Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Intervallfasten als Neustart

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 )

am 27.11.2017 um 17:48 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1815

Hallo ihr Lieben,
erst mal Liora, herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, hab einen schönen Tag und ich hoffe, Deine Mama freut sich auch, dass ihre Tochter einen besonderen Tag hat. Meine Mutter hat immer gesagt, mein Geburtstag wäre ihr schönster Tag, weil ich da geboren bin. Deine Mutter hätte natürlich gerne beide Mädels gehabt, aber das Schicksal wollte es anders und Du bist da und das ist schön
Nein Liora, ich habe im Moment nichts besonderes im Auge was ich gerne ernährungsmäßig ausprobieren würde. Ich bin nur immer wieder sehr aufmerksam, wenn andere etwas ausprobieren, wovon sie absolut begeistert sind und ich Erfolg bei ihnen sehen kann. Eine gute Bekannte von mir hat Kuhmilchprodukte gegen Ziegenmilchprodukte ausgetauscht und auch einige andere Dinge in ihrem Leben verändert und es geht ihr gesundheitlich viel besser als vorher. Auch sie hatte - genauso wie ich - öfter Darmprobleme. Ziegenkäse schmeckt mir sehr gut, den könnte ich sehr gut in meinen Essensplan mit einbauen, sie war früher noch Fleischesser gewesen und ist kaum noch Fleisch und wenn dann nur sehr hochwertiges, wo sie genau weiß woher es kommt. Es gibt manche Dinge, die brauche ich überhaupt nicht auszuprobieren, weil ich weiß, damit käme ich nicht klar. Das wäre z.B. für mich Trockenfasten, so interessant ich es bei anderen finde, aber es wäre keine Option für mich.
Das ist bei vielen Dingen so, nicht nur mit der Ernährung, es gibt einfach Dinge, darauf bin ich nicht (mehr) neugierig. Ich habe da so meinen Weg für mich gefunden, mit dem ich klar komme. Ich war früher sehr experimentierfreudig in fast jeder Hinsicht, heute bin ich da ein wenig vorsichtiger geworden und kann auch gut nein sagen, wenn es nicht zu mir passt. Naja etwas Gutes muß ja auch das Älterwerden haben und die Lebenserfahrung, die man unterdessen gewonnen hat.

Manno Sabi und Theechen, ihr seid so kreativ, die eine näht eine Handtasche, die andere malt ein Rentier, sehr schön finde ich das. Das ist mir leider auch etwas verloren gegangen. Ich habe sehr viel genäht, als die Kinder noch klein waren, sie mußten da durch, dass sie meine künstlerisch wertvollen selbstgenähten Dinge tragen mußten. Als sie in die Schule kamen, wollten sie es nicht mehr. Ich hab noch eine Weile für mich genäht und als ich dann wieder berufstätig war, blieb meine Nähmaschine in der Ecke. Gemalt habe ich als junges Mädel auch sehr viel und es hat mir Freude gemacht. Ich habe auch Instrumente gespielt, gerne Gitarre, auch sie entstaube ich nur noch. Ich nehme mir immer wieder vor, Dinge zu tun, an denen ich früher sehr viel Spaß hatte. Aber nähen gehört eindeutig nicht mehr dazu.....

Morgen möchte ich intervallen, heute gab es ein Demeter-Roggenbrötchen und damit hat sich das Intervallen eh erledigt und später gibt es noch Sauerkraut mit Pü, der Rest von gestern. Ich koche meistens für mindestens 2 Tage.
Das Wetter war heute so schlecht, dass ich noch nicht mal Lust hatte, in die Sauna zu gehen, es hat ununterbrochen geregnet, war nasskalt und ich mußte nur zum Arzt zum Blutabnehmen und hab mich dann nur noch zu Hause vergnügt, zur Freude meiner Katze. Sie liebt meine freien Tage...... Danach habe ich meine Wohnung und mich gepflegt. Morgen muß ich raus, da darf ich arbeiten. Aber heute bin ich wahrhaftig schon um 7.00 Uhr aufgestanden, überhaupt nicht meine Zeit und ich fand es ätzend, dass ich im Bad noch Licht anmachen mußte. Ich steh sonst immer bei Tageslicht erst auf (den Luxus hab ich).
Liora, bist Du noch immer am fasten? Oder hast Du an Deinem Geburtstag entschieden, wieder zu essen?
Christiane, bei Dir bin ich ja immer auf dem laufenden
Theechen ich hoffe auf schmerzfreie Tage bei Dir.
Eckhard, bist Du wieder da?
Georgie, Du schaust auch bestimmt wieder rein, wenn Du intervallst.
Sabi, Du willst heute intervallen und eure Weihnachtsfeier war schon. Unsere ist erst im Dezember und diesmal fahren wir sogar übers Wochenende weg. Wir haben ein bestimmtes Motto bei jeder Weihnachtsfeier. Die ist immer echt klasse und ich freu mich drauf.
Ich hoffe, ihr hattet einen guten Wochenstart und alles Liebe.
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 27.11.2017 um 18:24 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1976

Hallo Liora - gaaaanz liebe Grüße an das Geburtstagskind! Und du kennst du bestimmt dieses Lied aus dem Kindergarten: Das singe ich dir jetzt mal:

Wie schön, dass du geboren bist, wir hätten dich sonst sehr vermisst! Wie schön, dass wir zusammen sind, wir gratulieren dir Geburtstagskind!!!

Gut, dass du´s nicht hören musstest, war sicher sehr quietischig, aber kam von Herzen! Ich hoffe, deine Mama kann heute auch mitsingen und mitfühlen. Sicher kommt sie dich besuchen. Wenn sie wieder traurig wird, weil da eine fehlt, kannst du es vielleicht als Anlaß nehmen, sehr sanft nachzufragen, ob sie sich nicht freuen kann, dass es dich gibt, mal offen aussprechen, wie du dich fühlst, und dass es dir nicht gutgeht damit, dass du lebst und sie bedauert, dass die Schwester tot ist. Sie ist bei dir zum Geburtstag und nicht, um den Todestag der Schwester zu betrauern. Wenn ich das sage, darf ich dir verraten, dass auch ich Zwillinge verloren habe - beide im Abtand von 14 Tagen, in der 22. und 24. Woche, und der zweite Zwilling ist in meinen Händen gestorben. Wenn ich dir das nun erzähle, kullern auch Tränchen, aber deswegen bin ich doch umso dankbarer für jedes meiner Kinder, das ins Leben kommen durfte!

Genug davon. Lass dich feiern, lass dich knuddeln und fühle und genieße, dass du lebendig bist.

Hier muss ich jetzt aufhören...

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(von wem das ist, habe ich vergessen)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 27.11.2017 um 19:05 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1976

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Regenwurm am 27.11.2017 um 19:24 Uhr ]

Hallo jetzt auch an die anderen! Aqui, wir haben uns überschnitten, ich wurde ein paar mal unterbrochen, und ruck zuck war eine Stunde rum... Du hast dich heute eingeigelt und ein wenig gepflegt und verwöhnt, was besseres kann man sich an solchen Tagen sowieso nicht tun, denke ich mal! Das kann ich gut verstehen, das Wetter war heute nicht unbedingt outdoortauglich. Allerdings muss ich ja so oder so raus - der Hund braucht es ja - und wenn ich dick verpackt und mit Cape dann laufe, ist´s mir auch egal. Aber diese schneidende Kälte heute, wo ich doch sowieso gerade so oft friere, und der fiese Wind, das war nicht nett.

Theechen, du bist gerade zeitlich ganz ausgelastet, aber ich feu mich drauf, wenn du wieder mal mehr Zeit hast - und hoffe, dass deine Schmerzen erträglicher werden. Konnte dir das Fasten denn die Beschwerden lindern helfen? Ich bewundere jeden, der Zugang zu Kreativität und schönen Künsten hat - ich habe dazu moementan einfach nicht die innere Ruhe. Aber vielleicht finde ich die wieder, wenn Ruhe in diversen Baustellen eintritt. Am Freitag wird die am Dach abgeschlossen, dann darf ich die Dämmung anbringen, und ebenfalls am Freitag wird ein Handwerker kommen wegen der Bäder, da hoffe ich sehr, dass da endlich mal Bewegung rein kommt und mir wenigstens ein Angebot gestellt wird. Bin aber mit dem, was ich an Vorarbeiten machen wollte, auch noch nicht durch.

Ich kann aber nicht malen und auch nicht wirklich nähen, meine Kreativität tobt sich beim Stricken aus. Nur dass ich nicht dran bleibe, bin zu unruhig und getrieben in der letzten Zeit.

Eckhard hat sicher große Schwierigkeiten mit seiner Firma, den lasse ich nun mal "in Ruhe" gedanklich, er wird sich sicher melden, wenn es wieder für ihn dran ist...

Sabi, zu dem Konzept, mal einen Tag zwischendrin alle Kontrolle sein zu lassen (Genusstag) kann ich meine Erfahrungen auch beisteuern. Habe ich aber bereits beschreiben - ich glaube auch vor nicht so langer Zeit. Das war so ein System im Fitness-Studio, zu dem ich verdonnert wurde, um den günstigeren Tarif zu bekommen. Das Programm lief über 8 Wochen, wo du dich auf eine bestimmte Art ernähren solltest und mindestens dreimal in der Woche trainieren. Das habe ich dann gezwungenerweise getan und 8 kg abgenommen, auch 4 % Fett, was ich toll fand, aber Ernähren nach Plan ist nicht meins. Jedenfalls solltest du ab der dritten Woche so einen Genusstag einlegen und alles und viel essen - und keiner von der Gruppe hat dabei zugenommen. Erklärung war, dass der Stoffwechsel so schnell nicht wieder anläuft, du scheidest die Nahrung zu den allergrößten Anteilen dann unverdaut aus. Klar nimmst du zu, wenn du Pfundweise Zeugs ist - das Gewicht ist ja dann drin, aber nach der Toi ist es auch wieder weg. Fand ich sehr einprägsam.

Liora, ich hoffe doch sehr, dass du wieder zu den Essenden gehörst, mir wird dein Fasten bei deinem Gewicht (du musst doch nun nur noch Haut und Knochen sein) langsam unheimlich. Dein Lütter braucht dich noch! Und es besteht die Gefahr, dass du dir den Magen und die Darmflora zerstörst - und dann vielleicht länger was davon hast. Die meisten von uns fasten ja, um zu einer ausgewogenen und langfristig gesunden Ernährungsform zu finden, das habe ich nun bei dir nicht so wahrgenommen, weil du ja immer wieder ohne Umstellungsphasen hin und herspringst und dann wieder die gleichen Ernährungsgewohnheiten aufnimmst wie vorher - um schnell zuzunehmen und bald wieder fasten zu können. Weil du den seelischen Hype suchst. Das hat so einen Geschmack von seelischer Erkrankung. Ich mache mir Sorgen um dich und hoffe, du findest einen guten Weg für dich, dein Leben auch gesund essend zu ertragen.

Entschuldige, das war vielleicht anmaßend, aber es hat mich bedrückt, weil ich vorhin dein enues Bild (Lächeln üben) gesehen habe, ich war erschrocken über deine Augen, die nicht mitlächeln und die dunklen Ringe darum... Ich werde auch klarer und kompromissloser im Ausdruck meiner Gedanken und Gefühlen im Fasten... Obwohl ich ja heute gar nicht faste, sondern lediglich einen Intervalltag gemacht habe. Gegessen habe ich eine Fastensuppe mit Inhalt - ich fülle mir die Reste ja kochendheiß in Marmeladengläser und stelle sie nach dem Abkühlen in den Kühlschrank, so habe ich immer schnell eine heiße Gemüsesuppe ohne Salz und Co. Es geht mir mental gut, aber mir ist erbärmlich kalt. Vor meinem inneren Auge stehen heißer Vanillepudding oder Griesbrei - scheint so, als würde meine kleine Christiane sich da zu Wort melden...

So, ihr Lieben, es gehe jeder seinen Weg und lasse sich nicht durch mein Geschwall davon abbringen!



--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(von wem das ist, habe ich vergessen)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 27.11.2017 um 23:16 Uhr
... hat Sabi geschrieben:
Sabi
Sabi
... ist OFFLINE

Beiträge: 67

Hallo zusammen.
Als allererstes auch von mir herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Liora ich hoffe du hattest einen tollen Tag auch bei dem miesen Wetter!

Aqui, fürs Nähen fehlt mir definitiv die Geduld fehlt es dir für deine anderen Hobbys an Zeit oder woran liegt es dass die kreative Entfaltung bei dir zu kurz kommt?
Und welches Motto habt ihr dieses Jahr? Sowas find ich immer gut
Bei mir stehen auch noch ein paar Weihnachtsfeiern an, einmal von der Praxis, und dann auch noch vom Fußballverein
Besinnliche Zeit...... Nun ja

Oh Christiane, das ist wirklich traurig, mein aufrichtiges beileid!!!!
Da kamen mir auch glatt die Tränen.

Noch kirz zum heitigen Tag und dann wird geschlafen
Ontervallen war heutr schwer aber okay, bis, 16:,00
Nunja, aber dann gabs eine leichte Reispfanne mit Gemüse und einen Apfel. Die mänge war noch okay, kein füllegefühl aber ich weiß das es weniger hätte sein können.
Eine intensive Aussprache mot meinem Mann gab es heite auch, das war sehr gut! Ich weiß nicht ob ihr da evtl auch etwas Schwierigkeiten hattet? Nicht nur mama und papa zu sein sondern auch noch partner, geliebte....? Manchmal verlieren wir das aus den augen, ganz automatisch durch den Alltag oder den Stress
Nun gut aber man kann und sollte viel sprechen und an sich arbeiten, denke ich

Ihr lieben, ich wünsche euch eine angenehne Nacht ach und Christiane, ist montags eigentlich dein fester intervalltag?

Gruß Sabrina


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.11.2017 um 11:55 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1815

Guten Morgen ihr Lieben,
heue ist bei mir Intervalltag angesagt, fällt mir leichter wenn ich arbeiten muß, da ich vormittags noch keinen Hunger verspüre, mittags erst arbeiten gehe und dann den Abend überbrücken kann mit Fernsehgucken und Tee trinken.
Sabi, wir haben das Thema "Hüttenzauber", ich muß mir aber was für dieses Thema leihen, habe weder Dirndl, noch Lederhose oder karierte Bluse, auch keine Schneekleidung, wir wollen nämlich einen Rodelwettbewerb machen. Ich leihe mir alles zusammen, hab ja Schwiegertöchter.....
Zwillinge zu verlieren.... meine Schwiegertochter hat auch die freudige Botschaft auf Zwillinge bekommen nach ihrem ersten Kind, sie wollten gerne ein zweites..... aber auch das sollte nicht sein, aber sehr früh verloren, danach hatte sie noch eine Fehlgeburt und jetzt ist sie aber "richtig" schwanger und alles sieht gut aus, keine Komplikationen.
Ich bin so froh darüber, dass dieser Kelch an mir vorüber gegangen ist. Drei unkomplizierte Schwangerschaften und drei wunderbare Söhne geboren.
So dann werde ich mal arbeiten gehen und wünsche euch einen schönen Tag.
LG
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.11.2017 um 14:59 Uhr
... hat Theechen geschrieben:
Theechen
Theechen
... ist OFFLINE

Beiträge: 271

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Theechen am 29.11.2017 um 21:13 Uhr ]

Hallo ihr Lieben,

zuerst liebe Liora, dir noch nachträglich alles Liebe zum Geburtstag, ein tolles, gesundes neues Lebensjahr, in dem du Genuss, innere Ruhe erleben darfst und deine Wünsche Stück für Stück realisieren kannst. Fühlt dich ganz lieb gedrückt.

Nun habe ich endlich Zeit für euch. Zu viel Zeit jedoch, da ich heute die Arbeit abgebrochen habe, es ist soooo peinlich. Ihr glaubt es nicht. Aber irgendwie auch fürsorglich und süß von meinem chef. Aber dazu muss ich ausholen.

Gestern bei meiner Hausärztin war die Empfehlung in die Klinik zu gegen. Wir haben uns dann aber doch geeinigt, dass ich eps noch mal mit Opiaten probiere und was gegen Übelkeit dazu nehme. Und noch ein paar andere Mittel für die restlichen Probleme. Es war eine 20% Chance, dass ich es schaffe, weiter zu arbeiten. Ich wolltel meine beruflichen Termine nicht absagen. Tja, geendet ist es damit, dass es mir unterwegs immer schlechter ging, Schwindel, Übelkeit, Benommenheit. Und wer setzte sich ins Auto für die 45 min Strecke bis zu mir? Mein Chef mit Kollege. Habe heute also alle beschäftigt. Es ist manchmal wirklich schwer, immer wieder sagen zu dürfen, dass man krank ist. Das Leben schreibt Geschichten, wenn man nicht auf sich achtet...

So, nun liege ich auf dem Sofa und werde mich nachher richtig ausschlafen und ausruhen. vielleicht geht es mir dann schon besser.

Die vielen Fragen von euch habe ich noch so einigermaßen im Kopf. Ich habe dieses Jahr durch das Heilfasten und evtl. auch durch das Intervallfasten in den Händen und Füßen einige Erfolge erzielt. Ich konnte starke Entzündungen reduzieren und Schübe abmildern und habe viel Kortison damit gespart. Und meine Kortisonkilos, insgesamt 20kg, bin ich wieder los geworden. Es hat insgesamt ca. 6 Monate gedauert, bis ich nicht nur kurzfristig (für 1-2 Tage), sondern auch längerfristig deutliche Effekte der Entzündungshemmung durch das Fasten gemerkt habe. Leider wirkt es im Rücken gar nicht und dort sind die Entzündungen gerade am schlimmsten. Vielleicht müsste ich dafür deutlich länger fasten als 1-2 Wochen. Zu meiner Grunderkrankung gibt es wenig Erfahrungswerte mit Fasten, eher zu cP.

Leider schimpfen schon alle, dass ich mit dem Gewicht so weit runter gekommen bin, da scheue ich mich momentan, längere Zeit zu fasten. Aber im Moment sollte ich das Fasten sowieso sein lassen, diese Hammermedikamente auf leeren Magen, das kann nur schief gehen. Daher ist auch der Plan mit Intervallfasten obsolet.
Pläne sind eben doch dafür da, sie über den Haufen zu schmeißen. Meine Lieblingsbeschäftigung.

Sabi, ich habe mich sehr gefreut über deine Zeilen und dein Vertrauen in uns. Ich bin auch so ein alles oder nichts Typ, kann mich kasteien oder ausschweifend sein. Und muss mich sehr kontrollieren, um gemäßigt zu Essen. Es gelingt mir jetzt aber schon seit 6 Wochen relativ gut, mit mini Ausreißern. Auch mir ist mein Gewicht sehr wichtig, ich habe unter der Zunahme sehr gelitten, konnte sie aber auch akzeptieren, da es wirklich krankheitsbedingt war. Trotzdem bin ich sehr froh über die Abnahme und die Vorstellung, wieder zuzunehmen wäre nicht schön. Es ist schon so, dass ich mir aus diesem Grund auch eine relativ strikte Ernährungsform verordnet habe. Und weil es mir damit auch besser geht. Ich bin fitter und habe mehr Energie.

Aqui, ich bin auch nicht immer so kreativ. Ehrlich gesagt vor allem dann, wenn ich nicht arbeite und in einem guten inneren Gleichgewicht bin. Dann kommt die Kreativität total raus. Wenn ich arbeite, dann habe ich dafür keine Energie. Aber Kreativität ist natürlich auch etwas, das man schnell aktivieren kann, man muss es nur tun. Ich mache mir damit keinen Druck, stelle es nur manchmal mit Bedauern fest, dass ich mein Instrument jetzt 6 Monate nicht in der Hand hatte (begründet natürlich) oder dass ich schon lange nicht mehr genäht habe. Aber der Zeitpunkt kommt immer wieder, wo ich starte.

Christiane, du bist eine starke Frau. Aufstehen, fallen und wieder aufstehen. Das machst du gut. Und es wird sich auf Dauer bezahlt machen, weil du sehr achtsam mit dir umgehst. Ja, man kommt manchmal an dem Süßkram einfach nicht vorbei. Aber das hat natürlich einen Grund. Ich würde heute auch am liebsten fr(essen), das ist natürlich mein Inneres, das erschöpft ist und dann fällt der Kontrollmechanismus weg. Und so habe ich heute ganz bewusst und entgegen meiner normalen Ernährung ein halbes Nutellabrot gegessen. Und was soll ich sagen? Es war gut und auch wenn ich noch mehr vertragen könnte, werde ich es dabei belassen.

Ihr fleißigen Faster und Intervaller, schön, dass ihr mich trotzdem als Essende mit dabei haben wollt. Das tut gut.

Liebe Grüße
Theechen


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.11.2017 um 17:17 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1815

Hallo Theechen,
erst mal ganz kurz Dich virtuell in den Arm nehmen, einfach wortlos, nur so....... Und das war überhaupt kein Jammern von Dir, sondern Du hast uns offen und ehrlich teilhaben lassen an Deinem Gesundheitszustand, der wirklich nicht toll ist. Dann schaue ich wieder dankbar nach oben..... Ich bin ein Medikamentengegner und nehme nur was, wenn es wirklich sein muß. Und bei Dir muß es sein und nicht wenig, das ist wirklich sehr schlimm. Es ist gut, dass Dir Heilfasten etwas geholfen hat, aber noch mehr hoffe ich, dass es ein Mittel außer Kortison oder Opiate gibt, die Dir auf Dauer helfen können. Denn Du bist noch so jung und ich gehe davon aus, dass Du das nicht erst seit kurzer Zeit hast, sondern Dich schon länger damit quälst bzw. Dich auch damit beschäftigst. Wahrscheinlich warst Du auch schon in einer Rheumaklinik, man hat vieles bei Dir ausprobiert und noch nicht das Richtige gefunden. Du hast mein ganz dolles Mitgefühl.

Ja leider muß man vorsichtig sein, was man im Netz reinsetzt, ich bin da auch immer etwas skeptisch. Aber ich denke, dass in einem Fastenforum sich überwiegend Menschen aufhalten, die sich für dieses Thema interessieren und natürlich wird man auch persönlicher, je länger man sich schreibt und tauscht sich über seine Nöte, Krankheiten und Sorgen aus.

Es ist gut, dass Du jetzt einen Krankenschein hast. Ich neige auch dazu, lieber mit dem Kopf unter dem Arm zur Arbeit zu gehen, als mir einen Krankenschein zu nehmen. Aber manchmal geht es nicht anders, es ist sogar unverantwortlich zur Arbeit zu gehen, besonders wenn man starke Medis nimmt, wie Du es jetzt mußt und dann noch Auto fährt. Du hast Deinem Chef und Deinen Kollegen bestimmt große Sorgen gemacht und versuche nun zu Hause neue Kraft zu tanken.
Dir alles Liebe
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.11.2017 um 21:22 Uhr
... hat Sabi geschrieben:
Sabi
Sabi
... ist OFFLINE

Beiträge: 67


Hallo, wie schön von dir zu hören theechen, nur was man hört ist halt leider nicht so toll. Ich schließe mich Auqi an, das war kein gejammer
Es ist doch gut wenn du es raus lässt. Über das Thema Netz habe ich auch schon nachgedacht, bin aber auch zu dem Entschluss gekommen das ein fastenforum sicher nicht die Interesanteste Angriffsfläche bietet..... Nunja aber man kann den leuten ja auch nur vor den Kopp gucken. (Bzw hier nicht mal das....)

Es freut mich das dass Fasten die etwas helfen konnte. Hastdu auch schonmal TCM als Behandlung probiert? Also traditionelle chinesische Medizin? Das würde mich interessieren
Mit deinem Gewicht das kann ich echt verstehen, den Puffer Gedanken habe ich auch muss ich zugeben....

Der Tag heute war echt gut. Ich versuche weiter an meinem inneren Kind zu arbeiten, mein Bein wird besser (wobei das linke heute auch noch verödet werden musste ), ich habe die Stall arbeit heute als extrem befreiend emofunden und gesund gegessen okay, mit einer Ausnahme, ich hatte nämlich auch ein Nutella Brot, mussteaber aich festellen das es mir nicht so gut geschmeckt hat wie erwartet. Aaaaaber, ich war danach auch nicht böse oder streng mit mir.
Ja doch, meine Essengewohnheiten scheinen sich doch zu ändern. Zumindest was die Auswahl der Nahrung angeht. Weniger gelüste auf süßzeug und sowas. Das ist ein gutes Gefühl

So genug getippelt. Ichhab heute weihnachtsdeko technisch das Haus bestückt und jetzt echt ko

Euch eine schöne Zeit

Liebe Grüße


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 29.11.2017 um 02:04 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 958

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Liora am 29.07.2018 um 18:49 Uhr ]

.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 29.11.2017 um 07:56 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 958

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Liora am 29.07.2018 um 18:50 Uhr ]

.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum