Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Fastenbrecher aus Gruppe vom 2. Januar.

» Forum: Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 )

am 03.02.2009 um 22:48 Uhr
... hat Antonia geschrieben:
Antonia
Antonia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1108

Zitat:


Nurse schrieb:
Ich habe gerade so viel Arbeit und bin umgeben von so viel negativem und ich bemerke an mir, dass ich sonst einfach wieder wahllos im Unverstand ungesundes essen würde....Hammer wie negativer Stress sich auf mich auswirkt.



Hallo Nurse,

dich hat es aber im Moment ganz schön von den Beinen gebrettert, was? Ich hoffe, du hast eine gute Nacht und kannst den neuen Tag gut ausgerut und erholt angehen. Wenn mir alles zu viel wird neige ich auch dazu, die Mischung aus Frust und Stress niederzufuttern.
Ich bin mir aber sicher, dass du dich nicht runterziehen lässt. Vielleicht von der Stimmung her mal ein bisschen, aber das fängst du wieder an.
Du hast so viel geschafft, das wirst du nicht aufgeben.
Und selbst wenn du einmal an einem Tag einknicken solltest, wirft das ja nicht den ganzen Plan und alle Vorsätze über den Haufen.
Ich wünsche dir schöne Träume und erholsamen Schlaf und dass dich morgen zwischen all dem Negativen die wundervollen positiven Lebenspunkte anlachen!

Alles Liebe und viel Kraft für dich!



--
Antonia


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 03.02.2009 um 23:01 Uhr
... hat Antonia geschrieben:
Antonia
Antonia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1108

Zitat:


Liebelein schrieb: Weil sich wieder gar nichts ankündigte, habe ich ein Glas Pflaumensaft getrunken. Das hatte dann durchschlagende Wirkung - fast schon zuviel.


Hallo Liebelein,
ich gebe es unumwunden zu: Ich bin neidisch! Bei mir tut sich seit über einer Woche rein gar nichts. 500g mehr trage ich mit mir herum, aber ich esse ja auch schon wieder seit einer Woche. Irgendwie warte ich morgen noch ab, dann sind es 7 Tage ohne - und das kann nicht gut sein. Pflaumensaft bläht und der Bauch brummelt sehr schön, aber sonst tut sich nichts.

Antonia

Zitat:


Teddy schrieb: Heute habe ich zum ersten Mal "richtig genascht", über den Tag verteilt 2 Weingummimonde.


Hallo Teddy -
oder soll ich dich ab sofort mit "Euer Maßlosigkeit" anreden?

2 ganze Weingummis. Und die auch noch langsam gelutscht. Das wird deiner Waage aber morgen die Federn raushauen!

Ich finde es toll, dass du der Lust einfach so kontrolliert nachgegeben hast. Ich denke, dass es genau das ist, was wir alle lernen müssen: Sich nichts verkneifen, aber alles kontrolliert angehen.
Ich wünsche dir eine gute Nacht mit deinem Schmöker. Mein Krimi, mein Kirschkernsäckchen und ich verkrümeln sich jetzt auch in die Heia.

Euch allen eine gute Nacht!
Antonia



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 04.02.2009 um 05:21 Uhr
... hat Nurse geschrieben:
Nurse
Nurse
... ist OFFLINE

Beiträge: 485

Danke ihr zwei,
ich versuch mich brav über Wasser zu halten, freu mich auf Freitag, denn da habe ich zumindest einen Tag frei bevor das Dienstwochenende kommt.

Euch einen schönen Tag mit nicht allzuvielen Versuchungen
Nurse


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 04.02.2009 um 07:47 Uhr
... hat Teddy geschrieben:
Teddy
Teddy
... ist OFFLINE

Beiträge: 1124



Hallo Teddy -
oder soll ich dich ab sofort mit "Euer Maßlosigkeit" anreden?

2 ganze Weingummis. Und die auch noch langsam gelutscht. Das wird deiner Waage aber morgen die Federn raushauen!

Ich finde es toll, dass du der Lust einfach so kontrolliert nachgegeben hast. Ich denke, dass es genau das ist, was wir alle lernen müssen: Sich nichts verkneifen, aber alles kontrolliert angehen.
Ich wünsche dir eine gute Nacht mit deinem Schmöker. Mein Krimi, mein Kirschkernsäckchen und ich verkrümeln sich jetzt auch in die Heia.

Euch allen eine gute Nacht!
Antonia





Guten Morgen Antonia,

trotz der Weingummiteile habe ich sogar noch wieder ein paar Gramm weniger auf der Waage

Aber mal im Ernst: Was Du oben geschrieben hast - nichts verkneifen, aber kontrolliert angehen - ist wohl das Zauberwort, das wir uns auf die Fahnen schreiben müssen...

Ich wünsche Dir und allen Mitlesern einen schönen Tag.

Liebe Grüße,

Teddy


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.02.2009 um 10:39 Uhr
... hat Abrixi geschrieben:
Abrixi
Abrixi
... ist OFFLINE

Beiträge: 396

Zitat:


Liebelein schrieb:

Zitat:


dazu übrigens gleich meine nächste frage: ich glaube meine waage spinnt! oder kann es sein, dass ich von einem einzigen saunagang gestern abend gleich 800 g abnehme?!? der sport war nicht so intensiv, essensmäßig war ich auch wieder unvernünftiger als ich mir vorgenommen habe - ich glaube, die spinnt, die waage (aber lieber so herum als anders ).



Beim Saunagang verlierst Du ja Wasser. Das könnte der Grund für die Gewichtsabnahme gewesen sein. Dann müsste diese aber nur kurzfristig sein. Du siehst ja, wie es morgen aussieht.




Hallo Liebelein,
Du hattest vollkommen recht - es war überwiegend Wasser, heute früh waren es "nur" noch 200 g weniger als Montag früh. Puh, und ich dachte schon, ich muss mir auch eine neue Waage anschaffen - wo die "alte" kaum 1 Jahr alt ist.

Zitat:


Ich hatte heute Morgen erwartungsgemäss 300 g mehr auf der Waage.
Weil sich wieder gar nichts ankündigte, habe ich ein Glas Pflaumensaft getrunken. Das hatte dann durchschlagende Wirkung - fast schon zuviel.
Ich hoffe, dass ich bald wieder zu meiner eigentlich guten Verdauung zurückfinde.


Das wird schon wieder, gib Dir noch ein paar Tage. Bei mir ging es auch erst nach 4, 5 Tagen wieder langsam los. Wie die letzten Male stelle ich bei mir fest, dass die Verdauung besser als vor dem Fasten funktioniert - nahezu täglich, was bei mir ein Novum ist! Ich schreibe das hauptsächlich der sehr obst-, gemüse- und vollkornlastigen Nahrungsumstellung zu, gut so!

Zitat:


Heute Morgen gab es bei mir ein Bircher Müsli. Mittags gab es dann zuerst eine Möhren-Apfel-Rohkost und anschliessend Haferbratlinge mit Kohlrabi-Gemüse. Gleich mache ich mir noch eine Rote-Beete/Apfel-Rohkost und anschliessend ein Vollkornbrot mit entweder Kräuterquark oder Kräuter-Hüttenkäse (weiss ich noch nicht genau).

Heute war ich einkaufen. 2 Jeans, 1 Pulli und 1 Winterjacke. Es war alles so sensationell günstig, da konnte ich nicht widerstehen. Ich fahre seit Dezember mit dem Bus zur Arbeit und meine warme Jacke war mir zu kurz (ging nicht über den Po). Jetzt habe ich mir noch eine längere gekauft, damit ich morgens nicht so friere, wenn ich auf meine Anschlussverbindungen warte.



Ohne meinen knielangen Thermomantel verlasse ich überhaupt nicht mehr das Haus - am Montag im Kostümchen mit schickem Mantel, der grad bis zum Knie reicht, da waren die paar Meter vom Haus ins Auto schon grenzwertig. Nee, seit dem Fasten und den damit verlorenen 4 kg (überwiegend Speck?) bin ich eine echte Frotstbeule geworden. Aber dagegen kann man sich ja dick anziehen, trägt schließlich nicht mehr so dick auf wie vorher.

Lieben Gruß,
Kirstin


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.02.2009 um 10:53 Uhr
... hat Abrixi geschrieben:
Abrixi
Abrixi
... ist OFFLINE

Beiträge: 396

Zitat:


Nurse schrieb:

<font color=#AB2929>[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Nurse am 03.02.2009 um 20:22 Uhr ]</font>

Hallo ihr alle,
ich sags euch, ich bin so froh, mich hier noch an den Aufbauplan zu halten....ich glaube ich würde sonst total versagen. Ich habe gerade so viel Arbeit und bin umgeben von so viel negativem und ich bemerke an mir, dass ich sonst einfach wieder wahllos im Unverstand ungesundes essen würde....Hammer wie negativer Stress sich auf mich auswirkt.
Und so versuche ich mir zu sagen, dass es das doch nicht Wert ist alles wieder aufs Spiel zu setzen was ich mir hart erarbeitet habe ausserdem bist du ja noch irgendwie am Aufbauen (auch wenn ich die Zeit ja schon rum habe)
Was ich aber gerade trotzdem mache ist mittags mein Wokgemüse, da lerne ich gerade dabei zu entspannen....auch wenn es nicht lange anhält.

Und Sorry, dass ich mom. nicht so viel schreiben kann und ich mehr nur die Mitleserin bin. Aber mein Kopf ist einfach irgendwie leer oder sonstwas ..... keine Ahnung.

Grüße mal wieder von der Jammernurse



hey nurse,
wie schon teddy und antonia schrieben: jammere dich ruhig bei uns aus, das befreit dich (hoffentlich) ein wenig und der zuspruch tut sein übriges. auch dafür ist diese forum da! und erst recht klasse ist, dass diese tipps und hinweise dich davon abhalten, durch den stress das mühsam erreichte ganz schnell wegzuwerfen!

vor vielen jahren hat mir mal eine freundin erzählt, dass kochen für sie die pure entspannung ist. konnte ich damals absolut nicht nachvollziehen, kochen musste für mich einfach nur schnell gehen. heute geniesse ich die zeit in der küche regelrecht - aber nur, wenn ich keinen zeitrahmen gesetzt bekomme (und wenn es von mir selbst ist). eigentlich wollte ich gestern abend mit meinem mann ein paar dinge durchsprechen. und dabei vorher noch ein paar garnelen für heute vorbereiten. tja, und dann war das chutney vom parmesan-nussbrot alle... mit anderen worten: ich schnippelte und pusselte gute 1,5 stunden in der küche herum, servierte meinem mann nebenbei zwei gänge von meiner kochorgie vom wochenende und war gegen 22 uhr zwar erst in der küche fertig, aber rundum zufrieden.
jetzt freu ich mich schon aufs nächste wochenende, wo ich das tägliche kochen wiederholen werden.

lieben gruß, kirstin


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.02.2009 um 11:02 Uhr
... hat Abrixi geschrieben:
Abrixi
Abrixi
... ist OFFLINE

Beiträge: 396

Zitat:


Teddy schrieb:

Hallo Nurse,

wie schon an anderer Stelle gesagt, dürfen wir doch alle einmal jammern. Ich finde das völlig legitim und wir sind ja zum Auffangen da.


Heute habe ich zum ersten Mal "richtig genascht", über den Tag verteilt 2 Weingummimonde. Dafür habe ich richtig viel Zeit gebraucht, denn ich habe immer nur ein kleines Stückchen abgebissen und ganz langsam gelutscht. Danach mochte ich einfach nicht mehr.

Meine Kollegen sind ständig an dem Topf vorbeigegangen und haben sich "mal eben so im Vorbeigehen" mit diesen Gummileckerlies vollgestopft. Ich weiß genau, daß ich das vor ein paar Wochen auch noch genauso gemacht hätte und bin richtig froh, daß ich einfach mal versucht habe, gezielt zu naschen - und NICHT versagt habe.



boh, du traust dich was!
im ernst: soviel standvermögen habe ich nicht. ich trottel hatte für die kollegen auch einen topf mit sauren apfelringen mitgebracht und war selbst sehr fleissig im zugreifen. zum glück war der gestern endlich alle! ich glaube, da sind so geschmacksverstärker drin, die suchtwirkung habe. anders kann ich mir nicht erklären, dass ich - kaum aufgekaut - sofort wieder reinlangen muss. bis mir schlecht wird!

Zitat:


Dafür habe ich heute NICHT den Sport geschwänzt (wie kann ich mich hier bloß motivieren? Habt Ihr da eine Idee?). Als ich gegen 20.30 Uhr nach Hause kam, hatte ich keine richtige Lust auf Abendessen und habe mir einen halben Liter Buttermilch einverleibt und bin schon wieder satt und zufrieden - und müde. Deshalb werde ich mich für heute ausklinken und mit meinem Buch ins Bett gehen.

Schönen Abend noch und liebe Grüße,

Teddy



hm, eine möglichkeit für viele ist ja, sich zu verabreden - mit einer freundin, dem partner oder anderen fitnesscneter-/kursteilnehmern. wirkt bei mir aber nicht so. ich ködere mich bei akuter unlust immer mit einem netten wellnessgoodie hinterher - saunagang, dampfbad, whirlpool oder ausgiebigem körperkult mit haarpackung, schöner creme pflegen etc. beim reiten ist es natürlich einfacher. da stell ich mir meinen fuchs vor, der an und für sich sehr lieb und gutmütig ist, und verdränge unschöne erinnerungen an verkorkste reitstunden, wo wir uns partout nicht einig wurden. was für einen sport machst du denn?

lieben gruß, kirstin


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.02.2009 um 11:10 Uhr
... hat Abrixi geschrieben:
Abrixi
Abrixi
... ist OFFLINE

Beiträge: 396

Zitat:


Antonia schrieb:
...
Hallo Liebelein,
ich gebe es unumwunden zu: Ich bin neidisch! Bei mir tut sich seit über einer Woche rein gar nichts. 500g mehr trage ich mit mir herum, aber ich esse ja auch schon wieder seit einer Woche. Irgendwie warte ich morgen noch ab, dann sind es 7 Tage ohne - und das kann nicht gut sein. Pflaumensaft bläht und der Bauch brummelt sehr schön, aber sonst tut sich nichts.

Antonia



oh, oh, antonia, das ist aber langsam gar nicht mehr lustig. du hast ja mal geschrieben, dass 2x pro woche schon viel bei dir ist. insofern können wir uns da die hand geben. aber wie schon erwähnt: nach dem fasten noch 4, 5 tage und seitdem läuft's besser denn je. wie war es denn bei dir nach den vorherigen fasten? auch so zäh im anlauf, bis es sich wieder einpendelte?

du hast ja auch schon alle soften mittel probiert - ohne erfolg. ich bin echt mit meinem latein am ende. glaubern kann wohl kurzfristig helfen, aber ob das für den dauerhaften anschwung so hilfreich ist, wage ich zu bezweifeln. aber ich bin da auch bestimmt kein fachmann, vielleicht hat die nurse einen guten rat parat?

baldige "besserung",
kirstin


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.02.2009 um 11:46 Uhr
... hat Antonia geschrieben:
Antonia
Antonia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1108

Zitat:


Abrixi schrieb:
oh, oh, antonia, das ist aber langsam gar nicht mehr lustig. du hast ja mal geschrieben, dass 2x pro woche schon viel bei dir ist. insofern können wir uns da die hand geben.


Hallo Kirstin,

herzlichen Dank für deinen Zuspruch. Vielleicht hat ja Nurse oder ein anderer aus der Gruppe noch einen Tipp für mich. Gestern Abend habe ich mir allerdings gedacht, dass mehr als 1 Woche nicht ok sein werden - und habe etwas nachgeholfen. Ein bisschen hat es gewirkt, aber nicht viel, nicht die Menge einer Woche. Aber ich hoffe mal, dass jetzt alles wieder angeleiert ist.
Im Alltag versuche ich es jetzt mit regelmäßiger Einnahme von Leinsamen, d.h. spätestens alle 2 Tage. Das ist das einzige Hilfsmittel, das ich akzeptiere. Zur Zeit esse ich morgens Leinsamen mit Roggenflocken. Und trinke natürlich viel dazu. Ich esse Leinsamen allerdings nur morgens, damit im Laufe des Tages viel Flüssigkeit dazu kommt. Abends habe ich Angst, dass die Leinsaat trotz einem Liter Wasser zum Nachspülen nachts noch weiterquillt. Das ist mir zu riskant.
Das merkwürdige ist, dass ich mich durchaus wohlgefühlt habe und -fühle: Kein harter Bauch, keine Kopfschmerzen, kein Unwohlsein.
Irgendwas muss aber doch wirken.

Liebe Grüße
Antonia


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.02.2009 um 13:13 Uhr
... hat Teddy geschrieben:
Teddy
Teddy
... ist OFFLINE

Beiträge: 1124

Zitat:


Abrixi schrieb:

hm, eine möglichkeit für viele ist ja, sich zu verabreden - mit einer freundin, dem partner oder anderen fitnesscneter-/kursteilnehmern. wirkt bei mir aber nicht so. ich ködere mich bei akuter unlust immer mit einem netten wellnessgoodie hinterher - saunagang, dampfbad, whirlpool oder ausgiebigem körperkult mit haarpackung, schöner creme pflegen etc. beim reiten ist es natürlich einfacher. da stell ich mir meinen fuchs vor, der an und für sich sehr lieb und gutmütig ist, und verdränge unschöne erinnerungen an verkorkste reitstunden, wo wir uns partout nicht einig wurden. was für einen sport machst du denn?

lieben gruß, kirstin



Hallo Kirstin,

die Sauna hinter dem Sport ist für mich auch einfach das Schönste. Aber vor dem Spaß kommt ja - leider - der Schweiß (oder Sport?!? ). Ich versuche eigentlich, 2x die Woche mein "Kraftsport"-Programm durchzuziehen, wobei von Kraft nicht wirklich die Rede sein kann. Ich hebe, ziehe, drücke Gewichte, um meine Muskeln zur Arbeit zu zwingen, was aber nur bedingt Spaß macht, dafür aber für mich alten Schlaffi ganz schön anstrengend ist. Vorher ist 10 - 15 Minuten lockeres Fahrradfahren zum Aufwärmen angesagt und nach dem Kraftteil fahre ich im Winter entweder nochmal mindestens eine halbe Stunde Rad oder - was ich eigentlich gar nicht so gerne mag - gehe auf den Crosstrainer. Den mag ich auch nicht so gerne, weil: alter Schlaffi etc. ... Im Sommer gehe ich dann viel lieber mit meinen Stöcken (Nordic Walking) in den Wald und das kann schon mal 2 und mehr Stunden werden, wenn das Wetter und mein Körper mitmachen.

Am Freitag ist dann eineinhalb Stunden Bauchtanz angesagt. Das ist dann für mich das "Goodie" der Woche, denn das macht mir einen Heidenspaß und beweglich bleibt / wird man auch

Meinen Mann kann ich leider nicht aktivieren, denn der weigert sich beharrlich, seinen Hometrainer zu verlassen und mit mir mitzukommen. 'Zu soviel Sport' hat er keine Lust und keine Zeit. Deshalb bin ich da so egoistisch, daß ich dann ohne ihn gehe und mittlerweile macht mir das gar nichts mehr aus, nur mit dem Aufraffen klappt es nicht so ganz, aber daran arbeite ich noch.

Und daß ich mich mit jemandem aus dem Sportstudio verabrede, halte ich für abwegig, denn man kennt sich da nur flüchtig und quasselt zwar in der Umkleidekabine, aber mehr ist da irgendwie nicht drin. Aber egal, ich arbeite dran.

Was machst Du sonst noch neben dem Reiten in Sachen Sport?

Liebe Grüße,

Teddy


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum