Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Im Monat eine, höchstens zwei Wochen...

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 )

am 09.03.2023 um 09:17 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2317

3. Tag - musste gerade wahrhaftig nachgucken, es hat schon sowas normales...

wieder habe ich super geschlafen - mit einer Unterbrechung, wo wohl was aus den unteren Etagen meines Bewusstseins hervorschwappte. Bin gegen halb 3 Uhr (da ist mein Schlaf bekanntermaßen sehr flach) schweißnass mit Herzrasen und Todesangst aufgewacht. An den Traum selbst konnte ich mich aber nicht erinnern. Dauerte etwas länger, bis ich wieder eingeschlafen bin.

Mein Teilzeithund und ich wachsen gerade zu einem Team zusammen, bedauerlich, dass das sicher bald enden wird. Es muss meiner Freundin schon sehr schlecht gehen, dass sie das so aushält... Wenn es meiner wäre, würde ich längst Amok laufen.

Die kürzeren aber häufigeren Runden beschleunigen die Ausheilung der Sehnenreizung, die ich mir kürzlich zugezogen habe, weil erstaunlicherweise die Kondition für längere Joggingrunden ausreichte. Die Kondition schon, aber für die Bänder war es nach der längeren Pause doch zuviel. nach dem zweiten Trab begann es höllisch weh zu tun - mit kleinerem Zeitverzug (nächster Morgen). Werde ich mir merken... Jetzt ist ja eh Fastenpause, da kann ich weiter langsamer walken, aber nicht mehr Joggen. Gefühlt wird mir der Stecker gezogen.

Verdauung fluppt weiterhin automatisiert nach dem ersten warmen Getränk morgens, und ich spiele wirklich mit dem Gedanken, nächste Woche den Kaffee gegen Grüntee auszutauschen...

Na dann auf in den 3. Tag...

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.03.2023 um 21:22 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2317

So, nun ist auch der dritte Tag geschafft! Auch heute kam ich kaum dazu, mir irgendwelche Fastengedanken zu machen. Hatte wirklich sehr viel zu tun - kam aber deswegen auch nicht so richtig ins Laufen. deshalb heute meine diesbezüglichen Ziele nicht erreicht. Meine pelzige Freundin freute sich, dass sie mal etwas Ruhe bekam, ist ja nun doch schon ein wenig älter...

Vorhin habe ich ein Glas Kefir (sollte Buttermilch sein, hab mich wohl verkauft) getrunken von wegen Verhinderung des Muskelabbaus, konnte kurz drauf flitzen und habe mich gewundert, was da alles aus meinem Darm raus kam! Dabei hatte ich gar Abführen kein geplant! Fühle mich aber trotzdem noch gut genährt, kein bisschen ausgezehrt.

Irgendwo habe ich ein Buch über Achtsamkeit beim Fasten - mal gucken, ob ich das finde. mag es nicht, wenn das so dahin plätschert. Die tieferen Impulse vermisse ich gerade so ganz ohne Austausch schon ein wenig.

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 10.03.2023 um 05:38 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2317

Tag 4 begann ein wenig abrupt. Mein Gasthund hatte Magenprobleme und brauchte Gras. Wenn unten an der Treppe ein Vierbeiner jaulend aufgeregt hin und her läuft, finde ich nichtmal das Hosenbein einer Jogginghose. Jetzt bin ich aber halbwegs wach, wenn auch mit massivem Herklopfen (fastentypisch bei plötzlicher Anstrengung). Nochmal hinlegen ist zu spät - ich bleib jetzt auf.

Gestern Abend kam mir noch eine Todesanzeige in die Finger... jemand, den ich kannte. hat mich wieder angerührt. Warum? Sterben gehört doch zum Leben dazu?

Die Endlichkeit des Seins - wie geht es weiter? Was wird es mit mir machen, wenn meine Eltern gehen? Bin ich erleichtert, dass sie die Demenz hinter sich gelassen haben? Ich bin sicher, ich werde sie trotzdem und gerade wegen unserer Nähe nun zum Ende hin sehr vermissen. Fühle mich gerade ein wenig verwaist...

Auf in den neuen Tag...

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 11.03.2023 um 11:42 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2317

hab ich mir´s doch gedacht, dass ich gestern Abend vergessen habe, nochmal zu schreiben. Gibt es eine Fastendemenz?

Tag 5, wenn ich richtig gezählt habe, und der ist sehr holperig gestartet. ich denke, das heute kann man durchaus als Fastenkrise sehen. Meine Gasthündin ist wieder bei ihrer Familie, aber den großen Spaziergang einmal am Tag machen wir weiter gemeinsam - bis Frauchen wieder fit ist, wird es noch dauern. Und so wollte ich wie sonst ja drei Mal am Tag mit ihr in forschem Tempo loslaufen, aber direkt an der ersten Steigung hat es mir die Luft abgeschnürt. Mein Herz schlug mir zum Hals raus, aber langsam - und was sagt mir das? Fastenstoffwechsel ist jetzt angelaufen! Und die Kohlenhydratspeicher sind sowas von leer, dass man vermutlich wieder nur noch einstellige Werte messen würde. Aber alles ganz normal bei mir. habe ich sonst aber erst in der zweiten Woche.

Die Fastenkrise hat sich auch auf die Schlafqualität ausgeweitet, ich war gefühlt 100 mal wach und ansonsten nur am duseln, nicht wirklich das Gefühl geschlafen zu haben. vielleicht deshalb auch nun die Krise. Mental ging es mir aber prima - deshalb will ich nicht klagen. Auch das Körpergefühl insgesamt, diese Leichtigkeit in den Innereien, die stimmt mich froh. Leicht und heiter - so könnte ich meine Stimmung gerade beschreiben.

Das Wetter war heute früh bombastisch, gut dass ich den Po zeitig aus dem Bett gehievt habe! Jetzt ist die Sonne weg, und der blaue Himmel versteckt sich hinter grauen, noch hoch hängenden Wolken. Wenn jetzt Niederschlag fiele, käme er als Schnee an, es ist klirrend kalt hier.

Mmh, wir haben für den 18. eine Einladung, das ist blöde - dann muss ich am Freitag spätestens das Fasten brechen (ich hatte ja 2 Wochen geplant, das wäre bis 20.3. gewesen). Vielleicht mache ich es wie Lu und pausiere - setze dann ab Montag nochmal fort? Vielleicht reicht es aber dann auch erstmal. Kann ich nicht so gut... Aber ist ja noch was hin.

Ja, dann mal los, auf in Tag 5!

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.03.2023 um 17:52 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2317

Den 5. Tag habe ich überstanden - überlebt, wollte ich schreiben... Den ganzen Tag war mir mau und flau. Die Stimmung ist allerdings erst gekippt, als ich meine Eltern besucht habe, meinem Vater geht es ganz schlecht, und das Wohnheim ist total unterbesetzt. trotzdem waren heute die richtigen Leute da - es wurde direkt reagiert.

Danach brauchte mein Männe das Auto, also konnte ich nicht direkt auto stehen lassen und heimlaufen, wie ich das sonst gern mache, um wieder runterzukommen. Man sollte sich wirklich vorher die finale Dosis verpassen, bevor man in ein Pflegeheim geht...

habe mich ein Stück mitnehmen lassen und bin nochmal gelaufen, aber auch da war es vom Schritt eins an mega anstrengend. ich hatte einfach keine Kraft. Es ging aber nicht wirklich bergauf, kam dann doch noch heile an. Grrr - wieder kein Handy dabei, sollte ich wohl jetzt wirklich machen...

Habe gerade mein Eiweiß getrunken, Buttermilch stand im Kühlschrank, und die Kefirration führte ja zu abartigen Durchfällen bei mir im Fasten. Aber ich habe so Molkepulver, das geht zur Not auch mal. Auch daran werde ich zu denken versuchen: Buttermilch nachmittags vorm losgehen rausstellen...

Mein Mann kam vorhin wieder rein und meinte, nach der Einladung würde er auch versuchen zu fasten - aber bisher wurde daraus nichts. Er hat ja immer so einen Hunger!!! 5:2 wäre mein Vorschlag - das müsste doch zu schaffen sein, habe ich auch drüber nachgedacht...

Ja, denne mal weiter...

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.03.2023 um 17:59 Uhr
... hat Anoli geschrieben:
Anoli
Anoli
... ist OFFLINE

Beiträge: 734

Hallo Ihr Lieben,
ich muss mich euch nochmal anschließen.
Habe noch vor kurzem gefastet und mich da schon mit dem Gedanken angefreundet, monatlich mit dem Mond mitzufasten.
Im Moment kann ich mich sonst nicht mit meinem Körper anfreunden. Ich brauche die Stütze der Gruppe. Beim Fasten ist der Austausch immer so schön.
Ich werde morgen richtig fasten und entlaste heute.

--
Des Menschen Gemüt ist sein Geschick.... Lasalle


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.03.2023 um 20:30 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2317

Hallo Anoli,

sehr gerne doch, allerdings setzt Lu diesmal aus. Dann wünsch ich dir einen guten Start!

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.03.2023 um 07:31 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2317

Tag 6 - Sonntag - Wiegetag!

Puh, ich bin geschockt! 4,5 kg in dieser einen Woche, die noch nicht mal eine ganze Woche ist, und ich war noch nicht auf der Toi. Das erklärt natürlich meine gestrige Wackeligkeit, die Kreislaufprobleme und alles! Ich denke, neben dem wohlgefüllten Darm (ich habe ja einen hohen Rohkostanteil in der Ernährung) ist es vor allem wieder eingelagertes Wasser (und ein bisschen Fett, ich laufe ja sehr viel mit den Stöcken). Hoffentlich keine Muskulatur! Vor diesem heftigen Gewichtsverlust versöhnt es mich doch mit dem durch die Einladung erzwungenen Fastenbrechen am Freitag.

Am Ziel bin ich deswegen noch nicht, denn die Zahl auf der Waage, die mich nur noch ein Kilo von meinem langjährigen Wohlfühlgewicht trennt, ist dafür ja nicht ausschlaggebend. Mein Körper hat sich durch die von der Krankheit erzwungene Untätigkeit massiv verändert - das wiederherzustellen, was ich als gesund empfinde, wird länger dauern und viel Energie kosten. und auch jetzt ist das visculäre Bauchfett noch hartnäckig da. Früher hatte ich, wenn ich die magische Grenze von 60 unterschritten habe, einen flachen Bach und ein kraftvolles Körpergefühl. heute ist da weiterhin Rolle 1 und 2 und weiches Gewebe. Ich werde, wie Georgie letztens schon geschrieben hat (muss ich unbedingt nochmal suchen!), weiter runter müssen, um da drinnen abzuspecken. Das wichtigste steht mir aber noch bevor: diese ätzende Aufbauarbeit meiner Bauch- und Rückenmuskulatur...

Die Krise gestern war nicht nur körperlich, sie hat sich auch im Außen abgespielt, da geht der Kampf in den nächsten Tagen auf mehreren Ebenen weiter. Ich werde viel Energie brauchen...

Anoli, wenn du wirklich monatlich einsteigst, freue ich mich sehr, dass wir uns dann noch länger begleiten! Warum fastest du? Wie lange planst du die monatlichen Intervalle? Ich wünsche dir einen gelingenden Einstieg - der erste Tag ist ja bekanntermaßen der mühsamste...

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.03.2023 um 13:51 Uhr
... hat Anoli geschrieben:
Anoli
Anoli
... ist OFFLINE

Beiträge: 734

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Anoli am 12.03.2023 um 14:03 Uhr ]

Lieber Regenwurm,
4,5kg in nicht mal einer Woche. Ich platze vor Neid.
und nur noch 1kg vom Wunschgewicht.... dann platze ich sogar doppelt.
Dich nehme ich mir jetzt als Vorbild.
Davon kann ich nur träumen. von meinem Wunschgewicht bin ich leider 15 kg entfernt.
Heute war ja erst mal erster Fastentag.
Ich bin auch immer so unsicher, was ich mit den Besuchen machen soll. Deshalb verstehe ich Dein Hadern. Allerdings hast Du ja auch schon 6 Tage geschafft und wenn Dein Gewicht so toll ist, dann wird es Dir auch gesundheitlich sicherlich gut gehen.... Sicherlich hast Du dann auch nicht 20 kg zum Entschlacken. Da wirst Du eher aufpassen müssen, dass es Deinem Körper noch gut geht.
ich denke, Du darfst Dich dann auch belohnen...

Heute morgen hat mich neben meinem "äußerer" Schweinehund - unserer Labradorhündin Myla - noch mein innerer Sklaventreiber bedrängt, dass ich mich doch in die Kälte wagen w/sollte. Abgesehen davon dass der Hund auch hätte im Garten pieseln können, erwartete mein innerer Sklaventreiber, dass ich meine Vorsätzen mit dem Fasten und der Bewegung nicht über Bord werfen sollte. Es war wirklich so ungemütlich. Und auf der Nordseite war noch Neuschnee. Nur an den Südhängen war kaum noch Schnee gefallen.

Ich will Frühling....


--
Des Menschen Gemüt ist sein Geschick.... Lasalle


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.03.2023 um 14:05 Uhr
... hat Anoli geschrieben:
Anoli
Anoli
... ist OFFLINE

Beiträge: 734

Zitat:


Anoli schrieb:
<font class='hellgrau'>
Heute morgen hat mich neben meinem "äußerer" Schweinehund - unserer Labradorhündin Myla - noch mein innerer Sklaventreiber bedrängt, dass ich mich doch in die Kälte wagen w/sollte.
--
Des Menschen Gemüt ist sein Geschick.... Lasalle



Am Ende war ich nach der Runde aber tatsächlich froh...



--
Des Menschen Gemüt ist sein Geschick.... Lasalle


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2023 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum