Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Fastenpause durch Schwangerschaft/Stillen

» Forum: Dies und Das Plapper-Ecke

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )

am 30.06.2020 um 09:43 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1516

Liebes Theechen,
ich drücke euch Beiden alle Daumen, dass das Kleine noch eine Weile in Mama bleibt, zu eng dürfte des dem leichten Persönchen ja noch nicht werden. Zum Glück ist es heute kein Problem mehr , dass sich ein Frühchen ganz normal entwickelt, haben wir auch etwas außerhalb der engsten Familie, kam unter 1000 kg zur Welt. Ist jetzt ein ganz normales, immer noch zierliches Mädchen von 10 Jahren. Traurig ist es natürlich dann, wenn man dieses kleine Schätzchen noch nicht mit nach Hause nehmen darf und es auf die Frühgeborenenstation kommt.
Aber vielleicht läßt es sich ja noch etwas Zeit, Du schonst Dich, dass ist ganz klar und alles ist schon bereit für den Start außerhalb der Mama.
Ich denke an Dich und freue mich über jedes Lebenszeichen von Dir und wünsche Dir und dem Kleinen sowie natürlich auch dem schon bestimmt nervösen Papa alles Gute.
Ganz lieben Knuddler
Aqui
PS - ich möchte unbedingt entweder fasten oder 1 : 0 intervallen. Ich habe das Gewicht zum Schluß meiner Schwangerschaften . Ich hatte zwar bei jedem Kind nur 10 kg zugenommen, aber danach waren die 10 kg wieder weg und nun schleppe ich sie ohne Schwangerschaft mit mir rum Zwar ist der Bauch nicht so groß wie während der Schwangerschaft, aber die kilos sitzen trotzdem überwiegend am Bauch hab ich so das Gefühl beim Anziehen bestimmter Hosen


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 23.07.2020 um 06:06 Uhr
... hat Theechen geschrieben:
Theechen
Theechen
... ist OFFLINE

Beiträge: 270

Guten Morgen, ihr Lieben!

Vor 17 Tagen wurde unser süßer, kleiner Sohn per Kaiserschnitt auf die Welt geholt. Er hatte bei der Geburt 1370g und 42cm und war 8 Wochen zu früh.

Ich bin wahnsinnig verliebt in ihn und er entwickelt sich prächtig. Den Inkubator braucht er jetzt eigentlich nicht mehr und er trinkt immer besser. Die Magensonde braucht er bald nicht mehr. In 1-2 Wochen können wir bestimmt aus dem Krankenhaus heim.

Liebe Grüße
Theechen


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 24.07.2020 um 09:27 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1507
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Hi Theechen,
super! Dann ist dein langersehnter Wunsch endlich in Erfüllung gegangen. Ich wünsche dir und deinem Kleinchen viele Glück und Gesundheit. Und ernähre ihn gut, vegetarisch, vegan, Rohkost ... erst wenn's dann so weit ist, natürlich ... (Gute Ratschläge von Fastenonkel Georgie)

Grüße

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke : Mäuse-Klick



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 24.07.2020 um 11:20 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1516

Theechen,
herzlichen Glückwunsch und toll, dass alles gut gegangen ist, auch wenn euer kleiner Schatz zu früh kam. Aber bald werdet ihr ihn bei euch in den Armen halten können. Ich hoffe, es geht auch der "Mama" gut, hast Du Dich gut erholt von dem Kaiserschnitt? Alles ist nun eingerichtet und das Kinderzimmer kann bewohnt werden.
Halte uns auf dem laufenden, wie so die nächste Zeit wird, wann er raus kommt, es ist ja noch ein Leichtgewicht. Wie heißt er?
Ich wünsche euch dreien alles Gute und freue mich, wenn wir weiter Kontakt halten.
Ganz lieben Knuddler
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.08.2020 um 12:20 Uhr
... hat Theechen geschrieben:
Theechen
Theechen
... ist OFFLINE

Beiträge: 270

Hallo Georgie ud Aqui,
Vielen lieben Dank für eure Glückwünsche. Nach 22 Tagen Krankenhaus sind wir mit unserem 2000g schweren Sohn seit 1 Woche zu Hause. Er ist immer noch winzig, aber quietschfidel. Gerade känguruhen wir auf dem Sofa, er ist oft sehr unruhig und braucht das Kuscheln und Einpucken sehr.

Wir sind überglücklich, er ist so süß und eine wundervolle kleine Persönlichkeit.

Natürlich bekomme ich wenig Schlaf und der Frühchenalltag ist schon noch mal anstrengender als bei reif geborenen Babys. Aber so langsam leben wir uns ein.

Der Name so selten, dass ich ihn hier nicht schreiben werde. Aber alle finden ihn richtig schön.

Ganz liebe Grüße
Theechen


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.08.2020 um 14:17 Uhr
... hat Theechen geschrieben:
Theechen
Theechen
... ist OFFLINE

Beiträge: 270

Georgie, du als Fastenonkrl darfst natürlich immer deinen Senf dazugeben. Wir werden auf jeden Fall zucker-, kuhmilchfrei und fleischfrei starten, mit Ausnahme von Lamm und Wild.

Aqui, hast du gefastet oder intervallt? Mein Bauch hat sich auch geändert durch die Schwangerschaft, deshalb passen die Hosen am Bauch nicht. Aber Gewicht ist wohl ähnlich wie davor.
Ich wünsche dir, dass du einen für dich zufriedenstellenden Gewichtszustand erreichst.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.08.2020 um 19:37 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1507
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Hallo Theechen,
schön, dass es dir und dem Kleinchen gut geht.


Ich darf ... meinen Senf?
Na dann wollen wir mal ...

Zitat: " - fleischfrei starten, mit Ausnahme von L a m m und W i l d - "
Ahem, äääh was?? Fleischfrei , aber Babys bzw. Kleinkinder von Schafen dann doch essen? ?? Tu es lieber nicht ... Warum willst du das dir und deinem Kind nur antun?
Glaubst du ernsthaft, dass deinem Kind irgendwas fehlen wird, wenn es ohne Fleisch usw. aufwächst? Gib deinem Kind lieber Rohkost noch und nöcher, es wird dir das mit einer robusten Gesundheit danken und auch du solltest eigentlich extrem darauf achten (bei dem, was du so hast), dass du nix Verkehrtes isst. Tierkinder zu essen ist grundverkehrt, dir ist anscheinend so ein bisschen das Mitgefühl mit Tieren verloren gegangen. Da geht es jetzt nicht nur um deine Gesundheit, oder die deines Kindes ... Tiermütter sind genau so fasziniert von ihren Kleinen, wie Menschenmütter. Dass ich dir das überhaupt sagen muss.

Und Wild? Na ja. Kein Fleisch, aber Wild - ich glaube, du wollest mich aus der Reserve locken? Also wer soll das verstehen. Tue was du willst, DU bist dafür verantwortlich.
Ich habe keine Ahnung , wem oder was du mit dieser widersinnigen Anschauung Tribut zollen willst, deiner Umgebung? Völlig unlogisch, unkonsequent, widersprüchlich, in dem Sinne falsch.
Kein Fleisch, aber Lamm und Wild . Lächerlich.

Tut mir leid.

Entsetzte Grüße

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke : Mäuse-Klick



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 06.08.2020 um 12:12 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1516

Hallo Theechen und natürlich auch ein Hallo an Georgie,

erst mal freue ich mich ganz doll für euch Theechen, dass nun der kleine Schatz bei euch ist. Genießt die Zeit, sie werden viel zu schnell groß (mein Ältester wird nächste Woche 40 Jahre )
Euer Süßer ist jetzt noch ein Winzling und ein Leichtgewicht, aber wenn er Dir mal über den Kopf spuckt, fragst Du Dich, wo die Zeit geblieben ist.

Übrigens hat es wohl bei meiner Tochter nun auch auf natürlichem Wege geklappt (sie hatten bereits an eine künstliche Befruchtung gedacht) . Ich hoffe, dass alles gut geht, sie ist in der 12. Woche. Wir freuen uns alle riesig.

Was Georgie sagt, kann ich gut nachvollziehen. Ich habe vor 35 Jahren auch noch Fleisch gegessen, aber ich esse Fisch, würde aus ethischen Gründen auch gerne drauf verzichten. Vegan möchte ich nicht leben, aber "richtig" vegetarisch schon und Milchprodukte nur von glücklichen Tieren. Da ich aber herkömmlichen Käse und Milchprodukte kaufe, ist dem leider nicht so.

Wo ich natürlich voll hinter stehe auch aus rein ethischen Gründen, dass ich keine Babys essen könnte, d.h. natürlich kein Kalbfleisch, kein Lämmchen, kein Spanferkelchen, hab ich aber nie gegessen. Wild hab ich auch noch nie gegessen, obwohl wenn Fleisch, dann wäre das noch am besten zu vertreten, weil die Tiere vorher artgerecht aufgewachsen sind und von einem hoffentlich erfahrenen Jäger einen schnellen Tod gefunden haben. Massentierhaltung geht bei mir gar nicht. Allerdings kaufe ich Fleisch und brate es auch für meinen Hund, er muß nicht vegetarisch leben, das wäre für mich auch nicht artgerecht. Nur esse ich kein Fleisch, respektiere aber Fleischesser und brate auch für Besuch Fleisch.

Aber mein Enkel hat ganz zu recht gesagt: "Oma, Du ißt doch Fisch, das ist doch auch ein Tier....." schlaues Kind, vollkommen richtig erkannt und ich trage auch Lederschuhe und Kleidung aus Wolle und meine Katze liegt auf einem Schaffell
Ich bin voll bei Dir Georgie, hab für mich selber einen Kompromiss geschlossen, hinter dem ich vom Gefühl her aber nicht stehe.
Und ich habe knurrend gelernt: leben und leben lassen. Hab ich lange für gebraucht, früher wäre ich am liebsten jedem Jäger an die Kehle gesprungen und hätte ihm mit seinem Gewehr eine Schrotladung in den Allerwertesten geschossen und Angler hab ich beim angeln gestört (klar ein Fischstäbchen sieht ja auch nicht mehr nach einem Fisch aus).
Ich selber könnte niemals ein Tier töten und eigentlich sollte jeder, der Fleisch oder Fisch ißt das auch können, dann würde ich auf Fisch sofort verzichten.

Ich finde es gut, wenn jeder seine eigene Meinung dazu hat und im Moment braucht Theechen sich ja auch noch überhaupt keine Gedanken über tierische Ernährung zu machen (außer für sich selber), der Kleine bekommt seine Milch und was sie später mit Gläschennahrung oder selber kochen macht, wird sie für sich schon so entscheiden, wie sie es verantworten kann.

Wie gesagt, ich habe sehr lange gebraucht, um gewisse Dinge nicht mehr zu bewerten und zu verurteilen, fällt mir immer noch sehr schwer bei Menschen, die sich überwiegend durch Fastfood, Fleisch vom Discounter und Produkten aus Auszugsmehl und Industriezucker ernähren.
Wenn ich dann die Auswirkungen sehe (krank und dick), und die armen Kinder, die damit groß werden, bekomme ich schon einen Hals.
Meine Kinder sind vollwertig ernährt worden, einer meiner Söhne ohne Fleischprodukte. Ich finde, dass wir eine Verantwortung für uns, unsere Kinder und natürlich auch für die Umwelt haben und ein großer Rohkostteller ist ganz bestimmt gesünder als ein großes Eisbein auf dem Teller. Alleine bei dem Gedanken schüttelt es mich. Aber das ist ja rein subjektiv, anderen läuft dabei das Wasser im Mund zusammen.......

Ich liebe auch die Grillzeit, aber mich lacht dann immer der Gemüsespieß an und keine verkohlte Grillwurst oder ein fettdurchtränktes Stück Bauchfleisch (ja ich weiß, es gibt auch gute Dinge aus Fleisch auf dem Grill)

Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Sommer und Dir liebes Theechen ein wunderschönes Familienleben. Schade, hätte gerne den Namen gewußt von dem kleinen Schatz, respektiere natürlich Deine Bedenken.
Ganz lieben Knuddler
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Dies und Das Plapper-Ecke
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum