehen.
Innerhalb der letzten Jahre- ich glaube, ich war 2018 das erste Mal bei ihr- hat sie an mir alles wieder zurechtgebogen und gezogen, jede einzelne Faser berührt und massiert, sodass nun alles wieder schön weich ist. Ich freu mich schon auf morgen : O )

Vielleicht würde man auch mit Faszienrollen was erreichen. Da ich allerdings jeglichem Schmerz aus dem Weg gehe, brauche ich eine zweite Person, die keinerlei Hemmungen hat erstmal alles zu verschlimmern, damit es dann besser werden kann.

Hashimoto- da hast du ja eine Erklärung für deine starken Gewichtsschwankungen. Und mit hohen Entzündungswerten ist es ja auch irgendwie kein Wunder, dass du dich häufiger nicht wohl fühlst. Eine Autoimmunerkrankung ist bestimmt nicht leicht zu handeln- sei doppelt gut zu dir!

Eiweiß führe ich mir während des Fastens in Form von Buttermilch zu. Eiweiß- Pülverchen finde ich, ohne sie jemals probiert zu haben, eklig.

Ja, ich mache ab heute wieder eine meiner geliebten Pflanzenkuren. Brennnessel, Löwenzahn und Artischocke sollen es sein, die Dreierkombi hat sich bewährt. Die Bitterstoffe unterstützen die Organe beim Entgiften, den Abtransport im Fasten. Im Frühjahr für mich ein Muss, in anderen Fastenzeiten fakultativ.

Mäuse-Klick

Da ich keine körperlichen Probleme habe, sondern die Säfte zur Prävention nehme, kann ich über Kurz- und Langzeitwirkungen nichts sagen. Im Alltag nehme ich vergleichsweise wenig Bitterstoffe zu mir und gleiche das dann in Abständen mit diesen Kuren wieder aus.

Im Oktober will ich nochmal mein Mariendistelpräparat nehmen, aber das schrieb ich schon.

Diese Presssäfte kann man auch gezielt bei verschiedenen Beschwerden einsetzen, aber soweit wollen wir es ja gar nicht erst kommen lassen : O )

So meine Liebe, genieß deine Igel- Zeit und halte alles fern, was dir nicht guttut, dich beschwert und belastet!

Ich freue mich auch auf unsere neuerliche Fastenzeit und genieße es besonders, jetzt im Einklang/ Rhythmus mit meinem Körper zu fasten.
Sehe den nächsten Tagen voller Freude und Spannung entgegen. Arbeiten muss ich erst am Wochenende wieder und lasse mich heute einfach treiben, ohne mich anzutreiben.

Hab einen schönen und sonnigen Tag!



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.08.2021 um 14:00 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1910

Hallo Lu, scheint bei euch die Sonne??? Hier regnet es Hunde und Katzen, wie die Einheimischen sagen (bei uns hieß das Bindfäden). Obwohl meine Süße eigentlich ein Schönwetterhund ist, gefallen ihr die Temperaturen sehr gut - sie läuft viel besser als noch vor wenigen Tagen. Allerdings ist eine Regenpause dann sehr hilfreich, dass sie sich überhaupt dazu bewegen lässt.

jaja, die Buttermilch - nehme ich ja auch sehr gern beim Fasten. Buttermilch und auch wasserverdünnter entrahmter Joghurt hat bei mir aber einen durchschlagenden Erfolg und das teilweise über viele Stunden. Daher möchte ich da momentan, wo meine Verdauung noch super von alleine klappt, nicht ran. Abends habe ich festgestellt, dass ein (lau-)warmes Eiweißgetränk meine Schlafqualität deutlich verbessert. Außerhalb des Fastens darf es auch gelegentlich das Glas heiße Milch mit Honig sein...

Ich bin zu faul zum Scrollen, daher die Frage: wie lange planst du denn deinen Nachschlag? Ich habe morgens mit meinem unterirdischen Blutdruck Anlaufprobleme, die mir schon etwas zu schaffen machen - jaja, ich weiß, wie man den Blutzucker hochbeamt , will ich aber nicht. Vielleicht gibt es sich auch wieder. Sag mal was an, dann habe ich eine Zielvorgabe.

Ansonsten fastet es sich gerade wieder nebenbei und von selbst - keine größeren mentalen Achterbahnen, aber auch keine Einbrüche. Leider dann auch keine bahnbrechenden Erkenntnisse. Mir geht es soweit gut, wenn ich mal laufe, laufe ich rund, dauert eben etwas länger als normal. Gelüste habe ich keine, aber ich freue mich auf das Gemüse "danach".

heute sind die Eltern wieder dran, es wird bei mir also spät - mal sehen, was so noch passiert.

Fröhliches Fasten und genieße deine Arbeitspause!

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.08.2021 um 14:44 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1184

Hi Christiane,

ja hier scheint die Sonne- schönstes Sommerwetter. Allerdings ist für den Nachmittag Regen angesagt.

Ich möchte bis Sonntag fasten, glaube das reicht mir dann. Mittwoch will ich verreisen, werde also allerspätestens heute in einer Woche wieder anfangen zu essen.

Ach nee, Durchfall braucht kein Mensch- das verstehe ich. Da würde ich auch einen Bogen um Buttermilch machen. Meine Verdauung hat noch nie Probleme gemacht, da kann ich voll nach Appetit und Laune gehen.

Wie man Blutzucker hochbeamt, weiß ich gar nicht. Mit Honig oder Traubenzucker oder so? Haben Blutzucker und -druck was miteinander zu tun? Jetzt bin ich verwirrt.

Mentale Achterbahn- sei froh, dass dir sowas erspart bleibt! Ich wurde gestern und heute wieder anfallsartig von fürchterlich schlechter Laune heimgesucht. Das hängt, glaube ich, mit abfallendem, bzw. schwankendem Blutzuckerspiegel zusammen. Kenn ich von den Einstiegstagen und gehe Menschen so gut wie es geht aus dem Weg.
Erledige stattdessen Dinge, die auch für sich allein genommen der Stimmung nicht förderlich sind, so hab ich wenigstens Grund zu knurren.

Dass es sich nebenbei und wie von selbst fastet, erwarte ich dann frühestens ab morgen. Dafür hab ich gerade noch zu viel zu verdauen, hab am Montag wirklich ordentlich gegessen.

Noch freue ich mich auch nicht auf ’s Essen, das kommt erst in ein paar Tagen wieder, denke ich.
Hab aber eingekauft- Rossmann hat EnerBio – Produkte im Angebot :0)

Mäuse-Klick

Hab eine gute Zeit mit deinen Eltern und einen erholsamen Abend nach allem, was du heute zu tun hast!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.08.2021 um 21:54 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1184

Einen wunderschönen guten Abend, liebe Christiane!

Hier ist's schon dunkel. Geregnet hat's heute entgegen der Vorhersage hier nicht. Und mein Tag war schön und produktiv. Hab viel erledigt, war viel unterwegs, sodass auch die Bewegung nicht zu kurz kam. Am Nachmittag überfiel mich eine bleierne Müdigkeit und ich hab 1 gute Stunde tief und fest geschlafen. Danach n Kaffee und weiter ging 's.

Eben nochmal ein Fastenfilm zur Motivation und schon ist es Zeit für die Badewanne. Freue mich jetzt schon wieder auf's Bett und glaube, ich bin wieder im Fastenmodus angekommen.

Wie war dein Tag? Wie geht es dir?

Fasten ist gesund- wer hätte das gedacht?

Mäuse-Klick

Schlaf gut!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum