Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:
Kommentare
8
» Häufige Fragen zum Heilfasten

Schüßler Salze beim Heilfasten

Schüßler-Salze von Günther H. Heepen
Schüßler-Salze
von Günther H. Heepen
*

Bei den Schüßler Salzen handelt es sich um Mineralsalze, die in homöopathischer Dosierung (Potenzen) eingenommen werden und sich positiv auf den Körper und die Gesundheit auswirken sollen, in dem sie dessen Mineralhaushalt günstig beeinflussen und die Selbstheilungskräfte aktivieren. Ihre Verwendung geht auf den homöopathischen Arzt Wilhelm Heinrich Schüßler (1821-1898) zurück, der bereits in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts zunächst zwölf Basis-Salze für seine Therapieform der "Biochemischen Heilweise" vorstellte.

Erhältlich sind die Schüßler Salze meist in niedrigen Potenzen der D-Reihe, häufig sind es D6 und D12, seltener D3. Die Potenz D6 soll bei akuten, die Potenz D12 hingegen bei chronischen und psychischen Beschwerden gut geeignet sein.

Schüßler Salze werden in der Regel drei bis sechsmal täglich in Tablettenform aufgenommen, doch es gibt sie auch in Form von Tropfen oder Pulver, als Globuli oder in Salben zur äußeren Anwendung.
 


Ist die Einnahme von Schüßler Salzen beim Heilfasten unbedenklich?

Während des Heilfastens ist es nicht nur in der Regel völlig unbedenklich, Schüßler Salze zu sich zu nehmen, verschiedene Schüßler Salze werden sowohl während des Fastens, als auch zur Vor- und Nachbereitung, gern von Heilpraktikern empfohlen, da sie den Körper beim Entschlacken und Entgiften unterstützen und sanft Beschwerden entgegenwirken können, die beim Fasten gelegentlich auftreten können.


Salben und Cremes mit Schüßler Salzen eignen sich prima für die Hautpflege

In Salbenform aufgetragen, eignen sich Schüßler Salze während des Heilfastens schon allein, da das Einreiben mit den Salben eine geeignete Maßnahme ist, um die Durchblutung der Haut zu unterstützen.

Speziell geeignet sind beim Heilfasten zum Beispiel Salben mit den folgenden Schüßler Salzen:

 

Schüßler Salze für die innere Anwendung mit zusätzlicher Flüssigkeitszufuhr

Lässt man für gewöhnlich die Tabletten bei der Einnahme langsam im Mund zergehen, damit die Schleimhäute die Wirkstoffe besser aufgenommen werden, bietet sich beim Heilfasten eine andere Methode an. Denn weil es hier besonders wichtig ist, viel zu trinken, können auch die Schüßler Salze in erwärmtem Wasser aufgelöst und in dieser Form zu sich genommen werden. Auf diese Weise lässt sich ihre Einnahme sehr gut mit der Fastenkur in Einklang bringen. Wenn Schüßler Salze getrunken werden, sollte das Getränk am besten noch heiß sein. Die Giftstoffe, derer der Körper sich während des Heilfastens entledigen soll, können so besonders effektiv ausgespült werden.

Folgende Schüßler Salze bieten sich auch zur inneren Anwendung beim Fasten an:



Zum Wunschzettel von Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
Wenn ich Dir mit den Informationen auf meiner Heilfasten-Seite helfen konnte und du dich gerne dafür bei mir mit einem kleinen Geschenk bedanken möchtest, freue ich mich jederzeit über ein Päckchen Tee, ein paar Blümchen für meinen Garten, einen Topf Honig oder eine andere nette Aufmerksamkeit :-)
Tonias Wunschliste
Meine Wunschliste bei amazon.de ist selten leer *grins* Alternativ freue ich mich auch über ein paar Danke-Talerchen, die du mir via paypal.me/toniatue zukommen lassen kannst. Ebenso freue ich mich aber auch über einen netten Kommentar, den du auf meiner Seite hinterlässt oder über deine rege Teilnahme in unserem Forum.


Bücher-Quellen & Weiterführende Literatur



8 Kommentare zu diesem Artikel


Hallo ihr Lieben!

nun bin ich schon eine längjährige Fastenfreundin, aber auch bei diesem Thema kommt natürlich immer was neues, wissenswertes hinzu. Dieses mal möchte ich die Silicea-Lotion ausprobieren und würde gerne wissen, ob es dazu ein paar Tipps oder Hinweise gibt.? Kann ich die Lotion einfach als Ganzkörperpflege nach der Dusche/ einem Bad verwenden?

Liebe Grüße! Nyasha

geschrieben von Nyasha am 08.10.2015 um 12:00 Uhr


Hallo,
Der Wirkstoff der Schüsslersalze wird über die Mundschleimhaut aufgenommen. Daher kann man sie auch ruhig vor der Darmentleerungen nehmen.
Außerdem machen Globolis bei Schüsslersalzen keinen Sinn weil anders als bei der Homöopathie eine gewisse Menge an Stoff benötigt wird. Man müsste also etwa 1000 Globolis nehmen um die Menge von einer Tablette zu erhalten. Auch von Tropfen würde ich bei einer Fastenkur eher abraten da diese ja Alkohol enthalten.

Viele Grüße
Anika

geschrieben von Anika am 07.02.2015 um 17:30 Uhr


Hallo zusammen,

zu der Frage ob man Schüsslersalze auch in einer anderen Form als die Tabletten einnehmen kann, z.B. in flüssiger Form, kann ich folgendes sagen:

Schüsslersalze sind nichts anderes als homöopathische Mittel in einer Tablettenform. Das wars auch schon.

Dennoch, ich empfehle statt den Tabletten die Globulis, weil die wesentlich weniger kosten und die Tabletten sind viel größer als Globulis und führen den Körper während der Fastenzeit zusätzliche Kalorien zu (ob das was ausmacht?).

Ansonsten ist es unbedenklich, Hauptsache man übertreibt die Einnahme nicht.

Ach und noch was, bitte die Schüsslersalze nicht einnehmen falls man bereits ein homöopathisches Mittel vom Doc oder Heilpraktiker bekommen hat. Lieber vorher fragen.

Liebe Grüße
Peter

geschrieben von Peter am 12.05.2014 um 15:53 Uhr


Hallo Tonia,

mit großem Interesse habe ich deine Seite durchforstet. Da bleiben ja eigentlich kaum Fragen offen. Allerdings tu ich mich jetzt ein bisschen schwer mit der Dosierung der Schüler Salze. Wie oft am Tag und wieviel soll man da eigentlich nehmen?

Danke für den Hinweis, dass es besser ist, sie nach der "Passage" zu nehmen, hätte ich garantiert nicht dran gedacht.

LG aus Berlin

geschrieben von Manu am 23.03.2014 um 12:40 Uhr


Hallo Lisa :-)

also ich bin ja jetzt nicht der absolute Experte, was das Thema Schüsslersalze angeht, aber ich denke, wenn die Tropfen die gleiche Potenz haben wie die Tabletten, dann haben diese vermutlich auch die gleiche Wirkung, so dass es kein Problem darstellen sollte, statt Tabletten halt Tropfen zu nehmen. Ich wüsste nicht, was dagegen sprechen sollte?

liebe Grüße
Tonia :-)

geschrieben von Tonia am 15.03.2014 um 09:05 Uhr


Hallo,

Eine Frage kann man die schüsslersalze auch als Tropfen einnehmen oder spricht da irgendetwas dagegen?
Liebe Grüße

geschrieben von Lisa am 14.03.2014 um 23:09 Uhr


Hallo Sternenzirkus :-)

für gewöhnlich nimmt man die Schüsslersalze ja über den Tag verteilt ein ... also morgens / mittags und abends ...

Ich würde sie jedoch beim Fasten erst nach der morgendlichen Darmentleerung nehmen, da die Wirkstoffe sonst - ähnlich wie bei Medikamenten oder der Antibabaypille - wirkungslos wieder ausgeschwemmt werden könnten.

liebe Grüße
Tonia :-)

geschrieben von Tonia am 14.03.2014 um 08:32 Uhr


Hallo.
erstmal großes Lob an diese Seite!
Wann sollten die Schüsslersalze beim Fasten am besten eingenommen werden?

geschrieben von Sternenzirkus am 13.03.2014 um 21:45 Uhr



Dein Kommentar zu diesem Artikel

... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Vorname oder Pseudonym:
wird veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, insbesondere den Absatz Kommentarfunktion auf dieser Internetseite, und erkläre mich damit einverstanden!

Berechne: zwei + elf =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam

Dein Kommentar wird erst nach einer Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für jedermann lesbar.




zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2003-2018 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum