Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Intervallfasten als Neustart

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 )

am 14.08.2018 um 20:42 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1976

Hallo euch Lieben, hallo besonders dir, Aqui!

Ich habe ja schon "gebeichtet", dass ich abends gekocht und auch mitgegessen habe - ich könnte es jetzt umdeuten, intervallen kann man ja auf vielfältigste Weise, aber meine Form ist eben gar nichts essen, und das war es heute eben nicht. Ich fühle mich trotzdem gut und kann mir auch vorstellen, es morgen noch einmal "richtig" anzugehen.

Das mit dem Darm - du hast ja schon mal vor kurzem geschrieben, dass du wieder verstärkt Darmtätigkeit hast, ohne Durchfall allerdings. Verstehe ich das richtig, du gehst, wenn du was gegessen hast, relativ zeitnah zur Toilette und hast "richtig" Stuhlgang, mehrfach täglich, immer wenn du was ißt? Dabei kommen größere Mengen an Stuhl zusammen, gefühlt fast mehr als man in die Futterluke reinschiebt? Genauso geht es auch mir!

In einem finde ich das praktisch, denn wenn soviel ausgeschieden wird, liegt ja die Vermutung nahe, dass eben doch nicht alles verwertet wird. Und darin liegt natürlich dann auch die Gefahr. Wie soll ich mich vollwertig ernähren, wenn mein Körper die Nahrung unvollständig verwertet ausscheidet? Und was nimmt er letztlich auf, was scheidet er aus? Besonders nach Fastenkuren ist mir das oft begegnet, nach einiger Zeit läßt es dann auch wieder nach.

Genau genommen wohnen da zwei Seelen in meiner Brust - eine die sich freut - denn wie würde ich zunehmen, wenn mein Körper alle Nährstoffe umsetzen würde??? - und eine, die sich Sorgen macht: zerstöre ich durch das häufige Fasten meine Darmflora? Nun habe ich meinen Hausarzt befragt, der meinte: erstens kann man eine Stuhlanalyse machen, wenn man bedenklich an Gewicht verliert, um rauszufinden, welche Nährstoffe da womöglich nicht resorbiert werden können. Zum anderen sieht er es aber gelassen, solange eben keine auffälligen Mangelerscheinungen auftreten. Als da wären, sehr trockene Haut mit Rissneigung und Zahnfleischbluten, Haarausfall und fleckige, brüchige Nägel, fahle Haut, ausgehende Haare, Appetitlosigkeit, Schlafstörungen, Unruhezustände usw. Habe ich ja alles nicht. Vorbeugend empfiehlt er viel probiotische Milchprodukte wie Joghurt, Sauermilchprodukte wie Kefir, Dickmilch, fermentierte Produkte wie Sauerkraut, Brottrunk, saure Bohnen usw., wenig Industriezucker, weil der die schlechten Bakterien fördert, und viele Ballaststoffe (Obst und Gemüse, Vollkornprodukte) Esse ich ja alles. Bleiben die aufällig häufigen und ergiebigen Toilettengänge. Ignorieren? Sie beeinträchtigen mich kaum, ich bin ja da wie ein Uhrwerk und kann mich drauf einstellen. Und wenn es zu wüst wird - faste ich wieder.

Was für´n Thema!!!

Liebe Grüße

Christiane

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 14.08.2018 um 23:41 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1836

Hallo Fastenfreunde,
dieses Mudra , ob es wirkt oder nicht, ich bin mir noch nicht sicher.(Meine Person betreffend) Ich werde es die nächsten Tage weiter testen, es ist auch so einfach, so unkompliziert zu halten, dass man es überall anwenden kann. Einhändig oder mit beiden Händen, wie's gerade geht.
Wie schon geschrieben, im Buch von Kim Da Silva wird dieses Thema nicht direkt erwähnt. Ich habe aber folgendes entdeckt:

Mäuse-Klick

Diese Mudras beschäftigen sich nur mit diesem einen Thema. Es kostet nur 0,99 €, ich werde es mir morgen runterladen.
Ich möchte doch dieses Jahr mit diesem ganzen Thema endlich abschließen, ob ich das schaffen werde, steht noch in den Sternen.

Übrigens, Ballaststoffe werden ja nicht verdaut, die müssen alle wieder ausgeschieden werden. Je mehr man davon zu sich nimmt … ist doch logisch. Da würde ich mich nicht verrückt machen.

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)


"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es Schlachtfelder geben " (Leo Tolstoi)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 14.08.2018 um 23:56 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1815

Hallo ihr Lieben und gerade Christiane,
ja so ist das auch bei mir, leider auch sehr mit Blähungen verbunden, was ich sehr unangenehm finde und vor allen Dingen weiß ich oft nicht, ist es nur Luft/Gas oder mehr? Ich habe nie Bauchschmerzen dabei und sehe es genauso wie Du, es kommt wieder viel raus. Nur kann ich leider nicht die Uhr danach stellen und werde unruhig, wenn ich z.B. zur Arbeit muß oder was vor habe. Aber ich habe das Gefühl, es ist nichts Bestimmtes, was ich nicht vertrage, oder es müßte mal getestet werden. Meine Tochter reagiert z.B. auf Sorbit mit Durchfall, sie wurde auf Süße getestet, weil sie seit Jahren schon so einen "Blubberbauch" hat. Sie ist schlank, sieht aber immer leicht schwanger aus. Nach Sorbit hatte sie sofort Durchfall.

Ich habe heute relativ gut intervallt, nicht ganz 100%ig, weil ich einfach Hunger hatte. Ich habe dann einen kleinen Joghurt gegessen und eine Tasse Brühe getrunken, danach war ich satt. Das war aber ok für mich. Morgen möchte ich einen "leichten" Tag machen mit Obst und Salat und dazu Sauna.

Aber Christiane, das ist ja das Schöne, wir brauchen ja nicht mit uns zu schimpfen, wir können unser Intervallen variieren oder verschieben, aber ich kann auch besser nichts als wenig essen und auch diese 16:8 Version, die mache ich ja fast immer, weil ich ja tagsüber nichts esse und erst abends Hunger habe, aber das ist nicht das gleiche, als würde ich einen Tag Essenspause machen.
Ich bin also wieder Donnerstag dabei.
Ich wünsche euch einen guten Tagesausklang und eine gute Nacht
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 15.08.2018 um 17:51 Uhr
... hat Theechen geschrieben:
Theechen
Theechen
... ist OFFLINE

Beiträge: 271

Hallo ihr Lieben,

Spannend, dass Ihr den Intervalltag komplett auf Essen verzichtet. Ich habe letztes Jahr meine Fastenepisoden mit 16:8 gestartet; für mich war das also die ganz normale Form des Intervallfastens. Interessanterweise habe ich in den letzten Wochen angefangen ganze Tage zu fasten, also im Endeffekt 36 Stunden. Es gibt aber immer noch Tage, an denen ich abends etwas esse; das ist praktisch ein Intervall von abends bis abends. Ich habe schon das Gefühl, dass 36 Stunden zu Fasten einen Unterschied macht ich habe davon mehr positive Effekte. Und trotzdem mache ich es immer abhängig vom Befinden, es darf kein Zwang sein oder werden, zu Fasten, denn dann beschneidet es mich und engt mich ein.

Was eure Verdauungsthemen angeht, da habe ich das andere Problem, dass ich häufig unter Verstopfung leide. Aber das ist natürlich mit BTM auch vorprogrammiert. Das hochdosiert Magnesium hilft mir, dass ich wenigstens alle paar Tage mal gehen kann. Für viele ist das total normal, mehrmals am Tag viel Stuhlgang zu haben, deswegen würde ich mir auch erstmal gar keine Gedanken machen. So wie Christiane sagt, solange keine Mangelerscheinungen da sind, ist es ja schön wenn die Verdauung funktioniert. Solange man keine Schmerzen hat oder Schwierigkeiten wie Blähungen.

Möglicherweise faste ich am Freitag noch mal. Ganz sicher weiß man es nicht. So wie immer. Irgendwie gefällt mir das.

Ich wünsche euch morgen einen schönen Intervall Tag und viel Erfolg damit.

Liebe Grüsse
THEECHEN


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.08.2018 um 19:37 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1976

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Regenwurm am 15.08.2018 um 19:44 Uhr ]

Hey, Theechen, schön von dir zu lesen! Haha, so wie du das 16:8 schilderst, ist es bei mir gestern und auch wieder heute gelaufen. Und das nichtmal aus Hunger, sondern einfach aus Sammeltrieb.

Ich bin beim Hundespaziergang an einem sensationell vollen Pflaumenbaum vorbeigekommen, richtig dicke saftige Früchte und total lecker. Die erste war wohl gewohnheitsmäßig, bei der zweiten habe ich ans Intervallen gedacht und gleich auch: Morgen ist ja auch noch ein Tag - und ob die Pflaumen morgen noch dran sind, weiß ich ja nun nicht. Vielleicht weiß noch jemand anderer von dieser Stelle? Ist mir schon mehrfach so gegangen. Ich habe ja auch so meine Bäume in der Gemarkung, wo ich drauf lauere, dass sie richtig reif sind... Von Walnüssen und Pflaumen über Birnen bis Äpfel. Manchmal kommt mir jemand zuvor, dann wird es mühsam. Aber dann sind ja da auch noch die Plätzchen für Brombeeren und seit neuestem auch Himbeeren und Walderdbeeren, demnächst auch wieder Pilze... Da kommt dann voll mein Steinzeitgen raus!

Also, heute Abend gab es Pflaumen satt. Ich habe allerdings mit meiner Hündin geteilt, die sitzt immer vor mir wie ein Osterhase und will probieren, wenn ich Obst esse. Erstmal mit vorsichtig spitzen Zähnen, aber beim zweiten Bissen dann schon mit Appetit. Hoffentlich verkraftet das ihr Verdauungssystem...

Ansonsten ist mir das Fasten leicht gefallen. Ich will ja momentan auch gar nicht mehr abnehmen, kann zwar noch etwas Entlastung auf den Rippen gebrauchen, aber das ist nicht so wichtig. Viel wichtiger ist es gerade, das Gewicht zu halten, den Trend zu stabilisieren und aus der Sucht und Gier rauszukommen. Dafür nutze ich das Intervallen und jetzt auch die Mudras - immer wieder ein Grund zum Innehalten und auf das Mudra konzentrieren - nicht, dass ich das nicht auch nebenbei machen kann, aber irgendwie geht mir dieses Nebenbei und Gleichzeitig auf den Keks. Es ist viel wertvoller für mich, wenn ich es ganz alleine und bewußt mache und dann auch hinfühle... Das entspannt mich und ist wie eine kleine Meditation. Nur manchmal ist Hugo schneller, wie eben bei den Pflaumen...

Es ist schön, Theechen, dass du ans Fasten am Freitag denken kannst, ich denke, dann geht es dir wieder ein wenig besser? Irgendwie liest du dich schon sehr viel energetisch aufgeladener als am Montag. Ich kann am Freitag nicht mitfasten, wir gehen von der Arbeit aus zum Griechen. Aber vielleicht morgen. Mal gucken - so wie heute.

Liora ist scheinbar bis September ganz abgetaucht, hoffentlich ist nichts mit dem Kleinen, dass sie so gar nicht herliest. Oder andere Katastrophen... Aber Sorgen machen möche ich mir nicht - sie sagte ja, dass sie Anfang September wieder fasten wollte. Manchmal braucht frau auch eine Auszeit vom Forum

Euch allen, die ihr mal herlest oder mitschreibt, einen schönen lauen Sommerabend!

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.08.2018 um 20:02 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1836

Halli hallo,
und schon sind die Mudras zu meinem eigenen Thema geworden, so wie in früheren Zeiten, nur dass es damals um ganz andere Probleme ging.
Mit Humor betrachtet habe ich wohl im Moment nicht genügend Hände, Daumen und Zeigefinger, ich übe dieses eine Mudra zwar den ganzen Tag, immer wieder, zu völlig unterschiedlichen Gelegenheiten, sobald ich auch nur eine Hand frei habe. Und ich werde mit dieser einen Fingerstellung weiter üben, die nächsten Wochen (ehe ich mich an die anderen 15 heran wage). - Vielleicht dauert es aber einige Zeit, ehe sich ein Erfolg einstellt.
Die Problematik ist klar, man hat zu lernen, seine Gier in den Griff zu bekommen. Und es handelt anscheinend eher um ein los lassen, ein sein lassen.
Ich habe mich also voll selbst erwischt. Es ist ein so schwieriges Thema.

Ich lasse wieder von mir hören.

Bis dann.

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)


"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es Schlachtfelder geben " (Leo Tolstoi)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.08.2018 um 11:18 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1815

Hallo ihr Lieben,
bei mir gibt es nix Besonderes zu berichten. Sauna war gestern sehr schön, die Temperaturen sind auch langsam wieder so, dass man sich draußen "abkühlen" kann, das Außenbecken ist mir noch zu warm, das Tauchbecken 12 - 16 Grad ist ok.....
Ich fühle mich danach immer tiefenentspannt und nehme mir auch nichts mehr vor. Der Salat danach war gut, aber ich brauchte noch etwas Brot und Käse danach. Heute wird wieder intervallt.
Theechen, Du machst es absolut richtig, hörst auf Deinen Körper, schaust mal, ob Du am Freitag intervallst. Mit Deinem Gewicht bist Du zufrieden, Christiane auch so höre ich es raus - ich mit meinem nicht, 5 kg weniger würden mich zufriedener machen.
Georgie beschäftigt sich mit den Mudras und sortiert seine Finger, es ist (wieder) eine schöne Aufgabe in Deinem Alltag geworden. Berichte uns davon.
So werde jetzt arbeiten gehen, die Pflicht ruft, das lenkt unheimlich vom Essen ab. Ich habe ja morgens noch gar keinen Appetit, erst am späten Nachmittag.
Wenn ich dann den Fernseher eingeschaltet habe, bin ich abgelenkt vom Essen und das ist gut so - heute gibt es ja nix, aber gerade dann kreist ständig der Gedanke um die Nahrungsaufnahme, aber Freitag darf ich ja wieder. Es ist was anderes als wenn man fastet. Ich finde, dann ist "Hugo" ruhiger, weil er genau weiß, es gibt jetzt einige Tage nichts, aber diese 24 oder 36 Std. sind manchmal sehr schwer.
Es geht aufs Wochenende zu - die Hälfte ist rum!
LG Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.08.2018 um 22:29 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1976

Ähm, Georgie? Worauf hast du eine Gier? so wie ich dich lese, bist du megadiszipliniert, verfolgst immer einen Plan, ißt mal das eine oder andere, aber stets nach Plan, superbewußt und gesund, meist vegan, sonst vegetarisch. Ein großes Vorbild auch. Beim Trockenfasten kann ich nur kugelrunde staunende Kinderaugen bekommen, das ist mir nicht gegeben, nicht mal ansatzweise, mein Körper reagiert mit massiven Kofpschmerzen auf dehydrieren, ich muss trinken und zwar richtig viel (5-7 Liter am Tag).

Deine Schattenseiten, deine Gier, das wäre für ich sehr interessant. Vielleicht, weil ich dann vermerht von dir lernen kann, wie ich mit meiner eigenen Geir umgehe?

Was ich bemerken durfte: wenn ich mich focussiere, und sei es auf ein Mudra!!! (da focussiere ich mich stark), vergesse ich für eine Zeit meine Begierde, meine Sucht nach dem, worauf sich mein Hirn gerade einschießt. Vielleicht schickt mir aber der Körper eine botschaft? Vielleicht ist ja in dieser Gier eine Heilung, wenn ich sie nicht wörtlich nehme, sondern herausfinden kann, was meine stoffliche Hülle für einen Mangel anzeigt? Also wäre die Mudra vielleicht der Schritt zurück, um aus einer gesunden Distanz nochmal hinzufühlen, was sagt mir nun die Gier auf Käse? Brauche ich Salz? Ist es Calcium? Oder gar Fett??? Eiweiß? Muss ich das ausprobieren oder gibt es da klarere Hinweise als das innere Bild von Käse???

Ich habe heute gegessen und festgestellt, dass ich aus vielerlei Gründen zu Nahrung greife, unüberlegt, nicht aus Hunger zumeist. Sollte ich möglicherweise warten, bis dieses eigenartige Bauchgefühl auftaucht? Eine große Herausforderung. ich kann besser entscheiden gar nchts zu essen als so...

In diesem Sinne eine gute Nacht!

Christiane



--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.08.2018 um 23:54 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1815

Hallöchen,
ich frage mich auch oft, ist es ein Zeichen des Körpers, wenn er eine bestimmte "Gier" verspürt, soll ich dem nachgeben? Weiß der Körper, was er gerade braucht? Ich glaube, es kommt drauf an wonach und wie stark ausgeprägt das Verlangen ist. Ich habe heute intervallt, aber mir war noch nach "salzig" - nein ich habe dann keine Chips gegessen, sondern ein Stück Schafkäse, dann war aber auch gut und ich war "satt". Vorgestern beim intervallen war es das Verlangen nach Brühe, obwohl sie mir etwas zu salzig war, aber irgendwie tat es mir gut. Die Sucht/Gier nach Süß hält sich ganz gut zurück, obwohl ich gestern einen Riegel Kinderschokolade gegessen hatte - dann war aber auch wieder gut.
Käse ist bei mir immer gefährlicher als Süßigkeiten. Morgen möchte ich einen gebackenen Schafkäse mit viel Beilage essen auf VK-Brot, Samstag bin ich zum Essen eingeladen und weiß nicht was ich bekomme, Sonntag möchte ich dann vielleicht nur Obst, einen Salat oder gedünstetes Gemüse essen. So ist erst mal mein Plan.
Theechen Du möchtest evtl. am Freitag intervallen, aber das ist ja wirklich das Schöne, wir können uns immer wieder umentscheiden, wenn es gerade nicht passt. Mein Ziel ist es, die beiden Tage beizubehalten und 2 - 3 x im Jahr zu fasten - dann das Pflichtprogramm von 10 Tagen - alles andere ist Kür.

Ich habe bereits Wochenende! Muß erst Dienstag wieder arbeiten, also langes Wochenende.
Gute Nacht
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.08.2018 um 12:20 Uhr
... hat Theechen geschrieben:
Theechen
Theechen
... ist OFFLINE

Beiträge: 271

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Theechen am 17.08.2018 um 12:22 Uhr ]

Hallo ihr Lieben,

Ich sitze gerade hier und mache das Mudras gegen die Gier. Ich hätte nämlich gerade total Lust auf meinen schönen Quark. Eigentlich geht es mir schon den ganzen Vormittag so ist doch echt komisch oder? Das Heilfasten hat mir im Grunde selten etwas ausgemacht auch das intervallfasten nicht. Dadurch, dass ich jetzt nur halbtags arbeite, fällt es mir tatsächlich schwerer. Ich bin lieber voll beschäftigt dabei und abgelenkt, dann fällt es mir leicht. Jetzt bin ich mal gespannt ob die Gier zurückgeht.

Ich werde ganz sicher heute abend was essen. Wahrscheinlich ein wenig Salat und ein paar Garnelen. Ich glaube im Moment esse ich einfach zu gerne.

Aqui, ich wünsche dir ein wunderschönes langes Wochenende. Erhol dich gut und lass es dir gut gehen.

Christiane, ich neige auch dazu mir ständig irgendetwas zwischendurch zu essen zu besorgen. Manchmal habe ich Phasen da komme ich davon weg und bin sehr froh darüber. Ich kenne ein paar Leute die gar nicht so übers Essen nachdenken. Es ist eine reine Notwendigkeit für sie, zu essen. Das sind alles Personen, die sehr in sich ruhen und irgendwie auch wenig nach außen orientiert sind. Das beeindruckt mich sehr. Ich glaube es hat wirklich viel mit dem Inneren zu tun.

Georgie, da hast du was angestellt mit deinem Mudeas. Aber ich bin sehr gespannt wo uns das hinführt. Ich glaube jeder Ansatz, der in irgendeiner Form zu einer Konzentration führt, hat einen richtig tollen entspannenden Aspekt.

Jetzt wünsche ich euch ein wunderschönes Wochenende

euer Theechen


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum