Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Entgiftung

» Forum: Spezielle Fragen zum Heilfasten

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )

am 13.02.2019 um 10:24 Uhr
... hat kavra geschrieben:
kavra
kavra
... ist OFFLINE

Beiträge: 103

Guten Morgen an Alle

ich faste zwei- bis dreimal jährlich, frage mich aber jetzt, ob man mit der Entgiftung auch übertreiben kann und damit den Körper überstrapazieren. Ich nehme täglich zu mir:

- morgens: Limetten- oder Zitronensaft
Mariendistel
Kurkumapaste

- über den Tag verteilt:
1 1/2 lt Detox-Kräuterteemischung zur Entgiftung der Leber
Schüsslersalze 4, 6, 8, 9, 10
Ingwertee
Natron 1 TL
Vitamin C in Pulverform, Limetten
ich trinke mindestens 3 lt Tee und Wasser täglich
- abends: Magnesium
Mariendistel
Gemüsebrühe

2 bis 3 Mal pro Woche:
Brennnesseltee
selbst gepressten Grapefruitsaft
Infrarotkabine
Basensalz-Vollbad

Meine Verdauung funktioniert ohne Glauber- oder Bittersalz, eher Durchfall morgens, auch während der Nichtfasten-Zeit. Ich bin heute erst am dritten Tag der HFK.
Ist das vielleicht Zuviel des Guten?

Ich habe nie Eiweiss zu mir genommen, möchte es aber mit Pulver oder Buttermilch versuchen, habt ihr Erfahrungen damit?

Vielen Dank für eure Beiträge und einen sonnigen Tag

Kavra



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 13.02.2019 um 11:46 Uhr
... hat Dikra geschrieben:
Dikra
Dikra
... ist OFFLINE

Beiträge: 536

Hallo Karva,

ich finde es zuviel des Guten, mit mehreren Entgiftungsmitteln gleichzeitig zu fasten. Dieses zuviel ist auch die wahrscheinlice Ursache für deinen Durchfall/ dünnen Stuhlgang inner- und außerhalb von Fastenzeiten.
Allein schon das Vitamin C in Pulverform halte ich für total überflüssig. Während der Fastenzeiten verhungert der Körper garantiert nicht an Vitaminmangel und außerhalb von Fastenzeiteen gibt es ausreichend andere natürliche Möglichkeiteen dem Körper genügend Vitamine zuzuführen.
Auch Eiweiß - egal in welcher Form- würde ich nicht noch zusätzlich in das Fastenprogramm/ die Ernärung reinnehmen. Davon wird die Verdauung auch noch "dünnflüssiger".

Liebe Grüsse
Karin

--
Ich bin nur 1,50 m groß oder klein..je nachdem aus welcher Richtung man es sieht


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 14.02.2019 um 11:05 Uhr
... hat kavra geschrieben:
kavra
kavra
... ist OFFLINE

Beiträge: 103

Liebe Karin

herzlichen Dank für deine Antwort. A propos Eiweiss: im Winter habe ich wenig Zeit für Sport, die im Frühling/Sommer/Herbst aufgebauten Muskeln sind schon ziemlich zurückgegangen, noch mehr Muskelmasse möchte ich nicht verlieren. Was hältst du denn von Buttermilch? Proteinpulver werde ich keins nehmen. Zum Vitamin C: damit habe ich vor etwa zwei Jahren angefangen. Das Zuviel wird ja vom Körper ausgeschieden. Seit ich das Pulver zusätzlich einnehme habe ich keine Erkältung, keine Grippe mehr bekommen. Das könnte natürlich auch Zufall sein, ich glaube aber nicht so sehr an Zufälle.

Dir einen schönen Tag und liebe Grüsse
Kavra


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 14.02.2019 um 13:03 Uhr
... hat Dikra geschrieben:
Dikra
Dikra
... ist OFFLINE

Beiträge: 536

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Dikra am 14.02.2019 um 13:05 Uhr ]

Hallo Kavva,
während einer Fastenzeit würde ich persönlich mal alle nicht unbedingt benötigten Entgiftungsmittel - besonders die NEM und das Vitamin C- sein lassen. Auch mit dessen Verdauung/ Verarbeitung ist der Magen-Darmtrakt ja ansonsten beschäftigt, was kontraproduktiv ist. Und da ist ein Überfluss/ Überschuss/ zusätzliche Gabe dieser Mittel im wahrsten Sinne des Wortes ins Klo geschüttetes Geld.. Während einer kurzen Fastenphase baut dere Körper auch wenig bis überhaupt keine Muskeln ab. Du hast doch wohl auch beruflich mit 7 Tagen Arbeit die Woche ein Rundumprogramm, welches ein faul herumsitzen und den Muskelabbau verhindert.
Liebe Grüsse
Karin


--
Ich bin nur 1,50 m groß oder klein..je nachdem aus welcher Richtung man es sieht


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 14.02.2019 um 14:07 Uhr
... hat Dikra geschrieben:
Dikra
Dikra
... ist OFFLINE

Beiträge: 536

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Dikra am 14.02.2019 um 14:08 Uhr ]

Einen sehr sehenswerter Vortag in Sachen Ernährung/ Fastenzeiten hat Tonia in ihrem Beitrag zur Autophagie (Mäuseklick) verlinkt.


In der Montagsakademie werden auch einige wissenschaftliche Aussagen zum Sinn und Unsinn von Nahrungsergänzungsmitteln getroffen.

Liebe Grüße und einen schönen Tag


Karin


--
Ich bin nur 1,50 m groß oder klein..je nachdem aus welcher Richtung man es sieht


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.02.2019 um 10:01 Uhr
... hat kavra geschrieben:
kavra
kavra
... ist OFFLINE

Beiträge: 103

Liebe Karin

danke! Ich werde das Vitamin-C-Pulver reduzieren, Kurkuma-Paste und alle Tees weiterhin nehmen, das sind natürliche Mittel, die, glaube ich, meinen Körper nicht überstrapazieren. Ich versuche jetzt abends ein wenig Krafttraining einzubauen, um dem gefürchteten Muskelabbau entgegen zu wirken. Das Arbeiten tut mir gut, lenkt mich ab, viel körperliche Arbeit ist allerdings nicht dabei. Heute ist der 5. Tag und es geht mir ausgezeichnet, selbst die leichten Kopfschmerzen sind Vergangenheit.


Liebe Grüsse


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.02.2019 um 10:47 Uhr
... hat Dikra geschrieben:
Dikra
Dikra
... ist OFFLINE

Beiträge: 536

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Dikra am 17.02.2019 um 06:17 Uhr ]

Hallo Karva,
vor einem massiven Muskelabbau brauchst du dich auch NICHT fürchten. Falls überhaupt Muskelmasse "flöten" geht, dann nur in geringen Umfang (je nach Fastenzeit) , welchen du dir mit einem Minikrafttraining wieder aufbauen / erhalten kannst. Während eines Heilfastens greift der Körper niemals funktionierendes "Innenleben" an.

Das zusätzliche Vitamin C ist die vermutliche Ursache für Deinen dünnen Stuhlgang. Lass es mal ganz weg. Auch außerhalb von Fastenzeiten.

Weshalb nimmst du die Kurkuma-Paste? Schmerzen?
Liebe Grüsse
Karin

--
Ich bin nur 1,50 m groß oder klein..je nachdem aus welcher Richtung man es sieht


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.02.2019 um 09:39 Uhr
... hat kavra geschrieben:
kavra
kavra
... ist OFFLINE

Beiträge: 103

Guten Morgen Karin

danke für den Link, ein sehr interessanter Artikel! Gestern habe ich Grapefruits gekauft und geniessen den frischgepressten Saft am Morgen. Vergessen hatte ich allerdings, dass sich tierisches Eiweiss negativ auf den Autophagie-Prozess auswirken kann, also auch die Bio-Buttermilch, die ich mal ausprobieren wollte. Also, ganz weglassen oder nur ein homöopathischen Mengen einnehmen? Nachdem ich auf der Packung gelesen habe, dass die Buttermilch pro 250 ml nebst 15 % (7,5 g) Eiweiss - aber auch 11% Zucker enthält, lasse ich lieber die Finger davon, denn dieser Zucker ist ja vermutlich Milchzucker und den vertrage ich sehr schlecht.


Wenn die Zeit es zulässt, werde ich mich auch eingehender über "Spermidin" informieren.


Ich hoffe, auch bei dir lacht die Sonne mit frühlingshaften Temperaturen.

Ein schönes Wochenende
Kavra


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.02.2019 um 13:01 Uhr
... hat natti geschrieben:
natti
natti
... ist OFFLINE

Beiträge: 301

Hallo Kavra,
schön, Dich hier zu lesen! Ich werde ab 25.03. eine Fastenrunde einschalten - zu spät für Dich, entnehme ich Deinem derzeitigen Fasten. Kein Schnee-Pflichten-Programm in diesem Jahr?

Ich komme ohne Eiweiss nicht vernünftig durch das Fasten, weil dann der Muskelschwund sehr deutlich spürbar ist und mein Energielevel abfällt. Daher "esse" ich morgens eine Tasse Buttermilch mit Vitamin A-Z-Tablette. Das mag nicht die reine Lehre sein, aber seither komme ich mit den Nebenwirkungen des Fastens deutlich besser klar.

Ich würde genau diesen Weg (bzw. diese Methode) auch ausprobieren. Wenn Du den Eindruck hast, es schlaucht Dich zu sehr, probiere mal die Buttermilch-Variante (= viel Eiweiss) für einige Tage. Wenn das nicht hilft, würde ich etwas anderes probieren.

Mir erscheint aus physiologischer Sicht wichtig, dass der Körper auch Aufbauzeiten hat und nicht zu oft unter den Stress des Fastens gesetzt wird. Nur, weil das in der Steinzeit häufiger der Fall war, heisst ja noch nicht, dass das auch tatsächlich gut ist.

Und vielleicht kannst Du eher zwischendrin mal "ruhige" Tage einlegen, also z.B. einen reinen Rohkost- oder Obsttag oder so etwas. Nicht gleich das ganze Fastenprogramm.

Das sind natürlich alles nur "do-it-yourself"- und vor allem "think-yourself"-Überlegungen.

Alles Gute
Natti


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.02.2019 um 18:06 Uhr
... hat Dikra geschrieben:
Dikra
Dikra
... ist OFFLINE

Beiträge: 536

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Dikra am 17.02.2019 um 20:07 Uhr ]


Moin,

Karva, wenn Du kein tierisches Eiweiß verträgst ist Buttermilch, welche zudem auch abführend wirkt, KEINE Option für Dich. Buttermilch wird nun mal aus tierischer Milch hergestellt.

Innerhalb und außerhalb von Fastenzeiten ist es zudem völlig unnötig, sich zusätzlich Eiweißpräparate, egal in welcher Form zuzuführen. Der Körper verhungert auch NICHT an Eiweißmangel. Im Gegenteil. Grade während Fastenzeiten kann der Körper auch mal überschüssiges/ krankmachendes Eiweiß abbauen und so seine Eiweißvorräte auf natürliche Art nach Fastenende erneuern. Der menschliche Körper kann sich wochenlang aus den gespeicherten Eiweiß selbst ernähren. Während des Aufbaus nach Fastenzeiten wird der Eiweißverlust außerdem komplett wieder rückgängig gemacht.

Liebe Grüße
Karin


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Spezielle Fragen zum Heilfasten
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum