Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:
Kommentare
0

Gangrän (Nekrose)

Gangrän ist die Bezeichnung für das Absterben von Körpergewebe oder einzelnen Zellen. Die Ursache für Gangrän ist eine Blockierung der Durchblutung dieser Körperstellen.

Das von Gangrän betroffene Körperteil wird zunächst kalt und färbt sich dann schwarz ... bis es schließlich zerfällt, verfault und abstirbt.

Glücklicherweise tritt diese Krankheit bei unserer heutigen ärztlichen Versorgung kaum noch auf.

Früher traten diese Gangräne häufig durch Kriegsverletzungen auf, die nicht schnell genug behandelt werden konnten. In schweren Fällen half dann nur noch eine Amputation des betroffenen Körperteils.

Heute kann hin und wieder eine unter unhygienischen Bedingungen durchgeführte Abtreibung oder auch Diabetes zu derartigen Problemen führen.

Mittel gegen Gangrän (Nekrose)

Adlerfarn
Adlerfarn
Pteridium aquilinum




0 Kommentare zu diesem Artikel



Dein Kommentar zu diesem Artikel

... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Vorname oder Pseudonym:
wird veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, insbesondere den Absatz Kommentarfunktion auf dieser Internetseite, und erkläre mich damit einverstanden!

Berechne: drei + elf =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam

Dein Kommentar wird erst nach einer Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für jedermann lesbar.




zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2019 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum