<a href="/54-Spielen-die-Mondphasen-beim-Fasten-eine-Rolle.htm"><font class="weiss"><u>Zunehmender Mond</u></font></a>

Mondphase
24.09.2017

Zunehmender Mond


Vollmond in 11 Tagen
Neumond in 26 Tagen
User:

Passwort:

» NEUER USER
» Passwort weg?
» Zum Forum
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
NEUER USER?
Zum Forum

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Im Monat eine, höchstens zwei Wochen...

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

 

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 )

am 11.12.2015 um 22:58 Uhr
... hat Ohara geschrieben:
Ohara
Ohara
... ist OFFLINE

Beiträge: 131

Hallo Lu,
Ich weiss nicht so recht mit der Ernährungsumstellung,
worauf es da besonders ankommt.
Die einen sagen Buh Kartoffeln,Reis und Nudeln.
Die anderen eher Buh zu Fleisch und Eier.
Und wiederum andere irgendwie zu allem Buh ausser Rohkost !
Also toi toi toi hab ich keine gesundheitlichen Einschränkungen in Bezug auf das Essen.
Aber sowas wie:3 mal am Tag essen
Oder nein doch eher 5 Mahlzeiten.....?
Dann noch:nach 16Uhr nichts mehr essen oder lieber 2 mal in der Woche Dinner cancelling?
DAS MACHT MICH HALT TOTAL UNSICHER.
Und das allerwichtigste ist auch :wie gross dürfen die Portionen sein?
Du siehst irgendwie hab ich nur drauf gewartet in der Richtung gefragt zu werden....
Will doch nur eigentlich mich so ernähren,das ich auf nichts verzichten muss,ohne meine Gesundheit oder mein Gewicht aufs Spiel zu setzten
Idee?
Tschüssi


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.12.2015 um 08:44 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 640

Guten Morgen Hafsa!

Dass Du keine gesundheitlichen Einschränkungen hast, ist doch ne gute - die beste- Voraussetzung, um Dich gesund und Deinen Bedürfnissen entsprechend zu ernähren.
Weder musst Du eine bestimmte Diät, noch Dich an Ernährungspläne und Zeiten halten. Du kannst locker und entspannt an die Sache herangehen.

Ja es stimmt, die vielen verschiedenen Ernährungs- und Diätkonzepte widersprechen sich lustigerweise häufig sogar.
Und wenn ich mal ganz viel Langeweile habe, ziehe ich als Ernährungsberaterin durch die Lande und verunsichere unsichere Menschen noch mehr. Damit verdiene ich dann viel Geld- erstmal lasse ich mich von den Ratsuchenden fürstlich bezahlen, anschließend streiche ich von der Industrie Kohle für die den Menschen aufgeschwatzten Produkte ein. Das wird fein : )

Im Buchladen wirst Du ja seit Jahren mit Material zur "gesunden" Ernährung überschwemmt. Durch die Flut an größtenteils widersprüchlichen Informationen zum Thema hab ich es relativ schnell aufgegeben, diesen Diät Aposteln irgendwas zu glauben.

Was mir seit langer Zeit bewusst ist, ist dass mein Verhalten immer auch Auswirkungen auf die Umwelt hat. Ich werde aus dem Grund immer etwas falsch machen, sündigen.
Das hab ich mir verziehen und achte parallel dazu bewusster darauf, was ich tue.

In Bezug auf meine Ernährung bedeutet das, überwiegend möglichst frische, regionale Produkte zu essen, weil

- sie mir schmecken und Nährstoffe enthalten
- kein zusätzlicher Müll durch überflüssiges Verpackungsmaterial produziert wird.

Ich liebe auch den Anblick und Duft von frischem Obst und Gemüse in der Küche. Die Farben, das Aroma...

Du hast Angst, Deine Gesundheit und Dein Gewicht durch die Ernährung aufs Spiel zu setzen? Wie ernährst Du Dich denn?

Bzw., wie hast Du Dich bisher ernährt?

Fastest Du weiter? Wie geht es Dir heute? Ist das jetzt Dein 13. Tag?

Genieß ihn!
Lu


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.12.2015 um 09:53 Uhr
... hat KeepCalmAndCarryOn geschrieben:
KeepCalmAndCarryOn
KeepCalmAndCarryOn
... ist OFFLINE

Beiträge: 80

Hey Lu,

einen wunderschönen Samstag Morgen! Ich habe heute beim Aufwachen das Gefühl genossen, dass Wochenende ist!!
Ich habe nicht wirklich eine Ahnung, was ich diesmal beim Nach-Fasten-Essen anders mache als letztes Jahr. Vielleicht ist der Unterschied, dass ich ja deutlich länger gefastet habe. Ich weiß es schlicht nicht. Letztlich ist es mir auch egal, Hauptsache, es funktioniert! Ich habe gestern gigantisch gute Apfelsinen aus Sizilien gekauft, die werden jetzt gleich ausgepresst und mit Buttermilch getrunken. Dieser Genuss ist aus der Fastenzeit geblieben.
Vegan lebe ich nicht, aber nach wie vor überwiegend vegetarisch. Ich sage überwiegend, weil ich ab und an Fisch esse, wenn mir danach ist. Ein Steak oder einen Burger habe ich seit zwei Jahren nicht mehr gegessen, und das vermisse ich auch nicht.

Ich hätte jetzt auch große Lust, irgendwohin zu fliegen, wo es warm ist. Ich mag den Winter mit seiner Dunkelheit und dem nass-grauen Wetter nicht wirklich...

Liebe Grüße, genieß das Wochenende!
S.

P.S: Ja, das Geschenk liegt noch im Schrank...


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.12.2015 um 17:07 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 640

Hey Sally-

jaaaaaa, Wochenende ist was Schönes...

Du klingst richtig gut, ich freu mich sehr für Dich, auch darüber, dass sich Dein Albtraum einer rasanten Zunahme nach dem Fasten nicht nicht bewahrheitet hat!

Buttermilch mit Apfelsinen- ja, tolle Kombi!
Ich mag Apfelsinen auch im Quark und Joghurt, am liebsten Joghurt und Quark mit Vanille glatt gerührt und dann die Apfelsinenstücke rein- schön groß, damit ich neben der cremigen Konsistenz auch was zu beißen hab : )

Und vielleicht ist das ja - natürlich neben Deinem ausgesprochen langen Fasten diesmal- auch das Geheimnis Deiner Nicht- Zunahme: Eiweiß sättigt und das Vitamin signalisiert Deinem Körper zusätzlich, dass er hat, was er braucht. Der liebliche Geschmack der Mischung macht glücklich und mental erinnerst Du Dich mit jedem dieser leckeren Getränke an den schönen Erfolg des Fastens : )

Hmmmmmmm...

*Schublade auf*

Pescetarier biste also. Die leben lange, länger als Vegetarier.

*Schublade zu*

... obwohl, ob ein Fischlein alle paar Monate mal ausreicht?
Vielleicht überlebste mich doch nicht : )

Ich war heute schon fleißig und anschließend im Vorweihnachtsgetümmel unterwegs- nur kurz, weil ich was besorgen wollte. Zu Hülf!

Anschließend hatte ich trotz Handschuhen fast abgestorbene Fingerkuppen.
Da bin ich wieder froh- wie so oft- ein warmes, trockenes Zuhause zu haben.
Kälte ist wirklich nicht schön.

Das Buch habe ich jetzt- ha!
Und werde selbstverständlich berichten, sobald ich mehr darüber sagen kann.

Jetzt aber erstmal ab in die Wanne und dann mal sehen.

Genieße Dein Wochenende in vollen Zügen!
Lu







Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.12.2015 um 19:44 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 640

Zitat:


Hafsa schrieb:


Will doch nur eigentlich mich so ernähren,das ich auf nichts verzichten muss,ohne meine Gesundheit oder mein Gewicht aufs Spiel zu setzten





Hallo Hafsa,

die Reportage ist vielleicht was für Dich?
Ich hab den Link vor ein paar Monaten schon mal irgendwo hier eingestellt, finde aber, dass das jetzt wieder passt.

Mäuse-Klick


Viel Spaß damit!
Lu


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.12.2015 um 22:18 Uhr
... hat Ohara geschrieben:
Ohara
Ohara
... ist OFFLINE

Beiträge: 131



Guten Morgen Hafsa!

Dass Du keine gesundheitlichen Einschränkungen hast, ist doch ne gute - die beste- Voraussetzung, um Dich gesund und Deinen Bedürfnissen entsprechend zu ernähren.
Weder musst Du eine bestimmte Diät, noch Dich an Ernährungspläne und Zeiten halten. Du kannst locker und entspannt an die Sache herangehen.

Ja es stimmt, die vielen verschiedenen Ernährungs- und Diätkonzepte widersprechen sich lustigerweise häufig sogar.
Und wenn ich mal ganz viel Langeweile habe, ziehe ich als Ernährungsberaterin durch die Lande und verunsichere unsichere Menschen noch mehr. Damit verdiene ich dann viel Geld- erstmal lasse ich mich von den Ratsuchenden fürstlich bezahlen, anschließend streiche ich von der Industrie Kohle für die den Menschen aufgeschwatzten Produkte ein. Das wird fein : )

Im Buchladen wirst Du ja seit Jahren mit Material zur "gesunden" Ernährung überschwemmt. Durch die Flut an größtenteils widersprüchlichen Informationen zum Thema hab ich es relativ schnell aufgegeben, diesen Diät Aposteln irgendwas zu glauben.

Was mir seit langer Zeit bewusst ist, ist dass mein Verhalten immer auch Auswirkungen auf die Umwelt hat. Ich werde aus dem Grund immer etwas falsch machen, sündigen.
Das hab ich mir verziehen und achte parallel dazu bewusster darauf, was ich tue.

In Bezug auf meine Ernährung bedeutet das, überwiegend möglichst frische, regionale Produkte zu essen, weil

- sie mir schmecken und Nährstoffe enthalten
- kein zusätzlicher Müll durch überflüssiges Verpackungsmaterial produziert wird.

Ich liebe auch den Anblick und Duft von frischem Obst und Gemüse in der Küche. Die Farben, das Aroma...

Du hast Angst, Deine Gesundheit und Dein Gewicht durch die Ernährung aufs Spiel zu setzen? Wie ernährst Du Dich denn?

Bzw., wie hast Du Dich bisher ernährt?

Fastest Du weiter? Wie geht es Dir heute? Ist das jetzt Dein 13. Tag?

Genieß ihn!
Lu

Hallo Lu,
Ja ich bin noch dabei.
Mir geht's auch so ganz gut.Ich fühl mich nicht schlecht aber Bäume ausreissen ist auch nicht drin.
Also ich merke schon was für einen Unterschied die frische Küche im Vergleich zum Fertigprodukt ist.
Ich versuch eigentlich schon mindestens zu 80% frisch und regional zu kochen.
Aber es ist halt auch die Menge, die mir Sorgen macht.
Denn so 2 Teller zur Mittagszeit hab ich für normal erachtet.Obst ist gesund: Na dann kann ich bis abends noch 2 Bananen,2 grosse Orangen und evtl noch Trockenfrüchte zwischendurch knabbern.Is ja alles gesund.Also die Portionsgrösse....
Ach ja und Fleisch/Hühnchen sowie Fisch sind ja auch noch da.Aber ich möchte in Zukunft nicht mehr regelmäßig Fleisch/Hähnchen essen.Ma mit Soja austauschen.(Da haben wirs ja,wer abnehmen möchte,soll ja auf EIWEIß setzen.)
Sag ich ja was ist schon /noch normal.
Aber Rohkösterin will ich auch nicht werden.
Also wenn ich doch nur einen Anfang finden könnte und einen Weg für mich mit dem ich gut und vorwurfslos leben könnte.....!
Oder was meinst du....?
Ja du hast recht ernährungstechnisch brauch ich mich nicht einzuschränken.
Aber alles zu essen nur weil man kann,kanns auch nicht sein.Den nicht umsonst ist Übergewicht hier im Lande eines der Topthemen und folglich daraus weitere Erkrankungen.
Oder?
Tschüssi


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 13.12.2015 um 10:37 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 640

Zitat:


Hafsa schrieb:

Ich versuch eigentlich schon mindestens zu 80% frisch und regional zu kochen.
Aber es ist halt auch die Menge, die mir Sorgen macht.
Denn so 2 Teller zur Mittagszeit hab ich für normal erachtet.Obst ist gesund: Na dann kann ich bis abends noch 2 Bananen,2 grosse Orangen und evtl noch Trockenfrüchte zwischendurch knabbern.Is ja alles gesund.Also die Portionsgrösse....

Also wenn ich doch nur einen Anfang finden könnte und einen Weg für mich mit dem ich gut und vorwurfslos leben könnte.....!





Hi Hafsa!

Warum machst Du Dir denn so viele Gedanken? Wer macht Dir Vorwürfe? Du? Weshalb?
Ich kann mir schwer vorstellen, dass man von Bananen und Orangen dick wird.
Bei Dir klingt es eher nach der Angst davor, als nach tatsächlichem Übergewicht.

Portionsgrößen sind ja relativ. Vielleicht wären Deine zwei Teller für mich nur Spatzenportionen?

Ja- was ist normal?

Wenn Du Dich - aus welchen Gründen auch immer- unwohl mit der Menge, die Du isst, fühlst, lässt sie sich doch gut halbieren. Hast Du schon versucht, von jeder Frucht sowie mittags jeweils eine Portion zu essen?

Ich esse von der Menge her sehr viel, also wirklich große Portionen. Und ich esse sehr abwechslungsreich, viele verschiedene Dinge.
Hast Du Dir die Reportage, die ich Dir eingestellt hab, mal angesehen? Die Menschen darin nehmen unglaubliche Mengen an Obst und Gemüse zu sich.

Grundsätzlich nur ungekochte Speisen wären auch nichts für mich, ich esse sehr gerne gekochte und gebackene (Brot, Aufläufe), am liebsten warme Dinge.

Gerade in warmen Gefilden vertilge ich aber auch Berge an frischem Rucola, Tomaten, Avocados, Mangos...
Darüber streue ich Nüsse, Samen, Kerne, gerne auch geröstet.

Ich suche mir aus allem, was da ist, das für mich passende heraus.
Im Winter gibts öfter mal selbst gezogene Kräuter und Sprossen. Das sind Vitaminpakete, da hab ich auch Energie, wenn ich ansonsten wenig gesunde Sachen zu mir nehme.

Jetzt aber wird gefastet : )

Heute beginnt bei mir der 5. Tag.

Ich hatte wie immer wilde Träume, hab aber geschlafen wie ein Baby.
Bin in einem etwas entrückten Zustand- alles ist friedlich, weich und leicht.
Fein, so soll es bleiben.

Einen schönen Tag Hafsa und Sally, bis bald!
Lu



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 13.12.2015 um 12:15 Uhr
... hat elisabeth2 geschrieben:
elisabeth2
elisabeth2
... ist OFFLINE

Beiträge: 28

hallo,

ich faste seit gestern und möchte mich gerne euch anschließen.

wie lange fastet ihr noch?

ich möchte gerne bis 21.12. fasten. Das wären dann insgesamt 10 Tage und ich habe noch Zeit vor Weihnachten aufzubauen, damit ich zu Weihnachten mich mit dem Thema Fasten nicht auseinandersetzen muss. Ich will nicht, dass das ein Gesprächsthema wird.

Ich habe mir vor kurzem das bekannte Buch "wie neugeboren durch fasten" zugelegt und auch gelesen. Es hat mich motiviert zu fasten.
Ich würde sehr gerne noch ein anderes Buch lesen, eines das sich mehr mit dem mentalen, geistigen Wirkungen innerhalb des Fastens beschäftigt.

Diesmal habe ich zum ersten Mal mit Sennestee abgeführt und es war bis jetzt das angenehmste. Der Tee schmeckt gut und es hat gut funktioniert. Ich finde den Tee besser als Glaubersalz, Bittersalz, Sauerkrautsaft o.ä.

wünsche einen schönen Sonntag
Elisabeth


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 13.12.2015 um 16:56 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 640

Hallo Elisabeth,

schön dass Du auch fastest!

Der Anfang fällt mir meist am schwersten.

Ich faste voraussichtlich bis Freitag, vielleicht auch noch ein bisschen länger.
Aber auch dann schreibe ich nicht mehr mit, weil ich im Urlaub bin und dort keinen Internet- Empfang habe.
Ich mach dann Internetfasten und genieße das immer sehr.

Vielleicht findet sich aber bis dahin noch jemand anders ein, um Dich zu begleiten. Oder @Hafsa ist noch weiter dabei?

Vom dritten Tag an wird es meiner Erfahrung nach leichter. Halte durch und verwöhn Dich!
Lu


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 13.12.2015 um 17:38 Uhr
... hat Ohara geschrieben:
Ohara
Ohara
... ist OFFLINE

Beiträge: 131


Hi Hafsa!

Warum machst Du Dir denn so viele Gedanken? Wer macht Dir Vorwürfe? Du? Weshalb?
Ich kann mir schwer vorstellen, dass man von Bananen und Orangen dick wird.
Bei Dir klingt es eher nach der Angst davor, als nach tatsächlichem Übergewicht.

Portionsgrößen sind ja relativ. Vielleicht wären Deine zwei Teller für mich nur Spatzenportionen?

Ja- was ist normal?

Wenn Du Dich - aus welchen Gründen auch immer- unwohl mit der Menge, die Du isst, fühlst, lässt sie sich doch gut halbieren. Hast Du schon versucht, von jeder Frucht sowie mittags jeweils eine Portion zu essen?

Ich esse von der Menge her sehr viel, also wirklich große Portionen. Und ich esse sehr abwechslungsreich, viele verschiedene Dinge.
Hast Du Dir die Reportage, die ich Dir eingestellt hab, mal angesehen? Die Menschen darin nehmen unglaubliche Mengen an Obst und Gemüse zu sich.

Grundsätzlich nur ungekochte Speisen wären auch nichts für mich, ich esse sehr gerne gekochte und gebackene (Brot, Aufläufe), am liebsten warme Dinge.

Gerade in warmen Gefilden vertilge ich aber auch Berge an frischem Rucola, Tomaten, Avocados, Mangos...
Darüber streue ich Nüsse, Samen, Kerne, gerne auch geröstet.

Ich suche mir aus allem, was da ist, das für mich passende heraus.
Im Winter gibts öfter mal selbst gezogene Kräuter und Sprossen. Das sind Vitaminpakete, da hab ich auch Energie, wenn ich ansonsten wenig gesunde Sachen zu mir nehme.

Jetzt aber wird gefastet : )

Heute beginnt bei mir der 5. Tag.

Ich hatte wie immer wilde Träume, hab aber geschlafen wie ein Baby.
Bin in einem etwas entrückten Zustand- alles ist friedlich, weich und leicht.
Fein, so soll es bleiben.

Hallo Lu,
Ja gerade im Fasten sieht man vieles und sich selbst noch ma anders evtl. geschärfter/verschärfter.
Ja ich hab die Reportage gesehen.Danke dafür,interessant ja und man kann sich auch absolut was davon übernehmen,aber ich mag ja auch Brot und andere Konsorten... .
Ja bammel hab ich auch und das hab ich mir auch selber gemacht.Denn trotz gesunder Ernährung bin ich ja peu a peu zu mehreren Kilos gekommen.
Und darauf will ich ja demnächst achten.
Ich will auch nicht mich als Versuchskaninchen ausprobieren was und was nicht an Ernährungsformen passen könnten.
Samen,Kerne etc.kommen auch bei mir zum Einsatz.
Aber ich glaub z.b. einmal Süsser immer Süsser.
Sowas liegt irgendwie in den Genen.Klar man kann es einschränken,aber der Hang dazu wird immer bleiben.
Stand bis jetzt.Das beste ist die Nacht.So tief schlaf ich echt nur in der Fastenzeit.
Essenstechnisch entwickelt sich es bei mir zu einem Spiessrutenlauf, desshalb schaue ich wie was die kommenden Tage kommt.
Bis dann
Tschüssi


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen

Tonias Wunschliste

Tonias Wunschliste
© 2003-2017 by heilfastenkur.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]