Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: 'Die Magische Woche', der natürliche Rhythmus. Monatliches, einwöchiges Fasten mit abnehmendem Mond

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 )

am 16.05.2020 um 14:09 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist ONLINE

Beiträge: 1721

Hallo,
nun scheint tatsächlich schon den ganzen Tag die Sonne, das entspannt und macht das Fasten erträglich. Besser noch, die meiste Zeit denke ich gar nicht dran und brauche es auch nicht. So lässt es sich gut weiter fasten. Großartige Lust etwas zu tun habe ich immer noch nicht, aber es frustriert mich nicht mehr. Heute morgen war ich damit beschäftigt, einen Drucker zu besorgen, der alte tat es nicht mehr. Anschließen,
dann einrichten, testen, das hat schon ne Weile gedauert.
Fastentechnisch ist also alles mehr als in Ordnung, ich kann den nächsten Tagen entspannt entgegen blicken.
Dass ich aber stimmungsmäßig nun so vom Wetter abhängig bin, dass es schon existenziell wird, macht mich nicht gerade glücklich. Natürlich ist bzw. kann Fasten ganz schön hart sein aber so wie es gerade war ... Nun ja, lebensbedrohlich war es ja nicht, aber schon sehr problematisch. Sich körperlich betätigen, im Garten z.B. , stabilisiert und erdet das Bewusstsein. Aber wenn man dazu nicht in der Lage ist, wird's kritisch.
Euch wird es wahrscheinlich auch schon so ergangen sein.
Ich mache nachher noch was im Garten.

Bis bald.

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke : Mäuse-Klick



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.05.2020 um 14:32 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist ONLINE

Beiträge: 1721

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 16.05.2020 um 14:35 Uhr ]

Ich sag mal meine Meinung zum Corona - Thema. Corona ist endlich dort angekommen, wo es hin gehört: In den Schlachthöfen. Jaja, haha.

Ansonsten, entweder man hat ein gutes Immunsystem, oder man hat es nicht. 😛.
- Irgendwo muss es ja nun mal bemerkbar machen, ney, dass man sich vegan ernährt ...
Da habe ich doch gestern einen Artikel gelesen, wo man versuchte, dem Leser zu erklären, warum Menschen mit Übergewicht so oft an Corona erkranken. Ach wenn man mal hin schaut, wie die meisten Menschen sich ernähren ...
Da dieses Thema aber mit einem Gesinnungswandel einher gehen muss , sind, oder fühlen sich die meisten Menschen dazu nicht in der Lage, das zu ändern.
Unsereiner kann nur hoffen.

Jetzt mache ich lieber Schluss, ehe ich mal so richtig einen raushaue.

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke : Mäuse-Klick



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 17.05.2020 um 19:59 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist ONLINE

Beiträge: 1721

Der 10. Fastentag neigt sich dem Ende zu. Das Wetter war heute durchweg freundlich, am späten Nachmittag zogen ein paar Wolken auf, es hat aber nicht geregnet. Dementsprechend gut für's fasten, habe bei Bekannten einen Weidezaun mit aufbauen geholfen, es war eine sehr harmonische Sache und hat Spass gemacht. War aber anstrengend. Der Vorschlaghammer war schon ein wenig zu schwer, den habe ich größtenteils lieber jemand anderem überlassen.
Fastentechnisch gesehen war es ein wenig viel Kaffee heute, aber die Leute haben natürlich gegessen und mit irgendwas muss sich der fastende Mensch ja wohlfühlen ...
Nun werde ich versuchen, den Kaffee morgen mal wegzulassen.
Nur mit Wasser fasten scheint mir aber
auch zu schwer. Eigentlich würde ich gerne mit verdünntem Orangensaft weiter machen, habe aber Bedenken wegen dem Fruchtzucker.
Hat jemand eine Idee?
War ein guter Tag heute. Morgen möchte ich bei uns leichte Gartenarbeit machen , Gemüsebeete entkrauten udgl. Ein wenig Energie könnte ich schon gebrauchen.
Mit Wasser weiter fasten könnte ich ja auch, dann ist es aber mit Aktivität vorbei.

Diese Runde ist anstrengend.

Grüße

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke : Mäuse-Klick



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 18.05.2020 um 15:16 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist ONLINE

Beiträge: 1721

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 18.05.2020 um 15:32 Uhr ]

Heute wollte ich ja eigentlich was machen (Gartenarbeit), habe mich aber bisher nur entspannt, war nur mal kurz für den Felix - Kater einkaufen, wobei es natürlich nicht geblieben ist. Konsumzwang, eine gute Ausrede, seine eigene Kaufsucht nicht unter Kontrolle zu haben. - Dazu emotionales essen, da haben wir das ganze Problem.

(Nachtrag: Das Problem, den Salat:
Vll. sollte ich anschließend mit Rohkost weitermachen )

Nun ja, der Tag ist ja noch nicht zuende.
Fasten läuft gut, und ich hoffe, nie wieder essen zu müssen. Hab ich ja des öfteren.
Wäre ja zu schön ...
angesichts dessen, dass ich viel zu oft emotional esse. Ich wünschte mir, physische Nahrung wäre nur noch nebensächlich. Kommt oft vor in Fastenrunden.
Ich habe jetzt Facebook für mich entdeckt, da gibt's jede Menge geschlossener Gruppen zu unterschiedlichsten Themen. Bisher habe ich mich von Facebook ferngehalten.
Die Leute haben ja so was von die Schnauze voll von Corona, man jetzt Corinna sagen.
Köschtlich .

Bis später.

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke : Mäuse-Klick



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 18.05.2020 um 20:04 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist ONLINE

Beiträge: 1721

Eben vor einer Stunde ca. hat's mich rausgehauen und ich habe was gegessen, Brot mit Tahin und Orangensaft getrunken. Warum, das muss ich noch genauer analysieren und zwar morgen, wenn ich weiter faste .

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke : Mäuse-Klick



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 19.05.2020 um 13:04 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist ONLINE

Beiträge: 1721

Moin, den gestrigen Fastentag wiederhole ich nun, heute ist also Tag 11. Warum ich gestern nachgegeben habe, ich weiß es nicht genau. Hatte eigentlich nur Probleme mit meinem Notebook, es war in den letzten Tagen unglaublich langsam geworden, hatte es vorgestern schon einmal wiederhergestellt und da das merkwürdigerweise nix gebracht hat und ich total frustriert war, habe ich es gestern (letzte Möglichkeit) noch einmal ganz neu aufgesetzt, rundum erneuert, sozusagen. Das hat in dem Zustand wie es war, eine Ewigkeit gedauert. Aber nun läuft es wieder normal. Dem Himmel sei Dank. Hoffentlich auf Dauer.

Also war das wahrscheinlich eine 'essen aus Frust' - Attacke, gestern morgen noch geschrieben "nie wieder essen" und dann hat mir das Leben (oder mein Körper) abends gezeigt, wo's langgeht. Genau so leicht bin ich heute zum Fasten zurück gekehrt. Wie heißt es doch so schön: Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben.

Was sich nun wirklich dahinter verbirgt ... ich denke, da ich mich irgendwie noch einmal neu orientieren will/muss ,herrscht eine zeitweilige Orientierungslosigkeit vor. Es erscheint mir im Moment eine unlösbare Aufgabe zu sein.
- Mit Gartenarbeit kann ich mich zumindest schon mal gut erden. Und da ich eh im Moment solche körperliche Arbeit mache, kann es ja auch gut sein, dass es überhaupt dabei bleibt. Schlimmstenfalls.
Okay, ich faste weiter und hoffe, dass mir das bei meiner Entscheidung hilft.

Grüße

Georgie



--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke : Mäuse-Klick



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 20.05.2020 um 18:13 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist ONLINE

Beiträge: 1721

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 20.05.2020 um 18:16 Uhr ]

Heute ist es wieder völlig unproblematisch, es ist mir fast schon unheimlich ... es scheint ja doch mit dem Wetter zusammenzuhängen. Die Tage werden zunehmend wärmer und ich hatte heute nicht die Idee irgendwas essen zu wollen.

Aber ich bin vorsichtig, man soll ja den Tag nicht vor dem Abend loben.
Und das Wetter allein wird es auch nicht sein.
(Reimt sich sogar )
Es scheint so zu sein, dass alles was ich so mache, nur Ablenkung von einem dahinterstehenden Problem ist.
Das jetzt hier weiter auszubreiten, geht ein bisschen weit.
Dazu schreibe ich erstmal nix.
Fastentechnisch ist alles im Lot. - Neumond ist in zwei Tagen, dann wird der Mond zunehmend und die Problematik dreht sich um.
Ob ich so weiter faste wie bisher, oder ob ich danach 1:0 intervalle, ich weiß es noch nicht. Mir scheint alles problematisch, sobald ich anfange, drüber nachdenken.
Loslassen ist die beste Strategie, kein Stress, keine Probleme.

Dieses Fasten ist wie 'alles oder nichts', darum alles in Ruhe.

Georgie grüßt


--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke : Mäuse-Klick



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 20.05.2020 um 20:44 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 948

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Liora am 20.05.2020 um 20:49 Uhr ]

Georgie,Georgie..

Kenn ich, kenn ich - dieses "heute unproblematisch", danach wieder kurzzeitig nicht (allerdings durchaus eher in Nicht-Essens-Bereichen). Hmm aber auch während dem Intervallen, was ja eh Konstant ist. Gerade gestern - 0 er Tag (fasten). Es lief bis 14 Uhr ganz selbstverständlich. Ohne Probleme, ohne Gelüste, Verlangen, Bedürfnis. Dann holte ich das Kind ab (Alles kein Thema) und dann ... dann kam Besuch. 3 menschen. 1 grosser und 2 kleine. Es war geplant, nach 9 wochen Kontakt-Pause, kein treffen, nur geschrieben und mal flüchtig /zufällig gesehen. Allerdings war das Treffen klar für 1,5-2 Stunden angesetzt. Dann verlängerte es sich "zugällig" (Zweifel ich im Nachhinein dran) auf 4,5 Stunden.das treffen war unruhig, laut, ohne naja..Ausgeglichenheit, keine Entspanntheit. Kinder harmonisieren nicht und ich ging davon aus dass wir im Garten bleiben, aber Nein.. Vorschlag zeitnah wieder hoch zu gehen von meiner Freundin. So war Alles nicht gedacht. Währenddessen hätte ich mir am liebsten ständig was in den Mund geschoben, kein Appetit, woher kommt dieser drang bei plötzlicher Unruhe und Anspannung sich was in den Mund zu schieben? Ich hab es gelassen und war richtig so. Als das Treffen rum war, war auch meine Energie weg. Die ganze Nacht über dann emotional. .schlapp und Auch da der drang, vielleicht aufstehen und was essen? ! Hab es gelassen, denn das ist nicht mein Rhythmus und die Vernunft und innere Stimme hat gesiegt. Die die Weiss was mir gut tut. Aber es war SCHWER. So schwer. Problematisch obwohl der tag an sich so unproblematisch hätte sein können/sollen.
Natürlich sind andere menschen nicht schuld und zwingen einen nicht, die innere Kontrolle schlimmstenfalls kurzzeitig zu verlieren aber - wenn man um diese "Unruhe -Faktoren " Weiss, kann man sie einplanen und umschiffen. Doch naja wenn man nicht mit 4,5 Stunden rechnet, rechnet man nicht damit
Meine Güte war das schrecklich. Obwohl ich ja an sich diese Menschen einzeln und für eine begrenztere zeitdauer durchaus gerne (um mich) habe.. so ein erschöpfender mittag bis abend.

Und heute zack..Alles emotional wieder im Lot, alles unproblematisch.

Wie seltsam und irgendwie.
..urkomisch ist das alles irgendwie.

Grüsse <3


--
~ Jeder Zauber hat seinen Preis ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 21.05.2020 um 12:46 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist ONLINE

Beiträge: 1721

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 21.05.2020 um 13:09 Uhr ]

Moin Moin,
hallo Liora, ich denke, eine gewisse Ruhe ist für's Fasten erforderlich, bei sich selbst zu sein, nicht so sehr im Außen. Wenn uns die Umstände nach außen drängen, kann es mit der Ruhe mal vorbei sein und es stellt sich ein Energiemangel ein (Unterzuckerung?). Und wenn sich das dann hinzieht, immer mehr. Ich war in dieser Fastenrunde auch schon Mal ziemlich gefordert, durch körperliche Anstrengung und Situationen. Es war dann so, dass ich deutlich gemerkt habe, dass ich das durchstehen muss. Hab mir dann auch mal Zeit für eine kurze Pause genommen.
Und wenn man dann hinterher zur Ruhe kommt, oder bei sich selbst angekommen ist, ist wieder alles im Lot.
Die Kunst scheint mir wohl, in jeder Situation bei sich selbst zu bleiben und sich nicht so nach außen drängen zu lassen.


Bis später.

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke : Mäuse-Klick



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 21.05.2020 um 18:07 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist ONLINE

Beiträge: 1721

Diese Fastenrunde ist sehr intensiv und geht sehr tief. In manchen Phasen war ich regelrecht verwirrt, hätte manchmal das Gefühl, dass das Unterbewusste die Oberhand gewinnt, dass ich auf mehreren Ebenen gleichzeitig wahrnehme, mir aussuchen könnte, was ich wahrnehmen möchte. Nur schien mir das alles illusorisch war, ich damit eigentlich nix anfangen könnte. Und darum geht es ja gerade, was anzufangen. Für Träumereien ist keine Zeit. Muss wohl noch mehr loslassen.
Morgen ist Neumond, einen Tag habe ich nachzuholen. Also Fasten ich morgen wie gehabt und ab übermorgen...
1:0 - Fasten ist ja auch problematisch, wenn es einem auf dem falschen Fuß erwischt. Ich werde auf jeden Fall keine Kohlenhydrate in Form von Brot, Kartoffeln, Reis, Nudeln zu mir nehmen. Dafür Obst, Gemüse, Salate, WILDKRÄUTER und WILDGEMÜSE, Nüsse. Das war's. Ob nur jeden 2. Tag weiss ich noch nicht.
Merkt man mir eigentlich an, wie verrückt ich bin?
Mannomann, geht das um in mir.
Und ich bleibe bis Ende des Monats bei Gartenarbeit. Bewegung ist wichtig, frische Luft, Sonne und das ist die nächsten Tage ja gegeben.

Wo wedelt eigentlich Karin herum?

Georgie


--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke : Mäuse-Klick



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum