Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Kaffee aus dem Vollautomaten bekömmlicher?

» Forum: Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten

am 05.06.2007 um 08:49 Uhr
... hat Gerd I geschrieben:
Gerd I
Gerd I
... ist OFFLINE

Beiträge: 155

Hallo zusammen,
habe 13 tage gefastet und befinde mich nun in der Aufbauphase (Tag 2). Das Kaffee-Thema ist zwar schon in diversen Beiträgen behandelt worden, aber mich interssiert da etwas anderes. Der Kaffee aus dem Vollautomaten ist ja unbestritten bekömmlicher, da durch den hohen Druck die Bitterstoffe nicht in den Kaffee gelangen können. Meine Frage ist nun, ob es bei dem "Kaffeeverbot" während der Aufbautage um diese Bitterstoffe geht oder aber "nur" um das Koffein oder eben beides?


--
Grüße
Gerd


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 06.06.2007 um 18:49 Uhr
... hat Gerd I geschrieben:
Gerd I
Gerd I
... ist OFFLINE

Beiträge: 155

Nochmal hallo zusammen,
hat keiner 'ne Ahnung?

--
Grüße
Gerd


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 07.06.2007 um 09:55 Uhr
... hat Tonia geschrieben:
Tonia
Tonia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1706
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Hallo Gerd

beim Verzicht auf Kaffee während des Fastens geht es primär um das darin enthaltene Koffein ...

... alldiweil während des Fastens alles, was in den Körper gelangt noch ein bißchen stärker wirkt als im Alltag.

Wenn du also beispielsweise eh schon einen etwas zu hohen Blutdruck hast, kann es sein, dass du dann mit dem Kaffee während der Fastenzeit wie ein Flummi durch die Gegend hopsen würdest ...

Andererseits kann ein kleines Tässchen Kaffee bei Kandidaten mit einem tendentiell eher zu niedrigen Blutdruck sogar selbst während des Fastens positiv auf den Organismus wirken.

Ich persönlich sehe das mit dem Kaffee auch nicht mehr sooooo verbissen, wenn ich faste ...

Mein Blutdruck ist nämlich für gewöhnlich gerade am Morgen extrem im Keller - auch während des Fastens ... und alleine Wechselduschen reichen da nicht aus, um mich auf die Beine zu bringen und mein Hirn anzukurbeln. Und da mir der Kaffee ansonsten gut bekommt, trinke ich nun auch in der Fastenzeit weiterhin wenigstens morgens eine Tasse dieses himmlischen Gebräus

Auf diese Weise entgehe ich den zweitägigen Kaffee-Entzugserscheinungen (heftige Kopfschmerzen), unter denen ich sonst immer mal wieder während des Fastens gelitten habe und obendrein kurbelt der Kaffee auch noch meine Verdauung an.

Aber ...
Was die Bitterstoffe angeht, hat das - soweit ich weiß - nicht so viel mit dem hohen Druck zu tun, sondern vielmehr mit der "richtigen" Brühtemperatur ...

Je heißer das Wasser ist, mit dem der Kaffee gebrüht wird, desto mehr Bitterstoffe werden freigesetzt.

Ich könnte mir eher vorstellen, dass der Kaffee aus den Vollautomaten deswegen bekömmlicher ist, weil die Bohnen für jede Tasse frisch gemahlen werden?! Na ... wie auch immer, mir schmeckt jedenfalls gar kein anderer Kaffee mehr, seit ich so einen Automaten in der Küche stehen habe ...

--
Viele kunterbunte Grüße
Tonia

------------------------
***Die meisten Menschen essen zuviel!
***Von einem Drittel dessen, was sie essen, leben sie,
***von den anderen zwei Dritteln leben die Ärzte!
***(alte ägyptische Weisheit - 4000 vor Ch


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 07.06.2007 um 15:18 Uhr
... hat Gerd I geschrieben:
Gerd I
Gerd I
... ist OFFLINE

Beiträge: 155

Hallo Tonia,
dank Dir für die Antwort
... und ich habe immer auf den Kaffee während der Fastentage verzichtet , beim nächsten Mal dann aber

Zitat:


Tonia schrieb:
Aber ...
Was die Bitterstoffe angeht, hat das - soweit ich weiß - nicht so viel mit dem hohen Druck zu tun, sondern vielmehr mit der "richtigen" Brühtemperatur ...

Je heißer das Wasser ist, mit dem der Kaffee gebrüht wird, desto mehr Bitterstoffe werden freigesetzt.

Ich könnte mir eher vorstellen, dass der Kaffee aus den Vollautomaten deswegen bekömmlicher ist, weil die Bohnen für jede Tasse frisch gemahlen werden?! Na ... wie auch immer, mir schmeckt jedenfalls gar kein anderer Kaffee mehr, seit ich so einen Automaten in der Küche stehen habe ...


Die Temperatur und der Druck sind beides ausschlaggebend, soweit mir bekannt, je länger das heisse Wasser mit dem Kaffeemehl zusammen ist, desto mehr Bitterstoffe können sich lösen, - oder so. Und frisch gemahlen sowieso.


--
Grüße
Gerd


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
« zurück | zur Foren-Übersicht » Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum