Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Kalorienloser Bildersalat für Heilfastende

» Forum: Dies und Das Plapper-Ecke

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 )

am 03.03.2019 um 08:58 Uhr
... hat kavra geschrieben:
kavra
kavra
... ist OFFLINE

Beiträge: 103

Guten Morgen Georgie

ab und zu lese ich bei dir mit. Ich bewundere deine Disziplin, einmal im Monat zu fasten. Ich habe es noch nie ausprobiert, aber ich freue mich jedes Mal nach dem Fasten so sehr aufs Essen, dass ich mir nicht vorstellen kann, nach drei Wochen wieder aufzuhören. Da mache ich mal lieber zwei bis drei Fastenzeiten im Jahr.

Ich habe gelesen, dass du auch Topinambur anbaust. Ich liebe diese Knollen, muss es aber leider immer büssen, auch wenn ich sie schäle, bekomme ich unweigerlich Blähungen, die mich dann nicht schlafen lassen. Hast du eine Idee, wie ich das vermeiden könnte?

Vielen Dank und liebe Grüsse
Kavra


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 03.03.2019 um 09:36 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1511
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 03.03.2019 um 09:42 Uhr ]

Hallo Kavra,
Zitat:
"Ich habe es noch nie ausprobiert, aber ich freue mich jedes Mal nach dem Fasten so sehr aufs Essen, dass ich mir nicht vorstellen kann, nach drei Wochen wieder aufzuhören. "
Also, Danke für die Blumen.
Das ist sogar oft schon - "nach zwei Wochen wieder aufhören" - , denn der abnehmende Mond dauert ja 14-15 Tage. - Am Ende der Runde ist dann Neumond und in ca. 2 Wochen schon wieder Vollmond.
- Aber alles halb so wild. Die zwei Wochen danach mit Ernährung kommen mir oft sooo lange vor, dann sind es plötzlich noch 4 oder 5 Tage bis zum Vollmond und ich denke, noch so lange hin … es ist eben in einem Rhythmus und das macht das Ganze erheblich einfacher. Und … es ist ja auch schon das dritte Jahr, in dem ich monatelang so faste.

Topinambur. Ich esse ihn immer zusammen mit Kartoffeln und einer Kräutersoße. Wie oft isst du den denn? Vielleicht muss sich der Körper erst mal an ihn gewöhnen. Ich hatte damit nie Schwierigkeiten. Merkwürdig.
Ich kenne das so von Birkenzucker (Xylit), das wurde aber mit der Zeit besser.

LG

Georgie



--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)


Vollmondkalender: Mäuse-Klick

Plappern?
Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 03.03.2019 um 12:57 Uhr
... hat Tonia geschrieben:
Tonia
Tonia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1707
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Hallo Zusammen 👋😀

ohhhh jaaaaa 😂 Mit den Pupsknollen habe ich letztes Jahr auch meine ersten Erfahrungen gemacht 😂 Topinambur ist unglaublich reich an Inulin ... super gesund für die Darmflora ... aber wenn der Darm sonst nicht so häufig mit derart großen Mengen an Inulin in Berührung kommt, muss er sich erst langsam dran gewöhnen, habe ich gelesen. Es wird empfohlen, erstmal ganz sachte mit 1-2 kleinen Knollen zu beginnen. Dummerweise habe ich mir diese Info aber auch erst angelesen, nachdem ich bereits ein ganzes Küchensieb voll zu Topinambur-Chips verarbeitet und aufgefuttert hatte 🤣

Dank dem lieben Georgie ist aber jetzt mein ganzer Garten mit Topinamburknollen vollgebuddelt und wenn die dieses Jahr fein wachsen, werde ich mich im Herbst nochmal ganz gemächlich mit diesem kulinarischen Erlebnis beschäftigen 👍



--
Viele kunterbunte Grüße
Tonia

------------------------
***Die meisten Menschen essen zuviel!
***Von einem Drittel dessen, was sie essen, leben sie,
***von den anderen zwei Dritteln leben die Ärzte!
***(alte ägyptische Weisheit)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 06.03.2019 um 09:54 Uhr
... hat kavra geschrieben:
kavra
kavra
... ist OFFLINE

Beiträge: 103

Hallo Georgie

danke für deine Antwort. Wir essen eher öfters (Sommer/Herbst) Topinambur. Ich habe sie schon zusammen mit Kartoffeln und auch mit Süsskartoffeln ausprobiert, ich habe sie zusammen mit Salz gewässert und ausgedrückt, auch schon gemörserte Fenchel-, Anis- und Kümmelsamen beigegeben, trotzdem gab es Bähungen, mal weniger, mal mehr. Selbst mein Mann der einen "Ross-Magen" hat, hat darüber geklagt. Verzichten werde und will ich nicht, aber vielleicht den Konsum auf den Mittag verschieben?

Liebe Grüsse Kavra


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 06.03.2019 um 15:41 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1511
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 06.03.2019 um 15:43 Uhr ]

Hallo Kavra,

Konsum?? Ist es schon so weit, dass Ernährung nur noch Konsum bedeutet?
Ich schau mal:
Mäuse-Klick

Ich sehe gerade, es ist tatsächlich nicht falsch (laut Wikipedia), Ernährung als Konsum zu bezeichnen. Das macht mich nicht gerade glücklicher. Mit diesem Begriff wird die Ernährung noch weiter vergrobstofflicht, banalisiert.

Na dann konsumieren wir mal schön …
Also nein, ohne mich!

Konsum heißt ja angeblich 'verbrauchen'. Verbrauchen sehe ich aber diesbezüglich als einen unnötigen Verbrauch natürlicher Ressourcen.

Da ich sowieso gerade weiter faste, faste ich mal einen auf "Lebensmittelkonsum".



Ja, ich denke auch, Topinambur sollte man Mittags essen und sich danach noch bewegen. Eine Abendmahlzeit ist das definitiv nicht und auch kein Frühstück.
Topinambur aus dem eigenen Garten kann ja eigentlich nicht Konsum sein.

(Konsum hat einen negativen Aspekt und den mag ich nicht in der Ernährung. Schüttel 😖


Grüße

Georgie



--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)


Vollmondkalender: Mäuse-Klick

Plappern?
Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 06.03.2019 um 22:17 Uhr
... hat MiaMorningstar geschrieben:
MiaMorningstar
MiaMorningstar
... ist OFFLINE

Beiträge: 11
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Ich musste grad lachen wegen "Konsum", weil ich dieses Wort auch hasse. Ich kenne es nur von Dokus über Suchten oder von Statistiken. Nicht nur wenn´s um Ernährung geht irgendwie^^

Von Topinambur hab ich ehrlich gesagt noch nie gehört, finde die Fotos hier aber sehr interessant. Auf Wikipedia steht was von einer "süßlichen Kartoffel", stell ich mir geschmacklich definitiv probierenswert vor. Soll wohl so ähnlich schmecken wie Artischocken oder Schwarzwurzeln, ich hab aber beides noch nie probiert. Vielleicht krieg ich ja mal irgendwann die Gelegenheit.

--
*************************************************************************************

Wie hat meine Oma immer gesagt? „Faschte isch a gsundi Choscht." (Ok, ich hab sie nicht verstanden, weil mein Schwiitzerdütsch miserabel ist ^^)

*************************************************************************************


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.03.2019 um 12:46 Uhr
... hat kavra geschrieben:
kavra
kavra
... ist OFFLINE

Beiträge: 103

Hallo Georgie

auch für mich hat der Begriff "Konsum" eigentlich eine negative Konnotation, wie zum Beispiel essen ohne nachzudenken was man isst, woher es kommt, wie es wirkt usw...Das habe ich damit natürlich nicht gemeint, ich weiss ja gar nicht, wie das Wort da reingerutscht ist . Ich bin eine sehr bewusste Esserin - also nicht einfach eine Konsumentin.

Da mir zur Zeit, seit dem ersten Aufbautag, heute ist der vierte, nach dem Essen ständig übel ist, habe ich mir überlegt, nach oder mit dem Vollmond wieder ein paar Tage zu fasten. Aber vielleicht geht es mir bis dann besser.

Eine "konsumlose" feine und genussvolle Zeit, wenn du wieder zu essen beginnst, wünsche ich dir

Kavra


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.03.2019 um 13:07 Uhr
... hat Dikra geschrieben:
Dikra
Dikra
... ist OFFLINE

Beiträge: 536

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Dikra am 07.03.2019 um 13:28 Uhr ]

"(Konsum hat einen negativen Aspekt und den mag ich nicht in der Ernährung. Schüttel 😖"

Also den Begriff Konsum kann man halten wie ein Dachdecker - auch in der Ernährung Je nach Wurzeln und Zusammenhang Da gab und gibt es nämlich auch leckere, gesunde Dinge für die Ernährung wie Säfte, Katzenfutter. Gemüse usw. zu kaufen.. (Ich habe mal Deinen hiesigen Einkaufsmarkt vor Ort als DorfKONSUM bezeichnet ) In der ehemaligen DDR gab es Konsumgenossenschaften und Geschäfte dieser Art. Aber nicht nur dort

Mäuse-Klick


Liebe Grüße
Karin


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.03.2019 um 14:33 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1511
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Hi Karin,
danke für den Dachdecker.

Ja oookeee, bei mir ist der Begriff 'Konsum' negativ belegt. Fällt mir gerade ein , dass das ja oft so ist, mit Worten und Dingen.
Konsumgenossenschaft ist doch ein schönes Wort, da kann man den Konsum gemeinsam genießen.
Ach ich bin ja nur noch witzig heute. Dabei ist mir gar nicht zum lachen. Konzentration = 0 und Lebensfreude mal wieder unten. So ist das halt.

Vielen Dank Kavra!
Zumindest ist dann bei dir das Wort Konsum nicht ganz so negativ belegt.
Das ist ja merkwürdig, dass dir ständig übel wird … versuche es doch mal mit Suppen. Oder ganz einfach, Zwieback in leicht gesüßten (oder auch nicht gesüßten) Pfefferminztee. HAst du schon mal Rohkostsalate probiert? Vielleicht braucht dein Körper gerade so was .

Gute Besserung.


Grüße

Georgie


--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)


Vollmondkalender: Mäuse-Klick

Plappern?
Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.03.2019 um 09:44 Uhr
... hat kavra geschrieben:
kavra
kavra
... ist OFFLINE

Beiträge: 103

Guten Morgen Georgie

Danke! Gestern ging es mir schon bedeutend besser!!! Mittags gab es einen kleinen Rohkostsalat, danach eine Gemüsesuppe mit wenig Parmesan: keine Beschwerden. Abends: Rohkostsalat mit Passionsfrucht und Apfel, danach Ratatouille (ohne Aubergine) und 4 Riesengarnelen, im Gedärme hat es ein wenig gegrummelt, keine Übelkeit, gut geschlafen. Ich esse meistens am Mittag und immer am Abend als Vorspeise einen Rohkostsalat mit Früchten und Nüssen oder Beeren. Wie freue ich mich auf den Sommer!!! Frische Salate und Gemüse aus dem Garten, ich muss nichts dazu kaufen, selbstverständlich alles BIO.

A propos Garten: wir sind ja hier in der Plapperecke, was baust du denn sonst noch im Garten an? Mein Garten liegt am Mittelmeer, das sind also ein wenig andere Anbaubedingungen als hier in den Bergen. Ich möchte dieses Jahr auch mal andere Gemüsesorten ausprobieren und nebst dem Gewohnten (Kohlrabi, Zucchini, Tomaten, Mangold, Topinambur, Gurken, Kürbis, Radiesli, Rettich, viele Kräuter,usw.) es mal mit Bohnen, Rote Beete, vielleicht Ingwer und Kurkuma versuchen. Hast du oder jemand anders Erfahrungen damit? Wir haben übrigens auch einen Weingarten, letztes Jahr konnten wir über 150 Liter Wein keltern.
Keine Topqualität aber auch BIO, ungespritzt, gedüngt mit Bio-Dünger.

Mit viel Vorfreude auf den Garten, liebe Grüsse
Kavra





Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Dies und Das Plapper-Ecke
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum