Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Aufbauen, bewußt genussvoll essen, Fastenerfolge halten - Austausch!

» Forum: Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 )

am 05.02.2018 um 15:02 Uhr
... hat juliqueen geschrieben:
juliqueen
juliqueen
... ist OFFLINE

Beiträge: 131
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

hi, heute ist so ein schöner sonniger tag, aber irgendwie ist es schief. zuerst habe ich zu lange geschlafen, dann fuhr die tram nicht und ich musste zur spree latschen, das ist stress, wegen der sch... baustellen überall. dort angekommen, mit hundie ball gespielt, alles okay, meinen liter tee ausgetrunken und dann tierisch pipi müssen...leider bei sonnenschein 1000 leute da und keine möglichkeit, sich in einem busch zu verstecken also ich lauf da so lang und kam eine an, auch mit hund und wir so am laufen und labern...und währenddessen dacht ich mir: "ich hab garkeinen bock mit der zu labern." und prompt erzählt die, sie lässt ihren hund 8 stunden alleine boa, da krieg ich zuviel. ich hab freundlich gesagt, dass es nicht bös gemeint ist, aber ich denke, sie solle ihren hund in bessere hände abgeben, da es tierquälerei ist. und ich möchte jetzt mit meinem hund noch ein bißchen ball spielen." yep. ich war froh, mich schnell von so einer negativen energie zu befreien. der rückweg war genauso stressig und als ich zuhause war, war ich irgendwie traurig. auch, weil ein riss in meinem daunenmantel ist und ich federn verloren habe. mist. das zu reparieren wird teuer. ja, solche sachen ziehen mich runter. auch wenns kleinigkeiten sind. übermorgen fährt die tram erst wieder in den wald. ach mann. mein muskelkater ist besser geworden, habe gestern 140g eiweiss gegessen und magnesium eingenommen über nacht, das half. aber richtig sporteln is nich...es ist 15.00 ich hab linsen, erbsen, tofu, karotten gegessen und werde gerade total müde. mein hundie schnarcht neben mir und ich ahne, ich schnarche auch gleich...aber eigentlich muss ich noch was erledigen...ach, keine lust.

--
"love is the answer"


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 06.02.2018 um 07:39 Uhr
... hat juliqueen geschrieben:
juliqueen
juliqueen
... ist OFFLINE

Beiträge: 131
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

guten morgen welt! es ist 7.30 und ich bin wach !
hahaha, okay, das ist jetzt nicht sooooo besonders. ich denke, das lange schlafen kam von der umstellung fasten/essen. also es ist echt sehr schwierig, bei 50g kohlenhydraten zu bleiben (slow carb). na gut, vielleicht lasse ich haferflocken und rote linsen weg...das war eh etwas schwer im magen. aber ich habe ordentlich eiweiss gegessen, das doppelte meines körpergewichts ungefähr und normal fett zu mir genommen (60g).
da ich mich für eine slow carb ernährung entschieden habe. das heißt:
wenig, aber langsam verstoffwechselnde kohlenhydrate und viel eiweiss und normal fett.
ich habe keinen hunger, bin satt und mein bauchumfang hat sich seit fasten-ende nicht vergrößert. auch kein doppelkinn zu sehen und mein gesicht ist schmal geblieben.
das einzige, was ich vermisse....ist dieses leichte, scharfsinnige fastengefühl. dieses total bei-sich-sein.
ich freue mich schon auf die nächste fastenrunde. doch, so kann es weiter gehen. und da ich heute ja mal wieder in meinem normalen aufsteh-rythmus bin, kann ich alles erledigen, was ich mir vorgenommen habe.
also jetzt gibt es erstmal magerquark mit himbeeren plus chiasamen und quinoa

--
"love is the answer"


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 06.02.2018 um 10:00 Uhr
... hat Angelika7 geschrieben:
Angelika7
Angelika7
... ist OFFLINE

Beiträge: 295

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Angelika7 am 06.02.2018 um 10:03 Uhr ]

Liebe Juliqueen,
ein Tipp von mir: rote Linsen gehen schnell (nur köcheln wegen der Vitamine), und haben enorm viel Eiweiß, die schlagen jedes Steak um Längen. (andere Linsen sind auch gute Eiweißlieferanten, aber nicht in dem Maß).
Mir haben Hülsenfrüchte nie geschmeckt, aber ab der Krebserkrankung habe ich darauf zurückgegriffen. Mittlerweile finde ich die superlecker, aber nur als Salat:
Ich schneide ein wenig Zwiebeln rein und würze, sobald sie etwas abgekühlt sind, ausschließlich mit Tamari (Sojasauce aus dem Reformhaus) und Olivenöl (abkühlen ist wichtig, damit das Olivenöl nicht kaputt geht) und unbedingt (!!! wegen der Verwertung!!!) a bissele Essig dazu.
Wenn du das ein paar Stunden durchziehen hast lassen, schmeckt das superlecker.
Nahm mir das oft mit ins Büro.
Liebe Grüße
Angelika

--
55, Lungenkrebs Diagnose 8-15, faste, um den Krebs los zu werden


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 06.02.2018 um 21:25 Uhr
... hat juliqueen geschrieben:
juliqueen
juliqueen
... ist OFFLINE

Beiträge: 131
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

hahaha, jetzt weiß ich, wieso du einen linsen-einkaufstrip gemacht hast

--
"love is the answer"


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.02.2018 um 10:33 Uhr
... hat juliqueen geschrieben:
juliqueen
juliqueen
... ist OFFLINE

Beiträge: 131
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von juliqueen am 07.02.2018 um 10:51 Uhr ]

gääähn, nix mit normalem aufsteh-rythmus. schon wieder bis 24.00 wach und 10 stunden geschlafen. obwohl ich doch abends in der sauna und echt müde danach war woher kommt das? braucht mein körper sooooo lange, um sich umzustellen? oder war das hochintensiv intervall training dann doch zu viel? so richtig entspannen kann ich ja immer nicht, wegen meinen putzjobs und meinem hund.
manchmal möcht ich einfach nur so einen tag mal in der wohnung rumdunseln und nicht rausgehen.
okay, wunschkonzert. heute habe ich nur einen nicht so anstrengenden job und der muskelkater ist fast weg, heute abend steige ich also in meinen trainingsrythmus ein (freu) .

leider sind die meinungen wieder konträr: einmal heisst es, um fett abzubauen muss man in das kaloriendefizit - also diät/fasten. aber dann ist nix mit muskeln. denn muskeln werden aufgebaut, wenn der körper kalorienüberschuss zur verfügung hat. und dann heisste es, wenn man kalorienüberschuss hat und muskeln aufbaut, baut man kein fett ab. nervt mich. was denn jetzt? muskelaufbau und gleichzeitiger fettabbau nicht möglich? gut, wissenschaftliche aussagen habe ich im internet nicht darüber gefunden, also keine quellenangaben für die behauptungen von fitnessgurus. von daher: behalt ich im hinterkopf, sind aber keine fakten für mich, da nicht belegt. so.

trotzdem, mir schwirrte gestern der kopf. ich esse jetzt am tag 2000 kcal und habe dabei ein kaloriendefizit von 500 kcal. da ich ja 2 bis 3 stunden mit hund marschiere und putze, im 4. stock wohne und nur fahrrad fahre. ich nehme 140 g eiweiss zu mir 180 g bis 200 g kohlenhydrate ( 50 g schaff ich nicht, ist mir zu kompliziert ) und 60 g fett. weil: ich will doch BEIDES! (grein) muskelaufbau UND fettabbau. ach, der körper macht doch sowieso so vieles gleichzeitig, ist dauernd am umbauen, aufbauen, abbauen. wieso dann nicht muskeln aufbauen und fett abbauen?

gestern wog ich mich und siehe da, nur 1 kg zugenommen, also 69,4 kg. mein bauchumfang hat sich um 0,5 cm verringert .

also muskeln brauchen makronährstoffe (eiweiss vor allem), um zu wachsen, dafür muss man essen und zwar nicht zu wenig! natürlich dem muskel den trainingsreiz setzen und zwar einen richtigen...nicht nur so schnullimäßig, so dass es zittert und man nicht mehr kann. 30 bis max. 60 minuten, 2 bis 3 mal die woche. muskeln, sofern sie erstmal da sind, verbrennen weitaus mehr kalorien (und fett).

da ich immer noch nicht sicher bin...manche sagen, erst fett abbauen, dann muskeln aufbauen...fange ich mit muskelaufbau an. denn beim fasten baut man muskelmasse ab. itso facto. da hilft auch kein glas buttermilch. der stoffwechsel fährt runter und man verbrennt weniger kalorien (fett). bis beim fasten die echte fettverbrennung losgeht, vergehen 14 tage. vorher verliert man hauptsächlich wasser und muskelmasse und ja, auch fett.

ich möchte nicht, dass das fett gleich wieder dran ist. deshalb bin ich so hinterher, dass ich vom hunger-stoffwechsel runterkomme und meinen stoffwechsel wieder auf trab bringe. das ist echt wichtig, sonst nimmt man wieder zu, weil der körper wieder sein fett, seine "sicherheit für die nächste hungersnot" will. wir sind halt noch steinzeitmenschen, körperlich .

erst muskelaufbau, dann werde ich die nächste fastenrunde machen und mich vorher auf der tanita-waage im fice messen. dann werde ich ja sehen, wieviel fett und wieviel muskelmasse ich während einer fastenzeit verliere.

so, ich wünsche allen aufbauenden und ehemals fastern viel erfolg beim wunschgewicht halten und viel freude am essen und an ihrem körper. falls hier überhaupt noch jemand schreibt, außer meine liebe angelika

--
"love is the answer"


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.02.2018 um 17:53 Uhr
... hat juliqueen geschrieben:
juliqueen
juliqueen
... ist OFFLINE

Beiträge: 131
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

...ich.muss.jetzt.zum.sport. mann, 2 stunden bei schönstem sonnenschein im wald spazieren gewesen, gesund gegessen, genug getrunken. 30 minuten an der tramhaltestelle gewartet, mir den a.... abgefroren. hmmm. jetzt zuhause, gemütlich, warm, kuschelig...aber experiment "traumbody" geht weiter. deshalb: auf zu "bodypump" (ein leises yeah).

--
"love is the answer"


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.02.2018 um 19:22 Uhr
... hat Bambibalboa geschrieben:
Bambibalboa
Bambibalboa
... ist OFFLINE

Beiträge: 26

Hallo Juli.

Im Moment pendel ich mich gewichtsmäßig zwischen 72,3 und 72,9 kg ein.

Im Moment klappt das langsam essen noch echt gut obwohl ich heute Hunger auf Toffifee hatte und mir auch welche gegönnt habe. Abend versuche ich auf jedenfall die Kohlenhydrate wegzulassen.

Viel Erfolg weiterhin.

Bambi


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.02.2018 um 21:37 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 893

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Liora am 07.02.2018 um 21:39 Uhr ]

Hallo Menschen, hallo Juli.

Ich war jetzt nicht ganz sicher, wo ich dir schreiben sollte, Juli. Du fragtest nach Rat bezüglich Muskelaufbau, Gewicht halten, Ernährung geberell. Bist momentan viel am recherchieren und experimentieren. Das finde ich gut so, weil jeder Körper anders ist, reagiert. Vielleicht helfen dir auch meine Erfahrungen. Ich bin der Ansicht, dass es keine Universallösung gibt. Nur viele kleine Rädchen, an denen man richtig drehen und rumprobieren muss. Ich habe vorletztes Jahr auch sehr viel abgenommen. Über 30 Kilo, genau ein jahr habe ich dafür gebraucht. Und es war wahnsinnig schön und erleichternd, von 90 kilo (etwas mehr) auf unter 60 kilo zu kommen. Und ging auch so weit dass mich viele Menschen auf der Straße nicht mehr erkannt haben (ich hab meinen ganzen Stil geändert). Der Schlüssel ist schon Sport. Ich war auch in einem Fitnesstudio. Ich habe allerdings einfach nur gemacht, wozu ich Lust hatte (am Anfang, die ersten monate), weil ich wusste wenn ich mich zwinge, breche ich es nach paar Wochen wieder ab. Es muss spass machen, finde ICH. abwechslungsreich sein. Klar hab ich irgendwann auch gezielt muskeltraining gemacht, damit alles straffer wird. Und irgendwann bin ich ganz von den Geräten weg, dann kamen fitness-Kurse, die den ganzen körper Formen, gleichzeitig alle Muskelpartien ansprechen. Später hab ich Sport mit meinem Ex-freund (damals freund) draußen gemacht. Ersr joggen, dann GanzKörper-Muskeltraining. Unfassbar was man auf einer bank draußen alles machen kann. Liegestützen ect).
Er war auch Fitness-begeistert und kannte sich aus.
Ich bin früher sehr oft ins fitness, mindestens 3 mal die Woche, eher 4-5mal. Aber immer individuell. Kein Zwang. Und NICHTS (auf dauer) verbieten. Ich hab alle 2 tage etwa was süsses gegessen. Ein teilchen oder so. Das fällt neben sport nicht ins Gewicht. Abends bzw nachmittags war Schluss mit essen so um 17 uhr. Wichtig natürlich: sehr viel eiweiss. Von eiweiss werden ein Drittel der zugeführten Kalorien SOFORT verbrannt, weil das für den Körper aufwendiger ist zu verdauen. Proteine sind definitiv der zweite schlüssel. Die haben so viele Funktionen im körper, sind für Heilung und aufbau, Regeneration zuständig. Vorm schlafen eiweiss hilft dem Körper sich zu erholen und muskeln aufzubauen, klar. Jeder Körper ist anders, doch es isr so, dass man zeit braucht um muskeln aufzubauen. Es spielt (finde ich) garkeine rolle ob du erst oder gleichzeitig zum muskelaufbau fett abbaust. Das geht alles Hand in Hand. Durch die Muskeln steigt dein grundumsatz und du kannst mehr essen ohne zuzunehmen. Dein Körper formt sich anders. Wenn du Muskelkater hast, lagert dein Körper zum Schutz kurzfristig mehr wasser ein. Es isr wirklich sinnvoll, NICHT jeden tag auf die waage zu gehen. Selbst zu meinen abnehm-zeiten war ich maximal alle 3 Tage.
Wichtig ist auch dass du einen tag pause zwischen dem muskeltraining machst (du kannst am nächsten tag wieder sport machen aber zb keine armübungen wenn du die am vortag hattest. Dann zb beinübungen oder nur was für die Ausdauer). Muskelaufbau lässt sich durch ein ZU viel nicht beschleunigen. Ein tag pause, damit der Muskel sich erholen und wachsen kann. Und das dauert. Und am besten den Trainingsplan alle 3 Monate etwa ändern. Muskeln gewöhnen sich schnell an bestimmte Belastungen und dann tut sich nix mehr. Also schön variieren. Und steigern. Je nachdem in welchem Fitnessstudio du bist, erstellt ein Trainer mit dir einen individuell Plan (zb in dem wo ich ganz neu hingehen werde).
Auch wenn manche Frauen davor angst hätten bei einer diät: du darfst locker einmal die woche essen worauf du Lust hast
Habe ich immer gemacht und nsch 3 tagen zeigte die waage stets dasselbe Gewicht an oder sogar weniger. Der trick ist es einfach immer den Stoffwechsel am laufen zu halten. Auch der stoffwechsel gewöhnt sich schnell um und dann stagniert es.
Was manche auch nicht wissen und nicht alle mögen: sauna regt den Stoffwechsel auch tierisch an. Ich war mindestens 2 mal die woche in der sauna, zumindest immer einmal.
Abnehmen ist im Grunde (mir egal ob das blöd klingt ) sehr sehr sehr einfach. Und du selbst kennst noch dazu deinen Körper am besten. Glaube du willst ja garnicht mehr sooo viel abnehmenN, also das schaffst du definitiv.
Der Erfolg beginnt in einem wachen Geist. Wenn man diesen richtig einsetzt. Und du willst es ja unbedingt und zielstrebig.

Ich wünsche dir Spass beim Erreichen deines Ziels. Es ist kein Hexenwerk. Du schaffst es. Aber auf deine Art.

Liebste Grüße, Liora

--
~ Sie haben mir mein Herz gebrochen. Es schlägt, doch es lebt nicht mehr ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.02.2018 um 23:37 Uhr
... hat juliqueen geschrieben:
juliqueen
juliqueen
... ist OFFLINE

Beiträge: 131
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

hi liora wow, vielen dank für den tollen brief. das hat mich gerade richtig gefreut. 30 kg abgenommen...wahnsinn. muss das ein schönes gefühl gewesen sein hätte ich nie gedacht, dass du soviel abgenommen hast. durch sport? oder durch fasten? oder alles zusammen plus ernährungsumstellung? ja, die körper sind verschieden, aber chemische und biologische abläufe sind dann doch gleich. genau so war es auch mein plan. 3x krafttraining (bodypump und hit) die woche, das sind kurse und die machen mir auch spass. überhaupt kein spass macht mir laufband oder step oder fahrradfahren. denn all das habe ich durch hund, 4.stock ohne aufzug und kein auto . danach geh ich immer in die sauna, zum runterkommen. ich fürchte, abends die kurse putschen mich noch mehr auf..aber die kurse, die ich mag, sind nur abends. egal, ich mach das trotzdem. das mit dem eiweiss finde ich sowieso gerade total interessant, echt, das wird vom körper gleich verbrannt? sehr beruhigend zu wissen. denn eines kann ich garnicht ab: hunger. das geht garnicht. ich denke auch, dass man einen "leckerkram-tag" einlegen sollte. allerdings habe ich gestern schon genascht. mich gefragt, ob das nun emotional ist und weil ich doch sonntag diesen besagten tag machen wollte. aber dann dachte ich mir: "was soll`s, du trainierst morgen und das schoko-ei ist jetzt fällig. nicht, weil ich traurig bin oder sonstwas, sondern weil ich einfach lust drauf hab". da wollte ich ja hin. etwas zu geniessen, ohne schlechtes gewissen, aber auch so, dass es nicht in vollstopf-orgien mündet. also das gefühl, diese freiheit, geniesse ich gerade. ich hätte nie gedacht, dass ich das kann. süßigkeiten rumliegen zu haben und sie nicht sofort zu essen. sondern dann, wenn ich wirklich lust drauf habe. also mir hilft es, aufzuschreiben, was ich esse. wegen dem eiweiss und weil ich weniger kohlenhydrate zu mir nehme. intervallfasten bin ich zu verpeilt für. mal stehe ich um 7.00 auf, mal um 10. mal esse ich erst um 14.00 nen apfel (so, wie heute) und mal esse ich morgens um 10.00 reis mit gemüse. manchmal habe ich erst um 22.00 zeit zum essen (dann natürlich nur noch eiweiss oder grüne bohnen...war gestern so). ich weiß nicht, ob das nun auch ein intervall ist, aber ich habe vor, monatlich 5 bis 7 tage zu fasten, wenn ich meine tage bekommen habe (davor ist das wegen pms absolut unzumutbar ). 5 bis 10 kg müssen noch runter. fasten möchte ich auch noch weiterhin, nicht nur wegen dem gewicht. es hilft mir auch seelisch. ich habe krasse dinge erlebt die letzten jahre, das hat mich total aus der bahn geworfen. ich bin jetzt einfach froh, dass ich die luft habe, jetzt was für MICH zu tun und mich darauf zu konzentrieren. dabei hilft fasten. ist schon magisch irgendwie . dieses fastengefühl. äh ja, faden verloren. ich weiß jetzt nicht, ob ich auf alles einigermaßen eingegangen bin, was du mir geschrieben hast. machst du eigentlich noch sport? oder hat sich das zusammen mit dem ex erledigt? fühle dich herzlichst gegrüßt! bis bald und nomma dankeschön für die vielen wertvollen erfahrungen!

--
"love is the answer"


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.02.2018 um 23:56 Uhr
... hat juliqueen geschrieben:
juliqueen
juliqueen
... ist OFFLINE

Beiträge: 131
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

heyyyy bambi! wie schön von dir zu hören ist doch okay, ein paar toffifees ich hab gestern ein schokoladen-marzipan-ei (gibts ostern immer bei aldi und die ess ich sooooo gerne) gegessen und mann, war das fein. also mal abgesehen davon, versuche ich auch kohlenhydrate einzusparen. das ist aber ganz schön schwierig. brot, pasta esse ich garnicht mehr, nur 1 scheibe knäckebrot, wenn überhaupt. durch das viele eiweiss-essen habe ich garkeinen platz mehr für was anderes . aber dann ess ich quinoa, haferflocken oder 3 kartoffeln und schon sind sie wieder da, die kohlenhydrate. aber ganz ohne, habe ich dann einfach zu sehr hunger.
ja, ich hatte mich auch wieder gewogen und war doch happy, dass nach dem fasten immernoch die "6" als erste zahl auf der waage zu sehen war (ooookayyyy 69 kg).
aber weisst du....die waage ist nicht soooo wichtig. hauptsache, du fühlst dich leicht und frei! ich habe als fasten-überbleibsel das viele trinken mitgenommen. ich trinke immernoch leber-und galle-tee, der schmeckt mir einfach, echt!
was hast du noch vom fasten mitgenommen?
fühl dich lieb gegrüßt!

--
"love is the answer"


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum