Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Wer reinigt sich mit, mit mir? Suche Weggefährte für etwas 6 Wochen

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 )

am 03.06.2016 um 09:14 Uhr
... hat Hanne geschrieben:
Hanne
Hanne
... ist OFFLINE

Beiträge: 406

Guten Morgen allerseits

und willkommen Lillyfee. Nun ist es ja doch nicht so einsam hier. Ich freu mich.
Bei mir heute Tag 4 und der matsche Kopf von gestern hat sich verflüchtigt - zum Glück. Denn beim Denken und Konzentrieren (und beides muß ich beim Arbeiten) ist das doch für mich immer sehr hinderlich.
Ab jetzt lass ich auch das Tagezählen, es ist mir doch egal, ob Tag 4 oder 5 oder 6. Ich faste eh solange wie es mir Spaß macht und weiß ja wann ich begonnen habe. Diesmal soll es ja nicht so lange sein, Mitte/Ende nächster Woche beende ich wahrscheinlich schon wieder.
Eine Waage gibts bei mir auch nicht mehr, die habe ich an meine Tochter verschenkt. Auch das habe ich doch im Gespür und ich bewege mich sowieso immer so um mein Idealgewicht herum. Mal ein Kilo mehr mal eins weniger, manchmal auch mehr mehr, aber nie mehr als weniger weniger.
Was nehmt ihr denn eigentlich so zu euch beim Fasten und wieviele Tage oder Wochen sollen es werden?
Bei mir gibts nur Wasser, Tees, Frischgemüsebrühe und wenig Buttermilch. Außerdem nehm ich noch Algentabs, die beim Entgiften unterstützen sollen, da sie diese unschönen Stoffe an sich binden und ausleiten. Ich habe das Gefühl, dass ich dadurch weniger Kopfschmerzen habe.

Nun wünsch ich allen einen schönen Wochenausklang

LG
Hanne


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 03.06.2016 um 12:15 Uhr
... hat Estreja02 geschrieben:
Estreja02
Estreja02
... ist OFFLINE

Beiträge: 31

Hallo liebe Mitfastenden

heute ist mein Tag 5, gestern Abend wäre ich schier wieder in alte Verhaltensmuster gefallen! Ich hab tagsüber echt kein Problem mit dem fasten, aber abends war es gestern ganz übel!!! Ich hatte solche Gelüste auf Haferflocken mit Ovomaltine. Keinen Hunger, nur Gelüste. Das war echt derb. Irgendwann bin ich dann doch eingeschlafen und heute morgen war ich froh, dass ich mich gehalten habe. Ich hoffe, dass ich ab jetzt nicht jeden Abend eine solche Krise krieg
Ich faste mit etwas Saft, Tee, Wasser, Buttermilch und Brühe. Je nachdem, wie ich grad Lust habe. Es kann auch sein, dass ich den einen Tag gar keinen Saft will und nur Tee usw.
Heute morgen habe ich mir Totes Meer - Badesalz gekauft, dass soll ja gut für die Haut sein. Basentee und Heilerde gabs noch dazu. Ich habe das Gefühl, dass mein Körper in den letzten Jahren sehr sauer geworden ist, daher möchte ich ihm etwas Gutes tun. Vor allem am Hautbild habe ich dies deutlich gesehen. Ihr werdet´s nicht glauben, aber innerhalb der letzten 5 Tage sind Mitesser und Pickelchen verschwunden!!!
Auch die Lachfalten sind weg...die waren nicht wild, aber jetzt sind die weg...dass ist unglaublich!!!!!!
Wie lange ich noch faste ist unklar. Ich mache es ähnlich wie hanne, ich faste solange wie es mir gut tut. Doch solange ich noch so derbe Gelüste habe, will ich weiter fasten, sonst fall ich gleich wieder in alte Gewohnheiten
Habt Ihr schon mal eine Hautveränderung durchs fasten erlebt?
So, genug geschrieben. Jetzt gibt es einen Basen - Tee und dann muss ich auch schon los. Euch allen einen schönen Tag,
Estreja


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 03.06.2016 um 19:50 Uhr
... hat Estreja02 geschrieben:
Estreja02
Estreja02
... ist OFFLINE

Beiträge: 31

Guten Abend Ihr,

heute ist etwas Schlimmes passiert: die Überschwemmungen haben nun auch uns erreicht. Es war ganz furchtbar, es hat so geregnet, dass man innerhalb kürzester Zeit geduscht war. Wir mussten Wasser schippen. Um die 1,5 Std habe ich mich geplagt. Danach war ich so fertig und hatte kaum noch Kraft für irgendetwas. Ich habe dann doch die Vernunft siegen lassen und etwas gegessen. Die Anstrengungen waren einfach zu heftig für eine Fastenkur, zumindest für mich.
Ab morgen nehme ich aber das Fasten wieder auf, werde gleich morgens glaubern und dann die Fastenkur fortsetzen.
Habt Ihr so etwas schon mal erlebt bzw. dass Euch etwas "dazwischen gekommen" ist und Ihr die Fastenkur abbrechen musstet?
Schönen Abend noch,
Eure Estreja


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 03.06.2016 um 22:43 Uhr
... hat Lillyfee geschrieben:
Lillyfee
Lillyfee
... ist OFFLINE

Beiträge: 13

Tag 1: Die Umstellung fällt mit immer schwer. Nicht tagsüber, jedoch in den Abendstunden. Aber soweit habe ich alles gut überstanden.

Danke für das Willkommen heißen. Auch bei mir gibt es keine Waage Hanne.
Ich Faste mit Wasser und grünen Säften. Das ist meist Weizengras oder Spirulina. Dann Brennesselpulver was ich mir selber hergestellt habe und gelber Frauenmantel zum Beispiel. Das vermische ich je nach gusto. Dann noch Heilerde und ab und an Zitronensaft. Mehr nicht. Also keinen Tee und keine Brühe.

Liebe Estreja, das tut mir wirklich sehr leid was du heute erleben musstest. Mach dir keine Gedanken um das Fasten. Da kommst du schnell wieder hinein. Natürlich gab es bei mir auch schon Situationen, wo mein Körper mir deutlich signalisiert hat abzubrechen. Das war dann keine Krise sondern eine deutliche Aufforderung meines Körpers. Finde ich ganz toll, dass du das Fasten ab morgen wieder in Angriff nehmen möchtest.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.06.2016 um 16:52 Uhr
... hat vlada02 geschrieben:
vlada02
vlada02
... ist OFFLINE

Beiträge: 4

Zitat:


Hanne schrieb:

Außerdem nehm ich noch Algentabs, die beim Entgiften unterstützen sollen, da sie diese unschönen Stoffe an sich binden und ausleiten. Ich habe das Gefühl, dass ich dadurch weniger Kopfschmerzen habe.




Hallo Hanne. Ich heisse Svetlana und faste heute den 7-ten Tag. Seit drei Tagen habe ich Übelkeit, was für mich sehr unangenehm ist. Wie nimmst du die Algen? Kopfschmerzen habe ich keine. Ich nehme nur 250ml Gemüsesaft zu mir, Wasser und Kräutertee. Ich trinke etwa 3 Liter am Tag. Sonst fühle ich mich pudelwohl. Ab 6 Tag steigt bei mir die Stimmung. Ich habe sonst keine Gelüste, koche ohne Problem für meine Tochter. Nur probieren lasse ich sie. Danke.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.06.2016 um 18:05 Uhr
... hat Estreja02 geschrieben:
Estreja02
Estreja02
... ist OFFLINE

Beiträge: 31

Liebe User,

ich hoffe, Ihr hattet alle einen schönen Tag?
Bei uns hat es wieder geregnet, es will einfach nicht aufhören. Ich musste heute etwas essen, es ist alles sehr anstrengend. Aber es tut mir gut zu wissen, dass es einigen von Euch auch schon mal so gegangen ist.
Ich habe trotz Essen auf Entlastungskost geachtet. Morgen starte ich nochmals durch und hoffe, dass es dann endlich mal ruhiger wird. Auch über Intervall-Fasten mache ich mir Gedanken, dazu lese ich mich mal durch die Threads zu diesem Thema.
Ich wünsche Euch allen einen schönen Samstag Abend,


Estreja


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.06.2016 um 18:20 Uhr
... hat Lillyfee geschrieben:
Lillyfee
Lillyfee
... ist OFFLINE

Beiträge: 13

Tag 2:
Auch bei uns schaut es nicht so rosig aus, was das Wetter betrifft. Trotzdem konnte ich die paar wenigen Sonnenstrahlen nutzen, um Wildkräuter zu sammeln und aufzuhängen, damit sie trocknen.
In meinen grünen Saft habe ich heute im Laufe des Tages etwa 1 1/2 Gläser Saft gemischt. Danach habe ich mich wieder topfit gefühlt. Ist bei mir wohl so ein Freestyle-Fasten, da ich niemals irgendwelche Mengen im Auge behalten sondern ganz nach dem Gefühl handle.

Intervall-Fasten ist auch eine gute Möglichkeit. Im Alltag mache ich das meist ganz unbewusst. Da bin ich gespannt Estreja, ob du da eine gute Variante für dich findest. Beziehungsweise willst du dich damit ja erst einmal auseinandersetzen. Berichte gerne. Das interessiert mich auch.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.06.2016 um 07:41 Uhr
... hat Hanne geschrieben:
Hanne
Hanne
... ist OFFLINE

Beiträge: 406

Guten Morgen allesamt,

mir gehts super. Von Eurem Regen könnt ihr mir gern etwas rüberschicken, bei mir im Nordosten herrscht Dürre, schon ewig hats nicht mehr geregnet (abgesehen von ein-/zweimal Mückenpinkel). Mein Garten könnte es wirklich gut gebrauchen, es ist alles staubtrocken und hart. Wässern tu ich natürlich nur das nötigste bzw. bliebteste, wie die Kürbisse und Zuchinis und natürlich das kleine Gewächshaus.
Das meiste wächst ja trotzdem ordentlich (auch das lästige Beikraut, was aber auch gut beschattet). Mein Garten ist recht naturnah, bei mir wachsen viele Küchen- und Wildkräuter, die auch hier schon in Sträußchen unter der Terasse hängen. Willkommen im Klub, Lilly.
Vlada, die Algen nehme ich in Form von Tabs zu mir, ist doch etwas einfacher als sie aus dem Meer zu fischen (obwohl ich nur ne halbe Stunde von der Ostsee entfernt wohne). Da kann es Spirulina oder auch Chlorella sein, soll beides gleich gut sein.

So, nun wünsch ich allen einen schönen Sonntag.
LG
Hanne


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.06.2016 um 12:02 Uhr
... hat Lillyfee geschrieben:
Lillyfee
Lillyfee
... ist OFFLINE

Beiträge: 13

Tag 3:
Ich stelle fest, dass obwohl der Körper ja im Prozess ist um Wasser loszuwerden, ich trotzdem geschwollene Finger und Beine habe. Das werde ich beobachten. Ebenso dauert bei mir die Umstellung allgemein immer ein paar Tage länger, als bei vielen angegeben. Das heißt, wenn ich Tag 4-6 gut rumgebracht habe, beginnt bei mir erst das "angenehme" Fasten. Bis dahin kann es schon sein, dass ich noch ganz schön leiden muss.
Wobei ich die letzten Tage nicht genügend getrunken habe und ich auf meine Liter nur sehr schwer komme. Das kann ja auch mit hineinspielen. Ob dass aber solche Auswirkungen haben kann, ist mir theoretisch nicht nachzuvollziehen.
Ziel ist also der Tag sieben bei mir, an welchem ich rückfolgern werde, wie mein diesjähriges Fasten läuft und vor allem, wie viele Tage ich noch dranhängen werde.

Ich danke dir liebe Hanne. Das hört sich tatsächlich an wie bei mir im Garten, nur halt, dass ich mir um das hiesige Bewässerungssystem keine Sorgen zu machen brauche. Momentan zumindest.

Liebe Estreja, du müsstest heute auch wieder mit im Fasten-Boot sein. Würde mich freuen.
Bis dahin


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.06.2016 um 20:00 Uhr
... hat vlada02 geschrieben:
vlada02
vlada02
... ist OFFLINE

Beiträge: 4

Zitat:


Hanne schrieb:
Was nehmt ihr denn eigentlich so zu euch beim Fasten und wieviele Tage oder Wochen sollen es werden?
Bei mir gibts nur Wasser, Tees, Frischgemüsebrühe und wenig Buttermilch. Außerdem nehm ich noch Algentabs, die beim Entgiften unterstützen sollen, da sie diese unschönen Stoffe an sich binden und ausleiten. Ich habe das Gefühl, dass ich dadurch weniger Kopfschmerzen habe.


Einen schönen Nachmittag und liebe Grüße aus dem Schwarzwald.
Heute ist mein 8 Tag. Ich habe mich entschlossen 10 Tage zu fasten. Ich werde mal aber später schauen, ob ich nicht noch ein paar Tage weiter mache, weil es mir seit dem 7-ten Tag immer besser geht.
---Heute habe ich mein Gesicht im Spiegel angeschaut und finde, dass die Haut straffer geworden ist. Mein leichter Doppelkinn ist verschwunden. Man sieht einfach junger aus.
---Meine Knie nicht mehr knacken, wenn ich mich hinsetze.
---Ich fühle mich mehr motiviert, ich habe mehr Antriebskraft. Es fällt mir viel leichter, Alltagsaufgaben zu erledigen. Dabei feht mir aber abends nach der Arbeit Kraft. Der Körper braucht doch mehr Ruhe.
---Leider habe ich seit dem Fasten Schlafstörungen. Mir ist persönlich der tiefe gesunde Schlaf sehr wichtig. Kürbissaft zusammen mit den Samen gepresst hat mich immer dabei unterstützt, aber jetzt funktioniert irgendwie nicht so richtig.
---Ich habe angefangen zu strahlen und empfinde viel mehr Empathie für die Leute. Ich bin beim Denken und Reagieren klarer und intuitiv stärker geworden.

Bei unserem Unwetter gab´s heute Spannungsschwankungen und Stromausfall im Betrieb und kurz danach leichter Brandfall. Leichter, weil wir sehr professionell reagiert haben. Und von der Feuerwehr war unser kleines Team als spitzenmässig eingeschätzt.
Ich bin dann gleich nach der Arbeit spazierengegangen um meine Aufregung runterzufahren und abschalten. Ich wohne in einem kleinen Dorf in einer idyllischer Lage, umgeben von Weinreben, Fruchtgärten und Wäldern. Da finde ich immer meine Ruhe.

Hallo Hanne... Wir haben uns beide nicht verstanden. Ich musste vielleicht auch meine Frage konkretisieren. Das es um Tabs geht haben Sie ja gleich geschrieben. Und Algentabs zu nehmen ist sicher gut für den Körper. Das sind Proteine, Vitamine etc. Aber die Ausleitung mit Chlorella ist an sich genau so eine Kunst wie Fasten. Sie ist sehr anstrengend für mich persönlich, braucht viel Wissen (Die Klinghardt -Methode) und für mich war sie bis jetzt nicht kompatibel mit dem Fasten.

Ich wünsche allen Mitfastenden einen schönen Sonntagsabend noch. Bis bald. Svetlana.


















Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum