Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de (incl. Forenbeiträge) durchsuchen:
Kommentare
0

Rote Chinarinde

botanisch: Cinchona pubescens

Die Rote Chinarinde wurde bereits im 17. Jahrhundert in weiten Teilen von Amerika und Europa als hervorragendes Fiebermittel bekannt.

Aus der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts stammt beispielsweise die Geschichte eines Jesuitenmissionars, der von einem indianischen Heiler durch ein "Zauberpulver" aus zermahlener Baumrinde von schweren Fieberanfällen befreit wurde.

Nur wenige Jahre später verhalf das gleiche "Zauberpulver" der spanischen Vizekönigin und Gräfin Cinchon in Peru ebenfalls zur Genesung schwerer Fieberanfälle. Zur Erinnerung an diesen berühmten Heilungserfolg gab der schwedische Naturforscher Carl von Linné dem Baum schließlich den botanischen Gattungsnamen Cinchona.

Der Name der Chinarinde hat im übrigen mit dem Land China rein gar nichts zu tun. Hier handelt es sich ganz einfach um einen Übersetzungsfehler, der sich vor vielen vielen Jahren eingeschlichen hat. Das peruanische Wort für Rinde heißt nämlich bei den Indios kina. Die Rote Chinarinde wiederum ist den Indios so wichtig, dass sie im Superlativ betitelt wird: kina kina = "Rinde der Rinden".

Daraus machten die Spanier "quinquina", das sich im Laufe der Jahre zur "china" abschliff und seit dieser Zeit heißt die Chinarinde "Chinarinde" :-)

ACHTUNG ... beim Verzehr:
Rote Chinarinde darf nicht während der Schwangerschaft eingenommen werden. Ebenfalls tabu ist die Rote Chinarinde bei Magen- und Darmgeschwüren sowie bei Chinin-Überempfindlichkeit.

Andere volkstümliche Namen für Rote Chinarinde
Roter Chinarindenbaum



Rote Chinarinde besitzt folgende therapeutische Eigenschaften
» fiebersenkend (antipyretisch)
Rote Chinarinde hilft bei folgenden Krankheiten & Beschwerden
» Fieber


Zum Wunschzettel von Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
Wenn ich Dir mit den Informationen auf meiner Heilfasten-Seite helfen konnte und du dich gerne dafür bei mir mit einem kleinen Geschenk bedanken möchtest, freue ich mich jederzeit über ein Päckchen Tee, ein paar Blümchen für meinen Garten, einen Topf Honig oder eine andere nette Aufmerksamkeit :-)
Tonias Wunschliste
Meine Wunschliste bei amazon.de ist selten leer *grins* Alternativ freue ich mich auch über ein paar Danke-Talerchen, die du mir via paypal.me/toniatue zukommen lassen kannst. Ebenso freue ich mich aber auch über einen netten Kommentar, den du auf meiner Seite hinterlässt oder über deine rege Teilnahme in unserem Forum.



Bücher-Quellen & Weiterführende Literatur



0 Kommentare zu diesem Artikel



Dein Kommentar zu diesem Artikel

... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Vorname oder Pseudonym:
wird veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, insbesondere den Absatz Kommentarfunktion auf dieser Internetseite, und erkläre mich damit einverstanden!

Berechne: zehn + sechs =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam

Dein Kommentar wird erst nach einer Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für jedermann lesbar.




zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2003-2018 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]