Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Fasten? Ja! Fasten? Nein! Oder doch...?

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 )

am 15.06.2019 um 09:02 Uhr
... hat murkel geschrieben:
murkel
murkel
... ist OFFLINE

Beiträge: 94

Guten Morgen. Nur kurz, bin noch dabei. Sind spontan gestern Nacht zurückgefahren und heute früh um 3 hier angekommen. Ladekabel noch im Auto. Melde mich später ausführlich. Christiane, ich hatte auch Borreliose. bei mir kommt sie irgendwie immer wieder hoch, auch ein Grund für das Fasten. Kann es sein dass es keine Neuinfektion ist sondern die alte wieder auflammt? Kann man im Blutbild ja eh nicht sehen. Ich schreibe später noch was dazu!
LG murkel, immer noch Gewichtsstillstand. wie soll man bitte 10 KG in 10 Tagen verlieren können???? (will ich nicht. ich frag mich nur)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.06.2019 um 10:27 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1851

Hallo Murkelchen,

puh, das war ja dann eine Kraftanstrengung - ihr müsst ja quer durch die Republik, habe ich in Erinnerung? Mach dann mal lieber gemütlich heute...

Das mit dem Gewicht ist vertrackt, vor allem, wenn man sich drauf fixiert und eine entsprechende Erwartungshaltung hat! Es frustriert sehr, wenn sich gar ncihts tut. Ich habe mal 3 Wochen ganz striktes Heilfasten durchgehalten und in der ganzen Zeit nur 2,3 kg abgenommen. Das war überwiegend Wasser und Darminhalt und sehr schnell wieder drauf. Und natürlich Muskulatur - die ist ja bekanntlich schwerer als Fett... Deshalb gehe ich dazu über, nur einmal in der Woche zu einem festen Tag zu wiegen, bei mir ist es normalerweise der Sonntag Morgen, und das vergesse ich im Nichtfastenmodus oft wochenlang. Da merke ich es wie jetzt auch eher an den Hosen und im Spiegel als auf der Waage. Gewicht sagt ja gar nichts aus. Wenn du dir überlegst, dass du mindestens 9.000 kcal weniger essen musst als du verbrauchst, um 1 kg abzunehmen, dann weißt du, dass das nicht an einem Tag und eigentlich auch nicht in einer Woche möglich ist - höchstens für einen Leistungssportler.

Mein Tagesverbrauch liegt im Essmodus bei etwa 1.800 kcal am Tag, futtere ich im Schnitt mehr, nehme ich zu. Und davon spare ich beim Heilfasten mit meiner abendlichen Buttermilch 1620 kcal ein. Das reicht unter Berücksichtigung des runter gefahrenen Fastenstoffwechsels und der deutlich zu spürenden Verlangsamung der Bewegungen höchstens pro Woche ein Kilo. Alles, was mehr ist, kann nur Muskulatur, Wasser und Darminhalt sein. Durch die Wasserverluste hapert es mit dem Kreislauf, auch weil sich der Blutzucker ja auch erst aus anderen Quellen bedienen muss. Und ich habe gelesen, dass eine Unterversorgung mit TSH 4 (das zu einem größeren Teil im Darm gebildet wird) unter anderem der Fettstoffwechsel blockiert, weshalb man dann energielos wird und zunimmt. Würde so eingies erklären, denn soviel, dass ich in vier Monaten 7 kg zunehmen würde, habe ich nicht gegessen. Ich ernähre mich zu einem ganz großen Teil von Gemüse, weniger Obst (wegen meinem Respekt vor Zucker) und entrahmten Milchprodukten. Aber auch mal Käse - ist mein liebster Eiweiß- aber eben auch Fettlieferant, nur, darauf will ich wirklich nicht auch noch verzichten!

Alles also ganz normal Murkelchen, du hast doch gut abgenommen, und so richtig viel hast du ja gar nicht auf den Rippen gebunkert. Das Schwierigere ist auch das Halten - das erfordert eine dauerhafte Reduktion der Energiezufuhr, wenn man vorher zugelegt hat, und / oder deutlich mehr Bewegung! Wenn du bedenkst, dass eine Stunde schweißtreibender Sport etwa 400 - 500 kcal verbrennt... Sagt aber auch der Lützner in seinem Buch, dass Fasten zur Nachhaltigen Gewichtsreduktion eher ungeeignet ist, aber gut, um eine Änderung des Lebensstils einzuleiten. Zum Beispiel auf die vielen leeren Kohlenhydrate in Süßwaren und Weißmehlgebäck zu verzichten.

An dem Thema arbeite ich seit mehr als 30 Jahren und falle immer wieder zurück. zucker ist ein Suchtmittel und hinterläßt ähnliche Spuren in der Gehirnchemie wie andere Drogen auch - die Industrie hat uns aber von Kindheit an im Griff, wir sind seit der Muttermilch auf süß geeicht, und danach geht es lustig weiter. Ich mag aber nicht komplett drauf verzichten, dann leiber immer mal wieder resetten - mit Heilfasten.

Ich weiß ja nicht wie groß und wie alt du bist, ob du sehr muskulös bist oder eher "normal", dein Alltag wird mit zwei jüngeren Kindern sicher bewegter sein als meiner - dein Gewicht kommt mir total in Ordnung vor!

Das mit dem Aufbau ist ja auch so ein Thema. Ich rutsche sehr schnell in meine alten Essmuster, fange mit Käse an (einmal angefangen, gibt es da kein Stop mehr im Sine von Totalverzicht) oder auch mit Brot. Ich liebe Brot, ich liebe Milchprodukte, und gerade nach einer Fastenzeit schreit mein Steinzeitstoffwechsel nach mehr-mehr-mehr. Er verarbeitet aber noch eine ganze Weile im herabgeregelten Fastenstoffwechsel (der braucht bei mir etwa so lange wie die Fastenzeit ist, um auf Normalleistung wieder hochzufahren), kann dann nur eins: wieder einlagern. Das ist ein Grund, warum die Aufbauzeit auch so wichtig ist.

Ein anderer ist, die gewünschten und erreichten Abstinzen von Suchtstoffen wie Zucker und Zucker-Fett-Gemischen (Chips bestehen auch aus Kohlenhydraten und werden zu Zucker umgebaut) noch lange aufrecht zu erhalten und uns davon langfristig zu entwöhnen. Schlimm, wenn man in der Aufbauphase auf die Arbeit kommt und dann da ein reichhaltiges Buffet mit den leckersten, gefühlt unendlich lange entbehrten Dingen aufgebaut ist, weil jemand der Kollegen Geburtstag hatte...

Es gelingt mir insgesamt leichter, damit umzugehen und auch Maß zu halten, wenn ich in einem geregelten Ess-Fastenmodus bin, also Intervallfasten mache. Heißt nicht, an den Esstagen zuzuschlagen wie eine Irre, weil ja alles so lecker ist. Die Formel ist ja ganz einfach - weniger essen als man verbraucht, und man nimmt ab, ist es mehr, nimmst du zu. Du kannst nur am Verbrauch (Bewegung) schrauben oder an der Aufnahme.

Das Leben ist also ein Kampf (man könnte es auch mit "lernen" übersetzen ), aber jedes Fasten ist ein kleiner Schritt zu mehr Erkenntnis und mehr Selbstwirksamkeit.

So, nun habe ich aber genug geblubbert! Komme erstmal an und sortier dich wieder ein! Nach einem Familienurlaub hat die Hausfrau ja auch erstmal genug zu tun...

Liebe Grüße und einen achtsamen Umgang mit deinen Ressourcen!

Christiane

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 15.06.2019 um 10:28 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1851

Nachsatz: wir sind in einer zunehmenden Mondphase, und da fällt es (mir) auch schwerer, von etwas loszulassen...


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 15.06.2019 um 17:14 Uhr
... hat Mieke geschrieben:
Mieke
Mieke
... ist OFFLINE

Beiträge: 86

Sorry, Christiane, wegen der Verwechselung.
Bin weiter dabei. Heute Abend sind wir auf einer grossen Party eingeladen. Das wird bestimmt ganz schön fies, wenn alle sich am leckeren Buffet bedienen😳


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.06.2019 um 18:19 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1851

Oh, dann wünsche ich dir eine große Portion Entschlossenheit, Mieke - und genieß "einfach" mit den Augen und der Nase... Gar nicht einfach - ich weiß... Ich entziehe mich gerade allem, denn heute habe ich Gelüste ohne Ende! Könnte mal so eben eine Pizza verdrücken! (und die würde mir sogar wahrscheinlich gar nicht mal weh tun) Vielleicht muss ich wirklich den Darm mal gründlich entleeren, damit das aufhört mit den ewigen Essfantasien!

Trotzdem viel Freude auf der Veranstaltung, Mieke!

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.06.2019 um 18:39 Uhr
... hat murkel geschrieben:
murkel
murkel
... ist OFFLINE

Beiträge: 94

Guten Abend die Damen!

starke Nerven wünsche ich Dir, Mieke! Du schaffst das
Christiane, vielen Dank für Deinen ausführlichen Erläuterungen. Ich faste nicht wegen des Gewichtes. Also sagen wir so: die 4 kg Stresspolster sind schon gut, dass sie wieder runter sind, ansonsten bin ich mit 62 kg auf 168 cm ganz gut aufgestellt. Mich nerven ein paar Pölsterchen und ja, ich wäre froh, wenn sie runter wären - aber das sind Luxusprobleme. Ist halt das Alter, da setzt man schneller an.

Ich wiege mich schon immer täglich, macht mir aber auch keinen Streß.
Das unterschiedliche Fasten kenne ich. Ich bin ehrlich gesagt erstaunt, wie leicht es mir momentan fällt - zumal ich noch nie nur Wasser gefastet habe. Ausser 2-10 Tictacs für den Atem bekomme ich null Kalorien und es geht mir besser, als zu Buchingerzeiten. Ich schiebe es mal auf die Jahreszeit.
Intervallen funktioniert bei mir auch sehr gut - ich mache das fast automatisch, wenn ich von den Kohlehydraten runter bin - da habe ich morgens einfach keinen Hunger und esse erst gegen 11 Uhr oder sogar wenn die Kids aus der Schule kommen. Interessanterweise schiebe ich Kohldampf ohne Ende, sobald ich Zucker esse. Meine Devise wird daher auch wieder Zuckerfrei sein, bzw. Zucker als Würzmittel zu nehmen und nicht weiter. Ich hoffe, das klappt.

Wenn das so weiter geht, bin ich nächste Woche jedenfalls noch mit dabei Das Wochenende ist immer hart. Gleich gibt es Nudeln mit Sosse - da fällt es mir leicht. Ich mache mir dabei immer eine extraportion Gemüse für die Soße, haha - die entfällt heute. Nur den Salat, den muss ich überstehen. Werde ich. Ich will unbedingt mal in die dritte Woche gehen! Mein Maximum bisher waren glaube ich 13 oder 14 Tage.

Einen schönen Abend wünsche ich euch und bis morgen!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.06.2019 um 07:06 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1851

Hallo und guten Morgen euch beiden!

Mieke, wie ist es dir ergangen auf der Party? Was kam so hoch, als du die anderen so köstlich essen sahst? In mir sind dabei häufig große Turbulenzen, ein Stimmengewirr jüngerer und reglementierender Anteile, die sich dazu streiten, ob oder eben nicht - eine kleine Ausnahme erlaubt ist... Ich esse einfach zu gerne! Mitterweile schaue ich sehr aufmerksam hin, wer da mit beteiligt ist und überlege, in welchem Lebensabschnitt, welcher Situation, diese Persönlichkeitsfacette zu mir kam und hilfreich war. Das ist interessant, ich komme mir selbst damit sehr nahe. Außerdem lenkt das vom Buffet ab!

Murkel, da sind wir ja körperlich ähnlich gestrickt - ich bin leider etwas "eingegangen" auf mittlerweile 1,66, mit 16 war ich noch 1,68 m. Ich suche immer noch ein Thead, wo wir mal zusammen gefastet haben - aber bin noch nicht drauf gestoßen. Ich meine nur, dass...

Mit meinem Text wollte ich dir keine Belehrung geben, ich hoffe, du hast das nicht mißverstanden. Es waren nur die Gedanken, die mir dazu durch den Kopf gegangen sind, angestoßen von deiner Aussage und anderem, was ich hier so lese.

Du hast nun 14 Tage rum und gehst in deine 3. Woche - für dich Premiere, und es bekommt dir scheinbar sehr gut. Ich habe nie ausschließlich Wasser gefastet, hatte im Fasten oft dieses unbändige Bedürfnis nach etwas Warmem, dass mir dir Kehle runter rinnt und sich im Magen ausbreitet. Mir ist meine Gemüsebrühe aber diesmal verdorben - habe nur einmal davon gegessen. Bei diesem schwül-warmen Wetter koche ich mir keine neue. Ich trinke hauptsächlich Tee, bissel Geschmack tut mir gut... Wäre sicher auch interessant, zu spüren was ausschließlich Wasser mit mir machen würde... Ein nächstes Mal vielleicht.

Uns allen einen einfachen achtsamen Sonntag, auch wenn es mit Sonne hier heute nicht so weit her ist - es pladdert, genau wo ich doch nu mit dem Hund gehen will. Aber es gibt ja kein schlechtes Wetter...

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.06.2019 um 07:17 Uhr
... hat murkel geschrieben:
murkel
murkel
... ist OFFLINE

Beiträge: 94

Guten Morgen!
Hihi, Christiane, da sind wir ja zur gleichen Zeit hier im Forum, lustig. schon mit dem Hund draußen gewesen?
Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass wir mal gemeinsam in einer Fastenrunde waren aber frag mich nicht wann.
habe mich keineswegs belehrt gefühlt
gestern Abend brauchte ich eine gesalzene Brühe, soviel also zum Wasserfasten. Und Tee habe ich auch dazu, das ist für mich Wasser. Warmes halt. Mein Körper bunkert immer noch, ich hoffe mal auf die Kombi von Abnehmendem Mond, mehr Salz (heute nochmal Brühe) und Entleeren. letzteres heute Abend erst, weil ich mit Sohnemann heute auf die Comicmesse gehe. Da riskier ich nix.
eventuell schrumpfe ich auch schon. Aber ich lasse mich nicht messen
Meike, das Buffet? Erzähl.

Mein großer hat schon gefragt, wie lange ich nicht nix essen will. Er verfolgt das anscheinend sehr genau, spannend und ein bisschen beängstigend, er ist der Typ, der von Luft und Liebe lebt und weniger Kilos nicht unbedingt gebrauchen kann. Da muss ich nochmal in mich gehen, ob mein Fasten für ihn gesund ist. Kann sein, dass ich auf Suppen übergehen werde. bin nachdenklich.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.06.2019 um 21:39 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1851

Guten Abend euch Holden,

na, dann bin ich ja beruhigt, dass du nicht nur schnödes Wasser trinkst, sondern auch mal einen warmen Tee - Warmes Wasser mit bissel Geschmack! Ich trinke ja auch viel Wasser zwischendurch, aber nur? Nee...

Den heutigen Tag streiche ich mal aus der Fastenliste - bei mir war es ein Tag mit zwei Eiweißportionen, einmal heute vormittag, weil mich da eine Kreislaufschwäche anflog, ich mit dem Auto los musste und nichts riskieren wollte. Dann noch der Kefir am Abend... Nun hoffe ich, das mein Arbeitsstress morgen mich von jeglichem Essen abhalten wird, damit ich weiterfasten kann. Solche Aufweichungen sind für mich gefährlich, das Schweinehundi, mein "Hugo" (wer behauptet, es gäbe ihn nicht, hat keine Ahnung und nennt es nur anders) hebt schon das Köpfchen und wedelt...

Ich war aber heute viel und lange unterwegs und auch im Garten sehr aktiv (Innenhof), deswegen krabbelt und kribbelt es mich überall... Die Dusche ruft, und euch wünsche ich einen guten Wochenstart!

Christiane


--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.06.2019 um 23:35 Uhr
... hat Mieke geschrieben:
Mieke
Mieke
... ist OFFLINE

Beiträge: 86

Hallo Ihr Lieben,

Party gut überstanden. Manchmal rieche ich beim Fatsen einfach auch gerne gutes Essen. Ich freue mich dann auf die Zeit, wenn cih auch wieder "darf".

Euch eine guten Start in die neue Woche!

LG Mieke


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum