Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Intervallfasten als Neustart

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 )

am 03.07.2019 um 08:13 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2021

Hallöle euch allen,

Intervallen klappt gerade bei mir super, und die Fastenzeit hat mich für die gerade in den Fordergrund rückende Veränderung mit wachsendem Unterstützungsbedarf meiner Eltern gut gerüstet. Die Fastenkäseglocke und mein Seminar, wo der Draht nach innen, die Selbstemphatie geschult und gestärkt wurde, leifern mir ein gutes Rüstzeug für die anstehenden Herausforderungen.

Wenig Appetit über den Tag und eine abendliche gesunde Mahlzeit mehr aus Vernunft sind gerade mein Ernährungsprogramm, und mit diesem 23 :1 komme ich super klar. Die Herausforderung - Essen erlaubt = Essen zu emotionalen Zwecken nutzen möglich - ist ganz deutlich auf der Hand. Kauen entspannt, fährt die Anspannung runter, lindert Panik des inneren Kindes und Verlassenheitsängste.

Ich hatte mal wieder Glück, zur richtigen Zeit zu fasten und nun gut gerüstet in eine herausfordernde Zeit zu starten.

Euch allen eine liebe Umarmung - und dir Aqui, einfach nur gute Besserung!

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 03.07.2019 um 12:21 Uhr
... hat natti geschrieben:
natti
natti
... ist OFFLINE

Beiträge: 501

Liebe alle,
ich schleiche mich gerade hier mit einem Gruß an alle, besonders aber an Christiane und Acqui hinein. Ich habe mich sehr gefreut zu lesen, dass es Dir, Christiane, so viel besser geht, dass Dein Stoffwechsel wieder "angesprungen" ist und somit wohl auch das Stirnrunzeln, was gerade körperlich passiert, enden darf, und vor allem, dass Du nunmehr so viel besser und gestärkter klingst! Und für Acqui gute Besserung, dass der fiese Infekt jetzt durch ist, zwei Kilo gekostet und sich dadurch gelohnt hat und es zügig aufwärts geht!

Herzliche Grüße
Natti


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 04.07.2019 um 20:21 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2021

Hallo Natti, wie schön, dich zu lesen!

Der Eindruck täuscht - je nachdem, ob ich hier morgens oder abends schreibe. Mein Energieniveau stürzt nachmittags derart ab, dass ich glaube, ich hätte so einen Altersanzug an oder wäre eine Woche in der Schwerelosigkeit gewesen. Heute war das besonders schlimm: ich bin absolut schlapp!

Ob das am Essen liegt? Im Fasten hatte ich deutlich mehr Energie! Aber ich kann ja nicht immerzu fasten!

Ich hatte nicht einmal einen Intervall-Tag. Mein Mann wünschte sich endlich mal wieder ein gemeinsames Frühstück, ging ja heute, weil ich donnerstags später arbeite. Ich ging also darauf ein und habe ohne Hunger ein Brötchen und ein Ei gegessen, das komplett falsche Signal. Der ganz Tag war von Gedanken an Essen geprägt, und als ich wieder heim kam, überkam mich so eine SehnSUCHT nach Essen, nach frischen Broten mit Ziegenfrischkäse und Apfelschnitzen, dass ich davon 3 gegessen habe - wieder, ohne Hunger zu haben. Was geschieht da gerade mit mir?

In mir spüre ich eine große Traurigkeit, und ich würde mir einen Menschen wünschen, der mich in den Arm nimmt und einfach da ist, ohne mich vollzutexten oder mit unwichtigen Forderungen zu beschäftigen, mich einfach nur hält und bei mir bleibt. Daraus spüre ich Hilflosigkeit mit meiner Stimmung umzugehen, ich kann es nicht zum Vorwurf machen - aber wieder bin ich auf mich alleine gestellt. Gehe heute früh schlafen und versuche in meine Mitte zurück zu kommen. Und morgen ist ein neuer Tag, der nicht dem Mißbrauch von Nahrung gewidmet sein soll.

Ich wünsche euch allen eine gute und erholsame Nacht.

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 04.07.2019 um 21:44 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1871

Ein Hallo in die Runde, besonders schön von Natti mal wieder was gelesen zu haben (freu)
Ja, so langsam geht es aufwärts mit mir (zur Freude meines Hundes - nicht mehr nur Mini-Mini-Runden). Heute hab ich mit Schonkost angefangen und hab mir eine Moro-Suppe gekocht. Hab ich gegoogelt, was gegen Diarrhö am besten ist und da wurde diese Karottensuppe empfohlen. Morgen gibt es einen geriebenen Apfel und eine Banane. Ich glaube, ich werde das noch ein paar Tage beibehalten. Also eine Form von Fasten bzw. eine Obstwoche - ich schau mal. Im Moment ist mir überhaupt nicht nach essen, obwohl die paar Löffel Suppe schon nicht schlecht waren. Aber Hauptsache ich bin bald wieder richtig fit. Ich wollte morgen abend eigentich zu einem open-air-Konzert gehen, aber da hab ich abgesagt, ist mir noch zu "gefährlich". Ich kuriere mich lieber noch einen Tag aus.
Christiane, ich nehme Dich symbolisch in den Arm und sage auch nichts......
Ich lese gerade ein Buch zu diesem Thema was Du beschrieben hast. Wenn ich es aus habe, schicke ich es Dir. Vielleicht findest Du Dich da wieder.
Morgen ist ein neuer Tag, vielleicht wird es ein Intervalltag und wenn nicht, dann soll es so sein. Setze Dich nicht so unter Druck. Du hast gerade 3 Wochen fasten hinter Dir. Ich fühle, wie Du Dich fühlst, so ergeht es mir auch sehr oft nach dem Fasten und dann frage ich mich, wozu das Ganze?

Ich bleibe auf jeden Fall hier im Intervallen, auch wenn ich seit Montag auf feste Nahrung verzichte. Bzw. Montag gab es noch ein Toast, welcher mir überhaupt nicht bekommen war, danach war aber Schluß nur Tee und Wasser.
Wenn heute Nacht mein Darm ruhig bleibt, werde ich zur Hundeschule gehen und danach wieder relaxen. Die Ruhe tut mir im Moment sehr gut.
Ich wünsche euch einen schönen Abend.
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.07.2019 um 22:03 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2021

Hallo euch allen,

meine Ausnahme gestern hat mich voll aus dem Rythmus gehauen, dazu emotionaler Ausnahemzustand - der Endspurt vorm Urlaub in jedweder Hinsicht. Ich hatte Stress - ich habe gegessen. Alles und immer. Na gut, zwei Tage sind noch nicht so schlimm, ich spüre es gut, besser als das unbewußte reinstopfen, und alles schmeckt noch mega-intensiv.

Morgen rollen wir, ich melde mich hier erstmal ab. Schaue mal so für mich, wie ich meine Intervall-Fastentage im Urlaub integrieren kann. Am liebsten mit der einen Mahlzeit am Tag.

Habt eine gute Zeit!

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 06.07.2019 um 10:00 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1871

Guten Morgen ihr Lieben,
Christiane, Dir wünsche ich einen erholsamen Urlaub, soweit es möglich ist und wenn Du wieder da bist, bist Du bestimmt auch wieder beim intervallen.

Meinen Magen-Darm-Virus habe ich wohl bekämpft. Es geht mir wieder besser, außer dass ich mich noch ein wenig schlapp fühle. Gestern habe ich mit Obst angefangen und noch meine Moro-Suppe gelöffelt. Da ich im Moment von meiner Waage belohnt werde und meinem Ziel ein wenig näher rücke und mein Badeurlaub bevor steht, denke ich, dass ich noch ein paar Tage "halb-fasten" werde. D.h. nur Obst und gedämpftes Gemüse, kein Brot mit Käse und auch keine anderen Speisen, vielleicht nehme ich dann noch 1 - 2 kg ab. Ich möchte aber nicht ganz fasten, weil ich wieder zu Kräften kommen möchte.
Ich hatte ein mega-Höchstgewicht im Mai gehabt von über 65 kg, ich war so erschüttert, dass ich anfing bewußt 2 - 3 Tage zu intervallen, jetzt kam der Virus dazu und ich habe geschafft knapp 5 kg zu verlieren innerhalb von ca. 5 Wochen. Wenn ich jetzt ganz bewußt und gezielt esse und trinke, hoffe ich noch etwas runter zu kommen auf jeden Fall nicht mehr höher. Mein Ziel ist immer noch 55 kg - mein Wohlfühlgewicht - wären noch mal 5 kg. Aber 5 kg hören sich leichter an als 10 kg .

Jeder hat so sein Wohlfühlgewicht. Bei mir liegt es daran, dass ich bis 50 Jahre überhaupt keine Schwierigkeiten hatte, mein Gewicht zu halten, ich hab immer um die 50 kg gewogen und konnte Essen und trinken was ich wollte. Mit der Umstellung der Hormone, des Stoffwechsels begannen meine "Probleme" ich mußte was dafür tun. Es wurde mir nicht mehr in den Schoß gelegt und das erste mal krabbelte die Waage nach oben. Dann fing ich mit dem Fasten an, es handelte sich aber immer nur um 5 kg hoch und runter. Unterdessen sind es 10 kg geworden. Eine Freundin von mir ist ein abschreckendes Beispiel, sie hat es akzeptiert und hat nach den Wechseljahren über 20 kg zugenommen - das könnte ich nicht und da arbeite ich auch gegen an.
Meine Mutter hat damals auch 10 kg zugenommen und es dann aber gehalten, ging nicht weiter hoch, sie hat aber auch immer sehr diszipliniert gelebt. Das möchte ich eigentlich nicht so gerne, aber ich werde bewußt und kontrolliert leben. Zum Glück stehe ich nicht auf Knödel mit Eisbein und fetten Sahnesoßen und erfreue mich an magerem Fisch, Gemüse und Obstspeisen, Fastfood sehr selten, mein Problem ist der Käse......
deshalb lasse ich ihn im Moment auch noch weg und möchte diese Woche noch von ganz leichter Kost leben (schade um meinen frischen Gouda, den ich mir gekauft habe).
Ich habe alles im Haus was der leichte Mensch braucht, Melone, Äpfel, Weintrauben, Banane, Kohlrabi und Brokkoli. Es fehlt mir an nichts.
Nun bin ich aber erst mal froh, dass mein Bauch nicht mehr zwickt und ich meine Kloschüssel nicht ständig besuchen muß und ich wieder größere Gassirunden machen kann.
Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende, bestimmt liest auch Du Theechen noch mit, einen lieben Gruß ganz besonders auch an Dich.
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 06.07.2019 um 11:23 Uhr
... hat Bea O geschrieben:
Bea O
Bea O
... ist OFFLINE

Beiträge: 774

Hallo Aqui, Christiane, Natti und Alle,

ich hatte ja nicht gedacht, dass man sich mit so einem magen-Darm-Virus auch übers Internet anstecken kann. Funktioniert aber.
Heute morgen wollt ich endlich mal eine frühe Fahrradtour starten, stattdessen verbringe ich die meiste Zeit im kleinsten Raum der Wohnung. Das mitternächtliche Eis als ich so spät heimkam? Oder mehr? Mal sehn. Jedenfalls habe ich erstmal Hausarrest.
Wunsch- und Wohlfühlgewicht 55 kg hört sich sehr wenig an. Das habe ich bei meiner Hochzeit gewogen, heute hätte ich Angst, dass dann die Knochen klappern und ich einer Vogelscheuche (noch) ähnlicher sähe, kommt natürlich auf die Länge an.
Aber ich würde das Gewicht 55 gerne mal ganz kurz erreichen, dann hätte ich das Gefühl, wirklich mal entschlackt und einiges abgebaut zu haben. Und dann wieder auf 61 kg aufstocken. Aber im Moment ist nicht die Zeit dazu wegen anderer Herausforderungen und meine persönliche Erfahrung ist, dass ich nicht zuviele Baustellen auf einmal aufmachen darf. Sonst manchmal mehr an der Belastbarkeit und Stressresistenz abnehme als am Reservegürtel.
So, jetzt werde ich mal mein Bad putzen, dann bin ich wenigstens immer rechtzeitig dort. Und viel viel Flohsamen dagegen einnehmen.
Schönes Wochenende und schönen Urlaub
Bea
Schönes Wochenende


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 13.07.2019 um 16:40 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2021

Ein herzliches Hallo in die Intervallgemeinde!

Ich bin wieder da, habe natürlich im Urlaub ein wenig zugenommen, aber hat gar nicht weh getan, denn die Hosen passen noch. Nun starte ich mit vielen guten Vorsätzen in die Sommerzeit - habe noch weitestgehend Urlaub bis Ende des Monats. Sport möchte ich wieder beginnen, ein paar Projekte vorantreiben und mich um meine sozialen Beziehungen kümmern.

Ab Montag wieder 18:4? So als sanften Einstieg?
Bleibt achtsam bis dahin - und vielleicht macht ja jemand mit...

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.07.2019 um 13:49 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1871

Hallo ihr Lieben, die ihr noch fleißig beim Intervallen seid oder mitlest.
Ich achte im Moment sehr auf die Ernährung und halte es ein wenig wie Du Christiane 18 Std. Pause und dann was essen. Ich nasche nicht zwischendurch und esse sehr bewußt kleine Portionen sowieso, weil ich große gar nicht mehr auf bekomme. Ich versuche aufzuhören, wenn ich ein Sättigungsgefühl verspüre und dann schauen, was danach kommt. Meistens kommt nach 1 Std. dann wieder Appetit hoch - gerade so nach Käse.
Ich bin immer wieder erstaunt, was Menschen an Nahrung zu sich nehmen können. Ich hatte wieder die Gelegenheit bei Geburtstagen. Es wurde ausgiebig gefrühstückt, war mehr ein brunchen und danach konnten sich einige ein großes Stück Sahnetorte nach 1 Std. Pause gönnen. Das kann ich nicht. Zum Glück sträuben sich bei mir auch die Haare bei kalorienhaltigen Sahnetorten, aber nicht bei fettreichem Käse, wenn ich beides mag, wäre es eine Katastrophe.

Ich habe nach meinem Darmvirus auch wieder 2 kg zugenommen, aber das war eigentlich klar. Dadurch rückt natürlich meine 5 wieder weiter weg.
Aber jetzt gehts erst mal auch für mich in den Urlaub am Wochenende. Das erste mal seit Jahren. Ich war die letzten Jahre sehr zurückhaltend gewesen was Urlaub betraf. Das schlimmste wird sein, dass ich mich von meiner Fellnase trennen muß. Ich weiß aber, dass sie in guten Händen bei meiner Schwielautochter ist. Mit ihrem Lebensgefährten (sprich meinem Sohn) und meinem Enkel fahre ich in Urlaub. Sie hütet meinen Hund eine Nachbarin meine Katze. Ist ja nur für eine Woche. Natürlich werde ich da nicht intervallen, aber sehr bewußt essen, wahrscheinlich öfter Fisch, aber wir verpflegen uns teilweise auch selber.

Christiane, Du bist nun wieder aus dem Urlaub zurück und wirst Dich im Intervallen wieder finden. Bea und Theechen schauen bestimmt zwischendurch mal rein. Einige haben nun Sommerpause, das Fasten hinter sich gebracht und tauchen dann erst wieder später auf. Aber die Intervaller werden sich bestimmt hier wieder finden.
Ich wünsche euch eine schöne, entspannte, genußvolle Essenszeit. Im Sommer fällt es einem immer leichter nicht so kalorienhaltiges Essen zu verzehren. Aber dann gibts immer das leckere Eis und auch beim grillen spart man nicht unbedingt an Kalorien. Im Herbst ist dann wieder Fastenzeit angesagt - wenigstens bei mir.
Ganz lieben Gruß
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 18.07.2019 um 06:37 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2021

Hallo Aqui, hallo euch allen, die ihr mal vorbei schaut...

Danke für die Blumen, Aqui, aber mein 18:4 ist eher ein 18 Stunden essen und ein 4 Stunden Fasten... Nein, natürlich nciht so krass, aber ich habe wegen der emotionalen Anspannung mit meinen Eltern gerade keine Kraft, das ernährungsbezogene Steuer in der Hand zu behalten, die soziale Komponente der gemeinsamen Mahlzeiten steht im Vordergrund. Noch passen die Hosen, aber ich sollte wachsam sein. Aber es gibt wichtigeres...

Trotz allem behalte ich die Garderobe im Blick und mein inneres Gleichgewicht. Heute Nacht war wohl Vollmond - ich habe nicht eine Minute geschlafen. Bin zwischen 1 und halb drei Uhr Sommerfrüchte verarbeitend in die Küche eingefallen, und den Versuch, nochmal eine Mütze voll Schlaf zu ergattern, habe ich dann um halb 5 endgültig aufgegeben. Schlafmangel macht dick, heißt es, na, und wenn es sonst keinen Grund gäbe, würde ich nun am liebsten ins Bett gehen, Gähn! Abe nun möchte mein Hund seine Runden drehen...

Einen achtsamen Umgang mit euch und der Nahrung wünscht
Christiane

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum