Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Buttermilch trinken - welche Tageszeit?

» Forum: Spezielle Fragen zum Heilfasten

am 21.07.2008 um 10:59 Uhr
... hat babe01 geschrieben:
babe01
babe01
... ist OFFLINE

Beiträge: 326

Hallo ihr Lieben,

ich werde bald ein wiederholtes Mal fasten Allerdings beteht zu den anderen Malen ein erheblicher Unterschied - ich mache Sport Bin seit ca. 5 Wochen im Fitnessstudio angemeldet und gehe dort auch regelmäßig hin. Möchte dies auch gerade beim Fasten weiter so beibehalten, wenn nicht sogar intensivieren.. Allerdings dann hauptsächlich auf die Ausdauer/Kondition/Herz-Kreislauf abzuzielen, als auf die großen Kraftakte Trainiere zwar auch an den Geräten, aber nun ja.. Denke die Kraft wird mir dabei vlt auch fehlen Aber ich werde es ausprobieren

Mein Trainer im Studio sagte mir, dass es gut sei, in den drei Stunden nach dem Training Eiweiss zu mir zu nehmen, da es den Muskelaufbau fördert. In den drei Stunden würde der Muskel noch nacharbeiten und somit das Eiweiss zum Muskelaufbau verarbeiten.
Nun sagt man ja auch, dass die Buttermilch beim Fasten neben der sportlichen Betätigung den Eiweissabbau hemmt bzw verhindert UND dass sie verdauungsfördernd sein soll. (Letzteres bezweifel ich ehrlich gesagt bei mir, da ich schon sehr träge in der Verdauung bin und auch Pflaumen- oder Sauerkrautsaft nicht helfen).

So und nun meine Frage: Wann sollte ich die Buttermilch am Besten trinken? Nach dem Training (abends) oder nach dem Aufstehen zur eventuellen Abführhilfe?? Mir geht es wirklich darum, nicht Eiweiss und somit Muskeln abzubauen sondern wirklich an die Fettreserven zu gehen beim Fasten..

Also Buttermilch abends oder morgens??

Wäre schön, wenn mir hier jemand seine Erfahrung zu schreiben könnte

Lg
Tanja


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 21.07.2008 um 12:48 Uhr
... hat Schnuffeline geschrieben:
Schnuffeline
Schnuffeline
... ist OFFLINE

Beiträge: 1001

Das ist eine gute Frage, das wüsste ich auch mal gerne.
Ich probiere das mit der Buttermilch zum ersten Mal in diesem Fasten und trinke morgens und abends ein bisschen.

Wie sich das allerdings auf den Fettabbau auswirkt? Keine Ahnung, weiss das jemand?

--
Viele Grüße
Schnuffeline


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 21.07.2008 um 20:50 Uhr
... hat Julia geschrieben:
Julia
Julia
... ist OFFLINE

Beiträge: 48

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Julia am 21.07.2008 um 20:51 Uhr ]

also fix weiss ich es nicht, da ich buttermilch auch zum ersten mal probiere.

ich mach slebst immer sport beim fasten und hatte nie große probleme mit muskelabbau. fand sogar das muskeltraining nicht so anstrengend wie das ausdauertraining während der fastenzeit.
hast du eine möglichkeit vormittags trainieren zu gehn?? wenn ja, würd ich das machen und würd nachher die buttermilch trinken. sport wirkt bei mir sehr verdauungsfördernd und ich glaub, wenn ich abends sport machen würde und dann noch buttermilch trinken würd, dann würd ich die ganze nacht aufs klo müssen.
von den kcal ists egal, ob du die buttermilch morgends oder abends trinkst.

am besten probierst du's aus. machs so wie es sich für deinen körper am besten anfühlt!!

glg



--
“Shoot for the moon. Even if you miss, you'll land among the stars.”


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 22.07.2008 um 09:26 Uhr
... hat Schnuffeline geschrieben:
Schnuffeline
Schnuffeline
... ist OFFLINE

Beiträge: 1001

Ich jogge ja täglich meine 10 km. Manchmal muss ich im Fasten auf Walken umsteigen nach ein paar km.

Je nach Dauer des Fastens kehrt sich das aber bei mir um, so ab dem 8. 9. Tag wird das besser.

Wenn ich das richtig wiedergebe entleert sich der Eiweis-Speicher der Muskeln, was dann rein theoretisch auch beim Training passieren müsste, weil ja kein Nachschub kommt.

Die Buttermilch ändert rein gefühlsmäßig gar nichts daran, habe ich bei mir festgestellt. Die Energie ist einfach schwerer verfügbar, weshalb auch Ausdauertraining schwieriger wird als andere moderate Sportarten.






--
Viele Grüße
Schnuffeline


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 22.07.2008 um 19:04 Uhr
... hat delfi geschrieben:
delfi
delfi
... ist OFFLINE

Beiträge: 315

Hallo,babe
ich habe bei der letzten Messung in der Uni von 9Kg Abnahme 9 Kilo Fett abgebaut.
Ich absolviere aber auch tgl. 2-3 Stunden Sport während der Fastenzeit.
Früh und abends trinke ich je eine Tasse Buttermilch und da ich chronisch krank bin, habe ich noch 2x tgl. 100g Magerquark gelöffelt und eingespeichelt.
Hoffentlich helfen Dir meine Erfahrungen, denn jeder Körper reagiert ja anders.
Liebe Grüße
Delfi


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 23.07.2008 um 08:01 Uhr
... hat Schnuffeline geschrieben:
Schnuffeline
Schnuffeline
... ist OFFLINE

Beiträge: 1001

Hi Ihr Lieben,

also ich hab es nun noch mal nachgelesen in dem Buch "Fasten" von Lützner/Million/Hopfenzitz. Da steht geschrieben, dass eine Eiweißgabe nicht befürwortet wird. Hier steht " Giftstoffe werden , an Eiweiß und Fett gebunden, im Bindegewebe abgelagert. Mit dem Fett- und Eiweißabbau im Fasten wird diese Bindung gelöst, und die Giftstoffe können durch Darm, Niere und Haut ausgeschieden werden."

Allerdings wird hier eingeschränkt, dass bei sehr langem Fasten, bei sehr übergewichtigen Menschen, wenn es vorrangig um Gewichtsabnahme geht oder bei alten Menschen, die Eiweißgabe sinnvoll sei kann.

--
Viele Grüße
Schnuffeline


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
« zurück | zur Foren-Übersicht » Spezielle Fragen zum Heilfasten
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum