Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Ernährung ohne Zucker und Mehl

» Forum: Gesunde Ernährung

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )

am 27.07.2018 um 18:23 Uhr
... hat Hellen geschrieben:
Hellen
Hellen
... ist OFFLINE

Beiträge: 1149

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Hellen am 27.07.2018 um 18:26 Uhr ]

Liebe Fastenfreunde,

ich habe mir ein Buch gekauft ... also wie immer , Abnehmen mit Köpfchen. Darin ist sehr schön beschrieben, was Zucker und Mehl in uns bewirken. Dabei geht es nicht nur ums Abspecken, sondern vorallem um Gesundheit, was mir viel wichtiger ist. Ich backe zwar fast alles selbst, und immer mit Dinkelvollkorn, aber der Suchtfaktor würde auch bei Vollkorn zuschlagen.
In letzter Zeit habe ich viel Eis gegessen, und meine Haut kann ja auch Zucker nicht ab. Fasten kann ich im Sommer nicht, da geht mein Kreislauf in den Keller. Also werde ich den Versuch starten, mich komplett ohne Mehlprodukte und ohne Zucker - dazu zählen auch Honig, Sirup oder sonstige Ersatzstoffe ernähren. Keine Säfte, keine Smoothies, weil dabei die Struktur der Früchte zerstört wird. Zurzeit ist es ja einfach, wo es soviel Obst und Gemüse gibt. Ich kaufe wo es geht Bio und nehme meist Essen ins Büro mit. Die Voraussetzungen sind also gut. Am Wochenende gibt es noch einmal Frühstück mit Brötchen und am Montag ist Start. Ich bin gespannt, ob ich es so durchziehen kann, wie meine Fastenzeiten.
Vielleicht hat ja jemand Interesse sich anzuschließen, es ist doch immer schön sich auszutauschen.
Viele Grüße Hellen

--
Gestern ist vorbei und morgen ist noch weit. Aber heute, nur heute will ich gut zu mir sein und gut für mich sorgen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 29.07.2018 um 17:17 Uhr
... hat Hellen geschrieben:
Hellen
Hellen
... ist OFFLINE

Beiträge: 1149

Hallo liebe Leser,

nun ist es soweit, morgen geht es los. Ziel ist erst einmal der 17.09., also wie eine Fastenzeit.
Morgen gibt es zum Frühstück Haferflocken, Himbeeren und Milch, sowie 2 Tassen Kaffee.
Mittags ein Salat aus Tomate, Mozzarella, Thunfisch und einen Apfel.
Abends eine Pfanne Zucchini mit Pute, dazu Tomatensalat mit Peperoni.
Da ich zurzeit sehr viele Tomaten, Gurken und Peperoni habe, wird das nächste Woche die Hauptspeise.
Laut dem Buch wird alles abgewogen, das piept mich etwas an, aber ich werde mich daran gewöhnen. Also los geht's. Schwöre ich Zucker und Mehl ab.

Viele Grüße Hellen

--
Gestern ist vorbei und morgen ist noch weit. Aber heute, nur heute will ich gut zu mir sein und gut für mich sorgen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 30.07.2018 um 19:21 Uhr
... hat Hellen geschrieben:
Hellen
Hellen
... ist OFFLINE

Beiträge: 1149

Guten Abend an Tag 1.

Frühstück und Mittagessen hat gut funktioniert, am Abend habe ich Salat weggelassen. Es war einfach zu viel. Hätte ich nicht gedacht. Was mir wirklich schwer fällt, ist jetzt kein Obst zu naschen. Ich habe Aprikosen und Bananen geholt, aber am Abend gibt es kein Obst. Ich hoffe, es ist morgen früh noch da!
Morgen gibt's früh Haferflocken, Jogurt und Aprikosen. Mittags Tomaten, Thunfisch und Mozzarella, am Abend die andere Hälfte Zucchini mit einem Steak.

Tagsüber ist es ganz einfach, auch nicht zwischendurch zu Essen. Die Autorin will Essen nur am Tisch (mache ich eigentlich) und kein Naschen zwischendurch ... Auch kein klitzekleines Aprikoeschen.

Nun wer 6 Wochen Fasten kann, kann auch bis morgen früh auf die Aprikosen warten ... So ein Mist.

Allen einen schönen Abend. Liebe Grüße Hellen

--
Gestern ist vorbei und morgen ist noch weit. Aber heute, nur heute will ich gut zu mir sein und gut für mich sorgen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 31.07.2018 um 19:18 Uhr
... hat Hellen geschrieben:
Hellen
Hellen
... ist OFFLINE

Beiträge: 1149

Moin, moin Tag 2 durchgehalten.

Ich finde es schwerer als Fasten, weil nichts eben nichts ist, und Entzug ist eben schwieriger. Da ruft Hugo, ach ein Stueck Obst ... ist doch gesund ...
Aber ich bleibe hart!
Heute Abend habe ich als Eiweiß noch den restlichen Frischkäse in die Zucchini gerührt ... Lecker!
Morgen Tag 3 beginnt mit Haferflocken, Jogurt, roten Johannisbeeren und evtl noch Aprikosen, wenn das Gewicht nicht reicht. Mittags schnippeln ich einen Salat mit Champignons, Tomate, Peperoni und Avocado. Als Nachtisch, wie heute, eine Banane.
Morgen Abend gibt es die restlichen Pilze gebraten. Vielleicht mit Sonnenblumenkernen, Peperoni und Kräutern.
Ausser Appetit auf Eis und abends Obst, geht es mir gut.
Jetzt noch meine Balkone giessen und fertig für Balkonien.
Viele Grüße Hellen

--
Gestern ist vorbei und morgen ist noch weit. Aber heute, nur heute will ich gut zu mir sein und gut für mich sorgen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 01.08.2018 um 20:07 Uhr
... hat Hellen geschrieben:
Hellen
Hellen
... ist OFFLINE

Beiträge: 1149

Tag 3 geschafft!

Ich habe schon ziemlich Lust auf Eis und Brot. Hunger habe ich keinen, fühle mich aber schlapp, was allerdings auch an der grausigen Hitze liegen kann. Ansonsten kommt nun der Plan für morgen: Pfirsich mit Joghurt und Haferflocken, mittags Salat aus Tomate, Avocado, Thunfisch und ein Apfel. Abends habe ich noch ein paar Pilze und werde Aubergine kaufen. Eigentlich alles im grünen Bereich ... Auch ohne Eis!
Einen schönen Abend uns allen. Liebe Grüße Hellen

--
Gestern ist vorbei und morgen ist noch weit. Aber heute, nur heute will ich gut zu mir sein und gut für mich sorgen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 01.08.2018 um 20:39 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 893

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Liora am 01.08.2018 um 20:41 Uhr ]

Liebste Hellen!

Ein interessantes bzw spannendes, weil nicht ganz selbstverständliches Thema, das du da begonnen hast - kein Zucker und Mehl!
Zu einem gewissen Teil bist du dazu "gezwungen" wegen der Haut-Baustelle, trotzdem würde bestimmt kaum jemand so eine Disziplin und Willensstärke an den Tag legen.
Und schwupp, wie schnell ist man wieder entwöhnt von LebensMitteln, von denen man erst leicht abhängig war- Thema eis: das kenn ich..erst hatte ich mal gerne eis gegessen, dann wochen nicht, dann mal eins, dann wieder öfter. Aber im Grunde braucht man es so wie vieles nicht. Neulich hab ich paar löffel vom Eis meines kindes gegessen, heute hab ich mal an seinem Eis geleckt, obwohl ich es nicht dringend gebraucht hätte (und habe grossen Ärger deshalb von ihm bekommen..Wie konnte ich nur?! )

Warum eigentlich dieser bestimmte Zeitrahmen? Muss nochmal lesen ob du was erwähnt hast. Um komplett weg von dem zeug zu sein oder bis die Haut erholt ist? Braucht die Haut echt so viele Wochen?

Ganz viel durchhalteVermögen,was du ja eh hast!

Ahhh okay 17.09, weil vergleichbar mit fastenrunde? Hmmm

Liora

--
~ Sie haben mir mein Herz gebrochen. Es schlägt, doch es lebt nicht mehr ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 02.08.2018 um 20:37 Uhr
... hat Hellen geschrieben:
Hellen
Hellen
... ist OFFLINE

Beiträge: 1149

Guten Abend an alle, und liebe Grüße an Liora.

Ich habe den Zeitraum auch im Vergleich zu einer Fastenzeit gewählt, aber ich habe am 18. Geburtstag und fahre am 20. in die Toskana. Im Urlaub werde ich sehen, wie sich der Plan umsetzen lässt, aber sicher wird es Mal ein Eis, Panna Cotta oder Pasta geben. Danach würde ich gerne weiter so essen, wie ich es jetzt begonnen habe.Der Hauptauslöser war für mich eine Abbildung in dem Buch: eine Kokapflanze und Kokain, eine Mohnkapsel und Heroin, ein Stück Zuckerrohr und ein Häufchen Zucker und Getreide und Mehl. Und dann die Erklärung, das nicht die Pflanzen schaden, sondern ihre Essenz.
Die Autorin ist Dr. fürs Gehirn und beschreibt den chemischen Vorgang, wenn wir Mehl oder Zucker essen. Warum soviele Abspeckwillige nicht durchhalten (können). Und da sie nicht im Anschluss für ihre Wunderpille wirbt, sondern "nur" die Anleitung zum Verzicht gibt, finde ich es auch glaubwürdig.
Mir geht es gut. Kein Appetit und ich werde satt. Am schönsten ist mittags nach Salat und Obst, daß das Gefühl "voll" zu sein nicht da ist. Satt, aber nicht vollgefressen. ... Dafür habe ich abends wirklich Hunger und bereite mein Abendessen gleich zu, wenn ich nach Hause komme.

So, ich muss noch giessen und höre für heute auf. Auch morgen gibt es früh wieder Jogurt, Haferflocken und Obst. Mittags Salat mit "Biobalkontomaten" und einen Apfel. Abends Aubergine mit dem restlichen Hack.

Liebe Grüße und einen schönen Abend. Hellen

--
Gestern ist vorbei und morgen ist noch weit. Aber heute, nur heute will ich gut zu mir sein und gut für mich sorgen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.08.2018 um 07:18 Uhr
... hat Hellen geschrieben:
Hellen
Hellen
... ist OFFLINE

Beiträge: 1149

Guten Morgen,

es hat etwas gewittert heute Nacht, und jetzt kommt zwar schon wieder die Sonne raus, aber man hat das Gefühl, daß draussen einmal "Staub gewischt" worden ist.
Gestern Abend habe ich Pilzpfanne gegessen. Es gab schöne Biochampis, so daß es die Aubergine heute Mittag gibt. Ich habe ja noch Hack und ueberbacke mit lecker Parmesan. Zum Frühstück gab es Aprikosen mit den 30g Haferflocken und Skyr. Der war gestern im Angebot. Ein Fehlkauf für mich. Schmeckt zwischen Jogurt und Quark, ist aber für mein "Morgenmüsli" viel zu fest. Naja, wird verbraucht, kaufe ich nicht wieder. Heute Abend wird es wieder Tomatensalat geben, es sind genug rote zu ernten.
Beim Einkaufen rief Hugo gestern nach Eis, Kuchen und Süßigkeiten, aber ich bin standhaft geblieben. Wenn ich nichts kaufe, kann ich nicht schwaecheln.
So, ich gehe heute Vormittag ins Büro. Ich kann mich bei der Hitze nicht so lange konzentrieren. Dann fahre ich lieber heute noch einmal hin, frisch ausgeschlafen geht es viel schneller von der Hand.
Liebe Grüße und einen schönen Samstag Hellen

--
Gestern ist vorbei und morgen ist noch weit. Aber heute, nur heute will ich gut zu mir sein und gut für mich sorgen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.08.2018 um 10:51 Uhr
... hat Hellen geschrieben:
Hellen
Hellen
... ist OFFLINE

Beiträge: 1149

Hallo liebe Leser,

gestern war ich länger im Büro, so dass mein Mittag auch gleich das Abendessen war. Ich habe noch etwas Frischkäse zu meiner Aubergine gegeben und hatte ein richtiges Festmahl. Und weil ich so zufrieden mit mir war gab es ein Glas Wein zum Essen.
Zum Frühstück habe ich die Haferflocken weggelassen. Mit dem Skyr wird es sonst eine Pampe zum Mauern, aber nicht zum Essen.
Ich war mit der 2. Tasse Kaffee auf Balkonien, habe ich andere Jahre oft gemacht, in diesem Jahr noch nicht, hm, warum eigentlich. Das werde ich jetzt wieder einführen. Ich habe ja Feld mit Fernsicht ... also wieder angewöhnen.
Heute Mittag gibt es wieder Aubergine und Hack, da habe ich viel zu viel gekauft. Solche Mengen Fleisch esse ich nicht. Bin ja kein Ami! Damit habe ich aus der 2-Tagesportion 4 Tage gelebt.
Heute Nachmittag gehe ich zu meinen Eltern. Meiner Mutter ihre Demenz schreitet voran. Aber wir spielen trotzdem Karten. Sie macht zwar Fehler, freut sich aber darauf. Ein Ritual, daß ich beibehalten will, so lange es geht. Es ist traurig, aber der Lauf des Lebens. Meine Omas sind nicht so alt geworden, wie meine Eltern. Ich habe begonnen es so zu sehen, dass ich dankbar bin für die lange Zeit die wir haben, und nicht mit der Krankheit hadere.
Heute morgen habe ich Unkraut gezogen, welke Blumen abgeschnitten. Jetzt wäscht die Wäsche der Geschirrspüler läuft, die Samstagsarbeit eben, war ja im Büro.
Ich wünsche uns allen einen schönen Sonntag. Liebe Grüße Hellen

--
Gestern ist vorbei und morgen ist noch weit. Aber heute, nur heute will ich gut zu mir sein und gut für mich sorgen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 06.08.2018 um 19:58 Uhr
... hat Hellen geschrieben:
Hellen
Hellen
... ist OFFLINE

Beiträge: 1149

Guten Abend,

die Arbeitswelt hat uns wieder, Montag eben. Ich gebe zu, ein Wokente ohne frisch gebackene Croissants zum Frühstück, oder wenigstens frisches Brot, ist nicht so schön! Der Rest stört mich weniger, aber mein Wokente soll sich doch unterscheiden. Nun später im Herbst werde ich das wieder machen. Woche nach Plan ohne Zucker und Mehl, und am Wochenende zum Frühstück frisch gebackenes.
Ansonsten habe ich die Mengen aus dem Abspeckprogramm genommen, ist mir eher zuviel, und in Woche 1 1,5 kg abgenommen. Falls also jemand nach einer Methode sucht, genug zu Essen und trotzdem abgespecken, dann ist dies auf jeden Fall eine Möglichkeit.
Für mich gab es heute zum Frühstück Haferflocken (30g), 2 Plattpfirsische und Jogurt. Zum Mittagessen Salat aus Biobalkontomaten , Feta, Thunfisch, Basilikum und Peperoni. Abends Aubergine mit Peperoni und Sonnenblumenkerne in Frischkaesesosse. Alles lecker und ausreichend.
Jetzt muss ich meine Tomaten, Peperoni und den Test Giessen ...
Liebe Grüße und einen schönen Abend Hellen

--
Gestern ist vorbei und morgen ist noch weit. Aber heute, nur heute will ich gut zu mir sein und gut für mich sorgen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Gesunde Ernährung
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum