Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Richtig Essen nach dem Fasten

» Forum: Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten

am 09.10.2006 um 11:14 Uhr
... hat Cassandra geschrieben:
Cassandra
Cassandra
... ist OFFLINE

Beiträge: 34

Hallo, ich bin neu hier und faste gerade zum ersten Mal (dritter Tag). Inzwischen habe ich viel über die Aufbautage gelesen - unter anderem, dass sogar (Vollkorn-)Spaghetti erlaubt sind in der richtigen Menge. Stimmt das?
Blüht mir da nicht der Jojo-Effekt, wenn ich z.B. am zweiten oder dritten Aufbautag eine Handvoll meiner Lieblingsnudeln (mit Knoblauch und frischen Tomaten ohne Sauce, nur ein Tropfen Olivenöl) esse?
Und wie ist das generell nach dem Fasten - ich habe mich bis jetzt sehr bewusst und gesund ernährt und das letzte Jahr mein Gewicht fast exakt gehalten. Wenn ich mich nach dem Fasten weiter so ernähre, dürfte doch eigentlich nichts passieren, oder? Könnt Ihr mir da raten??


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.10.2006 um 14:36 Uhr
... hat Tonia geschrieben:
Tonia
Tonia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1706
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

[ Beitrag wurde editiert von Tonia am 09.10.2006 um 14:36 Uhr ]

Hallo Sandra

hast du meine beiden Seiten zum Thema "Aufbautage" und "Jo-Jo-Effekt" (im Bereich Häufige Fragen) schon gelesen?

Der zweite Teil deiner Frage ... die Sache mit der Ernährung nach dem Fasten, hängt ganz davon ab, was du durch das Fasten erreichen möchtest.

Wenn du fastest, weil du einfach mal entgiften und entschlacken möchtest oder weil du rheumatische Schmerzen oder Hautprobleme loswerden willst und nicht im geringsten daran interessiert bist, dein Gewicht dauerhaft zu reduzieren, dann spricht überhaupt nichts dagegen, wenn du dich weiterhin qualitativ und quantitativ genauso gesund und bewusst ernährtst wie zuvor ... da dürfte in der Tat nichts passieren.

Willst du hingegen dauerhaft dein neues, niedrigeres Gewicht halten, so bleibt dir nichts anderes übrig als künftig dauerhaft einen Happen weniger zu essen - ohne dass die Qualität des Essens darunter leidet ...

Denn - um ein krasses Beispiel zu nennen - jemand, der 130 kg auf die Waage bringt hat ja nunmal einen ganz anderen Grundumsatz wie ein Mensch, der nur 50 kg wiegt ... Der mit den 130 kg kann im Normalfall wesentlich mehr verdrücken ohne zuzunehmen wie derjenige mit den 50 kg auf den Rippen.

Das ist ähnlich wie beim Sport ...
Ein 130-Kilo-Mensch wird beim Joggen im gleichen Zeitraum mehr Kalorien verbrennen wie ein 50-Kilo-Mensch ... dafür schwitzt und prustet der 130-Kilo-Mensch dann allerdings gewöhnlich auch stärker ...



--
Viele kunterbunte Grüße

Tonia

------------------------
***Die meisten Menschen essen zuviel!
***Von einem Drittel dessen, was sie essen, leben sie,
***von den anderen zwei Dritteln leben die Ärzte!
***(alte ägyptische Weisheit - 4000 vor Ch


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...
« zurück | zur Foren-Übersicht » Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum