<a href="/54-Spielen-die-Mondphasen-beim-Fasten-eine-Rolle.htm"><font class="weiss"><u>Neumond</u></font></a>

Mondphase
23.10.2014

Neumond


Vollmond in 15 Tagen
Neumond in 30 Tagen
User:

Passwort:

» NEUER USER
» Passwort weg?
» Zum Forum


Glaubersalz (Natriumsulfat) ... ein bekanntes salinisches Abführmittel

» Verschiedene Varianten zur Darmentleerung beim Fasten


9

Glaubersalz (Natriumsulfat) Pulver von CAELO
Glaubersalz (Natriumsulfat)
Pulver von CAELO


Glaubersalz (Natriumsulfat) ist ein bekanntes Abführmittel, das häufig zur Einleitung beim Heilfasten empfohlen wird. Du kannst das salinische Abführmittel in jeder Apotheke bei dir zu Hause um die Ecke kaufen oder im Internet bestellen. Glaubersalz ist ähnlich wie Bittersalz extrem bitter im Geschmack und hat eine sehr radikale Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt. Ich ziehe daher immer eine sanftere Abführmethode vor - wie ich sie auf der Seite "Darmentleerung" beschrieben habe.

Wenn du es trotz aller gut gemeinten Ratschläge dennoch mit dem Glaubersalz probieren möchtest, kann ich dir nur noch einen wichtigen Tipp mit auf den Weg geben: Viel viel trinken! Am besten klares Wasser!

Dein Körper verliert durch den massiven Durchfall, der durch die Einnahme von Glaubersalz entsteht, mächtig viel Wasser. Gleichst du diesen Wasserverlust nicht umgehend wieder aus, kann dies zu heftigen Kopfschmerzen führen.

Wenn du ohnehin leicht Kopfschmerzen bekommst oder mit Beschwerden im Magen-Darm-Bereich zu kämpfen hast, solltest du lieber überhaupt gar kein Glaubersalz verwenden, sondern auf jeden Fall eine mildere Abführmethode zur Darmentleerung auswählen.


Glaubersalz-Anwendung

Zur Dosierung der Glaubersalz-Lösung gibt es diverse unterschiedliche Angaben in der Fastenliteratur und auf den Beipackzetteln der Glaubersalz-Dosen. Ich habe mich bei meinem ersten Fasten seinerzeit an die Angaben in meinem Buch "Die neue F.-X.-Mayr-Kur" von Dr. med. Martin Winkler gehalten, die wie folgt lauteten:

» 1 - 3 gehäufte Teelöffel Glaubersalz | ca. 7 - 21 Gramm
» 200 - 250 ml warmes Wasser
» Glaubersalz gut auflösen lassen
(am besten schon am Vorabend mit ein bisschen heißem Wasser ansetzen)

Um den bitteren Geschmack ein wenig zu kaschieren, kannst du einige Tropfen frisch gepressten Zitronensaft oder Orangensaft beimengen.

Das Glaubersalz beginnt nach ca. 30 - 120 Minuten zu wirken. Es durchrieselt innerhalb von 6 - 8 Stunden den gesamten Verdauungsapparat und reinigt ihn dabei.

Die meisten Fastenärzte empfehlen in ihren Büchern jedoch eine Dosis von 40 Gramm Glaubersalz auf 250-750 ml Wasser.

Eine entscheidende Rolle bei der benötigten Menge Glaubersalz kann auch dein Ausgangs-Körpergewicht spielen. Dr. med. Hellmut Lützner empfiehlt in seinem bekannten Buch "Wie neugeboren durch Fasten" beispielsweise für Normalgewichtige eine Dosis von 30 Gramm auf 500 ml Wasser und eine Dosis von 40 Gramm auf 250 ml Wasser für Übergewichtige. Auch Personen, die regelmäßig unter Verstopfung leiden, empfiehlt er die zuletzt genannte höhere Dosierung.

Hilfe: Glaubersalz wirkt nicht

Häufig wird auf den Beipackzetteln der Apotheken eine Wassermenge von ca. 500 ml angegeben, in der das Glaubersalz aufgelöst werden soll. Bei vielen Leuten wirkt das Glaubersalz in dieser starken Verdünnung jedoch nicht. Aus eigener Erfahrung und aus den zahlreichen Schilderungen der Schreiberlinge hier im Forum ist eine Wassermenge von 200 - 250 ml wesentlich wirkungsvoller!

Für die Glaubersalz-Dosierung gibt es keine allgemein gültigen Regeln. Bei manchen Leuten wirkt schon 1 Teelöffel durchschlagend. Andere Leute benötigen 3 Esslöffel, um auf's Töpfchen flitzen zu können.

Ein weiterer Trick lautet: Bewegung! Wenn du unmittelbar nach dem Trinken des Glaubersalz-Trankes Gymnastik machst, auf der Stelle läufst oder eine Runde auf dem Hometrainer strampelst, dann kommen deine Gedärme deutlich besser in Schwung als wenn du dich bequem auf die Couch legst und darauf wartest, dass etwas passiert ...

Meine persönliche Meinung zum Thema Glaubersalz & Bittersalz:

*pfui*pfui*pfui*. Nie wieder! Ich könnte mich schon schütteln und würgen, wenn ich nur an den Geschmack denke. Beim ersten Mal ging es noch gerade eben - wenn auch bereits nur mit Todesverachtung und Nase-zu-Halten, aber von Mal zu Mal empfand ich schon den Geruch als schrecklich abstoßend und widerlich! Bei mir half auch kein Kaschieren des Geschmacks mit Zitronen- oder Orangensaft.

Und da sich mein Körper derart gegen diese Art der Darmentleerung wehrt, habe ich das für mich so interpretiert, dass es für mich einfach ungesund ist. Ich verwende seither während des Fastens ausschließlich die sanften Mittelchen, die mir nicht nur besser schmecken, sondern meinem Gefühl nach zur urteilen auch wesentlich verträglicher sind.

Es ist ja schließlich auch nicht Sinn der Sache, dass es oben wieder rauskommt ...


WICHTIG für Antibabypillen-Benutzerinnen

Wenn du zu den Antibabypillen-Schluckerinnen zählst, solltest du diese frühestens 3- 4 Stunden nach der Einnahme von Glaubersalz zu dir nehmen, da es sonst leicht passieren kann, dass sie mitsamt dem einsetzenden Durchfall - ohne ihre Wirkung zu entfalten - rubbeldiekatz wieder ausgeschieden wird. Möglicherweise ist das Fasten ja auch für dich DIE Gelegenheit, einen anderen Weg der Verhütung einzuschlagen - ohne deinen Körper durch künstliche Hormone aus dem eigenen Rhythmus zu bringen. Auf meiner folgenden Seite findest du ein paar Anregungen zu diesem Thema:

» Wirkt die Pille auch während einer Fastenkur?
 


ACHTUNG ACHTUNG
... hier spricht die Darmpolizei

Im normalen Alltag solltest du nur im absolut äußersten Notfall, wenn wirklich tagelang überhaupt gar nichts mehr geht, zu harten Abführmitteln greifen. Abführmittel machen abhängig, zwingen dich nach und nach zu immer höheren Dosen und zerstören auf diese Weise langsam, aber sicher die normale Darmfunktion!

Tipps, was du gegen eine Verstopfung im Alltag tun kannst, findest du auf der folgenden Seite:

» Verstopfung (Obstipation)
 

Weitere interessante Dinge über das Glaubersalz

Johann R. GlauberDer Name Glaubersalz ist zurückzuführen auf den deutschen Arzt, Apotheker und Chemiker Johann R. Glauber (1604-1668), der zwischen 1650 und 1660 aus Kochsalz und Schwefelsäure besagtes Natriumsulfat hergestellt hat.

Natriumsulfat findet sich aber auch in der Natur in vielen Mineralwässern (z.B. Marienbad, Karlsbad, Franzensbad und andere Glaubersalzquellen). In Kanada gibt es sogar große, nahezu reine, Glaubersalzlager.

Glaubersalz wird im übrigen auch zur Glasfabrikation, Packpapierherstellung, in der Färberei, als Waschmittelzusatz, zur Herstellung von Ultramarin, Natriumsulfid, Wasserglas, im Labor zum Trocknen von organischen Lösungsmitteln, etc. verwendet.

Was mich persönlich noch mehr zur der Überzeugung treibt, dass ich beim Heilfasten lieber auf andere Wirkstoffe zurückgreife, um meinen Darm zu entleeren ...



Tonias Wunschliste



Produktempfehlungen

Glaubersalz (Natriumsulfat) Pulver von CAELO


Glaubersalz (Natriumsulfat) Pulver von CAELO

Der Wirkstoff Glaubersalz (Natriumsulfat) wird so gut wie nicht aus dem Magen-Darm-Trakt in die Darmzellen aufgenommen und zieht Wasser in den Darm. Der Darminhalt wird durch das Glaubersalz aufgeweicht und nimmt an Volumen zu. Der vergrößerte Darminhalt bewirkt einen Dehnungsreiz auf die Darmwand und löst damit den Reflex zur Darmentleerung aus.

Höchstdosis: Für eine rasche Entleerung des Darmes in ca. 2 bis 4 Stunden werden 20-30 g Glaubersalz (1-2 Esslöffel) Pulver gelöst in 500 ml Wasser eingenommen. Diese Dosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.



Quellen und Weiterführende Literatur
» Wie neugeboren durch Fasten
» Heilfasten: Die Buchinger-Methode
» Die neue F.-X.-Mayr-Kur



9 Kommentare zu diesem Artikel

Simon schrieb am 08.09.2014 um 13:10 Uhr

Hallo, ich habe gerade angefangen, mal wieder eine Fastenwoche (5Tage, dann Aufbau) zu machen. Ich komme gut klar mit Glaubersalz, dauert ca. eine Stunde, dann räumt es durch (3-4 schübe). Ich bin 1.87m, ca. 95kg, eher lahme Verdauung, Dosis war 32g auf 350ml.. Geschmack ist unerträglich, für mich persönlich gehts, wenn ich schnell trinke. Früher habe ich mal Sauerkrautsaft, Molke.. probiert, keine Wirkung, und ganz ehrlich, so nen Liter Sauerkrautsaft trinken ist auch kein Spaß ;) Von daher, Glaubersalz sicher rabiat, aber effektiv


Tonia schrieb am 30.04.2014 um 20:04 Uhr

Hallo Tom :-)

ich würde jetzt einfach erst mal bis morgen früh abwarten und gucken, was passiert .. manchmal dauert es auch einfach ein wenig länger bis es losgeht ...

LG - Tonia :-)


Tom schrieb am 30.04.2014 um 19:46 Uhr

Hallo, leider habe ich auch diese Seite zu spät gelesen und heute morgen mit Glaubersalz meine erste Fastenkur begonnen. Ich habe 250ml mit 3 Teelöffeln genommen. Bisher hat sich aber noch nichts getan. 2 Liter Wasser habe ich auch schon getrunken und 100 ml gemüsesaft heute Mittag.. Was soll ich jetzt als nächstes tun? Ich habe sauerkrautsaft gekauft. Soll ich das auch noch hinterherkippen? Lg und vielen Dank


A. Kuhn schrieb am 08.03.2014 um 09:54 Uhr

hallo alle zusammen,

ich bin schon den ganzen Morgen auf diesen wunderbaren Seiten am Stöbern. Ich fange heute mit meiner Fastenkur an. Ich habe heut morgen das Glaubersalz getrunken. Ich bin normalerweise auch sehr empfindlich im Trinken von nicht so schönen Sachen.
Ich habe 2 EL Glaubersalz in lauwarmem Wasser aufgelöst (500 ml Messbecher), das ergab drei Gläser.
Ich habe erst zwei Gläser getrunken, eine kurze Pause gemacht und dann das letzte Glas. Es war wirklich nicht schlimm. Danach einfach eine ganz kleine Menge Honig lutschen.
Ich konnte während ich hier stöbere schon ein paar mal zur Toilette gehen, ohne Schmerzen.
Allerdings hatte ich gestern noch zwei TL Flohsamen eingenommen, heute morgen gleich lauwarmes Wasser getrunken, so war die erste Entleerung heute morgen schon sicher.
Kann ich eigentlich den Flohsamen während der Fastenkur zum Abführen weiter benutzen??

LG Anne

PS: ich wünsche uns allen viel Erfolg und Durchhaltevermögen beim Fasten
Bei dem schönen Wetter erscheint es mir viel einfacher


Jürgen Kuhl schrieb am 05.03.2014 um 13:12 Uhr

Jetzt muss ich doch mal bemerken, dass ich mit Glaubersalz ausschließlich gute Erfahrungen gemacht habe. Ich habe schon oft gefastet und es hat immer gut funktioniert damit. Auch der Geschmack ist mit ein bisschen Zitrone durchaus okay und ich finde ihn nicht so igitt wie öfters beschrieben. Bei der Menge halte ich mich an Buchinger - zwei Esslöffel = ca.30 Gramm in 500ml auflösen, das Wasser vorher etwas anwärmen und ab dafür! Nun gut, jeder Darm ist anders und prinzipiell bin ich für sanfte Methoden, aber in diesem Fall. Jeder Mensch ist anders, isst anders und reagiert anders und jeder Darm wohl auch. Wohlan und gutes Gelingen allen Fastenden!


Tonia schrieb am 20.02.2014 um 08:21 Uhr

Hallo Johannes :-)

beim ersten Mal sagen das fast alle *grins* ... einschließlich mir selbst ;-)

Probier's mal ein zweites und drittes Mal, dann sprechen wir uns wieder *hihi*

Liebe Grüße
Tonia :-)


Johannes schrieb am 19.02.2014 um 20:37 Uhr

Servus Tonia, servus alle beisammen,

ich hab das alles leider zu spät gelesen und mir heute am ersten Fastentag, erstes Mal Fasten dieses Glaubersalz gegeben - aber ich wurde zum Glück entsprechend auf den Geschmack vorbereitet und hab mir beim Trinken die Nase zugehalten und direkt im Anschluss darauf Pfefferminztee nachgekippt und den Mund etwas damit durchgespült.

Ich weiß bis jetzt nicht wie Glaubersalz schmeckt, riechen tut es doch sowieso nicht, oder?

Naja, falls man also tatsächlich Glaubersalz nehmen will, es ist auch möglich den anscheinend äzenden Geschmack zu umgehen :)

Liebe Grüße,
Johannes


Tonia schrieb am 18.07.2013 um 09:46 Uhr

Hallo Jessy :-)

auf der Suche nach einer Antwort auf deine interessante Frage habe ich gerade mal meine umfangreiche Fasten-Bibliothek durchsucht ...

Dabei bin ich darauf gestoßen, dass die meisten Fastenärzte eher eine Dosis von 40 Gramm Glaubersalz auf 750 ml warmes Wasser empfehlen und nicht nur 7-21 Gramm wie ich es bei meinen ersten eigenen Glaubersalz-Erfahrungen aufgrund des Beipackzettels kennengelernt und dann hier entsprechend wiedergegeben habe.

Bei mir hatten besagte 2 TL (round-about 14 Gramm) schon einen extrem durchschlagenden Erfolg ... deswegen habe ich die ansich geringe Menge wohl damals nicht in Frage gestellt als ich diese Seite hier formuliert habe.

Aber in Anbetracht der Tatsache, dass ein 100-Kilo-Mensch doppelt so viel essen kann wie ein 50-Kilo-Mensch ohne zuzunehmen, kann ich mir gut vorstellen, dass ein 100-Kilo-Mensch auch eine doppelt so hohe Dosis Glaubersalz benötigen könnte als ein 50-Kilo-Mensch.

Dr. med. Hellmut Lützner empfiehlt übrigens in seinem Buch "Wie neugeboren durch Fasten" eine Menge von 30 Gramm auf 500 ml Wasser für Normalgewichtige und eine Menge von 40 Gramm auf 250 ml Wasser für Übergewichtige und Personen, die häufig unter Verstopfungen leiden.

Vielen Dank für deine Anregung. Ich werde meinen Text zum Glaubersalz nämlich gleich aufgrund deiner Frage mal ein wenig anpassen.

Liebe Grüße
Tonia :-)


Jessy schrieb am 18.07.2013 um 09:11 Uhr

Ist die erforderliche Menge Glaubersalz eigentlich abhängig von meinem Körpergewicht? Spielt es eine Rolle, ob ich 50 Kilo oder 100 Kilo wiege?

Gruß - Jessy




Dein Kommentar zu diesem Artikel
... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Name: wird veröffentlicht
Deine E-Mail-Adresse*: wird NICHT veröffentlicht
Dein Kommentar:
wird veröffentlicht
Benachrichtigung:Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel
Berechne: fünf + acht = (als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam)



Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

* Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.












Tee für Tonia :-)
Du möchtest mir eine Tasse Tee ausgeben, weil Dir heilfastenkur.de so gut gefällt? Gerne :-)
 
http://www.fastenkur.at
http://www.beauty-cottage.de http://www.fasteninfos.de

Wie neugeboren<br>durch Fasten



Heilfasten:<br>Die Buchinger-Methode



Die neue F.-X.-Mayr-Kur


© 2001-2014 by heilfastenkur.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind
Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.
Bildernachweise, siehe: Impressum

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]