Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: 2. Langzeitfasten 2016

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 )

am 27.09.2016 um 21:22 Uhr
... hat Gartengnom geschrieben:
Gartengnom
Gartengnom
... ist OFFLINE

Beiträge: 964

Hallöchen meine Holden

Also ich bin für die Einführung der intergalaktischen Zeit, die haben ja laut MIB (Men in Black) den 37 Stunden-Tag.
Der normale 24 Stunden-Tag ist mir derzeit irgendwie nicht lang genug, oder aber ich packe einfach zu viel in so einen „kurzen“ Tag rein.

Auf die Gefahr hin euch zu langweilen – mir geht es immer noch grandios-granatenmäßig-großartig-genial!!!!
Aber was soll ich anderes Schreiben, wenn es doch so ist. Ich könnte nach wie vor Bäume ausreißen, Laufen bis der Arzt kommt, auch stundenlanges Stehen in der Küche (und Stehen war immer mein absoluter Untergang für den Rücken) überhaupt kein Problem, bzw. so gering, das zähle ich einfach mal nicht.

Nach dem heutigen Früh-Morgen-Nüchternlauf (der wie immer unglaublich gut lief) hab ich im Sonnenschein auf der Terrasse mein „Gesöff“ genossen.
Danach das übliche Programm im Haushalt abgespult, den neuen Ausweis abgeholt, ein paar nette Kleinigkeiten im DM geshoppt und dann ab in die Küche zum Backen.
Ich habe bestimmt locker 4-5 Stunden da gestanden und gebrasselt. Hoffe alles ist soweit gelungen, einiges muss noch abkühlen, aushärten, was auch immer.

Morgen steht wie gewohnt Sauna auf dem Programm, hoffentlich verziehen sich die angesagten Wolken für den Vormittag schnellstmöglich und lassen mich nochmal ordentlich Sonne tanken. Also Entspannung und Miniurlaub.
Donnerstag dann zu meiner Mama, wie passend, der Tag mit der meisten Sonne und den höchsten Temperaturen für diese Woche.
Da kann ja eigentlich nix mehr schiefgehen.

S‘ läuft!!!!

@o.s.k.:

Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie Du Dich fühlen musst, wenn Du solche Situationen erleben „darfst“, wie die Anekdote Deiner Patientin.
Wir haben ja schon des Öfteren darüber philosophiert – ich würde dran kaputtgehen. Meine Hochachtung, dass Du das trotzdem immer noch mit voller Leidenschaft und Elan jeden Tag praktizierst, die Hoffnung noch nicht aufgegeben hast.
Ich glaube mir wäre sprichwörtlich der Arsch geplatzt, wenn ich das mit dem Kochbeutelreis und den Büchsen-Erbsen & Möhren zu hören bekommen hätte.
Aber es sind ja hoffentlich auch immer „lernwillige“ und aufnahmebereite Patienten dabei.

Was die Qualität und die Kosten der Nahrungsmittel anbelangt. Nun ja, ich bin ehrlich, die Einstellung die ich heute habe, die hatte ich auch nicht immer.
Es gehörte schon einiges an Leiden und Umdenken dazu zu verstehen, einiges ist jetzt halt teurer und somit Luxus, aber dafür kann man es dann auch anders und bewusster genießen.
Gibt halt Dinge, die sind nicht für jeden Tag, bestes Beispiel, früher gab es den Sonntagsbraten!!!
Der hieß ja nicht ohne Grund so.

2500 Krokusse??????
Ja bist narrisch????
Aber sieht bestimmt phänomenal aus, wenn die dann im nächstes Jahr blühen und das Ende des Winters einläuten.

Danke fürs Lob, dafür das ich Laufen schon immer gehasst habe, von Kindesbeinen an, ist es unvorstellbar – heute geht es nicht mehr ohne!
Darum tut die „Rennsemmel“ besonders gut. Ich staune eigentlich immer noch jeden Tag aufs Neue, dass ich das mittlerweile so sehr liebe.

Und der Smilie – ich bitte vielmals um Entschuldigung, wollte kein „Zittern“ bei Dir auslösen.
War gedankenlos, wollte einfach nur einen netten kleinen gelben „Grinser“, der was Flüssiges zu sich nimmt, rücksichtnehmend, da ihr ja noch nix futtern könnt.
Und immer den mit der Tee- oder Kaffeetasse fand ich öde.
Also, mea culpa, Schande auf mein Haupt, heute lass ich mir was anderes einfallen.
Aber tröste Dich, zum WE gönnst Du Dir bestimmt einen Prosecco oder sonst einen edlen Roten zum rohen Fleisch.


@Djamba:

Hoffentlich bekomme ich dann Donnerstagabend nur was Positives zu lesen. Ich drück Dir ganz feste die Daumen.
Das Dich der Tag in der Klinik runterzieht, ich kann es leider nur zu gut nachvollziehen.
Jeder, der mal in so einer Klinik war, der versteht warum.
Dieser Anblick lässt keinen kalt, zumindest nicht, wenn man ein Herz hat.
Geschockte Gesichter, die ihre Erstdiagnose bekommen, Kämpfer, denen man den Kampf ansieht, der an und von ihnen zehrt, ausgemergelte Kreaturen, die ihren Kampf verloren haben.
Wen das nicht mitnimmt….ohne Worte.
Das es bei Dir so gut läuft lässt aber vermuten, Du gewinnst den Kampf!

Meine „Eigenkreationen“ schmecken oftmals besser als sie aussehen, hab schon Sachen zusammengeschustert, die hätte man besser mit verbundenen Augen gegessen, da hat das Auge nämlich nicht mitgegessen.
Aber ich gebe mir Mühe, arbeite daran und werde langsam besser, also auch hier wieder mal, Danke für das nette Lob.
Und das Meiste ist ganz alleine für mich, meine beiden probieren höchstens mal, greifen aber dann wieder zum ungesunden Krempel.

Du hast es wirklich auf den Punkt gebracht, ich hätte nicht geglaubt, mit wie viel Schwung man in den Tag geht, wenn man sich tatsächlich morgens dazu aufrafft den Tag mit Laufen zu beginnen.
Und ja, im Winter wird es garantiert „unschöner“, aber auch daran gewöhnt man sich und kann dann doppelt stolz und zufrieden mit sich sein, weil man sich aufgerafft hat.


@Schäfchen:

Nach wie vor Fastenarroganz und Fastenlangeweile bei Dir?

Komm schon, noch 4 Tage, dann ist es vollbracht. Dann könnt ihr (Du und Koboldine) wieder genießen.

Und mal ganz ehrlich, vom Wetter her haben wir ja wohl dermaßen Schwein gehabt. Wir sind dieses Jahr echt belohnt und verwöhnt worden, so ließ sich die Fastenzeit doch herrlich genießen, oder?

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ich wünsch euch allen einen angenehmen Abend, eine erholsame Nacht und wunderschöne Träume.

Morgen wird es dann auch wieder spät bis ihr von mir was zu lesen bekommt, aber mal ganz im Ernst, ist eh die gleiche „Aufbaulangeweile“.

In diesem Sinne – Tschö mit Ö oder Tschau mit V.




--
*****************************************************************

LG Gartengnom

Gibt dir das Leben Zitronen - mach Limonade draus!

Nichts ist überzeugender als die eigene Erfahrung. Die ist die Basis jeder Wissenschaft. Schlägt jede Studie, jede Befragung etc.

Will das Glück nach seinem Sinn, dir was Gutes schenken,
sage Dank und nimm es hin, ohne viel Bedenken.
Jede Gabe sei begrüßt, doch vor allen Dingen:
Das, worum du dich bemühst, möge Dir gelingen !!!
-Wilhelm Busch-

****************************************************************


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 27.09.2016 um 22:19 Uhr
... hat geschrieben:
User existiert nicht mehr bei heilfastenkur.de
John/Jane Doe
User existiert
nicht mehr bei
heilfastenkur.de



Guten Abend ihr Lieben

Das mit dem Wetter , da kann man wirklich nicht meckern - mir ist es auch noch nie so leicht gefallen - irgendwie fast von selbst ?

Aber nun werde ich leicht ungeduldig - auch wie immer - wenn das Ziel in Sicht ist , kann Mans kaum abwarten über die Ziellinie zu spurten !

Heute hatte Göga Homeworkday - ich war so nett ( heul ) und hab ihm schwäbisches Vesper gemacht . Gebackene Leberkäse darauf meine Tomatenpampe , mit Käse übergrillt - mit zwei Spiegeleiern garniert . Dann saßen wir am Eßtisch und ich hab brav meine Brühe geschlürft und artig Konversation geführt . Ey - ich hätte ihm zu gerne den Fleischkäse weggerissen !

Ja , es wird Zeit ! Ich kann mir vorstellen , das Kauen wieder aufzunehmen .

Gnömchen , Du machst so viel , Du wirbelst , dass mir vom lesen schwindelig wird .
Könnte es sein , dass Du ein ganz klein wenig mehr Ruhe - Meditation in Dein Leben bringen könntest ? Ying - Yang und so ?
Morgen wird's ja ein wenig ruhiger - trotzdem , denk ein wenig drüber nach .

Ich lese gerade kluge Bücher , denke dabei , dass es so viel zu lernen gibt und ich so wenig weiß . Ich weiß ( gerad mal ) dass ich nichts weiß . Ein wenig depri , aber auch sehr motivierend .

Fastenmäßig - nix und nochmal nix . Sowas von unspektakulär .

Nixle und Djamba auch ein lieber Gruß


Wissensschaf


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 28.09.2016 um 10:14 Uhr
... hat Gartengnom geschrieben:
Gartengnom
Gartengnom
... ist OFFLINE

Beiträge: 964

Einen kurzen „Guten-Morgen-Gruß“ an euch alle

Wollte euch nur einen wunderschönen Tag wünschen, mit ganz viel guter Laune, Vergnügen und Frohsinn, eben allem, was zu einem gelungenen Tag dazu gehört.

Das Wetter lässt zwar gerade noch ein wenig zu wünschen übrig, aber ich hoffe das legt sich noch, ist steigerungsfähig.
Ansonsten hat es vielleicht den Vorteil der geringeren Frequentierung des Saunabereichs?

@Schäfchen:

Oha, ich kann es mir gut vorstellen, Männe auf die Finger kloppen und den Leberkäs‘ mopsen und ganz schnell vertilgen.
Aber ruhig Blut, die paar „Stündchen“ schaffst Du jetzt auch noch, dann bekommt der Kauapparat wieder was zu tun.

Du und nix wissen – sag mal, geht’s noch?????
Wenn Du nix weiß, was weiß ich dann????? 200-mal nix???
Und zu lernen gibt es ja immer, DU weiß doch – man wird alt wie ne Kuh und lernt immer noch dazu.
So behauptet zumindest der Volksmund.

Ruhe und Meditation – ja, daran versuche ich zu arbeiten. Hab ja schon vor ein oder zwei Tagen geschrieben, da muss ich was machen, nicht das ich nachher ausbrenne.
Momentan jedoch geht es mir genauso wie Strunz es beschreibt – Volle Kraft voraus, Energie ohne Ende.
Der obligatorische Sauna-Mittwoch ist ein Anfang, und die Strickerei wird mit der kühleren Jahreszeit auch wieder Einzug halten, also kann und werde ich da auch „runterfahren“ (hoffe ich mal).
Derzeit fällt es mir jedoch sehr schwer, kann nicht lange ruhig sitzen, muss die Energie loswerden, wie in Kindertagen.

Gerne lese ich bei Dir „unspektakulär“, „nix und nochmal nix“ – d.h., es geht Dir gut!
Und genau so soll es doch sein.
Endspurt, die Zielgerade ist schon zu sehen!


@Djamba:

Toll, dass Du den Zustand des Glücks und des „Sich-super-gut-Fühlens“ aufrecht halten kannst.
Das freut mich so sehr!
Zu verdanken hast Du das Deinem Kampfgeist, Deinem starken Willen, dem Durchhaltevermögen, der Offenheit im Kopf dafür andere Wege zu gehen, nichts unversucht zu lassen.
Das was Du jetzt eben tagtäglich erlebst und spürst ist die „Belohnung“ dafür.

Danke für die lieben Worte, die gebe ich gerne wieder zurück an Dich.


@Frau Kobold:

Alles klar bei Dir?

Hoffentlich hast Du nur über die übliche „Maulfaulheit“ zu berichten und ansonsten geht es Dir gut.

Auch bei Dir – die Zielgerade ist sichtbar, auf, auf, bald ist es geschafft. Halte durch.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

So meine Besten, ich entschwinde jetzt gleich und wünsche euch einen erfolgreichen angenehmen Tag und sag mal – bis später!




--
*****************************************************************

LG Gartengnom

Gibt dir das Leben Zitronen - mach Limonade draus!

Nichts ist überzeugender als die eigene Erfahrung. Die ist die Basis jeder Wissenschaft. Schlägt jede Studie, jede Befragung etc.

Will das Glück nach seinem Sinn, dir was Gutes schenken,
sage Dank und nimm es hin, ohne viel Bedenken.
Jede Gabe sei begrüßt, doch vor allen Dingen:
Das, worum du dich bemühst, möge Dir gelingen !!!
-Wilhelm Busch-

****************************************************************


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 30.09.2016 um 08:56 Uhr
... hat Gartengnom geschrieben:
Gartengnom
Gartengnom
... ist OFFLINE

Beiträge: 964

Guten Morgen

Ja sagt mal, ist die Schreibfaulheit ausgebrochen???

Ich gestehe, gestern hatte sie von mir Besitz ergriffen.
Nach einem langen schönen umtriebigen Tag bei meiner Mama mochte ich gestern keinen Roman mehr verfassen.
Nur noch die Einkäufe verstaut, mit Männe gequatscht, was in die Futterluke geschoben, kurz hier reingelinst, gesehen, tut sich nix, also ab auf die Couch.
Es hat auch nicht lange gebraucht, da sind die Klüsen zugefallen. Vergangene Nacht komme ich, glaube ich, locker auf über 8 Stunden Schlaf.
Ja, auch das Gnömchen ist mal durch.
Bis ungefähr 4 Uhr hab ich auf dem Sofa gepennt, dann rüber ins Bett, da auch noch mal bis halb 8.
Jetzt muss ich ehrlich gestehen – viel zu lange (für mich) gelegen, mir tut das Kreuz weh, es ist ein wenig steif. Ich bin müde (vermutlich müd geschlafen ) unlustig, kann mich derzeit noch nicht zum Laufen aufraffen, ein Nasenloch war komplett dicht beim Aufwachen. Die Strafe folgt eben auf dem Fuße.
Das langen Liegen „is mir nix“, ist halt nicht ideal für mich. Vielleicht gut für das HGH, aber schlecht fürs Kreuz, die allgemeine Gesamtsituation.

Das Wetter wird sich momentan auch nicht so ganz einig, viele Wolken, ab und zu kämpft sich mal ein enorm motivierter und angestrengter Sonnenstrahl durch.
Ich hoffe mein heißes Getränk aus dem ehemaligen Königreich Kaffa, mit Milch verschönert, hilft mir gleich ein wenig auf die Sprünge.

Ansonsten gibt es nicht allzu viel Neues und Weltbewegendes bei mir zu berichten.

Aber was ist denn bei euch los @Schäfchen & Koboldine, ich dachte ich lese so langsam was von: „juchhe, endlich ist es wieder so weit, das „Esszimmer“ bekommt Arbeit, die Beißerchen dürfen wo reingehauen werden, etc.“. Aber nix???
Nix von frischer Lachsforelle oder blutigem Rindviech.
Harrt ihr der Dinge aus, Schnauze voll und der Endspurt wird einfach nur klaglos versucht auszusitzen?
Oder langweilen Djamba und ich euch mit unserem Allzeit guten Dauerhoch?

Hoffentlich geht es euch beiden gut und ihr seid wirklich nur des Schreibens überdrüssig gewesen und ansonsten ist alles fit bei euch.
Vielleicht macht ihr ja heute mal „Piep“.

Jedenfalls wünsche ich euch einen genussvollen Einstieg in der Welt der Futternden.

@Djamba:

Es freut mich riesig, dass der Doc lediglich zu bemängeln hatte, dass er beim Abhören der Lunge auf den Rippen Klavier spielen konnte, er sonst nix Negatives zu vermelden hatte.
Und die Blutwerte sprechen ja für sich. Da die gestrigen ja schon okay waren kann ich mir kaum vorstellen das die noch ausstehenden Werte schlecht sind.
Wir denken jetzt mal einfach durch die Bank weg positiv.
Und logisch war es nur gut mit offenen Karten zu spielen, bzgl. des Fastens wegen der damit verbundenen starken Gewichtsabnahme, sonst hätte er sich unnötig Gedanken machen müssen was schiefgelaufen ist/schief läuft.
Und ohnehin – Ehrlich währt ja bekanntlich eh am längsten!
Ein riesiges HOCH aufs Fasten!!!!!

Ein lachendes und ein weinendes Auge, diese Zeit hier neigt sich dem Ende zu. Ich kann Dich verstehen, aber man kann ja wie gesagt auch auf anderen Plattformen in Kontakt bleiben, wenn man hier zum Thema nix mehr beizutragen hat.
Wobei ich hier ja Dauergast bin, auch in „Nicht-Fastenzeiten“ bin ich hier aktiv. Meistens zumindest.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

So ihr Lieben, auch wenn das Wetter fürs Wochenende nicht so drall werden soll – ich wünsche trotzdem ein wunderbares WE, mit Sonne im Herzen, guter Laune, prächtiger Gesundheit und vielen Gaumengenüssen.

Ein ganz dickes fettes DANKE – es war eine tolle und bereichernde Zeit mit Euch!





--
*****************************************************************

LG Gartengnom

Gibt dir das Leben Zitronen - mach Limonade draus!

Nichts ist überzeugender als die eigene Erfahrung. Die ist die Basis jeder Wissenschaft. Schlägt jede Studie, jede Befragung etc.

Will das Glück nach seinem Sinn, dir was Gutes schenken,
sage Dank und nimm es hin, ohne viel Bedenken.
Jede Gabe sei begrüßt, doch vor allen Dingen:
Das, worum du dich bemühst, möge Dir gelingen !!!
-Wilhelm Busch-

****************************************************************


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 30.09.2016 um 08:58 Uhr
... hat geschrieben:
User existiert nicht mehr bei heilfastenkur.de
John/Jane Doe
User existiert
nicht mehr bei
heilfastenkur.de



Guten Morgen am TAG 40

Geschafft - puh
war trotz allem ein Stückchen Arbeit !
Aber Wärme ,gute Laune und keine Fastenkrisen - fast ein Spaziergang .
Es ist so toll , wenn man sich hier Austauschen kann- nicht so einsam und alleine - von Zweifeln geplagt - die Zeit irgendwie hinter sich bringen muß .
EIN GR0ßES DANKE - auch Tonia für ihre Seite , die ein Forum für alle gibt
Ich habe eigentlich nichts mehr zu berichten - es geht mir wundervoll -
Kostenpunkt - nur 2 paar Schuhe und 2 Kochbücher
Mittwoch habe ich meine Mittwochsmädels getroffen .
Gestern das schöne Wetter genutzt und unterwegs gewesen .

Heute Abend werde ich das Fastenbrechen - als Mensch der sich Ketton ernährt - nicht klassisch ( warum auch )
Es wird ein seeehr englisches Steak geben und ein wenig Salat .
Gut gekaut - ein paar Bissen ,bis ich satt bin - dazu ein Gläschen vom besten Rotwein .
Am Mittwoch , bei meinen Mädels , habe ich wieder Schauermärchen gehört - vom Selbstversuch von jemand im Fernsehen - ? hat angeblich 2 !!! kleine Stückchen Wurst gegessen und dann furchtbar gekübelt . ????
bei mir war es jetzt da 8. mal Langzeitheilfasten - mir ist noch nie übel geworden - essen ,bis man satt ist ( quasi sofort ) die Nahrung kauen, atomisieren - und alles geht gut .
Der Aufbau wird genauso gehandhabt - meine normale Nahrung - sehr wenig - langsam steigern - ich freu mich natürlich aufs " Wiederessen " .
Genuß,Geruch und einfach Freude an tollen Lebensmitteln .
Warum ich heute Abend fasten breche ?
Morgen gibts ein Fest - da will ich die " Verdauungsmaschine "schon angeschuppst haben .

Hallo Ostseegeschöpf - wie sieht es bei Dir aus - heute auch fertig - oder schon die Tage entfastet .


Gans liebe Grüße

ein glückliches Wissensschaf


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 01.10.2016 um 14:15 Uhr
... hat ostseekobold geschrieben:
ostseekobold
ostseekobold
... ist OFFLINE

Beiträge: 166

Liebe Damen,
entschuldigt die späte Rückmeldung, unser Speedport hatte sich versabschiedet und hier war 3 Tage nichts mit Internet und Telefon, grrrrrr.

Jetzt als Nachtrag
Inzwischen habe ich Fasten gebrochen, wie Wissenschaf am Freitag glücklich und freudig die Zähne in (rohes) Rindvieh mit Wildsalat in Form von Carpaccio gehauen - herrlich. Wie schön und wie verdient.

@Schäfchen
Wir Carnivoren sind uns anscheinend sehr ähnlich, mir war nach FLeisch/Salat/Gemüse im Aufbau noch nie schlecht. Mein Verdauungssystem springt auch immer sofort an, ohne Mucken. Ich muss mich immer bremsen, sonst wär ich am Aufbautag 2 schon bei der vollen VOrfastenportion und das geht mir zu schnell auf die Hüften. Bin ja auch eher das Modell "gut beinand".
Genieß die Essenszeit. Ich hoffe wir fasten einmal wieder zusammen!

@Gnömchen
Ich ruf dich wegen deiner Fragen an. Wir bekommen in einer Stunde Freunde aus der Ferne zu Besuch, die bleiben bis Montag..., da komm ich zu nix. Viele liebe Grüße und vielen Dank für die liebevolle Begleitung.

@Djamba
Auch Dir nocheinmal vielen Dank für die freundliche Begleitung und Ermunterung für uns noch Fastende.
Ich hoffe du profitierst weiter von deiner Breuss Kur und vielleicht treffen wir uns ja wieder einmal zum gemeinsamen Fasten.

DANKE DANKE DANKE an euch. Bis zum nächsten Mal

Ein satter Kobold



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 02.10.2016 um 11:22 Uhr
... hat Gartengnom geschrieben:
Gartengnom
Gartengnom
... ist OFFLINE

Beiträge: 964

Guten Morgen Mädels

Ja fein, da ist die ganze Truppe ja wieder unter den Essenden.

Es freut mich, dass ihr euch doch nicht habt unterkriegen lassen, die letzten Tage sind ja immer ein wenig heikel, da denkt man oftmals ja schon: hm, auf die 2-3 Tage kommt es sich ja jetzt nicht an.
Die finde ich mindestens genauso lästig und schwer wie den Einstieg.

Nochmals, es war wirklich ein Vergnügen mit euch, aber das ist es ja immer.

Ich freue mich schon auf Februar, da wird sich ein Teil von uns (Nixe und Schäfchen) auf jeden Fall bestimmt wieder über den Weg laufen, das ist dann eben „das nächste Mal“. Dann ist möglicherweise auch wieder Andrea mit an Bord (ist ja bekanntlich auch immer ihre Zeit), vielleicht hat Djamba ja dann auch Lust?

Nur ganz kurz zu mir – alles mehr oder weniger unverändert, daher kann ich gar nicht viel berichten. Es läuft halt, und das ist auch gut so.
Gestern wieder „Refeed-Day“, für meine Verhältnisse trotzdem recht harmlos (also von der Menge her) und vor allem brav. Nur Dinge, die ich essen darf. Bin stolz auf mich, aber noch ist ja auch nicht viel Zeit verstrichen, die Herausforderungen liegen schon überall.
Passend dazu könnte ich singen: „In der Weihnachtsbäckerei…..!“
Bestimmt finde ich aber schmackhafte „Ersatzrezepte“ für Lebkuchen & Co., einige hab ich schon ausfindig gemacht.
Wird schon schiefgehen.


@Schäfchen:

Hast Du die Aussicht genossen?
Und den „Input“ erst recht?
Wie gewohnt setze ich mal voraus das der Einstieg ins Essen problemlos funktioniert hat, Du machst das ja schließlich nicht zum ersten Mal.

Hatte Dir zu dem TV-Beitrag ja was geschrieben, die ganzen Erzählungen waren vollkommen aus dem Kontext gerissen.
Viel Rauch um Nichts, aber so ist es ja meist, der hat gehört das….die hat gesehen wie….hast Du schon mitbekommen….etc.
Dazu fällt mir immer das Lied von „Die Ärzte“ ein: „Lass die Leute reden!“ – ein genialer Songtext.


@Nixe:

Herrlich, ich kann mir Dein freudiges Gesicht, und den Genuss bildlich vorstellen, als Du Dein heißgeliebtes totes rohes Rindviech endlich vertilgen konntest.
So weit bin ich noch nicht Zart rosig vielleicht, also ein Hauch von Rosa und austretendem Fleischsaft, aber ich arbeite dran.

Das mit dem Internet und Telefon ist ja doof , immer wenn man das vielleicht wirklich mal brauchen könnte, dann ist das tot wie Stuttgart nach Ladenschluss.
Hoffentlich brauchtest Du in der Zeit keine Ermunterung.

Die Fragen eilen nicht, das rennt alles nicht weg, gib mir kurz ein Zeichen, wann es Dir passt dann rufe ich an (Du weißt ja, kein Anruf bei unterdrückter Rufnummer )
Und das „ungesunde“ Praxishandy möchte ich Deinem Öhrchen bei unseren Dauergesprächen nicht zumuten.
Genieß den Besuch, ich hoffe es ist welcher, auf den man sich freut, nicht die Sorte, die man fix wieder loswerden will.


@Djamba:

Alles fit?
Läuft es nach wie vor?

Ungewohnt, wenn sich hier so gar nix tut.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Also ihr lieben „Esser“ – ich wünsche euch einen entspannten, wenn auch verregneten, Sonntag. Lasst es euch trotzdem gut gehen und gebt auf euch acht.
Freue mich wieder mal was von euch zu hören.




--
*****************************************************************

LG Gartengnom

Gibt dir das Leben Zitronen - mach Limonade draus!

Nichts ist überzeugender als die eigene Erfahrung. Die ist die Basis jeder Wissenschaft. Schlägt jede Studie, jede Befragung etc.

Will das Glück nach seinem Sinn, dir was Gutes schenken,
sage Dank und nimm es hin, ohne viel Bedenken.
Jede Gabe sei begrüßt, doch vor allen Dingen:
Das, worum du dich bemühst, möge Dir gelingen !!!
-Wilhelm Busch-

****************************************************************


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum