Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Fasten-die-Erste Fazit

» Forum: Dies und Das Plapper-Ecke

am 17.03.2019 um 09:10 Uhr
... hat Capricorn5x geschrieben:
Capricorn5x
Capricorn5x
... ist OFFLINE

Beiträge: 11

Ich habe es geschafft, ohne dass ich mich an irgendeiner Stelle quälen musste. Das Ergebnis lässt sich auch sehen. Gewicht um ca. 10 kg reduziert und der Blutdruck (morgens gemessen) von 157/70 auf 120/70 runtergebracht und dabei noch die Medikamente reduziert. Jetzt heißt es halten.
Mir ist schon bewusst das in den ersten Tagen es hoch gehen wird, aber hoffe mit meinem Plan Erfolg zu haben. In zwei Tagen dann Blutkontrolle und danach das Arztgespräch, mal sehen ob er weiter so negativ über das Heilfasten denkt wie an Anfang.
Mein Plan ist das Fastenbrechen so gut wie möglich durchzuführen damit die Grundlage für die Zukunft gestellt wird. Anschließend ist der Plan auf ein Intervall Fasten zu gehen, nachmittags um 16:00 die letzte Mahlzeit und dann um 8:00 dann das Frühstück. Des Weiteren werde ich mehr leichte und Vegetarische Kost, keine fertigen Fleischprodukte, mehr Milch basierte Produkte wie Käse in jeglicher Art auf dem Zettel haben, wie auch frische Obst. Am Wochenende werde ich mir dann wieder Fleisch gönnen, da ich ein Steak- und BBQ- Liebhaberbin werden dann die Beilagen leicht ausfallen. Aber auch hier werde ich auf höherwertige Produkte setzen. Ich habe gestern gelesen das Rote Bete sehr gesund sein soll, dass kommt dann definitiv auf den Speisezettel.
Offen Fragen welche ich noch klären muss wie es z.B. mit Kohlgerichten und Gerichten mit Hülsenfrüchten ist, von wegen Verdaulichkeit und Nährwerten. Dazu muss ich klären ob eine selbst gemachte Fleischbrühe bei diesen Gerichten genommen werden darf oder besser welche Folgen das für meinen Körper hat.
Nach diesen Erfahrungen überlege ich mindestens eine so 14-21 Tägige Heilfastenkur im Jahr zu machen. Zusätzlich überlege ich ob ich alle 3 Monate so eine 5-7 Tägige Heilfastenkur mache, dieser Zeitraum ist gut zu managen, auch im Sommer.
OK, alles Plan mal sehen was passiert.
Schönes Wochened euch allen noch
Joschi


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.03.2019 um 12:30 Uhr
... hat Hellen geschrieben:
Hellen
Hellen
... ist OFFLINE

Beiträge: 1128

Hallo Joschi,

es gibt auch einen sehr leckeren Kohleintopf mit Hack. Der geht ganz schnell und Du brauchst nichts fertiges nehmen. Google mal bei "Essen und Trinken".
Mein Blutdruck hat die ersten Jahre ca. ein halbes bis dreiviertel Jahr gehalten, dann ist er wieder gestiegen. Da habe ich wieder gefastet. Ich bin von 2 Betablockern auf Null!
Was den Arzt betrifft, meine ist wirklich gut, aber total gegen Fasten. Ich rede mit ihr nicht darüber, dass habe ich einmal versucht. Dafür hat sie mir bei anderen Krankheiten wirklich sehr gut geholfen. Keiner ist vollkommen.
Also herzlichen Glückwunsch zum Erfolg und gutes Gelingen weiterhin.
Liebe Grüße Hellen

--
Gestern ist vorbei und morgen ist noch weit. Aber heute, nur heute will ich gut zu mir sein und gut für mich sorgen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...
« zurück | zur Foren-Übersicht » Dies und Das Plapper-Ecke
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum