Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Intervallfasten als Neustart

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 )

am 12.11.2017 um 19:17 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1976

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Regenwurm am 12.11.2017 um 19:21 Uhr ]

Einen entspannten Sonntag abend an euch, liebe Wegbegleiterinnen und Wegbegleiter!

Theechen, schön, dass du dich erklärst (was du ja nicht musst ), es beruhigt doch ein wenig das Kopfkino. Dann wünsche ich dir in deinem anstrengende Job auch viel nährenden Input und öfters mal einen Stellungswechsel... Mit meinen Bandscheiben kann ich dich gerade ganz gut fühlen, wenn du nicht länger sitzen, gehen, stehen, laufen, etc. kannst, vielleicht magst du dich auch nur ganz kurz hin und wieder melden und ein hallo loswerden. Bei den teilweise sehr tiefen Beiträgen hier kann man gar nicht auf alles eingehen, es sei denn, man hat wirklich sehr lange Zeit...

Liora, danke für das Ankuscheln, hat gut getan! Da knuddel ich doch grad mal richtig fett zurück! Sicher ist der kleine Herzbube wieder da und beansprucht dein Mamaherz jetzt wieder, da wirst du kaum noch Zeit für langes Schreiben haben. Du fastest wieder, diesmal länger? Was mir ein wenig unheimlich ist, aber trotzdem insgeheim auch reizt, ist dieses Trockenfasten. Werde ich möglicherweise irgendwann einmal ausprobieren - so grenzerfahrungssuchend... aber davor habe ich gehörigen Respekt!

Mir reicht mein Heilfasten, dass ich diesmal wohl in den Sand gesetzt habe. Lernerfahrung: ohne Aufbautage bekomme ich schwer kontrollierbare Gieranflüge und kriege kein gutes Essen und vor allem keine Essenspausen hin. Ich esse mit kurzen Unterbrechungen den ganzen Tag. Gestern zwischendurch die Schokolebkuchen, heute ein größeres Stück Emmentaler n kleineren Häppchen. Bin gespannt, ob ich das mit Intervallen nun wieder in den Griff bekomme. Morgen soll ein Intervalltag sein...

Irgendwie fühle ich mich gerade ganz schön essgestört... Es kann doch nicht so schwer sein, zu essen, wenn ich Hunger habe (und nur dann!), und aufzuhören, wenn ich satt bin! Sind das wirklich nur die Steinzeitgene, die mich den ganzen Tag futtersuchend durch die Wohnung laufen lassen?!

Heute war ich das, was Theechen sich nicht gönnt - überwiegend faul! Außer meinen Physio-Übungen und kürzeren Regen-Hunderunden mit einem widerstrebenden Schönwetterhund keine nenneswerten Aktivitäten.

Euch allen einen guten Start in die neue Woche!

--
Krisen sind die Steigbügel zu nachhaltigen Veränderungen!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 13.11.2017 um 01:33 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1815

Hallo ihr Lieben,
also ich war heute auch megafaul. Das Wetter hat mich auch überhaupt nicht gereizt, was zu unternehmen. Meine Katze fand das mega toll. Ich habe mir heute was zu essen gemacht, war aber sehr enttäuscht. Ich glaube, es liegt daran, dass ich beim Fasten zwar nicht gegessen habe, aber auch mich nicht richtig darauf vorbereitet und "richtig" heilfasten gemacht habe, so mit dem vollen Herzen - und dass ich danach auch nicht den Apfel genießen konnte, der eigentich immer ein Symbol nach dem Fasten war. Den hab ich ausgelassen und mir Salat gemacht mit Couscous - weiß nicht, warum ich darauf kam, war einfach da.... Wie gesagt, ich habe gegessen, ganz ohne Euphorie, ich brauchte auch danach nichts mehr, ja nach Käse ist mir wieder sehr, aber da ich ihn in meinem Gericht als Schmelzkäse mit eingebaut hatte, war das ok.
Ich könnte sofort wieder aufs Essen verzichten, aber ich weiß, dass das nicht richtig ist, denn dann würde ich zu mir selber sagen, ich hätte eine Eßstörung und da ich ja der Kontrollmensch bin, wird es nicht so sein, aber ich werde direkt wieder intervallen am Dienstag und ansonsten bewußt essen und schauen, was das so mit mir macht. Mein innerer Hugo ist friedlich, er schaut sich an, was ich so vor habe (vielleicht hat er schon resigniert?)
Trockenfasten werde ich nicht ausprobieren, so experimentfreudig bin ich nicht. Ich bin gespannt auf eure Erfahrungen in dieser Hinsicht, aber für mich käme es ganz intuitiv nicht in Frage.
Liora Du bist am fasten, ihr anderen am Essen oder Intervallen. (?)
Theechen, schön, dass Du Dich gemeldet hast, ich kenne das auch mit den Schmerzen, mit Sitzen und so.... Ich komme gut mit Schmerzen klar, Schmerztabletten sind mir eigentlich zuwider. Aber im letzten Jahr hatte ich plötzlich solche Kreuzschmerzen, dass ich mir freiwillig einen Arzttermin beim Orthopäden geholt habe und sogar eine Schmerztablette genommen habe, die sofort gewirkt hatte. Mit diesen Kreuzschmerzen hatte ich Schwierigkeiten gehabt zu sitzen. Laufen ging - ich arbeite im Büro und bin viel hin- und hergewandert. Der Arzt hatte mir dann nur normalen Verschleiß diagnostiziert und ich habe Reha-Sport verschrieben bekommen, welchen in seit einem Jahr mache und toi, toi, toi, alles gut. Bin nur sehr erstaunt, über die Erzählungen anderer Teilnehmer (künstliche Hüfte, Kniegelenk, Schulter, Bandscheibenvorfälle und leider auch Krebs - Alter von 30 - 85 und da sag ich mir wieder: Es geht mir doch gut - nur Verschleiß, es muß nix ausgetauscht werden, keine OP, nur Stärkung der Muskulatur. Dann weiß ich ja was ich zu tun habe. Ich denke, es war gut, dass ich immer Sport gemacht habe, aber ich habe auch junge Kolleginnen, die haben Sport gemacht und haben trotzdem Bandscheibenvorfälle und es hat auch überhaupt nichts mit dem Gewicht zu tun. Ich habe eine ganz zierliche Kollegin, die hat schon 4 Bandscheibenvorfälle und ist jetzt erst noch operiert worden. Vieles ist auch genetisch begingt.
Das zum Thema Rückenschmerzen, warum auch immer..... aber ich mußte erfahren, wie weh es wirklich tut. Deshalb mein absolutes Mitgefühl.
Liora noch mal zu Deiner Nachdenklichkeit bezüglich gut und böse und Deine Ängste diesbezüglich was auch Deinen Schatz angeht.
Ich glaube fest daran, dass meine Kinder einen Schutzengel haben, also nicht nur die, sondern wir alle. Warum manchmal der Schutzengel nicht aufpassen kann, ist eine andere Geschichte. Wir dürfen uns nicht verrückt machen lassen, wir können weder unsere Kinder noch uns in Watte packen, es soll alles so sein wie es kommt. Und Dein Kind kommt gesund vom Papa zurück und wenn es sich mal einen Arm bricht, dann ist es auch nicht so schlimm, es heilt wieder. Wir können unsere Kinder lieben aber nicht immer beschützen, sie müssen ihre eigenen Erfahrungen machen auch gerade noch sehr viel später. Meine Mama hat immer gesagt: Kleine Kinder, kleine Sorgen..... und ich wußte später, was sie damit meinte..... genieße die Zeit mit Deinem kleinen Schatz, alles wird gut werden, mache Dir nicht zu viele Sorgen, genieße die Zeit.
Übrigens sage ich immer zu einem meiner Söhne: Fahre nur so schnell Motorrad wie Dein Engel fliegen kann
Ich hab mich auch mal verrückt gemacht in jungen Jahren, ich hatte solch eine Angst gehabt, einem meiner Kinder könnte was passieren, es ist nichts passiert. In diesem Sinne - sei entspannt liebe Liora.
Nun wünsche ich euch einen guten Start in die neue Woche, es wird Zeit für mich zu schlafen. Meine Katze liegt schon vor der Tastatur und ich weiß, wo sie in ein paar Minuten ist.....
LG Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 13.11.2017 um 19:39 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1976

Ihr Lieben, seid gegrüßt!

Ein schöner, völlig problemloser Intervalltag liegt hinter mir, beendet habe ich den mit einer großen Portion Endiviensalat. Ich hätte wohl auch heute gar keine Zeit für aufwendiges Essen gehabt, und das nicht aufwendige ständige Futtern tut mir nicht gut. Viel Arbeit im Job, dann angefangen, Sperrmüll rauszustellen, immer wieder der Hund dazwischen...
Ich ahbe total viele Temrine diese Woche - und dadurch wenig Zeit zum Schreiben. Ich werde mit Sicherheit noch einen weiteren Intevalltag machen, weiß noch nicht, ob Donnerstag oder früher... und versuche, meine Nahrungsmittel bewußt auszusuchen und kein Zuckerzeugs und Weißmehl zu konsumieren.

Liebe Grüße und eine weiterhin erkenntnisreiche Zeit!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 14.11.2017 um 07:18 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 958

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Liora am 29.07.2018 um 19:05 Uhr ]

.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.11.2017 um 20:58 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1976

oh-oh, ich bin etwas down. Der Garten endet - morgen oder übermorgen. Großer Schmerz braucht viel Rotwein. Oder Kuchen, hatten wir heute auf der Arbeit (sch... Geburtstage!!!) also, morgen möchte ich intervallen - bin mal vorsichtig optimistisch, dass ich diesen Strohhalm über dem Loch aufspannen kann und dann drüber balanciere. Momentan gibt es kaum einen Grat um das Mauseloch.

Betet für mich....

--
Krisen sind die Steigbügel zu nachhaltigen Veränderungen!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.11.2017 um 23:50 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1815

Hallo ihr Lieben,
Christiane, ich bin Dir ganz nah.... beten lasse ich, aber bin in Kontakt mit dem Universum.
Ich bin heute sehr relaxt, Sauna war angesagt, danach einkaufen und ich wollte mich danach kulinarisch verwöhnen, habe mir ein Stück frischen Lachs mitgenommen. Das ist dann daran gescheitert, dass mein Sohn mit Lebensgefährtin kam. Er wollte an meinen PC eine Präsentation machen - dass diese 3 Stunden dauerte, ahnte keiner..... Ok mit Schwielautochter dann 3 Std. gequatscht, war sehr schön, sehr tief, sehr bewegend -alles gut, als sie gingen hatte ich keine Lust mehr zum kochen gehabt, nur eine Madarine gegessen und ein kleines wenig Käse - also war es heute noch mal ein Intervallen wie gestern (da gab es eine Banane). Morgen wird gegessen, ich freue mich drauf! Ich habe auch für mich persönlich entschlossen sehr auf bewußte Ernährung zu achten und zwischendurch immer wieder Intervalltage einzulegen. Das Fasten selber lasse ich jetzt erst mal sein. Deshalb ist natürlich dieses Forum dann für mich richtig: Intervallen als Neustart......
Ich denke an euch und hoffe, es geht euch gut. Eckhard nun im Kloster, ich bin sehr gespannt drauf, was er uns erzählen wird. Liora, Du fastest gerade, und ich finde eine postive Einstellung total toll. Sabi, Theechen ich hoffe es geht euch gut und Geogie ist bald mit dem Fasten durch glaube ich.
Ich wünsche euch eine gute Nacht
LG Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.11.2017 um 07:07 Uhr
... hat Theechen geschrieben:
Theechen
Theechen
... ist OFFLINE

Beiträge: 271

Hallo ihr Lieben,

Christiane, heute denke ich besonders an dich. Fühl dich wohlig ummantelt mit guten Wünschen und den schönen Erinnerungen an die Zeit in diesem Fleckchen Erde. Du schaffst das.

Aqui, toll wie du das machst. Ich freue mich mit dir!

Mein Leben bleibt gerade chaotisch. Aber mein Essverhalten ist in der 4. WOCHE sehr regelmässig und mit langen Zeitabständen. So habe ich mir das vorgestellt, nicht zu viel Aufhebens um Essen, trotzdem Genuss und keine schlechten Gefühle durch ständiges Was-in-den-Mund-reinachieben.

Ansonsten, reden wir nicht davon.... Ich bin aber stolz, die Arbeit trotz allem hinzubekommen, sie lenkt mich ab und gibt mir momentan noch Kraft. Das freut mich. Bekomme heute einen Anruf vom Facharzt, ich schätze die anderen Medis - mit Ausnahme des neuen - wirken gar nicht mehr. Da steht also größeres an.

Bin heute und morgen auf Fortbildung.

Fühlt euch umarmt und habt heute schöne Momente

Theechen


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.11.2017 um 19:57 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1976

Hallo euch Lieben!

Ich habe nur gegessen heute - von meinem Nachfasten-Gewicht bin ich mit Sicherheit inzwischen weit entfernt. Das ist auch gerade nicht schlimm, ich will nur nicht wieder solche Ausschläge wie im Hochgebirge haben. Außerdem bringt Essen keine Entspannung, nicht mal kurzfristig, es ändert auch nichts an den problematischen Situationen. Im Gegenteil, zu den Problemstellungen kommt dann auch noch der Zuckerentzug dazu, Magenprobleme, Darmreizungen usw. Kenne ich ja zur Genüge. Mein Darm ist aber noch brav - entleert sich bei jeder größeren Nahrungszufuhr relativ prompt volumnöser Stoffströme. Das nächste Ziel wird sein, statt Kuchen, Salzstangen und Keksen, also leeren Kalorien, wieder Obst und Gemüse zu knabbern, und dann auch wieder die 5 Stunden Nahrungspause anzupeilen.

Toll Theechen, wie du das mit deiner Nahrungsaufnahme hinbekommst! Da bist du wirklich für mich schon am Ziel. Schön, dass du das hier teilst und damit Mut machst, dass es gelingen kann.

Ich fühle gerade, dass alle Erkenntnisse, die ich bezüglich gutem und schlechtem Essverhalten hatte, sich bewahrheiten und reproduzierbar zu diesem oder jenem Effekt führen. Heute war also dran, großen Schmerz mit viel leerem Weißmehl-Zucker / Salz-gebäck zudecken zu wollen, hat natürlich nicht geklappt bzw. nur eingeschränkt, denn nun ist mir schlecht und ich habe Kopf und Bauchschmerzen. Stimmt also immer noch.

Aus dem Garten bin ich nun raus - habe meine Lieblingspflanzen drin gelassen, weil ich sie sonst umgebracht hätte, das sit mir sehr schwer gefallen. Ansosnten werde ich nun für lange Zeit diesen bereich der Dorflandschaft meiden, um mich nicht mit einer weiteren Agrarwüste und dem dadurch zwangsläufig hochwallenden Schmerz zu konfrontieren. Es ist rum, und das ist gut so. Es hat nämlich viel zuviel Energie gefressen, die woanders gefehlt hat.

Ach ja, Sperrmüll ist alles abgeholt worden, ich habe jetzt 6 m³ mehr Platz werde gleich den nächsten anmelden, da geht doch noch viel mehr...

Liora, du fastest noch? Ich habe gesehen, dass du bei Georgie aktiv schreibst und auch einen neuen Thread aufgemacht hast - das wurde mir gerade zum Lesen alles ein wenig zuviel. Schade, dass ich lange nicht so toll bin von wegen am Ziel und alles klappt nach Plan, wie du mich essenstechnisch gesehen hast - aber auch bei mir gehören leider solche Einbrüche und Rückfälle dazu. Die sind wohl dazu da, dass wir uns wieder neu konzentrieren und wieder achtsamer werden. Und dass es mir jetzt nicht so gut geht, ist auch voll ok. Es wird mir eine Weile im Gedächtnis bleiben und mich hoffentlich vor erneuten Futterattacken ein Stück weit schützen.

Intervall war also heute nichts, wird auch morgen wohl nichts werden - vielleicht am Samstag... Ach ich schau mal, oder ab Montag wieder 4:3. Dieser regelmäßige Rythmus liegt mir eh mehr, das entlastet mein Hirn und kommt mir als Struktur sehr entgegen.

Ach ja, da wacht man mit Garten auf und geht ohne schlafen...

Liebe jammerlappige Grüße

Christiane

--
Krisen sind die Steigbügel zu nachhaltigen Veränderungen!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.11.2017 um 21:44 Uhr
... hat Theechen geschrieben:
Theechen
Theechen
... ist OFFLINE

Beiträge: 271

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Theechen am 16.11.2017 um 22:27 Uhr ]

Liebe Christiane, es kommen auch wieder andere Zeiten, ich glaube dein inneres Kind braucht gerade dringend dein Mitgefühl und eine Umarmung. Ich kenne das so gut. Und ganz ehrlich, nach 4 Wochen würde ich mich nicht als geheilt ansehen, nur weil es mal eine Weile gut klappt. Die Einbrüche und bröckelnde Disziplin werden auch bei sicher kommen, dann starte ich eben eine neuen Versuch. Leben ist nun mal veränderung, Gewohnheit und Herausforderung. Ich habe mich auch früher schon 6 Monate toll ernährt und dann alles über Bord geschmissen.

Schlaf gut und erinnere mich gern in meiner nächsten Essenskrise an meine Klugscheisser-sprüche

Theechen


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.11.2017 um 23:29 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1836

Hallo Christiane,
ich wünsche dir, das das schnell wieder besser wird. Die trübe Novemberstimmung macht es dir im Moment auch nicht einfacher. (Mir/uns auch nicht)
Der nächste helle Strahl der Sonne möge dir da raushelfen.
Hege und pflege deinen Garten in dir, lass die Pflanzen im Lichte deiner inneren Sonne gedeihen.
Bei uns im Norden soll morgen wieder mal die Sonne scheinen. Man glaubt es nicht. Wie sieht's bei dir aus?

Mitfühlende Grüße

Georgie


--

"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."
(J.H.S.)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum