<a href="/54-Spielen-die-Mondphasen-beim-Fasten-eine-Rolle.htm"><font class="weiss"><u>Neumond</u></font></a>

Mondphase
20.09.2017

Neumond


Vollmond in 15 Tagen
Neumond in 30 Tagen
User:

Passwort:

» NEUER USER
» Passwort weg?
» Zum Forum
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
NEUER USER?
Zum Forum

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Fasten in umgekehrter Reihenfolge - 1 Woche oder mehr

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

 


am 25.08.2017 um 10:34 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 103

Hallo Leute

Ich wusste eben nicht mehr, wo ich meine Beiträge unterbringen soll, so viele "offene" Treads, aber mit Stillstand ect

Also..ich starte ab heute mit 1-2 Tagen Trockenfasten (ich gucke ob ich es bis sonntag morgen schaffe, ansonsten bis morgen früh) und danach gehts wieder weiter mit Wasserfasten. Warum diese Reihenfolge? Irgendwie merke ich, dass mir der Verzicht auf Wasser heute bzw dieses mal gelingen wird. Ist einfach so. Heute hab ich viel Ruhe. Morgen zwar Arbeit, aber ich hoffe, wenn ich erstmal "drin" bin durch die ablenkung noch den zweiten tag zu schaffen.

Ich habe Fragen, aber Georgie ist nicht verfügbar. Z.B ob man sich beim trockenfasten eincremen darf? Ist schon geschehen heute =D
Und warum manche tatsächlich sogar auf den äußerlichen kontakt zu Wasser verzichten, ob das echt nen unterschied macht? Naja selbst wenn, nichts und niemand wird mich vom Duschen abhalten

Möchte mich jemand, egal welche Fasten-Art bis nächste Woche Freitag oder länger begleiten ?

Grüsse

--
~ Sie haben mir mein Herz gebrochen. Es schlägt, doch es lebt nicht mehr ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 26.08.2017 um 06:10 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 103

Guten Morgen Heute startet Tag 2 des Trockenfastens.
Ich muss diesmal sagen, dass der erste Tag außerordentlich leicht war. Gut, in der zweiten Hälfte der Nacht etwas ausgetrocknet gefühlt, aber jetzt ist wieder gut.
Also. Bis morgen früh bleibe ich beim Tr.-Fasten, dann wieder Wasser.
Anders als bei Essen muss ich bei Wasser aber tatsächlich aufpassen nicht mal aus versehen was zu trinken. Meine normalen Reflexe sind quasi jede Stunde und bei jedem Ortswechwel, Situationswechsel ect IMMER im alltag "trink erstmal was"

Bis morgen

--
~ Sie haben mir mein Herz gebrochen. Es schlägt, doch es lebt nicht mehr ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 26.08.2017 um 23:10 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 103

Für jeden, der etwas Peinliches oder gar (Willens)chwaches lesen möchte:
Mein 2.Trockenfastentag wurde nicht komplett und geplant abgeschlossen, ich war bis halb sieben abends arbeiten (in der bäckerei OHNE funktionierende Klimaanlage) und auch wenn ich mich fast bis Feierabend gut hielt, wurde die letzte stunde in dieser heissen, wirklich gigantisch heissen Atmosphäre unerträglich. Meine Konzentration wurde von kunde zu kunde schwächer und bei einer Kundin beharrte ich fälschlicherweise eine gefühlte Ewigkeit darauf, dass ihre 10 euro nicht ausreichen für die ware welche nur 8 euro irgendwas gekostet hat. Irgendwie hab ich die 10 Euro angestarrt und für 5 euro gehalten. Voll peinlich. Nach der arbeit bin ich in den Lidl ubd wollte nur schnell Paprika für morgens kaufen (für mein kind, hatte NUR das vergessen).. und der Einkauf endete dann mit Paprika, Orangen, Heidelbeeren, Birnen, eine halbe Melone und Pfirsischen. Gut, ich nahm mir vor das alles in Ruhe morgen zu genießen, gepresst/gemixt, als smoothie ect.
Dann kam ich nach hause. War urplötzlich oder eher schleichend über den tag zugenommen, sowas von gereizt und hatte solchen Durst dass ich 5 orangen ausgesaugt habe, 1 Birne, ein paar Heidelbeeren und sehr viel wassermelone gegessen habe. Überlebt haben nur die Pfirsische, etwas Melone, eine Birne.
Wie eine Psychopathin oder eine irre gewordene Verdurstende (nach so "kurzer"Zeit) hab ich mich auf das Obst gestürzt.
Naja danach mein Kind Bettfertig gemacht, meine Mutter nach hause verabschiedet, nen film geschaut und nun hier geschrieben. Jetzt bin ich einfach nur müde
Fazit: 1.Trockenfastentag von gestern morgen 5 uhr bis heute morgen 5 uhr sehr leicht, ausser zweite Nacht-hälfte etwas "vertrocknet", aber keinerlei durstgefühl. und dann der 2. trockenfastentag vom heute morgen bis leider nur heute abend gegen 19 uhr auch erst sehr in ordnung, doch dann aufgrund äußerer faktoren nervlich unerträglich. Und dann noch fehlende Disziplin als ich daheim war.

gute nacht ihr lieben

--
~ Sie haben mir mein Herz gebrochen. Es schlägt, doch es lebt nicht mehr ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 27.08.2017 um 06:36 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1001

Hallo Liora,

herzlichen Glückwunsch, deine Überlebensinstinkte funktionieren noch! Es heißt, wie du ja sicher weißt, dass man lediglich 3 Tage ohne Wasser überleben kann. Ich käme nie auf die Idee, Trockenzufasten, habe mich aber auch nie damit befasst. Daher auch keine große Anteilnahme hier.

Ich hab schon mal davon gehört, dass es das geben soll, aber ich weiß nicht,warum du das machst. Kommt mir ein wenig so rüber wie eine Grenzerfahrung machen, eine größere Kontrolle über den Körper / das Leben erreichen. OK, mag sein, dass dir das gut tut. Ich habe mir insgeheim ein wenig Sorgen gemacht. Da ich jedoch noch nie gehört habe, dass jemand aus freiem Willen verdurstet ist, dachte ich, ich guck mal.

Einen schönen Sonntag!

Christiane

--
Krisen sind die Steigbügel zu nachhaltigen Veränderungen!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 27.08.2017 um 10:48 Uhr
... hat Bremerin geschrieben:
Bremerin
Bremerin
... ist OFFLINE

Beiträge: 63

Guten Morgen und ja,

ich hatte mich darüber informiert, fand (und finde) das Ganze interessant - aber ich glaube, auch Georgie, von dem ja der initiale Impuls kam, schrieb, dass man Aktivitäten an diesen Tagen mehr oder weniger auf null schraubt.
Was auch Sinn macht.
Und in einer Bäckerei, das ist ja schon so echt anstrengend, dauernd stehen, Kunden, Geruch ... tausend Außenreize. Gut, dass Du da dann doch gegen gesteuert hast, gräme Dich nicht.

Selber hab ich mein Fasten nach 8 Tagen gebrochen, wollte eigentlich auch zumindest 1 Tag trocken fasten probieren, ging aber nicht (und ich hatte Urlaub)

Lieben Gruß


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.08.2017 um 08:19 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 103

Huhuihr beiden

Das Thema Trockenfasten finde ich generell auch nicht verkehrt und nach nun eigener Erfahrung damit finde ich, dass es schon machbar ist, nur der Zeitrahmen und die Länge notfalls angepasst werden muss. Ich wusste ja an dem 2.Trockenfastentag nicht, dass die Klimaanlage bei der Arbeit nicht mehr funktioniert. Und da war ich nunmal schon"so gut dabei" Ob das Trockenfasten jetzt wirklich schneller Giftstoffe ausscheidet und die Autophagie der Zellen ect doppelt so effektiv stattfindet, kann ich nicht beurteilen.

Hmm. hab darüber ernsthaft nachgedacht und kann jetzt ernsthaft verneinen, dass ich es auch zum Teil für eine "Grenzerfahrung" gemacht habe. Ne, ich hatte doch fie Effektivität im Fokus. Fazit, ob mit Wasser oder ohne: Wie es wirklich in meinem Körper aussieht, weiss ich so oder so nicht. Aber mit Wasser beim fasten fühle ich mich schon deutlich wohler. Wasser ist auch für mich pures Leben. Ab dem zweiten Tag (sorry wenn es dramatisch klingt, ist nicht so gemeint, denn es ging mir ja bis abends recht gut) ist GEFÜHLT wie..langsam, sehr langsam sterben. Denn ja, die zeit ohne Wasser darf nur sehr begrenzt sein.
Gegen einen Trickenfastentag hab ich nichts einzuwenden, der vergeht schnell und man sieht schon das Wasser am Ende des Tunnels . Und auszuhalten war der erste tag halt diesmal locker, denn KEIN durstgefühl.

So viel von Wasser geredet, dass ich direkt mal losziehe und die Vorräte daheim aufstocke


--
~ Sie haben mir mein Herz gebrochen. Es schlägt, doch es lebt nicht mehr ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.09.2017 um 09:56 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 256

Hallo Liora,
da haste ja mal voll die Erfahrung mit Trockenfasten gemacht ... Und gleich mit leichten Halluzinationen, falls man das schon so nennen kann. - Das ist aber auch genau das, womit man zu rechnen hat: Kreislauf - und Konzentrationsprobleme . Darum ist es schon zu viel, mal so eben nebenbei auch noch in einer sehr warmen Umgebung zu arbeiten.
Das lieber nicht. Aber du gehst das einfach so, ist ja nicht schlimm ... muss man auch keine Angst vor haben.
Nach drei Tagen nix trinken, daran ist noch keiner gestorben. Musst ihr mal googeln, das kann man wesentlich länger aushalten, ohne zu sterben. Ich habe vor einem Jahrzehnt ab dem 6. Tag einen fürchterlich trockenen Mund bekommen, ab und zu. Ich habe mir dann brav den Mund ausgespült, ohne zu schlucken. Hatte auch gar kein Verlangen danach. Ich habe damals volle 7 Tage nix gegessen und getrunken. Allerdings habe ich absolute Ruhe gehalten, nicht aus dem Haus gegangen, und auch sonst keine Aktivitäten.
Ich muss das demnächst auch mal wieder machen, allerdings keine 7 Tage. Ich denke, ich muss die ersten Tage erstmal zur Ruhe kommen. Es ist wie mit dem fasten. Der Anfang ist meistens nicht so einfach.

Grüße an alle Fastenden

Georgie



--
Es kann nicht sein was nicht sein darf.
(Christian Morgenstern)

Trockenfasten – Yogawiki :
Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.09.2017 um 10:05 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 256

Ach so, eincremen schadet nix, vielleicht die Inhaltsstoffe, wenn nicht voll Bio. Die Haut läßt ja durch, und der Körper muss das dann wieder abbauen. Und duschen, klar, auf jeden Fall!
Aber ich erinnere da was, im Fastenmonat Ramadan ist es so, dass man auch nicht duschen, auch nicht den Mund ausspülen darf. Selbst für flüssige Medikamente gab es da eine Regelung ... weiß nicht mehr. Aber Ramadan geht ja nur bis zum Abend, dafür jeden Tag.

Georgie

--
Es kann nicht sein was nicht sein darf.
(Christian Morgenstern)

Trockenfasten – Yogawiki :
Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen

Tonias Wunschliste

Tonias Wunschliste
© 2003-2017 by heilfastenkur.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]