Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: fasten

» Forum: Dies und Das Plapper-Ecke

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )

am 04.03.2004 um 16:58 Uhr
... hat Nefetaria geschrieben:
Nefetaria
Nefetaria
... ist OFFLINE

Beiträge: 4

hallo ich bin 17 und gehe zur schule ich habe die letzten 6Tage gefastet und heute habe ich wieder angefangen zu essen d ich in der nächsten zeit viele Klausuren Schreibe und ich mit konzetrationsproblemen zu tun hatte.
Jetzt habe ich ein schlechtes gewissen deswegen . Ich will nun ab Mai Fasten aber ich habe trozdem so das gefühl versagt zu haben
Über paarantworten würde ich mich freuen

Gruß Luci


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.03.2004 um 18:27 Uhr
... hat saome geschrieben:
saome
saome
... ist OFFLINE

Beiträge: 10

Hallo Luci,

toll, dass Du 6Tage das Fasten trotzt Schule durchgehalten hast.
Meinen ersten Fastenversuch habe ich am 3.Tag abgebrochen. Aber ohne schlechtes Gewissen. Ich war halt noch nicht soweit.

Jetzt habe ich den 2. Versuch gestartet und siehe da - es funktioniert.

Nimm Dir für den nächsten Anlauf eine ruhige Zeit - ohne Schulstress usw.
Dann wirst auch Du Dein persönliches Fastenziel erreichen.

Viele Grüßen bis dahin
Ingrid


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 04.03.2004 um 21:32 Uhr
... hat Nefetaria geschrieben:
Nefetaria
Nefetaria
... ist OFFLINE

Beiträge: 4

danke für deine Antwort ingrid
Ich habe schon mal zur Schulzeit gefastet 6 wochen und das war kein Problem ich weiß Nicht warum ich es dieses mal habe jedesfalls spürte ich wie meine Konzentration nach kurzer zeit wich

Viele Grüßen
Luci


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 07.03.2004 um 13:48 Uhr
... hat Ti-Na geschrieben:
Ti-Na
Ti-Na
... ist OFFLINE

Beiträge: 3

Hallo, ich kann es nicht fassen, du hast 6 Wochen gefastet? Echt? Nach Buchinger oder nach F.X.Mayr? Mir vielen meine 7 Tage zwar recht leicht; aber ... Hat da nicht irgendwann mal deine Leistung nachgelassen? Macht da deine Familie mit? Ich stelle es mir auch ganz schön aufwendig vor, die ganze Zeit die vielen Brühen vorzubereiten UND UND UND.
Eine neugierige Tina


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.03.2004 um 15:40 Uhr
... hat Nefetaria geschrieben:
Nefetaria
Nefetaria
... ist OFFLINE

Beiträge: 4

Ich weiß nicht genau wo nach ich gefastet habe ich habe nur einen Artikel in der Burda gelesen und habe dann gesagt ich mach das mal einfach. Ich habe nichts ausser wasser zu mir genommen und auch das nur sehr wenig. Natürlich hat meine Familie teror gemacht aber erst nachdem alle gemerkt haben das ich nichts esse weil ich ja immer schlanker wurde naja jedenfalls haben die mich dann zu ärzten geschleppt und haben mich zum Psycholgen geschickt aber ich sag es mal so nach dem ich ihm erklärt habe das ich einfach nur Faste nicht mehr und nicht weniger und dann konnte er ja nicht mehr machen. Meine Schulischenleistungen naja da weiß ich auch nicht so recht ich hatte nicht wirklich das gefühl das meine leistungen nach gelassen haben. Dieses Jahr ist das anders ich habe noch nicht mal ganz eine Woche gefasste aber konnte mich über haupt nicht konzentrieren so das ich es wieder aufgegeben habe und es auf mai verschoben habe.Naja ich denke die letzten klausuren werden mir eine lehre sein noch mal wehrend der Schulzeit zu fasten!!!!!!!!!
Grüß Luci


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.03.2004 um 20:07 Uhr
... hat art aurea geschrieben:
art aurea
art aurea
... ist OFFLINE

Beiträge: 225

hallo, nefetaria,

was war das denn für eine fastenanleitung, nur wasser und das noch nicht einmal viel!!!!!

da kann man sich ja gleich sozialverträglich entsorgen...................das widerspricht doch allen menschlichen ernährungsgesetzen.

entschuldige, normalerweise mische ich mich nicht so hinein, aber ich halte diese art "fasten" für sehr gefährlich; ich glaube fast, dein körper hat dich diesesmal gewarnt - nimm es bitte ernst

meint art aurea und ist bedrückt


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.03.2004 um 09:18 Uhr
... hat Tonia geschrieben:
Tonia
Tonia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1731
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Hallo Luci

ich geb' art aurea da vollkommen Recht. Du solltest dich vor deinem nächsten Fasten auf jeden Fall ein wenig näher mit dem Thema beschäftigen, sonst haben deine Familienangehörigen absolut recht, wenn sie dich zum Arzt schleppen wollen

Im Prinzip gibt es beim Fasten nur sehr wenige Regeln, aber DIE sind dafür um so wichtiger.

1. VIEL trinken (mindestens 2,5 - 3 Liter pro Tag)
2. VIEL Bewegung (am besten mindestens 1 Stunde über den Tag verteilt)
3. Regelmässige Darmentleerung (spätestens alle 2 Tage)
4. Keine Genussgifte (Zigaretten, Alkohohol, Kaffee, schwarzer Tee)
5. Ein langsamer gesunder Kostaufbau nach dem Fasten

Wenn du dich an diese Regeln hälst, ist mit einem gesundheitlichen Schaden kaum zu rechnen, wenn nicht, dann durchaus JA ...

--
viele kunterbunte Grüße - Tonia :-)
***Die meisten Menschen essen zuviel!
***Von einem Drittel dessen, was sie essen, leben sie,
***von den anderen zwei Dritteln leben die Ärzte!
***(alte ägyptische Weisheit - 4000 vor Christi)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.03.2004 um 13:11 Uhr
... hat art aurea geschrieben:
art aurea
art aurea
... ist OFFLINE

Beiträge: 225

hallo, tonia,

ich glaub', ich sollte mich aus dieser diskussion hier heraushalten,
mir fügt das, je öfter ich lese, regelrecht schmerzen zu
keine ahnung, wer tatsächlich für diese art "fasten" zuständig war, diese zeitschrift oder ein eklatanter lesefehler...
ich bin aber froh, tonia, dass du meine bedenken teilst und ich hoffe sehr, dass luci etwas klüger aus diesem forum herausgeht!!!!!!!!!!!

eine immer noch irritierte art aurea


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.03.2004 um 21:37 Uhr
... hat Nefetaria geschrieben:
Nefetaria
Nefetaria
... ist OFFLINE

Beiträge: 4

Hallo
Ich will es mal so sagen ich habe mir selbst meine Fastenregeln gemacht dort war alles so erklärt über den tag verteilt 3-4 Liter Wasser, Tee und/oder Brüche, doch ich habe mich damals nicht daran gehalten weil ich es nicht konnte. Ich konnte einfach keine 3-4 Liter trinken obwohl ich sonst immer sehr viel trinke naja so ist es halt gekommen das ich selten mehr als 75ml am Tag getrunken habe. Aber ich hatte zumindest meiner Erinnerung nachmich damals besser gefühlt als dieses Jahr als ich viel getrunken habe. Das einzige was ich dieses und letztes nicht gemacht habe waren Aufbautage, wil ich nicht reskieren wollte meine Klausuren zu versauen!!!
Gruß Luci


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.03.2004 um 10:32 Uhr
... hat Maryvonne geschrieben:
Maryvonne
Maryvonne
... ist OFFLINE

Beiträge: 15

Hallo, das ist mein erster Beitrag hier. Und ich bin durch googeln auf diese Seite gestoßen. Schönes, nettes Forum. Habe mich gefreut Gleichgesinnte zu treffen, mit denen man sich austauschen kann.
Ich möchte dieses Jahr (ich mache das jetzt glaube ich zum 4. Mal in meinem Leben) auch wieder fasten. Und zwar Saft- und Wasserfasten. Ich habe schon einige eurer Tipps (nur 250ml Saft am Tag) dankend aufgenommen und bin bereit für meine Fastenzeit. Allerdings habe ich noch nicht genau aus den Beiträgen herauslesen können, wielange jeder einzelne von euch fastet. Nehmt ihr euch einen speziellen Zeitraum (bis Ostern) vor oder schaut ihr wie weit ihr kommt?
Ich faste immer eine Woche lang. Nun sehe ich bei euch, dass einige sehr lange fasten wollen. meine Frage daher: lohnt sich eine Woche zum Entgiften, Entschlacken eigentlich?????


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Dies und Das Plapper-Ecke
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum