Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Schroth-Kur zum nachlesen

» Forum: Spezielle Fragen zum Heilfasten

am 21.03.2006 um 18:56 Uhr
... hat rustycornflake geschrieben:
rustycornflake
rustycornflake
... ist OFFLINE

Beiträge: 217
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von rustycornflake am 11.06.2016 um 11:07 Uhr ]

Die Schroth-Kur
wurde vor etwa 150 Jahren von dem schlesischen Bauern Johann Schroth (1798-1856) ins Leben gerufen.
Dabei handelt es sich ebenfalls um ein Teilfasten, das kleine Mengen Getreide in Form von altbackenen Brötchen oder Brot und Gemüse in Form von Suppen enthält. Es können bis zu 1200 Kilokalorien pro Tag erreicht werden.

Sogenannte Trinktage wechseln sich mit Trockentagen ab. Dadurch soll die Reinigungswirkung auf den Organismus besonders groß sein. An den drei Trockentagen pro Woche wird außer einem achtel Liter Wein, der in kleinen Schlücken eingenommen wird, nichts getrunken. Statt des Weins kann auch Traubensaft verwendet werden, die meisten Fastenden bevorzugen jedoch das anregende Getränk.

Unentbehrlich bei einer Schroth-Kur ist der Dunstwickel. Dabei wird der Körper in feucht-kalte Tücher einge-wickelt und so die Durchblutung angeregt. Trotz der umstrittenen Weingaben hat sich die Schroth-Kur im Rahmen einer Badekur bewährt. Fasten wird auch bei anderen ganzheitlich orientierten Kurformen eingesetzt, z. B. im Rahmen einer Kneipp- oder Felkekur.

fand ich ganz interessant. Mehr habe ich dazu aber nicht gefunden bis jetzt.

Liebe Grüsse,


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 21.03.2006 um 19:42 Uhr
... hat Running geschrieben:
Running
Running
... ist OFFLINE

Beiträge: 33

[ Beitrag wurde editiert von Running am 21.03.2006 um 19:42 Uhr ]

Naja

ich glaube kaum, das man diese Schroth Kur zu Hause machen kann, da die Versuchung doch zu groß ist.

1200 kcal finde ich zu mächtig, da nehme ich gar nix ab.

Und 0,8 l Wein an einem Tag ohne ansonsten etwas zu trinken - na, wems gefällt.

Sorry, aber ich persönlich halte davon nichts, weil sowas sicher in einem teuren Kurhotel ablaufen muss.

R.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 11.06.2016 um 10:51 Uhr
... hat rustycornflake geschrieben:
rustycornflake
rustycornflake
... ist OFFLINE

Beiträge: 217
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von rustycornflake am 11.06.2016 um 11:03 Uhr ]

Ich kenne viele Menschen die manchmal nur 0,5l täglich trinken obwohl sie wissen, dass es zu wenig ist.

Man erkennt am Urin, wenn es zu wenig war. Dann ist er dunkel und riecht, da der Koerper Flüssigkeit aus dem Dickdarm ziehen musste um Stoffe auszuscheiden. Dann mehr Wasser trinken.

--
The present alone is true and actual; it is the only time which possesses full reality, and our existence lies in it exclusively. Therefore we should always be glad of it, and give it the welcome it deserves, and enjoy every hour.
-- Schopenhauer


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
« zurück | zur Foren-Übersicht » Spezielle Fragen zum Heilfasten
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum